Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Massives pc problem

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Nenat1

Nenat1 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2011, aktualisiert 12:03 Uhr, 3424 Aufrufe, 10 Kommentare

hallöle bin neu hier...hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

im april 09 kaufte ich mir den

acer predator g7700
intel core 2quad 9550
8gb ddr 2ram
geforce gts150 1gb

windows vista 64bit

die ersten wochen schnurrte er wie eine katze...doch 2monate später gings los...zuerst dauerndes einfrieren, dann bluescreen
als nix mehr ging wurde der pc eingeschickt...kam retur mit der diagnose powerbutton kaputt KEINE SYSTEMFEHLER GEFUNDEN

keine 2wochen später ging das theater wieder los...aber gewaltig...andauernder bluescreen nach dem hochfahren, mitunter 7-8 mal hintereinander und jedesmal eine andere fehlermeldung...musste windows neu instalieren... er hatte aber auch tage, da lief er lammfromm ohne zu mucken...durch das dauernde ein-und-ausschalten haute es mir die festplatte weg,und eine neue wurde ausgetauscht das war letzten sommer

ich dachte, hoffentlich wars das hatte ich ja einen brief mit sämtlichen fehlermeldungen, und der bitte sich den pc genauer anzusehen mitgegeben....denkste...der ganze mist ging wieder von vorne los, hinzu kam sogar noch das runterfahren des pc ( und nicht wieder hochkommen) ohne vorwarnung

dann hatte ich memtest 64 runtergeladen, der lief die ganze nacht und war am morgen noch nicht fertig...er zeigte gefundene fehler im 4stelligen bereich an...dann haute es mir zum 2ten mal die festplatte raus...interesanterweise blieb sie aber heil, und ein arbeitsspeicher wurde ausgetauscht

da dies aber auch nicht den fehler behob kam er zum 4ten mal zu acer...dort blieb er 1 1/2 monate und soll laut bericht keine mucken gemacht haben, als ich dort anrief sagte man mir ich solle die angeschlossenen geräte überprüfen, die fritz-box-sl konnte ich schon im vornerein ausschließen BLIEBE ALSO NUR NOCH DER MONITOR
( asus pw 201) ich kann mir also beim besten willen nicht vorstellen das ein monitor bluescreens ect. verursachen kann...andere sagen das es das betriebssystem sein wird und ich auf win.7 ugraden soll oder was mein ihr

wie auch immer als er wieder zurück kam war er ganze drei wochen lang friedlich (rekord) bis das ganze theater wieder losging
leuts, ich steh echt kurz davor dieses schei... teil aus dem fenster zu werfen...

thx im vorraus

PS: antworten wie, auf neuen pc bestanden, geld zurückgefordert, erspare ich mir bitte
Mitglied: education
24.07.2011 um 11:13 Uhr
und was willst du von uns hören?

sorry deine info´s sind bischen arg mager..

welches OS hast jetzt drauf?
64bit? 32bit?

hast deinen PC schon mal ohne USB geräte betrieben?
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
24.07.2011 um 12:11 Uhr
Moin,

@education
Also an sich ist das kein so großes Problem, da es sich quasi aus der Beschreibung ergibt.

Vista 64bit
(Acer Komplett-PC von 2009, Upgrade auf Win 7, 8GB Arbeitsspeicher)

@Nenat1
Auch wenn Du es nicht hören magst, PC Austausch wäre das Sinnvollste.
Die Gewährleistung dürfte jedoch abgelaufen sein, daher wahrscheinlich Pech gehabt.
Wenn ein PC mehrfach eingeschickt wird und jeweils Teile ausgetauscht werden müssen,
mache ich mir schon Gedanken, dass so etwas nicht an Software liegen kann.

Versuch mit Windows 7 ist auf jeden Fall einen Test wert. Vista ist ja nun wirklich nicht bekannt dafür über lange Zeit stabil zu bleiben.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.07.2011 um 12:15 Uhr
Das Memtest Ergebnis lässt ja auch Schlimmes befürchten....
Was du in jedem Falle machen solltest:
  • Alle Memory Module ausbauen und in einer anderen zufälligen Reihenfolge neu einbauen und dabei auf sicheren und korrekten Sitz achten.
  • Danach Rechner Kaltstarten und ins BIOS Springen und dann die BIOS Defaults laden !
  • Ergebnis hier posten...
Bitte warten ..
Mitglied: Nenat1
24.07.2011 um 12:48 Uhr
Zitat von aqui:
ins BIOS Springen und dann die BIOS Defaults laden

tja da komm ich wohl nicht drumherum...da ich mich aber mit bios nicht auskenne, müsst mir das mal einer erklären wie das geht
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
24.07.2011 um 13:22 Uhr
Beim Start des PCs entweder F1 oder F2 drücken, dann kommst du ins BIOS.
Dort gibt es einen Menüpunkt der eben die Standardwerte des BIOS lädt.
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
24.07.2011 um 13:24 Uhr
Zitat von michi1983:
Beim Start des PCs entweder F1 oder F2 drücken, dann kommst du ins BIOS.
Dort gibt es einen Menüpunkt der eben die Standardwerte des BIOS lädt.
Du hast ENTF als Möglichkeit vergessen - es handelt sich um einen PC, nicht um ein Notebook.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
24.07.2011 um 13:27 Uhr
Das Phänomen hatte mein Arbeitskollege auch - da war die Festplatte einfach defekt. Der Freeze rührt daher, dass die Platte bei defekten, nicht lesbaren Sektoren, diese immer und immer wieder neu lesen wollte - was dann in letzter Konsequenz dazu führte, dass da zig Prozesse festhingen weil sie auf Plattendaten gewartet haben. Die Bluescreens sind (vermutlich) entstanden, weil in dem Bereich, wo die Auslagerungsdatei gelegen hat, auch mehrere Sektoren fehlerhaft waren. Vermutlich ist der Bluescreen immer dann aufgetreten, wenn Windows Daten aus defekten Bereichen zurückgeholt hat und nicht gemerkt hat, dass sie kaputt sind.
Besorge dir mal ein SMART-Tool für Windows (z.B. Crystal Disk Info) und lass dir die Infos deiner Festplatte(n) anzeigen. Was dir die einzelnen Werte sagen, kannst du hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Te ...
Bitte warten ..
Mitglied: -s-v-o-
24.07.2011 um 14:07 Uhr
Tach auch

Was sagt denn der Bluescreen. Der kommt ja micht nur so aus Spaß.

http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#0A

Mit freundlichen Grüßen
-s-v-o-
Bitte warten ..
Mitglied: Nenat1
24.07.2011 um 21:31 Uhr
also die häufigsten fehlermeldungen sind

system-service-exeption / 3B

memory-managment /3a und 7F

hin und wieder
IRQL NOT LESS OR EQUAL / A

@maxi89...das wäre eine erklärung,den tool werde ich mal ausprobieren
das mit dem arbeitsspeicher plätzetauschen mach ich morgen, wenn ich da überhaupt rankomme, ist innen nämlich ziemlich verbaut ( die kabel die wohl zum wasserkühler führen ist abdegeckt, und diese abdeckung muss entfernt werden um an die arbeitsspeicher ranzukommen )
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
25.07.2011 um 08:24 Uhr
Hallo Nenat...

Häufig kann man sich auch behelfen, indem man die Bluescreen bei google eintrommelt und dort analysiert.
Charakteristisch/wichtig ist der erste Ziffernblock NACH dem stop 0x...
Verusch es mal, kannst den aber alternativ mal posten und gucken, was passiert.

Aber bei deiner Aussage mit Memtest würde ich davon ausgehen, dass dieser wirklich defekt ist und deswegen schon Datenmüll auf der Platte landet...
Und dann hilft nur Speichertausch..

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Problem mit POP3-Abruf eines Exchange-2013-Postfachs

Frage von YotYot zum Thema Exchange Server ...

Batch & Shell
WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (6)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...