Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich mehrere mobile Drucker des gleichen Typs als ein Gerät mit einem bestimmten Treiber betreiben

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: epiclulz

epiclulz (Level 1) - Jetzt verbinden

27.03.2012 um 08:51 Uhr, 3425 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

hier eine kleine Darstellung des Problems. Ich habe eine Umgebung mit mehreren Laptops (Windows 7 & XP SP3) und mehrere USB-Drucker HP Officejet H470. Die Drucker werden zu Außeneinstätzen eingepackt.

Hierbei gibt es zwei Probleme:

1) Wenn ein Laptop fünf verschiedene H470s benutzt hat, tauchen in der Druckerauswahl fünf verschiedene Geräte H470 auf. Im Druckmenü von Office kann man nicht erkennen, welcher der Treiber Online ist.
2) Es gibt ein Problem mit dem VPN-Netz im Zusammenhang mit dem Treiber. Der Treiber versucht wohl im Hintergrund zu kommunizieren, was von der Firewall nicht erlaubt wird und wartet anschließend auf ein Timeout (vermutlich), was im Endeffekt zum Absturz des Programms führt. Besonders ärgerlich ist es, wenn der Drucker als Standart-Drucker ausgewählt ist, weil dadurch Office direkt abstürzt, wenn ein Dokument geladen wird und der VPN-Tunnel besteht.

An der Firewall/VPN-Einstellung kann ich nichts ändern, laut HP-Hotline soll ich einen anderen Treiber nutzen (zBsp HP460 oder Deskjet 950). Dazu müsste ich aber dem Windows beibringen können, dass jeder USB-Drucker des Typs 470 mit einem bestimmten Druckertreiber benutzt werden soll und sich nicht als neues Gerät installieren soll.

Weiß jemand wie man das bewerkstelligen könnte? Hatte jemand anderes schon ein ähnliches Problem mit den H470 Druckern?

-epic
Mitglied: jsysde
27.03.2012 um 09:02 Uhr
Moin,

1) Wenn ein Laptop fünf verschiedene H470s benutzt hat, tauchen in der Druckerauswahl fünf verschiedene Geräte H470
auf. Im Druckmenü von Office kann man nicht erkennen, welcher der Treiber Online ist.
Expected Behaviour. Du kannst die Drucker allenfalls händisch umbenennen, um eine Differenzierung möglich zu machen.

2) Es gibt ein Problem mit dem VPN-Netz im Zusammenhang mit dem Treiber. Der Treiber versucht wohl im Hintergrund zu
kommunizieren, was von der Firewall nicht erlaubt wird und wartet anschließend auf ein Timeout (vermutlich), was im
Endeffekt zum Absturz des Programms führt. Besonders ärgerlich ist es, wenn der Drucker als Standart-Drucker
ausgewählt ist, weil dadurch Office direkt abstürzt, wenn ein Dokument geladen wird und der VPN-Tunnel besteht.
Das liegt an dem "tollen" HP-Druckermonitor, der nervt mich schon seit über einem Jahrzehnt. Ich weiß nicht, ob das mit aktuellen Druckern noch funktioniert, aber "früher" liessen sich diese grottigen HP-Statutstools über msconfig deaktivieren und Ruhe war.

Weiß jemand wie man das bewerkstelligen könnte? Hatte jemand anderes schon ein ähnliches Problem mit den H470
Druckern?
Nicht speziell mit diesem Modell (wir haben gottlob keine USB-Drucker mehr im Einsatz), aber generell mit HP-Druckern hab ich schon so manches erlebt, was einfach nur in die Kategorie "unglaublich, aber wahr" fällt. Ich weiß, dass hilft dir jetzt nicht direkt. Aber das Wissen darum, dass andere Admins Zeter und Mordio rufen, wenn HP-Drucker im Spiel sind, sollte dir etwas Trost spenden.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: lenny4me
27.03.2012 um 09:18 Uhr
Hallo,

Google mal "Druckerpools" vielleicht ist das die Lösung für dein Problem.

Grüße Lenny
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
27.03.2012 um 09:41 Uhr
Moin,

Google mal "Druckerpools" vielleicht ist das die Lösung für dein Problem.
Das wird nicht klappen, da Windows dann erst recht alle im Pool eingebundenen "Druckgeräte" anzusprechen versucht.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: epiclulz
02.04.2012 um 09:09 Uhr
Hallo zusammen,

danke erstmal für die Hilfe.

Ich bin auf folgendes gestoßen:



During device testing, we attach many devices that are identical except for the serial numbers. How can I prevent Windows from asking to install a new driver every time a device is attached?

The method described below causes Windows 2000 and XP to ignore a device's serial number. It's recommended for test environments only.

This registry key controls whether Windows uses or ignores device serial numbers:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\UsbFlags]

It's possible to ignore all serial numbers, though this approach is NOT recommended. To ignore all serial numbers, in the above key, change this value to zero:

GlobalDisableSerNumGen = 1

To ignore the serial number for an individual device, create an entry under the above ...\UsbFlags key. The name must start with "IgnoreHWSerNum" followed by the vendor and product ID of the device. A value of 1 = "disable the serial number."

Example (Vendor ID = 0925h, Product ID = 016Ah):

IgnoreHWSerNum0925016A= 1


Mit ein bisschen Glück, kann ich mich heute ein wenig mit dem Problem beschäftigen. Es hört sich erstmal vielversprechend an.

-epic
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Batch - IF - mehr als eine Datei eines bestimmten Typs (9)

Frage von zimbosmurf zum Thema Batch & Shell ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Isolierung von mobilen Geräten im Netzwerk (6)

Frage von Nebeluna zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
gelöst SBS2011 - im Exchange mobile Geräte löschen (4)

Frage von MiSt zum Thema Exchange Server ...

Internet
gelöst Gibts bei Dell keine Treiber mehr? (4)

Frage von Phill93 zum Thema Internet ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit

Millionen Euro in den Sand gesetzt?

(2)

Information von transocean zum Thema Sicherheit ...

Sicherheit

How I hacked hundreds of companies through their helpdesk

Information von SeaStorm zum Thema Sicherheit ...

Erkennung und -Abwehr

Ccleaner-Angriff war nur auf große Unternehmen gemünzt

(10)

Information von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Humor (lol)
gelöst Freidach Beitrag (40)

Frage von Penny.Cilin zum Thema Humor (lol) ...

Firewall
gelöst Firewall Firmeneimsatz (21)

Frage von wiesi200 zum Thema Firewall ...

Multimedia & Zubehör
gelöst 8 GB USB Stick besitzt nur noch 4 MB Kapazität (13)

Frage von Gwahlers zum Thema Multimedia & Zubehör ...