Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Manuell konfigurierte NIC bekommt eine 2. IPV6 Adresse vom DHCP Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: thjalfi

thjalfi (Level 1) - Jetzt verbinden

19.09.2012 um 11:45 Uhr, 4446 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,
da ich mich momentan etwas in IPV6 einarbeiten möchte, habe ich für Tests einen Windows Server 2008R2 installiert.

Nach der Installation hat der Server eine manuell zugewiesene IPV4 und IPV6 Adresse bekommen.

Danach habe ich mich an die Konfiguration des DNS Servers gemacht. (IPV4 und IPV6)
Dieser funktioniert auch einwandfrei.

Da ich meinen Test ausweiten wollte, habe ich einen W7 Client installiert,
und wollte diesem per DHCP eine IP Adresse zuweisen.

Der DHCPv4 Server funktioniert ebenfalls tadellos.

Nur habe ich ein kleines Problem mit dem DHCPv6 Server.

Zur Info: Bei der Konfiguration bzw. Installation des DHCPv6 Server habe ich beim Schritt „Statusfreier DHCPv6-Modus“ die Option „Statusfreien DHCPv6 Modus für diesen Server deaktivieren“ ausgewählt.

Ich habe ebenfalls einen neuen Bereich mit den dazugehörigen Optionen für den DHCPv6 Server konfiguriert.

Der W7 Client bekommt auch alle Informationen vom DHCPv6 Server richtig zugewiesen.

Nur aus mir einen nicht nachvollziehbaren Grund, bekommt mein Server (DNS, DHCP) ebenfalls eine IPV6 Adresse vom DHCP Server zugewiesen. Da ich wie oben bereits erwähnt dem Server von Hand eine Adresse gegeben habe, verstehe ich nicht warum beim Ausführen von ipconfig /all mir 2 IPv6 Adressen auf einer NIC angezeigt werden. Die eine ist meine manuell konfigurierte und die zweite ist eine vom DHCPv6 Server vergebene Adresse.

Wäre schön wenn jemand Licht ins Dunkel bringen würde.

Herzlichen Dank im Voraus.

Gruß
Thjalfi



ps. Es sind 2 IPv6 Adressen und nicht wie vielleicht vermutet werden könnte eine IPV6 Adresse und eine Verbindungslokale IPV6 Adresse



Mitglied: lenny4me
19.09.2012 um 15:21 Uhr
Hallo,

wie lauten die Adressen denn?
fe80:::xyz und was noch?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: thjalfi
19.09.2012 um 16:17 Uhr
Hallo lenny4me,

der Server hat z.B. die Adresse fe80::c0a8:a02.

Über DHCP habe ich einen Adressbereich definiert von fe80::c0a8:a32 bis fe80::c0a8:a5a definiert.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: lenny4me
19.09.2012 um 21:27 Uhr
Hallo thjalfi,

meine Erfahrungen mit IPv6 sind schon etwas eingerostet bzw waren nie sehr groß :D. Somit keine Garantie für meine jetzige Aussage.

fe80 sind link local Adressen. Somit ist der Einsatz eines DHCPs nicht erforderlich. also eine Art 169.254.x.y Adressbereich in der IPv6 Welt.

Für DHCP würde ich Unique Local Unicast also fc00::/7 verwenden.

Ein 2008er Server bekomtm ja per default schonmal eine fe80 Adresse.


Grüße Lenny

Bitte halte mich weiter auf dem Laufenden.
Bitte warten ..
Mitglied: thjalfi
20.09.2012 um 01:17 Uhr
Hallo lenny4me,

das ist jetzt etwas peinlich für mich....

du hast recht!

Als ich mich das 1. mal mit IPV6 beschäftigt habe, dachte ich immer, das die fe Adressen das gegenstück den zun privaten IPv4 Adressen sind.

Aber ein kurzer blick auf Wiki hat bestätigt, das ich falsch lag und du richtig.

Herzlichen Dank!

Gruß

thjalfi

ps. werde es gleich in der "Praxis" ausprobieren!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkprotokolle
Merkwürdige IPv6-Adresse im Router (16)

Frage von achklein zum Thema Netzwerkprotokolle ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst VPN Tunnel - Client bekommt falsche IP Adresse (16)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...