Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Medistar Server umziehen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: YanniHH

YanniHH (Level 1) - Jetzt verbinden

21.12.2009 um 09:24 Uhr, 11038 Aufrufe, 8 Kommentare

Ein derzeitiger Server (Windows 2003 Std.) neigt sich mit seiner Lebenserwartung dem Ende. Wie ziehe ich die daraufliegende Medistar-Anwendung um?

Hallo Community,

ich greife gerade - ehrenamtlich - einer Arztpraxis unter die Arme.

Deren momentaner "Server" ist ein Windows 2003 SBS auf einer 160 GB IDE HDD (ohne Raid...) mit 2,0 GHz Celeron und 1 GB Arbeitsspeicher.

Wir haben nun einen schicken Towerserver von Dell organisiert (4 GB Speicher, Dual Core Xeon, Raid 5 mit 3 x 1 TB, etc). um für die Zukunft gewappnet zu sein.

OS installiert, keine Probleme. Word installiert, keine Probleme. Daten kopiert - alles super.

Dann habe ich vom:

Auf dem neuen Server Medistar ins Laufwerk D: installiert (von der CD aus...)
Dann vom alten Server, Laufwerk D: den Ordner MEDISTAR auf den neuen Server Laufwerk D: kopiert (klappte alles reibungslos).

Die Clients sollen jetzt auf \\praxis\medistar\ (früher: \\medistar\ms$) zugreifen und das Programm starten.

Leider können die Clients nur die Anwendung starten, dann kommt sofort Fehler: If.User - bitte Hardcopy machen und an den Support schicken!

Weiß jemand, was es damit auf sich hat? Gibt's sowas wie nen Migrationsleitfaden?

Danke schon mal!

Yanni
Mitglied: DerWoWusste
21.12.2009 um 09:31 Uhr
Moin.
Entweder, es steckt mehr dahinter, als Du ahnst, oder das ist ein ziemlich blöder Fehler und es wäre wirklich besser, ihn dem Support zu übergeben.
Geht es wirklich darum, nur eine Freigabe ´zu nutzen, dann kann da maximal schiefgehen, dass vorher Schreibrechte bestanden und jetzt nicht mehr, prüf das.
Natürlich ist ein weiterer Test, den PC und die Freigabe wieder so zu nennen wie früher.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
21.12.2009 um 09:44 Uhr
Hast du denn mal den Support angerufen? Macht ja ggf. mehr sinn - ich denke das is für die 10 Sekunden Arbeit - allerdings können die dir auch sagen ob das ganze mit dem übertragen der Daten auch so einfach läuft oder ob die vorher exportiert/konvertiert werden müssen o.ä...
Bitte warten ..
Mitglied: sleaper
21.12.2009 um 13:21 Uhr
Hallo Yanni,

auch wenn im normalfall das austauschen eines Servers zu den "alltäglichen" Aufgaben eines Administrator´s gehört kann ich nur folgendes zu deinem Vorhaben sagen:

Finger Weg von Software, die für spezielle Berufsgruppen gedacht ist! (Wenn man nicht täglich damit zu tun hat).

Bedenke bitte: Es handelt sich hier um Abrechnungsrelevante Daten!! Lass lieber die Leute vom Support / Aussendienst Medistar oder zertifizierte Partner dran!
Bitte warten ..
Mitglied: feuergott
29.12.2009 um 10:00 Uhr
Hallo Yanni,

nun, MEDISTAR hat auf den Clients eine Konfigurationsdatei, wo drin steht, wo es seine Daten findet.
Sicherlich hast Du schon die anderen Beiträge zum Thema MEDISTAR in diesem Forum gelesen und entsprechend die Konfiguration angepasst.

Sonst kann ich mir noch vorstellen, dass die zum MEDISTAR-System gehörenden Dienste au dem neuen Server nicht installiert hast.
Vor dem felgeschlagenen Dateinamen (if.user) müsste noch eine Fehlernummer stehen. Diese Fehlernummer sagt aus, was eigentlich schief gelaufen ist - das wird in Deinem Fall wahrscheinlich der Fehler 52 sein. (Datenbankdienste laufen nicht).

Ich würde Dir auch empfehlen den Support in Anspruch zu nehmen. Es geht hier um ein Abrechnungssystem, bestimmte Funktionen werden nur ein mal im Quartal genutzt (die Quartalsabrechnung), sollten dann aber funktionieren. Ist das nicht der Fall, muss die Praxis zu einem Zeitpunkt, zu dem JEDE Praxis abrechnet, einen gut ausgelasteten Support anrufen. Der technische Support sollte also sicherstellen, dass für die Abrechnung, welche eigentlich am Server erfolgen sollte, alles eingerichtet ist. Client sollte am Server laufen, JAVA sollte in einer passenden Version installiert sein.

MEDISTAR selber gibt leider keinen Migrationsleitfaden heraus sondern setzt sehr darauf, dass der zuständige Servicepartner den Umzug selbst vornimmt. Das hat den Nachteil, dass es für den Kunden eine Rechnung gibt, aber den Vorteil, dass (meistens) an Alles gedacht wurde. Es gibt halt doch ziemlich viele Dinge, die neben "MEDISTAR startet und ich kann in eine Karteikarte reingucken" zu beachten sind - sonst kann die Praxis zu ziemlich ungünstigen Zeitpunkten ziemlich doofe Probleme bekommen

Was mir noch auffällt: Die Praxis hat einen SBS, also zwingend eine Domäne. Hier ist auf die Kerberosrichtlinien zu achten. Ein Kerberosticket ist in der Standardkonfiguration nur 10 Stunden gültig. Das heisst für MEDISTAR: Nach 10 Stunden geht das Programm an der Nebenstelle mit einem RPCI-Fehler (30**) zu. Selbst bei von Vertriebspartnern umgezogenen Anlagen kommt es vor, dass diese Richtlinie nicht angepasst wurde. Falls Du das also beobachten solltest: Kurzer Anruf beim Techsupport mit dem Hinweis auf Kerberos :o) (Oder Du setzt einfach selber die Ticketlaufzeiten auf 16 Stunden oder so).

Grüße

feuergott
Bitte warten ..
Mitglied: YanniHH
11.01.2010 um 12:07 Uhr
Hallo alle zusammen und vielen Dank für Eure Hilfen / Anmerkungen!

Ich habe eine ganze Zeit geforscht udn auch Kontakt zu Medistar gehabt, die mir zum Ende hin ziemlich deutlich sagten, dass sie solche Aktionen am liebsten selber machen möchten, wegeen Serviceverträgen etc.

Da ich solche Ausbeutereien nicht akzeptieren, habe ich eine günstige Version (ca. 80 € habe ich bezahlt!) von Acronis True Image mit Universal Restore Funktion geschossen.
Den alten Server gespiegelt, auf den neuen Server aufgespielt, Treiber reingesetzt und es funktioniert genau so, wie es funktionieren soll: Einwandfrei.

Schöne Grüße,

Yanni
Bitte warten ..
Mitglied: newbie1964
04.04.2011 um 11:38 Uhr
Hallo Yanni,

bin ebf. gerade dabei einem Freund den Server umzuziehen. Würde auch gern due Acronis-Serverversion nur halbwegs so günstg erstehen!
Hast Du für mich vielleicht einen Tipp ? Bei Gebrauchsoftwareherstellern braucht man meines Erachtens nicht anzufragen, da Gebrauchtsoftware dort in der Regel erst ab 1.000,-€ aufwärts gehandelt wird.
Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: YanniHH
04.04.2011 um 11:42 Uhr
Hi Newbie

mir wurde erst im Nachhinein klar, wie günstig ich das meinem bekannten aus den Rippen geleiert habe. Unternehmensinsolvenz.

Vielleicht kaufen, nutzen, 14-tägiges Rückgaberecht einfordern? Ist zwar nicht die feine englische - aber 1000 Euro für ein einmalige Aktion würde ich auch nicht machen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: newbie1964
04.04.2011 um 15:13 Uhr
Hallo Yanni,

Danke für die prompte Info: ja, Glück muss man haben!
Hatte auf eine für mich "wiederholbare" Lösung gehofft.
Danke.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Linux
Linux-Server (IGEL UMS5) auf Windows umziehen (2)

Frage von Holywarrior1 zum Thema Linux ...

Windows Server
gelöst DHCP Server 2012 R2 umziehen (3)

Frage von oce zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (16)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...