Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mehrere unterschiedliche Netzwerke in ein gemeinsames VPN

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Istike

Istike (Level 1) - Jetzt verbinden

04.03.2010, aktualisiert 18.10.2012, 3963 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich hätte jetzt die Aufgabe die folgenden LANs in ein gemeinsames VPN zu integrieren:

1, 3 x Windows XP durch Router (ohne Server) + 3-4 Notebooks (Windows 7)

2, 1 x Windows XP + 1 Notebook (Windows 7)

3, 2 x Windows XP + 1 SBS 2003 + 2 x Notebook (Windows 7)

4, 1 x gehosteter Linux-Root-Server bei einem Provider

Wie ist es am sinnvollsten zu machen?

Bei den einzelnen LANs werden die Router mit einem Draytek Vigor 2130N ersetzt. Bei den einzelnen Windows-LAN würde ich also VPN so lösen.

Was mache ich aber mit dem Root-Server, der als zentraler FTP-Server eingesetzt wäre. Er befindet sich bei dem Provider.

Danke für die Tipps.

Gr. I.
Mitglied: kingkong
04.03.2010 um 20:46 Uhr
Hallo lstike,

Dein Draytek unterstützt laut Spezifikationen 2 IPSec-Tunnel. Also kannst Du zwischen allen Routern einen Ring aufbauen und zusätzlich jeden Router noch direkt an den FTP anschließen.
Allerdings frage ich mich, ob Du wirklich Verbindungen zwischen den Clients brauchst, denn das macht ja auch nur bei breitbandigen Anschlüssen mit hohem Upload Sinn. Sollte es nicht notwendig sein wäre mein Vorschlag, auf dem Root-Server OpenVPN einzurichten und auf allen Clients das Client-Paket zu installieren. Dann kann jeder unabhängig von seinen lokalen Gegebenheiten auf den FTP und wenn es unbedingt mal sein muss, kann der Root-Server auch Pakete vom einen zum anderen Teilnehmer leiten...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.03.2010, aktualisiert 18.10.2012
Es hängt davon ab WELCHES VPN protokoll du für die Vernetzung nutzen willst ?? leider äußerst du dich mit keinem Wort dazu so das eine qualifizierte Antwort schwer wird und eher in Raterei endet
Fakt ist aber das der Draytek alle 3 Arten von VPN Protokollen supportet.
Wenn du z.B. eine PPTP Verbindung wählst, dann lässt du den Root Server einfach sich per PPTP Client auf einem der Router einwählen und gut ist ! Das ist die allereinfachste Lösung.
Analog dann bei IPsec mit einem IPsec Client den Linux ebso mit an Bord hat wie PPTP.
Damit ist die Einbindung in das VPN Netzwerk ein Kinderspiel und klappt mit 5 Mausklicks auf Anhieb.
Details zu PPTP hier:
http://www.administrator.de/wissen/vpns-einrichten-mit-pptp-117700.html
Bei IPsec kannst du z.B. den freien Shrew Client für Linux nutzen
http://www.shrew.net/download
Wie damit ein VPN Dialin auf dem Draytek aussieht kannst du hier nachlesen:
http://www.draytek.de/Beispiele/VPN/ShrewSoft_Client.pdf
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
05.03.2010 um 09:22 Uhr
Aber das hängt dann natürlich auch davon ab, wie die Teilnehmer angebunden sind. Entweder muss sich der Root-Server zu allen Routern verbinden oder die Leitung eines Teilnehmers reicht, denn der einzelne Teilnehmer muss ja dann seinerseits wieder entsprechend Upload bereithalten, um die anderen zu versorgen...
Ich könnte mir wirklich vorstellen, dass ein IPsec-Server auf dem Root-Server schneller ist. Und es gibt ja mittlerweile funktionierende Implementierungen...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
VPN: mehrere TCP Verbindungen pro Session

Frage von twoDarkMessiah zum Thema Netzwerkmanagement ...

Router & Routing
gelöst Zwei unterschiedliche IP Netzwerke über WLAN verbinden (26)

Frage von Oggy01 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...