Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

maximale kurzfristige Festplattentemperatur

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: slowmo90

slowmo90 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.02.2008, aktualisiert 24.02.2008, 11163 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

Hatte mir vorhin eine Samsung T166 HD501LJ gekauft. Diese wollte ich zum Sichern von Daten benutzen und bin grad dabei diese zu partitionieren und formatieren.

Jetzt habe ich aber einen dummen Fehler gemacht:
Die Platte lag neben dem Rechner auf einem kleinen Podest - wo ich sie nicht direkt im Blick hatte. Nachdem ca. 40% Formatierung ersten Partition (250GB) vorüber waren schaute ich nach dieser und bemerkte, das die da unten ohne Lüftung liegt. Schock...

Erschreckender weise war die Platte schon "sehr" warm geworden (Das Podest ebenfalls). Konnte sie aber noch anfassen. Müssen mindestens so um die 70 °C gewesen sein - vielleicht auch in Richtung 80-90°C . Hatte leider kein Temperaturmesser zur Hand.

Hab sofort die Formatierung abgebrochen und Rechner ausgeschaltet. Festplatte abgenommen und durch Luft gekühlt (CD-Fächer). Naja...

Damit das nicht nochmal passiert, hatte ich Holzklötzchen druntergelegt (am Rand liegt sie auf) und nen Lüfter davor gesetzt. Formatierung neu gestartet. Dies scheint mir aber ebenfalls nicht optimal gewesen zu sein, denn die Platte wurde nicht mal Handwarm. Nach 50% Formatierung der ersten Partition hatte ich den Lüfter dann weggenommen.

Jetzt läuft die Formatierung der zweiten Partition - Ohne Lüfter. Jetzt ist sie Handwarm und hat damit die richtige Temperatur - denke ich.

So, das was ich von euch jetzt wissen möchte ist:
Waren das für die nagelneue Platte schon zu extreme Temperaturunterschiede und eignet sich diese Festplatte noch zum archivieren und Sichern von Images und Daten?

Was an Temperatur hält eine neue Platte so aus?

Wie lange wird die Lebensdauer dieser noch sein?

Bin schon am überlegen ob ich die Platte nicht in die Bucht stelle und mir sicherheitshalber die gleiche nochmal neu hole.

Mit freundlichen Grüßen
Slowmo
Mitglied: lowbyte1
23.02.2008 um 07:49 Uhr
helo


also das habe ich noch nie gehört das eine HD normal extra mit lüfter betrieben wird!
hd's nicht extra gekühlt werden auch nicht mehr als 30-40c. daher verstehe ich die 80c. nicht!
80c. würde eine festplatte zerstören.
entweder hatte sie ein defekt oder es waren niemals 80c.
wie hast du den die temp. ausgelesen?

sehr viel höher als 50-60 sollte die temperatur nicht steigen, da damit auch der verschleiß der mechanischen teile zunimmt. steigen die werte sehr viel höher, muss die kühlung verbessert werden. in dem fall, dass die kritische temperatur von etwa 70°C überschritten wird, würde auch bei intakten mechanischen teilen datenverlust eintreten, weil bei dieser temperatur die magnetische ordnung der speicherschicht verloren geht.


lowbyte
Bitte warten ..
Mitglied: Xerebus
23.02.2008 um 09:06 Uhr
Es gibt von hersteller tools mit denen man einen internen chip auslesen kann sind ein paar interessante sachen gespeichert.
Laufzeit, max temperatur der platte und vieles mehr ....
Bitte warten ..
Mitglied: 61801
23.02.2008 um 10:13 Uhr
also wenn die HDD 80°C haben soll, dann kannst du sie bestimmt nicht mehr anfassen...
da würdest schon einige Schmerzen erlitten haben.
Ansonsten würde ich dem Rest zustimmen.
Handwarm is überhaupst kein Problem.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: slowmo90
23.02.2008 um 12:36 Uhr
Na, ich weiß nicht, wie heiß die goworden ist. Kein Temperaturmesser zur Hand gehabt.
Man konnte sie grad noch anfassen. Sie lag Nicht eingebaut auf einem Tisch - daher keine Luftzirkulation. Die Formatierung lief so 15 bis 20 Minuten bis zum Abbruch.

Ich denke, ich werd mir ne neue holen - hat keinen Sinn mit einer solchen Vorgeschichte, diese als Backupplatte zu betreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
23.02.2008 um 15:13 Uhr
Warum testest du sie nicht einfach mit dem TEsttool des Herstellers. Dazu kann ich dir z.B. die Ultimate Boot Disc empfehlen oder auch die letzte Knoppicilin.

Festplatten müssen nur dann aktiv gekühlt werden, wenn mehrere in einem GEhäuse sitzen. Diese sollte man dann auch nicht übereinander montieren sondern einen Slot freilassen.

Im Übrigen ist das physikalisch unmöglich was du beschreibst. Jedes Material leitet die Wärme besser als Luft. Die Platte wird demnach besser gekühlt, wenn sie auf irgendwelchen Körpern (vorzugsweise Metall) aufliegt. Wenn sich allerdings die Luft bewegt sieht die Sache wieder anders aus.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
23.02.2008 um 21:26 Uhr
Hallo slowmo90,

ich glaube, du übertreibst da ein wenig (mit deinen Sorgen). Eine Platte die auf einem Tisch liegt (und die Wärme an die Umgebung abgeben kann), wird nicht zu heiß. Selbst eine 15k SAS kann das ab.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
23.02.2008 um 21:56 Uhr
Temperaturmessung mit der Hand ist ein seeehr subjektives Verfahren. Da werden die Temperaturen gerne überschätzt !
Man mißt gar nicht die Temperatur, sondern den Wärmefluß in die Finger, und der ist bei massivem Metall aufgrund der hohen Wärmekapazität sehr hoch.
Leg mal etwas Alufolie in den Backofen bei 200°C und nimm es mit den Fingern raus, ohne die sonstigen Teile zu berühren - nix - kalt !

Eine Festplatte, die frei auf dem Tisch/Boden liegt und läuft, wird nicht überhitzen !

Inwieweit aber eine preisoptimierte Samsung-HDD zum sicheren Verwahren von wichtigen Daten ist, kann ich nicht sagen - ich würde pauschal 2 nehmen und hoffen, daß sie nicht gleichzeitig ausfallen.
Bitte warten ..
Mitglied: slowmo90
24.02.2008 um 00:24 Uhr
In der Tat ist das Temperaturgefühl sehr subjektiv.

Gestern war schon recht spät gewesen. Durch Müdigkeit und mit einigen Bierchen intus ist eine Einschätzung von Temperatur und Co. schon relativ schwierig.
Aber:
Habe heut an dem Schnellkocktopf mal die Temperatur gemessen um einen Vergleich zu haben. Der kam, schon etwas abgekühlt, auf gute 55°C. Anfassen unmöglich. Nach einigen weiteren Temperaturexperimenten würde zum Schluß kommen, das die Platte nicht mehr als 45 bis 48 °C warm geworden sein kann. Weil ab dieser Temp.-Grenze fasse ich freiwillig kein Metall mehr an.

Zur Samsung - also ich habe eigentlich nur gute Erfahrungen mit einer Samsung SP2504C 250GB gemacht. Läuft taglich so zwischen 3 und 5 Stunden seit einem Jahr problemlos - und ist leise.
Im alten P2 350Mhz lauft noch eine sehr alte (1996) Fujitsu-Siemens 10GB tatellos. Eine zweite HD dieser Firma (jetzt vielleicht 5 Jahre alt) mit 60 GB macht ab und zu sehr merkwürdige Geräusche und das von Anfang an. Die wird jetzt eigentlich nur noch als USB-Platte genutzt und entält daher eigentlich alle "Wichtigen" Daten... Diesen Zustand (so kann man es nur nennen) wollte ich jetzt mit der zweiten Samsung ein Ende setzen.

Welche HD´s wären denn aus deiner Sicht die bessere wahl gewesen?
Eine Wester Digital (WD) im MyBook oder sowas?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
24.02.2008 um 00:34 Uhr
Aha - subjektive Temperaturmessung !!!

Früher habe ich auf Maxtor geschworen - aber ...

Heute nehme ich die Seagates !
WD war schon immer Müll, da ist sogar Samsung besser, aber auch von denen habe ich zuviel Ausfälle erlebt. Viel mehr Hersteller gibt es ja nicht.
Bei Seagate gibt es auch eine "ES"-Serie, die sind z.B. für den Serverbetrieb (24h 7d) ausgelegt...

Aber da wird jeder seine eigene Story erzählen...
Bitte warten ..
Mitglied: slowmo90
24.02.2008 um 01:22 Uhr
WD - ich weiß.

Das Wortspiel zur Seagate hängt mir immer noch in den Ohren. Unglaublich, aber vielleicht deshalb hab ich noch keine gehabt... Hab auch schon gehört, das es Serverplatten gibt... allerdings sind die nicht wirklich günstig...

Die wichtigsten Daten sichere ich zusätzlich noch auf DVD und DVD-RAM (dezentrale Aufbewahrung) um ganz sicher zu gehen. Aber Sicherheit ist auch wieder relativ. Das Risiko läßt sich aber einschränken.
Bitte warten ..
Mitglied: lowbyte1
24.02.2008 um 14:05 Uhr
helo

bei einem client fahre ich 2 * 76 GB im raid 0 (samsung) seit 5 jahren und noch nie irgend ein problem.


lowbyte
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
24.02.2008 um 14:47 Uhr
Mal was anderes: Nimmt eine Platte Schaden, wenn man häufig des Reset-Knopf benutzt? Ich konnte nichts anderes machen, da der Bildschirm nicht ansprang... Und dann hatte meine WD immer mehr Ausfälle, frisch installiertes Windows stürzte nach 2 Tagen ab usw. Dann hieß es plötzlich, dass die Platte bad sectors hätte...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Maximale Größe der "öffentlichen Ordner" in Ex2013 (2)

Frage von chris123 zum Thema Exchange Server ...

Sicherheit
Zwei Netzwerke Konfigurieren für maximale Sicherheit (13)

Frage von Bobby99 zum Thema Sicherheit ...

LAN, WAN, Wireless
Android Smartphone Kurzfristige Trennung der WLAN-Verbindung (7)

Frage von Coreknabe zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...