Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Medienserver konzipieren?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ooAlbert

ooAlbert (Level 1) - Jetzt verbinden

31.07.2007, aktualisiert 03.08.2007, 4833 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

ich hab bei mir zu hause einen Rechner stehen der zu einer art Medienserver umgestrickt werden soll, momentan ist da noch windows XP drauf aber ich hab auch noch Lizensen für 2003-server-standard und media-edition.

Das ding soll folgende aufgaben haben:

nur für den kleinen Gebrauch
FTP-Server
HTML-server
1 VPN tunnel

P2P soll drauf laufen

Jetzt die eigentliche Hürde:
ich hab in dem gerät eine Graka mit TV-Out der wiederum an meinen Fernsehr geht. ich will die abgelegten Medien direkt vom rechner aus starten und halt auf dem Fernsehr sehen/hören.

Jetzt dacht ich schon an die Media-edition von windows aber ich bin mir da auch nicht sicher ob das was nutzt, weil irgendwie muß man das ja das medium anstupsen damit man was sieht
Von einem anderen rechner über RemoteDesktop klappt auch nicht, weil das Grafik signal ja umgeleitet wird damit ich was sehe auf dem anderen rechner... und jedesmal händisch lokal anmelden ist nicht so prikelnd.

Hat da wer eine idee wie man das alels unter einen hut bekäme?

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: Kosh
01.08.2007 um 09:33 Uhr
guck mal hier:
http://www.videolan.org/

damit kannst du so ziemlich alles was medien über lan betrifft realisieren.

im pure Windows bereich gibts da was das nennt sich "windows media connect".
http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/devices/wmconnect/default ...

damit kannst du auf einem xp rechner files freigeben, und über windows media center oder auch auf einer xbox 360 anschauen.

ausserdem hat der windows media player 11 auch ein sharing feature.
mit dem hab ich allerdings noch keine erfahrungen.
Bitte warten ..
Mitglied: Jon
01.08.2007 um 09:56 Uhr
Ich betreibe zuhause auch einen Mediaserver. Zum abspielen verwende ich von Pinnacle das Showcenter 200 (http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Products/Consumer+Products/Dig ...)

Das ist eine kleine Box, die via Lan oder WLan auf dem Server hängt und ganz leicht per Fernbedienung bedient werden kann. Dazu verwende ich allerdings nicht die original Software (die leider unter Linux nicht läuft) sondern das Linux mtpcenter >>http://www.panczyk.eu/linux/mtp_center_de_download.html"

Damit kannst du Videos aller Formate sehen, MP3 abspielen, Playlisten erzeugen, Bildergallerien ansehen, ...
Ich bin total zufrieden mit dieser Lösung. Solltest du dir unbedingt mal genauer ansehen.

Mit freundlichen Grüßen
Jon
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
01.08.2007 um 10:04 Uhr
da würde ich allein preistechnisch schon zu einer dbox2 mit neutrino raten.
da hat man dann wirklich alles in einem.

auf ebay findet man die massenweise...

http://search.ebay.de/dbox2-sat_W0QQ_trksidZm37QQfromZR40QQfsooZ1QQfsop ...
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
01.08.2007 um 11:22 Uhr
hm, also eine extra kiste wollt ich nicht ... es soll schon ein MS-gerät bleiben nur halt mit der medien funktion.

die sache ist ja die, das son analog-fernsehr keine besonders hohe auflösung hat als das man den vernünftig als Monitor nutzen könnte ... deshalb bräuchte man eigentlich sowas wien spezielles interface, das kann man dann ja über eine gewöhnliche infarot fernbedienung steuern... eventuell auch sowas wie ne datenbank in der die einzelnen medien verlinkt sind damit man keine großartigen verzeichn isstrukturen durchblättern muß.

VLc kenn ich, da ich den als player benutze.
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
01.08.2007 um 12:49 Uhr
Ich rate dir zu TVCentral als Media Center!
Gibt auch wunderbare fernbedienungen und Infrarotempfänger dafür.
Kannst dann wirklich fast alles steuern mittels Fernbedienung auf dem Fernseher von der Couch aus.

Grüße Roman
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
01.08.2007 um 17:13 Uhr
ich hab noch was anderes gefunden "media-portal" das soll sogar freeware sein ...


wie schaut das eigentlich aus wenn ich einen Fernseher an den TV-Out stecke und sonst nur mittels remotedesktop(RDP) drauf gehe, hab ich dann unter RDP wieder den normaeln windows-desktop oder kann man sowas einstellen, unabhängig mal vom benutzen System?
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
01.08.2007 um 17:16 Uhr
videowiedergabe über rdp wird sowieso nicht richtig funktionieren.
liegt am video.spiegelungstreiber.
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
01.08.2007 um 19:23 Uhr
das hast du falsch verstanden ... wenn ich was am system machen möchte oder einige dienste umstellen etc. will ich das über RDT machen und da war die frage ob ich dann die normale windows oberfläche habe oder das aufbereite mediacenter von wem auch immer

Übrigens mediaportal setzt zwingend einen dx9 karte vorraus ... nunja bin sowieso erstaunt warum diese doch simplen anwendungen so viele ressourcen verschwednen wen man mal die minimal anforderungen bei den anbietern anschaut.
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
01.08.2007 um 23:47 Uhr
ich nochmal ...

ich hab jetzt was gefunden das sehr modular ist und sehr sparsam mit den resourcen umgeht, myhtpc, nennt sich das und ist sogar freeware ...

Umschalten kann man auch jeder zeit im RMD also kein problem.

Das einzige was noch nicht ganz rund läuft ist das intigrieren des VLC als Videoplayer, man kann auch jeden anderen beliebigen player benutzen wie ich gelesen habe. Es gibt auch ein spezielles WMP plugin, falls den wer möchte

Das TV modul hab ich nicht ausproboert da ich eh keine TV karte habe.

Das schöne an dem programm ist auch, das man sich den desktop so zusammen bauen kann wie man möchte und viele möglichkeiten der individuellen anpassung hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
02.08.2007 um 07:33 Uhr
cool.

danke für die info.

muss ich mal testen ; )
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
02.08.2007 um 11:33 Uhr
Hehe MyHTPC ist eigentlich das gleiche wie TVCentral :D

Denn TVCentral ist das kommerzielle Produkt von myHTPC hat den selben Core und ist darauf aufgebaut.
MyHTPC wird daher zeit geraumer zeit nicht mehr wirklich weiterentwickelt, speziell was das TVModul betrifft.
Alle Vorzüge die MyHTPC betreffen, betreffen damit auch TVCentral. Im übrigens ist Meedia auch beinahe das gleiche wie TVCentral nur halt für den amerikanischen Markt.
TVCentral dürfte so um die 50 € kosten und gefällt mir super. Gerade dadurch das es auf myHTPC aufbaut gibt es eine riesige Entwicklergemeinde und alle Module bzw. Plugins von myHTPC und Meedio sind in TVCentral verwendbar.
Speziell was HDTV Unterstützung betrifft ist myHTPC nicht mer up to date.
Bitte warten ..
Mitglied: ooAlbert
02.08.2007 um 12:08 Uhr
gut zu wissen ... da ich aber eh kein tv modul brauche und auch nie brauchenw erde ist die freeware schon die bessere lösung für mich.

mal noch was anderes gibts eigentlich sowas wien Web-interface dafür um Mp3 abzuspielen(streamen) per netzwerk, video streaming muß ja nicht sein aber musik wäre schön
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
03.08.2007 um 13:20 Uhr
Es ist nicht nur das TV Modul was TVCentral besser macht :D
Geht auch um die Oberfläche, die anderen Module zum abspielen der unterschiedlichen Medien, Videoschnitt, Webrádio etc.

Wie gesagt myHTPC ist zwar kostenlos, aber die Entwicklung steht schon lange still, hat einige Performanceprobleme und das Zusammenspiel mit HDTV etc. ist auch nicht super.

*lach* will hier aber keine Werbung machen.

Aber sollte man alles bedenken! Kostenlos heißt nicht immer gleich auch gut :D
Ich habe beides bzw. damals mit myHTPC angefangen, aber auf Grund fehlender Features, nicht ausreichende Stabilität etc. bin ich dann umgestiegen.

Grüße Roman
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...