Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mehrere Roaming Profiles abhängig vom IP-Subnetz des anmeldenden Rechners ?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DGI-SysAdm

DGI-SysAdm (Level 1) - Jetzt verbinden

26.01.2015, aktualisiert 27.01.2015, 816 Aufrufe, 5 Kommentare

Liebe Gemeinde,

höchstwahrscheinlich habe ein Brett vor dem Kopf und sehe somit den Wald vor lauter Bäumen nicht, helft mir mal bitte auf die Sprünge ...

folgender Sachverhalt:
- Hauptstelle mit Windows 2008R2 Server AD etc. und Roaming Profiles für jeden User
- Außenstelle ohne Windows Server, nur mit NAS
- Hauptstelle und Außenstelle über VPN verbunden und besitzen eigene Class-C-Netze

Wunsch:
- User „A“ meldet sich in der Hauptstelle an (Anmeldung am Hauptstellen DC) und bekommt sein Userprofile vom Hauptstellenserver
- User „A“ meldet sich in der Außenstelle an (Anmeldung am Hauptstellen DC) und bekommt sein Userprofile / Homelaufwerk vom NAS
… also quasi eine IP-Subnetz-abhängige zuordnung des Pfades für das Userprofile und das Home-Laufwerk

Nein …
... ein eigener BDC auf der Außenstelle ist keine Option.
... User „A“ kann nicht manuelle editiert werden, da er "oft und unerwartet" zwischen Haupt- und Außenstelle wechselt
... Innerhalb der Außenstelle wird der Arbeitsplatz gewechselt, so dass ein lokales Profile ebenfalls ausscheidet.

Frage:
Wie mache ich das am sinnvolsten ?
(Kann man der GPO abhängig vom Subnetz den Pfad für das RoamingProfile "umbiegen"?)

Danke vorab,
Robert
Mitglied: emeriks
LÖSUNG 26.01.2015, aktualisiert 27.01.2015
Hi,
es gibt eine GPO, mit der man per Computer festlegen kann, wo die Roamingprofiles der Benutzer, welche sich an diesem Computer anmelden, liegen.

Computerkonfiguration - Richtlinien - Administrative Vorlagen - System - Benutzerprofile - Pfad des servergespeicherten Profiles .....

Hier nur die Root eingeben. Also z.B. \\NAS\Profiles

Die Unterordner per User werden automatisch erzeugt.

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
26.01.2015, aktualisiert um 14:24 Uhr
Hallo,

das wird ein Problem, denn im Benutzerprofil wird ja ein Netzwerkpfad angegeben, wo das Profil liegt und gespeichert werden soll.
Und soweit ich weiß kannst Du den Pfad für das Profil nicht ändern.

Was geht ist das verbieten des ladens von Servergespeicherten Profilen für Rechner einer OU und evtl könntest Du mit GPOs auch verschiedene Ordnerumleitungen für die Standorte hinbekommen, aber den normalen Profilspeicherort...

Gruß

Chonta

Nachtrag: @ emeriks Vielen Dank wieder was gelernt.
Bitte warten ..
Mitglied: Mantigul
26.01.2015 um 14:23 Uhr
Hi,

mit Roeing Profiles seitens des Acitve Direcotrys kommst du da glaub ich nicht allzu weit. Meine erste idee ist es eine GPO auf Computerebene zu fahren, welche eine Ordnerumleitung auf die gewünschten Pfade hat.

Ist eine Idee, aber sollte man sich gut überlegen.

Gruß Sven
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
26.01.2015 um 15:35 Uhr
Vorsicht mit dem Begriff "Ordnerumleitung" is diesem Kontext! Das ist was ganz anderes und hat nix damit zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: DGI-SysAdm
26.01.2015 um 16:29 Uhr
Hi Emeriks,

genau sowas meinte ich !
Werde es morgen gleich ausprobieren !

Danke !

Gruß,
Robert
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Roaming Profiles - bin ich zu blöd? (13)

Frage von markaurel zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Win 10 Edu, Server 2012 R2, Roaming Profiles und Startmenü Crash

Frage von the-datzl zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
IP-Subnetz für administrative Zwecke sinnvoll? (8)

Frage von pede2016 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...