Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Durch die manuelle Eingabe einer IP den Zugang zum Netzwerk erlangen - wie verhindern?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: c3r3br0

c3r3br0 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.11.2013 um 18:26 Uhr, 1622 Aufrufe, 6 Kommentare, 2 Danke

Mir ist aufgefallen, dass es bei unserem Unternehmensnetzwerk möglich ist, so ohne weiteres Zugang zum Netzwerk zu erhalten. Man braucht dem Client lediglich eine IP Adresse zu geben, die aktuell nicht von einem Client genutzt wird. Die Vergabe der IPs findet normalerweise über DHCP statt. Die IPs sind des Weiteren im DHCP Pool an die MAC Adresse des Clients gebunden.

Wie verhindert man, dass Mallory Zugang zum Netzwerk erhält, in dem er sich einfach eine IP manuell einträgt? Was ist z.Z. state of the art? Und gibt es eine Möglichkeit ohne jede einzelen IP freizuschalten. Also das ich doch mit einem DHCP Pool arbeiten kann?

Danke für eure Weissheiten ...

Grüsse

c3r3br0
Mitglied: transocean
04.11.2013 um 18:36 Uhr
Moin,

Wie verhindert man, dass Mallory Zugang zum Netzwerk erhält, in dem er sich einfach eine IP manuell einträgt

Vielleicht durch eine entsprechende Richtlinie, die man Mallory zur Kenntnis gibt und die Kenntnisnahme ggf. unterschreiben lässt?


Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
04.11.2013 um 19:08 Uhr
Hallo,

ersten sollte das wirklich erst mal mit den Usern geklärt werden was erlaubt ist und was nicht.

Dann, mir währ das mit den MAC Adressen schon als Verwaltungsaufwand zu groß, vor allem da Sinnlos.
http://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Filter

Infos für dich:
http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb632754.aspx
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.1X
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
04.11.2013 um 19:25 Uhr
Hallo,

ganz sicher wäre 802.1X und Clients ohne erfolgreicher Authentifizierung in ein (totes) Gäste VLAN zu schieben.
Weniger Aufwand aber auch weniger sicher wäre natürlich die Sache mit den MAC Adressen...

Gruß

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
04.11.2013 um 19:31 Uhr
Hi.

Zunächst ist doch die Frage, wovor es Dich schützen soll? Was kann denn nun jemand anrichten, der "Zugang zum Netzwerk" hat? Wäre es nicht eher zu hinterfragen, warum Du vor diesem Szenario überhaupt Angst hast?
Bitte warten ..
Mitglied: c3r3br0
04.11.2013 um 20:14 Uhr
Dann, mir währ das mit den MAC Adressen schon als Verwaltungsaufwand zu groß, vor allem da Sinnlos.
http://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Filter

Jep, das mit der MAC-Adresse sehe ich ein. Ich verstehe auch bis heute nicht wieso mein Vorgänger auf eine DHCP Authentifizierung gesetzt hat. Naja, damit darf sich jeweils unser Support rumschlagen und hat somit den Mehraufwand. Aber das gilt es sicherlich zu ändern.


Danke für diese Links. Genau danach habe ich gesucht.

Danke euch einmal mehr für die rasche und kompetenten Antworten.

Das würde heissen, dass ich in einer ersten Phase ein RADIUS Server implementieren würde und wenn ich ganz paranoid sein möchte - was wir Admins ja dürfen - wäre eine Verschlüsselung des Netzwerktraffics über IPsec eine Möglichkeit, was aber wahrscheinlich nicht ganz trivial sein wird.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
04.11.2013 um 21:08 Uhr
Wenn 802.1x nicht sauber implementrierbar ist kann man immer noch mittels SNMP und diverser anderer Tools (am Server und Router), das Netzwerk mittels der Layer 2 Switche von ungeliebten Gästen freihalten. Das kann man sogar so weit treiben, dass Anwender ihr VLAN mitziehen können und Fremde in ein isoliertes VLAN kommen. Für Mitarbeteiter mit längeren Urlaubszeitn kann man auch ein update-VLAN planen um dann den aktuellen PC wieder ins Netz aufzunehmen.
Unter dem Stichwort macmon ( http://www.mikado.de/it-sicherheit-mikado-soft/macmon-nac/macmon oder http://www.macmon.eu/) ist das System sogar lernfähig.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Zugriff auf Netzwerk ohne public-IP (14)

Frage von tr1plx zum Thema Router & Routing ...

Switche und Hubs
gelöst Netzwerk-Erweiterung mit 2.IP-Bereich und IP-Bereich für VOIP mit HP2530-Stack (2)

Frage von Quincy25 zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...