Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mehrere Internetverbindungen im netzwerk

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: fenriswolf78

fenriswolf78 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.07.2011, aktualisiert 18.10.2012, 4265 Aufrufe, 11 Kommentare

hallo leute

wir haben bei uns seit kurzem ein kleines netzwerk aufgezogen. da die t-kom in unserer ländlichen gegend nur unter dsl light anbieten kann (sonst keinerlei andere anbieter möglich) haben wir uns sky dsl (satelliten internet) geholt.

unser netzwerk besteht aus einem sky dsl modem, einem tp-link tl-r480t+ für 2 eingehende wan verbindungen, einem netgear fvs318v3 und 4x ew-7228apn accesspoints (grosser umgebauter bauernhof) von dimax die derzeit auf eine ssid geschalten sind mit verschiedenen kanälen.

derzeit ist das netzwerk so konfiguriert das wir über die ap´s auf das sky dsl internet zugreiffen können.

zu meiner frage:
ist es möglich das man einen oder mehrere rechner im netzwerk auf tkom laufen lässt und die anderen aufs satelliten inet?

der hintergrund dazu ist das wir ferienzimmer haben und den gästen auch internet anbieten wollen aber eben nur das sat inet und auf den privaten rechnern zum spielen wegen ping t-kom (ping von ca 60-100) und diese dann wieder umschalten auf das andere "schnellere" internet (ping von 800-1200) für zb youtube oder downloads von updates etc.

vielen dank im voraus für die mühe

gruss nic
Mitglied: aqui
29.07.2011, aktualisiert 18.10.2012
Die Lösung ist kinderleicht und ein immerwährender Klassiker hier !
Alle Router müssen dafür in einem gemeinsamen IP Netzwerk liegen. Nur einer darf DHCP Server spielen !
Dann bestimmst du ganz einfach und simple mit dem default Gateway Eintrag auf dem Rechner über welche Internet verbindung dieser dann arbeiten soll. Fertisch !
Wie das dann aussieht kannst du hier sehen:
http://www.administrator.de/forum/umts-router-linksys-wrt54g3g-als-2.-i ... (Denk dir UMTS als Sky DSL)

Erheblich besser ist es einen Dual WAN Port Load Balancing Router wie z.B. den Draytek 2910 einzusetzen wie im Beispiel 2 beschrieben. Dort schliesst du am WAN Port deine beiden Zugänge an und der Router bestimmt dann je nach Policy welchen Link er nimmt. Das kann nach Last, nach Geräte IP usw. erfolgen.
Weiterer Vorteil: bei Ausfall einer Leitung schaltet der Router automatisch auf den anderen Link um ohne das du was machen musst !

Wie man den Zugang im Ferienzimmer einfach löst kannst du hier nachlesen:
http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...
Ganz toll wenn das geld reicht löst du das dann mit VLANs und ESSID Accesspoints:
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...


P.S.: Die Shift Taste an deiner Tastatur ist defekt !
Bitte warten ..
Mitglied: fenriswolf78
29.07.2011 um 17:17 Uhr
Zitat von aqui:
P.S.: Die Shift Taste an deiner Tastatur ist defekt !

jo net ganz ich schreib übern schleptop mit ner zu kleinen tastatur aber sry auch für die zukunft mit der gross kleinschreibung

der tp link hat load balacing

sky dsl + tkom => tp-link eigenes netzwerk da das sky dsl modem sonst dauernd ausfällt (es darf nur eine ip sichtbar sein für die server von sky dsl lt. technik)
tp link uplink auf firewall. firewall (als dhcp server und fürs netzwerk) und da mit kabel auf die 4 ap´s die wiederum auf die einzelnen rechner laufen oder mit wlan angebunden werden.

und ich möchte alle rechner im normalzustand auf sky dsl routen im speziellen aber die 2 bürorechner umschalten können auf tkom oder satellit. kann ich das auch mit vlan machen? und muss ich dann fürs vlan nicht jeder ssid am ap nen eigenen port geben?

ps danke für die hilfe die ersten teile haben mir schon mal weitergeholfen
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.07.2011, aktualisiert 18.10.2012
Auch das ist kinderleicht. Du koppelst beide Netze mit einem simplen kleinen Router wie z.B. einem Linksys WRT54 mit DD-WRT oder am besten mit einem Mikrotik 750 für 30 Euro.
Wie das genau geht sagt dir ebenfalls ein Tutorial hier:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...
Bitte warten ..
Mitglied: fenriswolf78
29.07.2011, aktualisiert 18.10.2012
Zitat von aqui:
Auch das ist kinderleicht. Du koppelst beide Netze mit einem simplen kleinen Router wie z.B. einem Linksys WRT54 mit DD-WRT oder
am besten mit einem Mikrotik 750 für 30 Euro.
Wie das genau geht sagt dir ebenfalls ein Tutorial hier:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...


hmm anscheinend hab ich es zu schlecht beschrieben...

sky dsl modem <=> tp link (wan 1 = ip vom modem + wan 2 = tkom zugangsdaten drauf gespeichert) <=> netgear <=> 4x accesspoints/lan anschlüsse <=> die rechner (derzeit 6 stück)
ip über anbieter <=> ip festgelegt mit xxx.xxx.0.1 <=> xxx.xxx.0.5 <=> xxx.xxx.178.xxx <=> von/auf netgear

diese unterschiedlichen ip´s beim netgear sind leider notwendig da im netz sonst mehrer ip´s auftauchen und dann das skymodem alle 20 sek resetet

es sind alle komponenten verbunden und ich bin auch inzwischen im netz drinnen aber das umschalten zwischen den wan-netzen geht noch nicht daher meine frage hier..

entweder ich übersehe was oder ich seh da den sinn von deinem kleinen router nicht?

gruss nic
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.07.2011, aktualisiert 18.10.2012
Also deine Texte in immerwährender Kleinschrift lesen zu müssen ist wahrlich keine Freude und macht eine Hilfestellung nicht eben einfacher aber vielleicht ist das eben auf dem Lande so... ?!
So verworren und unklar wie die Texte dadurch sind, ist dann leider auch dein Netzwerk Design, denn deine Beschreibung macht das dadurch nicht eben klarer...im Gegenteil
Hier ist jetzt mal der vorsichtige Versuch etwas Übersicht da reinzubringen:

174cc898409bcf424892463263bee4be - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die Frage ist ob das Design jetzt so richtig wiedergegeben ist ?!
Wenn dem so ist, dann wirst du durch die aktive NAT Firewall im NetGear Router nicht auf das Client Netz kommen. Das Problem ist HIER beschrieben ("Achtung" Anmerkung) !
Damit ist dann auch klar warum die beiden LAN Netze untereinander nicht erreichbar sind.
Völlig unklar ist zudem auch weiterhin die Frage WO in welchem IP Netz denn die Ferienwohnungen angeschlossen werden sollen ?!
Um sich jetzt nicht wieder am falschen Design mit wieder falschen Schlussfolgerungen langwierig zu verzetteln die Bitte um eine genaue Beschreibung deiner Netzwerk Topologie !
Bitte warten ..
Mitglied: fenriswolf78
30.07.2011 um 17:38 Uhr
Soo mein Lieber.. ich sitze an meinem normalern PC das mit dem Lande hab ich mal eben überlesen als gebürtiger Wiener ;)

Deine Übersicht ist fast korrekt.

Es gibt kein T-Com Modem sondern die Zugangsdaten sind im TP-Link gespeichert.

Als zweiter kleiner Fehler sind die IP Adressen vertauscht aber das denke ich ist nicht das Hauptproblem.

Und die vier Accesspoints sind so wie du richtig erkannt hast über das Netgear-IP-LAN verbunden.

Nachdem ich die Beschreibungen von dir heute nochmal alle durchgelesen habe überlege ich mir statt der zwei einzelnen Geräte ein etwas teureres zu kaufen und mir einen IP-Adressensprung zu ersparen...

Und für das VLAN die Edimax auf die von dir beschriebenen auszutauschen um die Konfiguration richtig hinzubekommen... und fürs nächste mal gleich hier vorab Fragen stellen.

danke dir vorerst für deine Hilfe und ich probiere das bis mitte nächster Woche aus und gebe dann bescheid ob es geklappt hat.

Nic
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.07.2011, aktualisiert 18.10.2012
Ahhh eine Wohltat für die Augen... OK, dafür nehme ich das mit dem Lande zurück Gut, dann haben wir ja nun final etwas Licht ins Dunkel gebracht....
Deine Aussage: "...Es gibt kein T-Com Modem sondern die Zugangsdaten sind im TP-Link gespeichert." ist irgendwie komisch, denn dann müsstest du vom Provider einen Ethernet Wandanschluss bekommen haben was wir hier mal bezweifeln, da das absolut unüblich wäre.
Vermutlich verwechselst du aber wie viele wieder den Begriff "Modem" und "Router" ?!
Ein DSL Modem ist immer passiv und damit ein simpler, passiver Wandler von Ethernet Paketen in DSL Frames mit der entsprechenden Modulation. Du hast also irgendwo in der Ecke einen Splitter hängen mit einem Modem und Ethernet Buchse und darauf ist der TP Link gesteckt. Aber egal...das sind kosmetische Spitzfindigkeiten letztlich und für die Lösung deines Problems nicht relevant.

Am einfachsten löst du das mit einer kleinen_zusätzlichen_Firewall. Ein sinnvolles Design sähe dann z.B. so aus:

0cb8572b064d55c7c961861791916ca0 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Damit hast du die Feriengäste sauber und sicher abgetrennt von deinem lokalen Netzwerk mit entsprechender Überwachung. Falls du kein Kabel (was das beste wäre) bei den Gästen legen kannst für die APs (oder Dosen) nimmst du Power- oder D-LAN um diese anzubinden. Noch besser sind dann natürlich die ESSID fähigen APs wie im VLAN Tutorial beschrieben, das wäre die "Deluxe" Lösung, da man nicht alle doppelt und dreifach machen muss. Es erfordert aber etwas zusätzliche Investition.
An deinem eigenen Netzwerk Segment musst du nicht groß was ändern und hast je nach Firewall Regeln Zugriff auf alle Netze bzw. VLANs.
Bitte warten ..
Mitglied: fenriswolf78
31.07.2011 um 15:37 Uhr
Supi danke

Ich werd das morgen dann mal umsetzen und probieren obs so klappt und werde dann hier Antwort geben.

Vielen dank fürs erste @ aqui

Gruss Nic
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.08.2011 um 19:59 Uhr
.. .Morgen war ja der 1.
Wenns das denn nun gewesen ist bitte dann auch
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: fenriswolf78
07.08.2011 um 15:52 Uhr
Hallo lieber Aqui

tut mir leid das ich erst jetzt Antworte.

Und zu deiner Frage nein das ist es leider nicht gewesen... ein Kollege von mir aus einer EDV- Firma meinte er macht mir nen günstigen Linux Server um den ganzen Mist sinnvoll steuern zu können.

Hatte leider Überstunden zu machen daher bin ich erst am Freitag zum durchprobieren gekommen und da hat sich herausgestellt, dass die Geräte nicht V-Lan fähig sind und eine aktive Steuerung der einzelnen PC´s darüber nicht so hinhaut wie es funktionieren sollte.

Ich soll von meinem Bekannten sagen der Lösungsweg ist richtig von dir.

Mal abwarten ob das dieses Jahrhundert noch was wird... ich melde mich mit dem endgültigen Ergebniss dann hier.

So long

Nic
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.08.2011 um 10:54 Uhr
Na denn.... Wenn es wirklich das Jahrhundert in Anspruch nimmt dann bitte den Thread schliessen
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
WDMYCLOUD nicht im Netzwerk sichtbar (4)

Frage von Ully45 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 10
Nach Start kein Netzwerk (11)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...