Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

managed server hosting

Frage Internet Hosting & Housing

Mitglied: rollo657

rollo657 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.08.2006, aktualisiert 14.08.2006, 3847 Aufrufe, 4 Kommentare

Wie kann ich die Sicherheit und Zuverlässigkeit eines Rechenzentrumbetreibers erfahren?

Ich muss für ein Warenwirtschaftssystem ein Rechenzentrum suchen, welche die Hardware vermietet und betreut. Unter google habe ich viele verschiedene Anbieter gefunden nur wie ist jetzt die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Anbieter festzustellen. Schreiben können alle viel?
Hat zufällig jemand Erfahrungen mit der Firma Centron gesammelt?
ICh bin dankbar für alle Tipps.
Mitglied: Supaman
13.08.2006 um 19:55 Uhr
ich denk mal das wichtigste wäre in deinem fall die räumliche nähe um bei problemen ggf. eben rüberfahren zu können. bei den massen-hostern ist es so, das es bei hardwareausfall z.b. bis zu 2-3 tage dauert bis du einen neuen server bekommst. da der alte server so gesehen nicht oder nicht imemr repariert wird, hat das zur folge das du dann auch eine neue ip bekommst und die kiste neu aufsetzen kannst.

alternative: wenns erträglicher traffic ist, dicke dsl leitung mit fixer ip und den im eigenen haus aufstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
13.08.2006 um 22:10 Uhr
Hi

Kann ich dir auch nur empfehlen, denn sich einen eigenen Server aufsetzen kommt einen sogar in einigen fällen billiger....am ende zahlste auch den preis , denn für einen server mit etc...gezahlt hättest...

(Ich nutze ja auch privat 2 Server;im dauerbetrieb)
Mit freundlichen Grüßen rooks
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
13.08.2006 um 22:31 Uhr
Centron kenne ich nicht persönlich.
Stelle dem Provider doch die üblichen Fragen:
Referenzkunden mit ähnlichen Wünschen. Diese musst du anrufen und Fragen welche Erfahrungen man so hat. Verwende www.netcraft.com um herauszufinden wie zuverlässig die Webserver der Referenzkunden arbeiten.

Dann einfach die Hotline anrufen und nach irgendetwas fragen. Z.B. „Ihr Vertrieb, Hr. xy, meint sie wüssten ob das Backup auf LTO2 oder DLT Tapes läuft und ob wir auch häufiger als einmal pro 24 Stunden ein Backup bekommen können.“ Wenn Du nicht umgehend eine gescheite Antwort bekommst, wie soll das erst bei einem echten Problem werden?

Besichtige den Serverraum, nach Möglichkeit sehr kurzfristig angemeldet. Wenn es heute Nachmittag nicht passt (also in 2-4h) dann ist das nicht gut. Was wäre wenn du heute an den Server musst und dein Chef schon panisch neben dir steht?

Im Serverraum sollte alles sehr ordentlich Beschriftet sein. Welche Kundennamen stehen da auf den Geräten? Ruf diese unfreiwilligen Referenzkunden mal an, das sind die Kunden die der Vertrieb nicht benenn mochte weil……..

Mach ein auf Wichtig, nenne deine Serverraumkundentour doch einfach ein unverbindliches Vorab Audit. Das Inhaltsverzeichnis vom IT Grundschutzhandbuch genügt als Schreibunterlage. (www.bsi.de) Lasse dich nicht einfach herum- oder vorführen. Stelle kurze präziese Fragen gemäß deiner „Chekliste“ und höre genau zu was dir erzählt wird. Lass die Techniker reden. Menschen reden über die Dinge als Erfolg die bis vor kurzem noch problematisch waren oder noch sind denn diese Dinge sind noch aktiv im Kurzzeitgedächniss.

Managed Server bedeutet das du dich theoretisch nicht um aufgefallene Festplatte und anderen Kleinkram kümmern musst. So weit zur Theorie. Was steht im Vertrag? Wer lädt Betriebssystempatches und AntiVirus updates?

Wie lautet die Prozedur für einen ausgefallenen Server außerhalb der üblichen Büro Zeiten? Irgendeine Handynummer mit der du versuchen darfst jemanden zu Wecken oder gibt es eine echte Bereitschaft Vorort beim Provider?

Wenn der Provider ein tägliches Backup macht, dann rate ich dir bestehe darauf dass du ein Wöchentliches Backupband bekommst. Sonst kann dich der Provider erpressen und du kommst nicht an die Daten. Solche Bänder sind auch ganz praktisch wenn du selber mal die ein Softwareupdate oder so ausprobieren möchtest.

Wenn der Provider admin / root Rechte auf dem Server hat kommt er auch an die Daten. Sind die Daten Vertraulich (ärztliche Schweigepflicht)?

Teuer aber zuverlässig, T-Systems.
Wenn du jemanden Suchst der die „alles“ aus der Hand nimmt und Zertifikate ohne Ende vorweist, der größte SAP Hoster der Welt (nach eigenen Angaben) dann kannst du auch T-Systems fragen. Am liebsten hat man dich dort mit einem riesigen Projekt und langen Laufzeiten. Verteilt auf 8 Rechenzentren in Deutschland können deine Server auch mehrfach redundant laufen. Wenn du die Hardware nicht besitzen möchtest kann das Angebot z.B. nur auf das Bereitstellen von der Applikation + GB Speicher lauten. Du merkst als Kunde (theoretisch) nichts von Hardware und Betriebssystem Upgrades.
Die Gebäude sind wie Bunker gebaut mit Notstrom, Wachdienst usw.
Als ich vor einigen Monaten mal da war gab es noch einige Tausend m2 zu vermieten.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: 1476
14.08.2006 um 13:33 Uhr
ich denk mal das wichtigste wäre in
deinem fall die räumliche nähe um
bei problemen ggf. eben rüberfahren zu
können. bei den massen-hostern ist es
so, das es bei hardwareausfall z.b. bis zu
2-3 tage dauert bis du einen neuen server
bekommst. da der alte server so gesehen
nicht oder nicht imemr repariert wird, hat
das zur folge das du dann auch eine neue ip
bekommst und die kiste neu aufsetzen
kannst.

alternative: wenns erträglicher traffic
ist, dicke dsl leitung mit fixer ip und den
im eigenen haus aufstellen.

ich betreibe selbst einen managed und einen root server bei einem der größeren massenanbietern (als privatperson). ich hatte bereits einen ausfall und es hat keine 6 stunden gedauert bis die kiste wieder verfügbar war (für eine firma wahrscheinlich zu lange, für mich okay) eine neue ip gabs zudem auch nicht. das könnte aber auch daran liegen das eine website an diese ip gebunden ist.
letztlich sollte man erst das angebot sorgfältig lesen. Für die firma würde ich auch entweder zu T-System oder einem guten Partner in der näheren umgebung ausschau halten. Erfahrungsgemäß kann man sich auch immer mit den Leuten zusammensetzen und darüber sprechen was sowieso geboten wird und worauf man besonderen wert legt bzw was man wünscht. viele mittelständiche systemhäuser (auch viele kleine) kommen einem da sehr entgegen. wie schon gesagt wurde sollte man sich über den partner informieren.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Hosting & Housing
Web Managed Server gesucht - Empfehlungen? (3)

Frage von KOSZGB zum Thema Hosting & Housing ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...