Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Nach Malwarefund auf meinem Laptop keine Verbindung zum Internet mehr möglich

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Ecki11

Ecki11 (Level 1) - Jetzt verbinden

18.06.2012 um 12:22 Uhr, 7972 Aufrufe, 19 Kommentare

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte, mein Problem zu beseitigen. Ich habe einen Toshiba Satelite A 105. Als Betriebssystem habe ich Windows XP. Ins Internet gelange ich normalerweise über eine Fritz-Box 7170.

Vorige Woche hat mein Avira-Antivirus Malware gefunden und in Quarantäne verschoben. Nach Erhalt der Meldung habe ich die Malware gelöscht. Seitdem komme ich nicht mehr ins Internet und der Rechner ist sehr langsam. Anfangs kam die Meldung beim Status der Netzwerkverbindung: Netzwerkadresse beziehen. Das funktionierte nicht. Dann habe ich die IP-Adresse persönlich eingegeben. Dann kam die Meldung, Verbindung hergestellt. Das wird auch in der Fritz-Box angezeigt, aber wenn ich über Firefox ins Internet möchte kommt: Server nicht gefunden. Die IP-Adresse hat er sich jetzt gemerkt. Es kommt folgende Warnung: Adapterproblem! Es ist kein physischer drahtloser Adapter installiert.
Die andere komische Sache: bei meinem anderen Rechner steht im Status der drahtlosen Netzwerkverbindung Aktivität gesendet: 13.207.221 Bytes, empfangen: 158.377.799 Bytes. Beim Laptop steht an der gleichen Stelle gesendet: 5 Pakete, empfangen: 2 Pakete. Drahtlosnetzwerkverbindungen werden mir aber nicht angezeigt.
Ich habe auch versucht über eine LAN-Verbindung ins Internet zu gelangen, funktioniert auch nicht.
Kann es eventuell damit einen Zusammenhang geben: Im Gerätemanager steht ein Fragezeichen bei Massenspeicherkontroler. Gerätetyp: anderes Gerät; Hersteller: unbekannt; Ort: PCI Bus 7, Gerät 6, Funktion 2;
Die Treiber für dieses Gerät wurden nicht installiert (Code 28).
Momentan bin ich mit meinen Kenntnissen am Ende und konnte das Problem nicht lösen. Wenn mir jemand hilfreiche Tipps geben könnte, wäre ich sehr dankbar und ich bedanke mich schon jetzt für die Bemühungen.

Ecki
Mitglied: Haumiblau
18.06.2012 um 13:08 Uhr
Auch kein Hallo,

Hast Du schonmal versucht eine Systemwiederherstellung auf ein Datum vor dem Malwarebefall zu machen?

Wenn nicht, dann wäre das mein erster Ansatz dein Problem zu lösen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
18.06.2012, aktualisiert um 13:10 Uhr
Moin,

geh auf die Webseite vom Notebook-Hersteller, wähle unter (meistens) Support dein Notebook exakt aus, lade dir die aktuellen Treiber herunter und installiere Diese.
Klappt es danach immernoch nicht, dann haste du ein paar defekte Windows-Systemdateien.
Am besten die Kiste dann neu aufsetzen und nicht noch gruß mit Systemwiederherstellung rumprobieren.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
18.06.2012 um 13:10 Uhr
Hallo ,

Was war das fuer Malware? Da muesste noch etwas in den Logdateien von Avira zu finden sein.
Es kann sein das diese die Adaptereinstellung veraendert hat.

Ist denn die WLAN Karte auf dem Toshiba aktiviert? Da muesste es einen Schalter geben.
Oder sonst uber fn F8 kannst Du diese an oder ausschalten.

Wie sieht es mit einem frueheren Widerherstellungspunkt aus?

Da Du noch einen funktionierenden Rechner hast zieh Dir mal andere Antivirensoftware.
Hier kann ich Dir Sophos empfehlen.
http://www.sophos.com/de-de/products/free-tools.aspx

Den Rechner wirst Du wohl neu machen muessen,da sich die Malware auch hauefig in den Systemwiderherstellungspunkten reinfrisst...

Viel Glueck
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
18.06.2012, aktualisiert um 13:14 Uhr
Zitat von Haumiblau:
Auch kein Hallo,

Hast Du schonmal versucht eine Systemwiederherstellung auf ein Datum vor dem Malwarebefall zu machen?

Wenn nicht, dann wäre das mein erster Ansatz dein Problem zu lösen.

Grüße
Wenn er es aber nicht genau weiß, dann könnte er auch einfach gleich wieder die Malware von der Quarantäne zurückschieben lassen oder?
Find ich nich so prall...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
18.06.2012, aktualisiert um 13:14 Uhr
Ist denn die WLAN Karte auf dem Toshiba aktiviert? Da muesste es einen Schalter geben.
Oder sonst uber fn F8 kannst Du diese an oder ausschalten.
Da es mit LAN auch nicht funktioniert glaube ich nicht das es an einem "Schalter" liegt...
Bitte warten ..
Mitglied: Haumiblau
18.06.2012 um 13:19 Uhr
Hallo,

@ Nikoatit, deshalb hab ich ja auch von einem Wiederherstellungspunkt "vor" dem Malwarebefall gesprochen.

Sollte sich die Malware in einen Wiederherstellungspunkt eingenistet haben, dann käme mein zweiter Lösungsansatz und der wäre das System neu aufzusetzen. Immer ein Schritt nach dem anderen
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
18.06.2012, aktualisiert um 14:22 Uhr
Hi !

An deiner Stelle würde ich erstmal testen, ob das was der Avira gefunden hat wirklich die einzige Malware auf deinem System war!

Denn der erfahrenen (virtuelle) Kammerjäger weiss: Malware ist meist ein Gentleman. D.h. der Eine hält dem Anderen freundlich die Tür auf und es ergibt sich ein reges, geselliges Stelldichein (quasi ein Tanz in den Mai Juli) auf dem Plattenteller (äähm der Festplatte).

In dem Moment wo also noch irgendwelche Malware auf deinem System überlebt hat, ist jede Art von Wiederherstellungsbastelei absolut zum Scheitern verurteilt.

Also lad ein Rescue System (z.B. das von Avira oder aus der Zeitschrift ct Desinfect), packe es auf einen USB-Stick (oder brenne eine CD), starte damit deinen Rechner und lass das Rescue System nochmal komplett über das System rennen. Erst dann kannst Du dich überhaupt erst an die manuelle Wiederherstellung (also ohne eine Neuinstallation) des ursprünglichen Systemzustandes heranwagen. Ob das von Erfolg gekrönt ist, kann ich dir nicht sagen, es gibt Malware, die den Systemen sehr übel mitspielt (z.B. Manipulation am Netzwerkstack oder der Versuch die eingebaute Firewall "abzuschiessen", oftmals mit so einem Ergebnis wie Du es jetzt vorliegen hast) und in so einem Fall ist es oftmals eindeutig besser, schneller und vor allem viel sicherer, wenn man das System komplett neu aufsetzt.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Ecki11
18.06.2012 um 16:37 Uhr
Ebenfalls Hallo!

Systemwiederherstellung probiert, die Mitteilung kommt: es wurden keine Änderungen durchgeführt.
Hat mir also den Fehler nicht beseitigt.
Danke für den Tipp!

Gruß Ecki
Bitte warten ..
Mitglied: Ecki11
18.06.2012 um 16:39 Uhr
Hallo,

habe gestern mal diese Variante versucht. Nun ist das Problem, meine Tochter hat das Laptop in USA gekauft, diese Version gibt es in Deutschland nicht. Habe deshalb bisher noch nichts passendes gefunden!
Danke für den Tipp!

Gruß Ecki
Bitte warten ..
Mitglied: Ecki11
18.06.2012 um 17:18 Uhr
Hallo,

was das für Malware war, kann ich nicht mehr sagen. Ich hatte 2 Tage später mit Avira nochmals das gesamte System geprüft und nichts gefunden. Die Fehler waren noch da. Deshalb habe ich Avira deinstalliert und eine andere Antivirussoftware installiert. Diese wollte aber immer wieder die neuesten Updates haben und auf das Internet kann ich nicht zugreifen. Jedenfalls habe ich damit auch nichts gefunden.
An dem Schalter für die WLAN-Karte liegt es nicht. Wie gesagt, zur Fritz-Box wird Verbindung hergestellt und als ich den Schalter betätigt hatte, wurde die Verbindung unterbrochen. Dann habe ich ihn wieder eingeschaltet und nach langer Zeit war wieder ein Funkkontakt zur Fritz-Box.
Das Kuriose ist: unten auf der Taskleiste wird beim Monitorsymbol angezeigt: Verbindung hergestellt. Klicke ich auf verfügbare Drahtlosnetzwerke anzeigen kommt folgende Meldung: Diese Drahtlosverbindung kann nicht konfiguriert werden. Wenn Sie ein anderes Programm zur Verwaltung der Drahtlosverbindung aktiviert haben, verwenden Sie dieses. Starten Sie den konfigurationslosen Drahtlosdienst (WZC), wenn die Drahtlosverbindung durch Windows konfiguriert werden soll. Weitere Informationen über den WZC-Dienst erhalten Sie ……. auf der microsoft.com Webseite. (wenn ich nicht ins Internet komme!)
Gerade habe ich den Laptop nnoch mal gestartet. Auf der taskleiste erschein das Symbol von: Intel (R) PROSet / Wireless. Dort steht: Verbunden mit Fritz-BoxFon WLAN 7170. Dieses Netzwerk ist gesichert.
Signalqualität ausgezeichnet und die IP-Adresse ist die, die in der Fritz-Box hinterlegt ist. Nun ist aber das Kuriose: Das nebenliegende Symbol auf der Taskleiste für die Drohtlosnetzwerke zeigt an: Keine Verbindung hergestellt. Wo kann der Fehler im System liegen?
Für Tipps bin ich nach wie vor sehr dankbar und ich bedanke mich sehr für die Bemühungen!

Gruß Ecki
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
18.06.2012, aktualisiert um 19:15 Uhr
Hallo,

falls die Malware der DNS Changer war( ? ) dann ist die DNS Einstellung zu "Deinem" DNS Server futsch.
Zitat:

"Um die von Ihnen angesurften WebSeiten zu manipulieren und auf gefakte Zielseiten umzulenken, wenden diese “DNS-Trojaner” verschiedene Techniken an. Neben dem Eintragen eines Proxies oder der Hinterlegung fester Zielrouten in der hosts-Datei, werden neben den lokalen Netzwerkeinstellungen unter Windows unter Umständen auch Nameserver-Eintragungen direkt in Ihrem WLAN-Router vorgenommen. "

Da diese DNS Server bereits abgeschaltet sind findet Deine Fritzbox keinen Nameserver.
Das ist jetzt nur eine Vermutung!

Aber was sagt den die Fritzboxkonfiguration?
Zitat:

1. Prüfen Sie die DHCP-Einstellungen in der Netzwerkkonfiguration Ihres Routers (hier exemplarisch das entsprechende Menü in der Fritz!Box).
Es sollte in den Standardeinstellung auf “IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen” stehen. Wenn etwas in dem rot umrahmten Feld steht ist dies ein Indiz für eine Infektion.

Zitat:

2. Prüfen Sie die DHCP-Einstellungen in Ihrem Windows-System (Bsp. Win XP).
a) Klicken Sie Start > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen
b) Klicken Sie auf die Netzwerkverbindung (wenn mehrere angezeigt werden, wählen Sie diejenige, über die Sie sich mit dem Internet verbinden).
Unter Eigenschaften sollte für das Internetprotokoll (TCP/IP) “IP-Adresse automatisch beziehen” und “DNS-Serveradresse automatisch beziehen” konfiguriert sein. Sollte ein oder mehrere unbekannte DNS-Server angegeben sein, so entfernen Sie die Einträge und geben Sie anschließend in der Eingabeaufforderung ipconfig /flushdns ein.

Ich wuerde Dir jetzt auch erstmals raten nicht ueber WLan den Router anzusprechen sondern ueber ein Netzwerkkabel.
1)
Dann ueberpruefen ob Du die Fritzbox anpingen kannst.
2)
Falls das geht, mal Tante google anpingen..
3)
Falls das nicht geht musst Du Dir Treiber runterladen und neu installieren.(Du hast ja angeblich noch einen Rechner der geht?)

Was mich natuerlich noch wundert ist das keine Aenderung nach Wiederherstellung angezeigt wurde.
Hier vieleicht mal einen Frueheren Zeitpunkt auswaehlen.

Sonst eine "Linux Live CD" ziehen und damit die Netzwerkkonfiguration testen.

Gruss Alchimedes
Bitte warten ..
Mitglied: Ecki11
18.06.2012 um 20:20 Uhr
Hallo Alchimedes,

Danke für die Tipps! Zu meinen Problemen kann ich noch folgendes ergänzend sagen: Mit der Fritz-Box scheint alles in Ordnung zu sein. Sie zeigt auch an, dass der Laptop verbunden ist. Rot umrandete Felder habe ich nicht gefunden.
Mit den DNS Problemen kannst Du Recht haben. Momentan zeigt der Monitor auf der Taskleiste, dass die Verbindung zuur Fritz-Box hergestellt ist.
Klicke ich dann auf den Reiter Netzwerkunterstützung zeigt er an: Manuell konfiguriert; IP Adresse: 192.158.178.21 (die wurde von der Fritz-Box vergeben); Subnetzmaske: 255.255.255.0; Standardgateway: 192.168.178.1
Es wurden keine Probleme bei dieser Verbindung gefunden. Klicken Sie auf "Reparieren", wenn Sie keine Verbindung herstellen können.
Ich habe auf "Reparieren" geklickt und da kommt folgende Meldung: Folgende Aktion konnte nicht fertiggestellt werden: Registrierung beim DNS.

IP-Adresse automatisch beziehen funktioniert nicht, weder über WLAN noch über LAN.

Ich habe die Vermutung, ich habe ein Problem mit Windows, weil ich momentan beide Anzeigen über die Drahtlosnetzwerke geöffnet habe.
- Windows sagt mir bei Drahtlose Netzwerke und Drahtlosnetzwerk auswählen: Diese Drahtlosverbindung kann nicht konfiguriert werden.
- Der Intel(R) PROSet/Wireless sagt: verbunden mit Fritz-BoxFon WLAN 7170. Er zeigt mir auch noch ein anderes Netz an, was aber nicht zu mir gehört.
Wie gesagt, hier ist alles ok, nur Windows will nicht.
Mit Netzwekkabel kann ich momentan nichts ausrichten. Vielleicht hast Du noch ein paar Ideen, wie ich mein Problem beseitige.
Besten dank im Voraus!!!

Gruß Ecki
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
18.06.2012 um 23:25 Uhr
Hallo Ecki,

ich geh mal von einem Zahlendreher aus.... ip von der Fritzbox vergeben 192.168.178.21 ... ? und nicht 192.158.178.21??
Ist das vielleicht das Problem? Manuelle Konfiguration?

Also Manuelle Konfiguration aus und die automatische Konfiguration an start bringen.
In den Netzwerkeinstellung DHCP automatisch beziehen eintragen.

Sollte das nicht helfen:

Schnapp dir nen Netzwerkabel und geh auf den Router!! Also Wlan in den Muellbeutel... erst mal die Box wieder an Start bringen.
Die hat ja die 192.168.178.1 oder die Pommesbude erreichst Du unter fritz.box <-- (im webbrowser reinhaemmern).
Dort mal die DNS Konfiguration ueberpruefen.
Du kannst als alternativen DNS Server die Googlemoehren heranziehen DNS IP: 8.8.8.8

P.S schriebst Du nicht das es noch einen 2ten Rechner gibt der Internet hat?

Gruss Alchimedes

....nach 3 Bier und einem beschissenen Fußballabend.. das haben die Flamencohansels nicht verdient...
Bitte warten ..
Mitglied: Ecki11
19.06.2012 um 11:09 Uhr
Hallo Alchimedes,

Danke für die Hinweise! Natürlich war das ein Tippfehler in meiner Nachricht. Die IP-Adresse hatte ich richtig eingegeben.
Ich habe gerade noch mal die Fritz-Box überprüft. Es scheint alles in Ordnung zu sein. Ich habe im Laptop wieder umgestellt auf: IP-Adresse automatisch beziehen. Er sucht über LAN und WLAN nach der IP-Adresse. In der Fritz-Box steht bei der Verbindung zum Laptop: Verbindung hergestellt, aber nicht im Internet.
Ich habe aber noch eine andere Fehlermeldung gefunden: Fehler bei der Initialisierung der Windows Sockets-Schnittstelle. Fehlercode 0.
Kann hier der Fehler für die fehlende Internetverbindung liegen?
Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar!

Gruß Ecki
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.06.2012 um 23:04 Uhr
Zitat von Ecki11:
habe gestern mal diese Variante versucht. Nun ist das Problem, meine Tochter hat das Laptop in USA gekauft, diese Version gibt es
in Deutschland nicht. Habe deshalb bisher noch nichts passendes gefunden!

Moin,

Und die Webseiten in den USA sind für Europäer gesperrt oder wie? Normalerweise sollte es dann erst recht kein Problem sein, auf den US-Seiten einen Treiber aufzutreiben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.06.2012, aktualisiert um 23:15 Uhr
Hallo,

Hast Du mal ganz profan mal z.B. mit einer live-Cd, probiert ob die karte überhaupt geht. Wäre zwar schon ein komischer zufall, daß die gleichzeitig mit dem Malwarfund kaputtgeht, aber das ist alles schon vorgekommen. Ich hatte auch schon mal ein ein "bischen" kaputtes Netzteil, kurz nach einem Malwarebefall eines Kunden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ecki11
20.06.2012 um 07:33 Uhr
Hallo Lochkartenstanzer,

danke für den "freundlichen Hinweis". Entschuldige bitte, dass ich nicht jahrelang in den USA gelebt habe und mich mit der Sprache auskenne. Ich bin auch am Computer kein Profi, sonst hätte ich nicht um Hilfe gebeten!

Ecki
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.06.2012 um 09:19 Uhr
Zitat von Ecki11:
Hallo Lochkartenstanzer,

danke für den "freundlichen Hinweis". Entschuldige bitte, dass ich nicht jahrelang in den USA gelebt habe und mich
mit der Sprache auskenne. Ich bin auch am Computer kein Profi, sonst hätte ich nicht um Hilfe gebeten!

Leider (oder zum Glück?) ist es so, daß Englisch bei den Herstellern immer noch die Sprache ist, in der man die meiste Hilfe bekommt, bei manchen sogar ausschließlich. Und woher soll ich wissen, ob Du nun englisch kannst oder nciht. Nach Deiner Aussage oben hat mein e Kristallkugel halt gesagt, daß Du nur auf den deutshen Seiten geschaut hast und dann aufgegebn hast, obwohl du die Infromation hast, daß diese Notebook ausschließlich in den USa verkauft wird.

Wenn also das Problem darin liegt, daß Du den Treiber gerne hättest, aber nicht drankommst, weil Du des englichen nicht mächtig bist, hättest Du auch freundlich unter Angabe deiner genauen Modellbezeichnung nach Hilfe für den Downlaod des Treibers fragen können. z.B. findet man die Treiber für den A105-S101 hier.

Ohne den korrekten Treiber ist alles andere nur herumgeeiere.

Entschuldige also, daß ich Dir Hilfe zur Selbsthilfe geben wollte und dabei vergessen habe, daß manche keinen Ironiedetektor haben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.06.2012 um 09:59 Uhr
Noch ein Hinweis:

Administrator.de ist vorwiegend ein Board für Admins und die die es werden wollen. Auch wenn sich hier viele "laien" tummeln und denen auch geholfen wird gehe ich i.d.R. davon aus, daß diejenigen, die sich in dieses Board verirren, zumindest etwas englisch können, weil das zum Handwerkszeug eines Admins gehört. Ich muß also meine Kristallkgel wieder in reparatur schicken, damit die richtig justiert wird.

lks

PS. Sei froh, daß du nicht wie vor 30 Jahren ist. Dann wärest Du total aufgeschmissen gewesen, weil es da überhaupt nicht ohne Englisch ging.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Win 10 HyperV Verbindung nicht möglich (3)

Frage von WPFORGE zum Thema Hyper-V ...

Netzwerke
Verbindung mit VPN-Verbindung nicht möglich (2)

Frage von Don-Santo zum Thema Netzwerke ...

Webbrowser
gelöst Firefox 50 downloads stocken ohne Internet Verbindung (2)

Frage von LordXearo zum Thema Webbrowser ...

Switche und Hubs
gelöst HP Procurve Switch 2650 J4899B Hängt, keine Verbindung möglich (7)

Frage von duke1212 zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...