Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MCSA ohne IT-Ausbildung - welche Chancen auf dem Arbeitsmarkt?

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: sorportium

sorportium (Level 1) - Jetzt verbinden

01.02.2010, aktualisiert 22:10 Uhr, 11823 Aufrufe, 12 Kommentare

Möchte als Quereinsteiger in den IT-Bereich Fuss fassen

Hallo,

ich habe in jungen Jahren eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker absolviert, aber
nie in diesem Bereich gearbeitet.

In den letzten 9 Monaten hatte ich die Möglichkeit im Rahmen einer Nebenbeschäftigung
als Netzwerk-Betreuer die PC`s in einem Schulungsraum einer grossen caritativen Organisation
zu betreuen mit Aufbau eine Netzwerkes unter Windows 2000 mit alllem Drum und Dran.


Bin im Moment arbeitsuchend, möchte mich aber in der Richtung was Fortbildung betrifft
weiterbilden. Möchte behaupten, dass ich sehr fit bin in Sachen Netzwerk, Windows-Systeme
egal ob XP, 2000 oder Vista. Natürlich keine Netzwerk-Administrator-Kenntnisse, aber
gute Grundlagen um darauf aufzubauen.

Was bringt mir ein MCSA oder MCSE Zertifikat ohne Informatiker Ausbildung?

Kann ich das als Grundlage benutzen und mich dann weiter vertiefen mit weiteren Zertifikaten
um eine Tätigkeit in der IT-Branche in Angriff zu nehmen? Also so als Quereinsteiger.

Oder bringt mir so ein Zertifikat und mögliche weitere Zertifikate ohne IT-Ausbildung rein gar nichts?

Ich verlange keine Antworten mit Prognosen sondern nur einfach Eure Meinung dazu.
Ihr habt da ja sicher mehr Erfahrungen dazu. Oder welchen Weg würdet Ihr mir vorschlagen?



Vielen Dank für eure Antworten im Voraus.

LG

sorportium
Mitglied: 2hard4you
01.02.2010 um 22:25 Uhr
Moin,

die Frage ist einfach, was Du willst.... - die M$-Certs kosten Geld, bezahlt Dir das einer? Mir hat das damals keiner bezahlt, bin einfach als Freiberufler gegangen und hab mir den ganzen Rassel im Selbststudium angeeignet - für das Geld für die Lehrgänge hab ich mir PCs gekauft und das nachgestellt, - und vor allem - viel gelesen, viel sowohl Papier wie auch Web, war ja damals auch 7 Jahre immer die Woche unterwegs und hatte damit die Zeit. Danach hatte ich die (extreme) Reiserei satt und hab mich anstellen lassen und dann auch ohne Mühe die Prüfungen geschafft - also nur die Prüfungsgebühr gelöhnt, obwohl M$ immer mehr Wert auf *ihre* Formulierungen gelegt hat.

tja, was willste? - und wer löhnt es?

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: sorportium
01.02.2010 um 23:06 Uhr
Danke für Deine Antwort.

Was ich will? Ich will einfach in der IT-Branche, Richtung Server-Administration Fuss fassen.
Natürlich weiss ich, dass das MSCA oder MSCE Zertifikat nur eine absolute Grundlage darstellt!
Ich bin in der Lage mir auch sehr viel selber beizubringen, dass ist nicht meine Ansicht, sondern wurde mir
auch von verschiedenen Stellen bescheinigt.

Ich hätte die Möglichkeit die MCSA oder MCSE Schulung vom Jobcenter finanziert zu bekommen, aber
dazu muss ich die Sachbearbeiterin davon überzeugen, dass mir das etwas bringt!

Die Hardware-Anforderungen zum Selbststudium sind bei mir vorhanden, auch die Lernbereitschaft.
Und kann auch glaube mit ruhigem Gewissen sagen, dass ich mir sehr viel selber bei bringen kann.

Also auch die Kenntnisse mit Selbststudium anzueignen.

Meine Frage ist halt, bringt mir ein MCSA oder MCSE Zertifikat ohne IT-Ausbildung überhaupt etwas?

Ich will mit dem MCSA bzw. MCSE Zertifikat erst mal einen Job finden im IT-Bereich, Einkommen spielt
keine Rolle. Es geht mir darum eine Grundlage zu bilden um im IT-Breich arbeiten zu können.
Natürlich muss ich da auch mehr machen wie nur den MCSA bzw. MCSE.

Ich hätte die Chance, das mir der Kurs MCSE gezahlt wird. Aber hab ich mit diesem Zertifikat und
sehr vielem Praxis--Wissen eine Chance beruflich Fuss zu fassen, oder bringt so ein Zertifikat
ohne IT-Ausbildung nichts?


Mit freundlichen Grüßen

sorportium
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
01.02.2010 um 23:36 Uhr
Moin,

Praxis-Wissen bringt sehr viel, die Certs sind nur schmückendes Beiwerk - falls Dir einer Dein Praxiswissen nicht abkauft, mach Dir doch den Spaß, vereinbare mit dem ein Praktikum, so max 2 Wochen und bringe Deine Erfahrungen aus der Praxis ein - Firma A hat das so gemacht, Firma B so - das ist ein Pfund, mit dem Du wuchern kannst, ein sehr großes....

Wenn Du das Cert für lau bekommen kannst - nimm es, aber es ist nur schmückendes Beiwerk, nie irgendeine Grundlage - Grundlage ist Wissen, nie eine gepaukte Prüfung...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
01.02.2010 um 23:52 Uhr
Hi,

also wenn man´s ganz genau nimmt dürftest Du das zertifikat so eigentlich garnicht machen.
In den Anforderungen zum MCSA steht eigentlich das eine mindestens 12 monatige Erfahrung als Netzwerkadmin eine Grundvorraussetzung zur Prüfungszulassung ist.


Ich glaube aber gehört zu haben das es da heute nicht mehr so streng zugeht.



Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
02.02.2010 um 07:25 Uhr
Moin,

mal aus meiner Sicht:

a) Wirst du es natürlich schwer haben überhaupt zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen. Es ist eine ganz einfache Rechnung: Wenn ich Leute einstelle dann aus dem Grund das die vorhandenen zuwenig Zeit haben. Also möchte ich auch nicht unnötig Zeit beim Vorstellungsgespräch verbraten und hole damit schonmal die Personen mit den höchsten Aussichten ins Haus. Wenn ich jetzt die Wahl habe zwischen einem Quereinsteiger oder einem "richtigen" Fachinformatiker dann ist die Wahl recht klar.

b) Selbst wenn du zum Vortstellungsgespräch kommst dann hilft dir der MCSE recht wenig. Ich würde keine Zeit darauf verschwenden dich da nach speziellen Dingen zu fragen die in der MCSE-Prüfung vorkommen -> auch ich weiss das es Braindumps gibt. Hier helfen dir dann nur noch praktische Kenntnisse. Du kannst mit ner Schublade voller Zertifikate in den Raum rollen - wenn du z.B. hier kein Englisch sprechen kannst oder nicht weisst wie man nen simplen Drucker einrichtet o.ä. dann hilft das nichts.

Es kommt jetzt auf dein Alter an ob sich der Quereinstieg für dich lohnt oder nicht. Ich kenne z.B. aus meiner Studienzeit noch Leute die das Studium damals abgebrochen haben - und die heute in irgendwelchen "komischen" EDV-Buden rumtoben. Hier muss dir einfach bewusst sein das du als Quereinsteiger aktuell nicht die mega-Auswahl hast. Du kannst dich zwar auch selbstständig machen - aber auch da wirst du heute das Geld nicht hinterhergeworfen bekommen. Und in ner Firma stehen neben dir natürlich auch Bewerber zur Auswahl die ihren FI oder ihren Dipl. Ing/Inf. haben. Es kann daher auch durchaus Sinn machen darüber nachzudenken nochmal eine Ausbildung zu machen (hängt eben vom Alter ab). Damit hast du auf jeden Fall mehr Chancen und auf Dauer m.E. auch die besseren Karten. Denn das Problem: Wenn es in der Firma zum Sparzwang kommt -> wer geht idR. als erstes? Die Fachkräfte oder die Quereinsteiger?

Meiner Meinung nach is es damit das es natürlich als Quereinsteiger klappen kann (mein Kollege ist auch kein direkter FI sondern irgendwo aus der Systemelektronik). Aber das Risiko ist natürlich ungleich höher als mit einem passenden Abschluss. Und an dem ändert auch nen Zertifikat wie der MCSE usw. nichts. Da kannst du dich bei den ganzen Brain-Dump-Usern bedanken -> heute ist nen MCSE leichter zu beschaffen als Abends ne gute Pizza zu bekommen!
Bitte warten ..
Mitglied: Sequoia
02.02.2010 um 10:52 Uhr
Hi sorportium!

Naja ... wie in den obrigen Kommentaren schon gelesen, ist der MCSA/MCSE ziemlich in Verruf geraten. Aber ich denke, dass es immer noch Chancen für Quereinsteiger gibt. Du schreibst, dass Du in einer caritativen Einrichtung ein Netzwerk aufgebaut und betreut hast. Das ist doch schon mal ein Anfang. Wenn Du den MCSA finanzierst bekommst - warum nicht mitnehmen? In den Kursen werden doch auch Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht. Übrigens: In Ämtern und caritativen Einrichtungen kann man schon noch mit einem MS-Zertifikat Eindruck schinden. Im Job trennt sich allerdings die Spreu vom Weizen.

Also: Besser einen Zettel in den Händen - als gar nichts.

Viele Grüße

Sequoia
Bitte warten ..
Mitglied: sorportium
02.02.2010 um 19:44 Uhr
Vielen Dank für die wirklich informativen und guten Ratschläge!

Grüsse

sorportium
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
02.02.2010 um 23:05 Uhr
Naja - das Problem is ja immer: Wie will man da den Nachweis bringen... Das Problem an diesen Nachweisen: Man unterschreibt das man die hat und gut ist. (Gab's auch bei Motorradführerscheinen: Wenn man von 1a auf 1 umschreiben lassen wollte musste man auch bestätigen das man bereits X KM mit nem Mopped gefahren is... Allerdings wurde das nie geprüft - und somit ist die Unterschrift auf dem Zettel genausoviel wie ne Unterschrift auf ner Klorolle wert)

Wie möchtest du das denn ermitteln? Eine beliebige Einrichtung (Firma, Schule, ...) zu finden die mir ne Unterschrift gibt das ich dort bereits einige Monate als Praktikant oder sonstwas die Tätigkeiten eines Netzwerk-Admins kennengelernt hab - gibst du mit 5 Minuten oder 10? Grad wenn ich ggf. sogar noch in der Firma einsteigen möchte und die den MCSE gerne hätten ist das wohl kein Problem...
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
03.02.2010 um 08:07 Uhr
Moin,

noch nen kleinen Nachsatz eines Quereinsteigers ^^

meine erste Bewerbung auf nen IT-Job als Festanstellung hat gezogen

Inhalt

- Arbeitsbeschreibung was ich in den 7 Jahren Freiberufler gemacht habe - also die Firmen und die Arbeitsgebiete, die meisten Projekte werden ja nur für 3 Monate ausgelobt (vertraglich) - und da kommen dann schon 2 Jahre oder 1 Jahr sehr gut.

- ich hab drauf verwiesen, daß mir Certs ziemlich Rille sind, weil eh nur Wissen und Praxis zählt

- und ich hab gesagt, daß ich wenig Zeit habe - entweder Montag oder Freitag - weil ich genauso akribisch mein Projekt erfüllen will, obwohl es wieder mal endet - wie dann meinen zukünftigen Job

- dann war ich da zweimal und seitdem arbeite ich da - sind halt nur 2 km Luftlinie, statt jede Woche 1000 km zu fliegen

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
08.02.2010 um 15:38 Uhr
Also etwas zur Aufmunterung......ich suche gerade genau so jemanden
Eine Quereinsteiger.....Gründe dafür gibt auch sind aber hier nicht relevant.

Was ich sagen will.....Jobchancen sind definitiv vorhanden...

Weiter Zertifikate sind IMHO dann zuviel des guten wenn du keine XP mitbringst; also mal schauen das du wo worken kannst.

Ich nehme mal nicht an das Du aus dem Raum Wien bist, oder ??

lgp
Bitte warten ..
Mitglied: sorportium
08.02.2010 um 20:36 Uhr
Hallo polYtoX,

vielen Dank dür deine Aufmunterung, ich sehe es ja auch so, dass der MCSA-Kurs
nur den Anfang stellen würde.

Nee, bin aus dem Raum Stuttgart. Hehe.

Also leider gar nicht mein Gebiet, also Wien. Auch wenn Wien sehr schön ist.

Trotzdem Danke.

LG

sorportium
Bitte warten ..
Mitglied: cyrano6
08.02.2010 um 20:59 Uhr
Hi,
Wenn's einer zahlt (z.B. Jobcenter) dann mach doch den FI oder 'nen Techniker in Informatik, sollte mit Deiner Ausbildung möglich sein.
Da gibt es dann auch die entsprechenden Grundlagen, die man doch hin und wieder mal braucht.

MCSA, usw. sind wirklich nur schmückendes Beiwerk.

Ich bin auch als Quereinsteiger auf dem Weg zum Techniker in Informatik (neben der Arbeit), ist nicht gerade 'nen Spaziergang, aber ohne ein Papier ist' s in diesem, unseren Lande recht schwierig.

Grüsse

cyrano6
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Weiterbildung
MCSA 2012 oder 2016 (5)

Frage von SysAdm81 zum Thema Weiterbildung ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...