Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie mehrere PCs über einen DSL-Anschluss?

Frage Netzwerke

Mitglied: 61910

61910 (Level 1)

01.03.2008, aktualisiert 15:18 Uhr, 5702 Aufrufe, 7 Kommentare

Anfänger-Problem, bitte um Nachsicht

Guten Tag,
ich habe privat einen DSL-Faltrate-Anschluss mit einem FritzPhone DSL-Modem. Manchmal gehe ich mit dem PC ins Internet, manchmal mit dem Notebook. Ich stöpsel jedes Mal die Ethernetkabel am Modem um. Wenn ich mehrere PCs ohne Umstöpseln online haben möchte, brauche ich dann einen Router? Sorry, ich bin mir da etwas unsicher wie das funktioniert. Evtl. will ich auch einen dritten PC ins Web lassen. Kann ich dann alle gleichzeitig über einen Router online haben? Sind die PCs, wenn sie an einem Router angeschlossen sind, auch vernetzbar, als wären sie an einem Switch? Ist es dem Router egal, ob ich mit WinXP oder Linux online gehe? Ok, für Profis klingen diese Fragen bestimmt lächerlich, aber ich bin totaler Anfänger und habe höchstens etwas Ahnung (im wahrsten Sinne des Wortes -> ahnen... -- kleiner Scherz).
Vielen Dank!
Mitglied: Yoshi-GP
01.03.2008 um 13:03 Uhr
Hallo.

Kannst Du bitte mal den genauen Typ Deines Fritz!Fon nennen. Steht normalerweise auf der Unterseite des Gerätes.

Sollte es ein Fritz!Fon 7150 sein (ein roter LAN-Anschluss, an welchem Du aktuell immer wechselweise die Geräte anschliesst), dann häng an diesen Anschluss einfach einen Switch, z.Bsp. Zyxel ES-105A an. An diesem kannst Du dann parallel weitere Geräte per LAN anschliessen und das Internet gleichzeitig von mehreren Endgeräten aus nutzen.

Sicherlich hast Du die Internetzugangsdaten in der Fritz!Fon hinterlegt, oder führst Du jedesmal eine Einwahl per Software von Rechner/Notebook aus? Das Einrichten der Fritz!Fon als Router, also mit Hinterlegen der Einwahldaten ist hierfür zwingend notwendig.

Die Konfiguration der Fritz!Fon sollte nach wie vor über die IP-Adresse 192.178.178.1 erreichbar sein.

Schönes Wochenende.

Gruss Jan
Bitte warten ..
Mitglied: 61910
01.03.2008 um 13:15 Uhr
Hallo Jan! Danke für die prompte Antwort!
Es handelt sich um ein FritzPhone 7113 und ich brauche mich nie einwählen. Egal welchen Computer ich an den Ethernetanschluß des DSL-Modems stecke, er ist augenblicklich und automatisch online. Also scheint die Anmeldung im DSL-Modem zu funktionieren.

Du erwähntest zwar ein anderes Modell (7150) aber wenn ich die Situation recht einschätze, dann könnte die von Dir vorgeschlagene Lösung mit einem Switch auch mit dem 7113 funktionieren, oder?

Das wäre natürlich das praktischte, denn eine Switch könnte ich evtl. kostenlos bekommen, während ich einen Router kaufen müsste.

Dann scheint also, wenn ich's recht verstehen, das FritzPhone 7113 eine Routerfunktion zu übernehmen, oder?

Ach, es ist schrecklich nicht zu wissen... grummel. Ich glaub, ich werde mich mal in diese Materie, die Technik, Protokolle und die Geräte, vertiefen. Gibt es diesbezüglich empfehlenswerte Bücher auf mildem Niveau?
Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Yoshi-GP
01.03.2008 um 13:25 Uhr
So, jetzt kommen wir der Sache doch näher.

Du hast also eine "FRITZ!Box Fon WLAN 7113", und kein Fritz!Fon. Das sind Unterschiede. Ich vermute mal, das Teil ist von 1&1, wüßte nicht, wer es sonst noch vertreibt (zumindest freiwillig).

Ja, es ist ein Router. WLAN und LAN. Also einfach Switch ran, und fertig.

Notebook vielleicht sogar besser per WLAN. Wie gesagt, über http://192.168.178.1 kannst Du`s konfigurieren.
Nicht vergessen bei WLAN:

- SSID ändern
- Kanal ggf. ändern, wenn der liebe Nachbar die 6 schon belegt hat. Am besten 3 Kanäle weiter!
- Security maximal einstellen (WPA/WPA2)
- Key mit Groß-/Kleinschreibung, Sonderzeichen und Zahlen
- SSID verstecken
- bei großer zu überbrückender Strecke ggf. von Standard "b/g" auf den langsameren, aber dann stabileren "b" wechseln

Bücher für Grundlagen:
- Verlag "mitp" Netzwerke von Hallberg
- Verlag "mitp" Network+ zum CompTIA-Kurs

Gruss Jan
Bitte warten ..
Mitglied: 61910
01.03.2008 um 13:50 Uhr
Vielen Dank, Jan!
Ja, stimmt, es ist ein FritzBox Fon WLAN 7113, stöhn, sorry, das steig mal einer durch, bei diesen verwirrenden Typenbezeichnungen... das machen die mit Absicht (grins).

Ok, dann also per Switch (z.B den von Dir empfohlenen Zyxel ES-105A) alle PCs anschließen und den Switch mit dem Uplink-Port an den "ollen Fritz" (hat 1&1 etwa ihren Elektronik-Müll bei mir kostengünstig und grundwasserneutral entsorgt?). Wunderbar!

Nochmals Danke für die Tipps, jetzt wird's wohl klappen.

Mit dem WLAN für's Notebook wird wohl nichts, denn es ist ein uraltes Toshiba Satellite (PIII 500) mit W2k und das kann irgendwie schrecklich wenig mit dem Netgear WLAN-USB-Stick anfangen. Näheres ist im Unklaren... Aber leider versteht sich meine Linuxdistribution (Open Suse 10.3) auch nur äusserst widerwillig mit dem Netgear-Stick... Und sooo weit zum Modem oder dann demnächst zum Switch ist es nicht. -- Trotzdem danke für die Tipps zur Sicherheit und zum Einrichten des WLAN. Könnte irgendwann mal von Nutzen sein, wenn ich einen anderen WLAN Stick oder ein moderneres Notebook mit eingebautem WLAN habe.

Danke auch für den Buchtipp, werde ich mir mal aus der Bibliothek ziehen.
Dir ein schönes Wochenende!
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: IceBeer
01.03.2008 um 14:42 Uhr
Hi,

nein 1&1 hat dir keinen Elektronikmüll verkauft...
die AVM Geräte sind mit das Beste was du für den Heimgebrauch bekommen kannst.

Mit freundlichen Grüßen IceBeer
Bitte warten ..
Mitglied: Yoshi-GP
01.03.2008 um 15:14 Uhr
Hallo IceBeer.

Bitte nicht missverstehen. Die 7113 ist selbst nach Aussagen des 1&1-Supports eine günstige Lösung, welche jedoch u.U. bei manueller Konfiguration und in der Stablilität problematisch sein kann.

Ich gebe Dir bei den größeren Geräten (7050, 7170 etc.) natürlich recht.

Gruss Jan
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.03.2008 um 15:18 Uhr
Jeder 15 Euro Switch vom PC Händler um die Ecke funktioniert da auch und löst dein Problem auf Schlag !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
gelöst Ein Display, mehrere PCs (13)

Frage von Thorsten85 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
Sinkende SNR-Margin beim T-DSL-Anschluss mit Lancom-Router (13)

Erfahrungsbericht von knuddel256 zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Netzwerk
gelöst Mehrere Windows PCs gleichzeitig zur Domäne (4)

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Router & Routing
gelöst CISCO C886VAJ-K9 an einem Telekom Annex J DSL 16000 RAM IP Anschluss (16)

Frage von nik-me zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...