Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mehrere VPN Verbindungen auf Server

Frage Netzwerke

Mitglied: Moony

Moony (Level 1) - Jetzt verbinden

01.03.2009, aktualisiert 10:15 Uhr, 4533 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo zusammen,

ich stehe vor der für mich größeren Herausforderung mehrere VPN Verbindungen auf einem Server einzurichten.

Vll. erstmal was zum Szenario:

In meinem Büro stehen 2 Rechner (Windows XP Pro.) die an einer Fritzbox 5050 hängen. (IP Adressbereich 192.168.178.x)

Bei mir Zuhause steht ein Rechner der als "Server" fungiert. Hier ist auch Windows XP Pro. installiert. Dieser Rechner hängt ebenfalls an einer Fritzbox (7170) im IP-Adressbereich 192.168.179.x
Außerdem ist für die IP Adresse der Fritzbox ein DynDNS Account angelegt, wegen der Einwahl.

Jetzt habe ich es schon geschafft 1 (!) VPN-Verbindung von meinem Büro aus zum Server zu Hause herzustellen. Das funktioniert problemlos von beiden Bürorechnern aus, jedoch nicht gleichzeitig.

Hier genau liegt mein Problem. Nach diversen Recherchen habe ich als eher Laie auch mitbekommen, dass Windows XP nur eine VPN Verbindung zulässt.
Somit kann ich mich von meinen beiden Bürorechnern aus, nicht gleichzeitig auf den Server einwählen, was ich aber muss.

Jetzt habe ich schon diesen kostenlosen VPN-Client von AVM (Fritz Fernzugang) ausprobiert, der nur sehr unzuverlässig funktioniert.

Deswegen möchte ich die VPN Verbindungen lieber direkt über Windows herstellen, was ja auch problemlos funktioniert.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich möglichst preisgüntig diese Problem löse. Am besten wäre wahrscheinlich Windows Server 2003 auf dem Server zu installieren, was jedoch nicht ins Budget passt. Und Linux..., nein bitte nicht.

Gibt es eventuell einen Router der VPN kann ? Wenn ja, mit welchen Geräten habt ihr gute Erfahrungen gemacht ?

Allerdings sollte die Einwahl (über Windows) dann genauso ablaufen wie jetzt.

Habt ihr Ideen ?

Bitte bedenkt, dass ich eher Laie bin und nach einer möglichst einfachen Lösung suche und auch nicht viel Ahnung von der VPN Technik drumherum habe.

Vielen Dank schon mal an Alle die helfen !

Freundliche Grüße
Moony
Mitglied: StefanKittel
01.03.2009 um 10:28 Uhr
Hallo,

Du wirst hier um einen Router mit VPN-Server nicht herumkommen. Die meisten Router ohne haben ein IPSec-PassThrough Sie reichen als VPN einfach blind durch, können deshalb aber in der Regel nur eine Verbindung durchlassen.

Schau mal bei DLink und Draytek

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
01.03.2009 um 10:30 Uhr
Ist der Einsatz eines VPN wirklich notwendig, oder reichen VNC Verbindungen nicht aus?

Was läuft auf dem Server worauf beide externen Rechner "gleichzeitig" zugreifen müssen??
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 10:36 Uhr
Er fungiert sowohl als Fileserver als auch als Anwendungsserver.
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 10:39 Uhr
@ Stefan:

Würde dann die Fritzbox zu Hause wo der Server steht komplett wegfallen und durch den neuen Router ersetzt ?

Worauf genau muss ich bei dem neuen Rouer achten ? VPN Passthru war ja nur zum druchreichen der Verbindung, richtig ?

Muss dann bei mir im Büro auch ein neuer Routerinstalliert werden ?

Danke Euch !
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
01.03.2009 um 10:41 Uhr
Hallo,

FileServer könnte man über sFTP und RDP muss man, meiner Meinung nach, nicht nochmal verschlüsseln. Für Beides würden auch Port-Weiterleitungen reichen. Du könntest Dir auch mal Open SSH anschauen. Damit kann man sicher einzelnde Ports weiterleiten.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 11:03 Uhr
hmm, das mit sFTP klingt interessant.

Muss ich dazu irgendeine Software installieren ?

Bisher arbeite ich über ein Netzwerklaufwerk um auf die entfernten Dateien zu zugreifen. Das ist natürlich sehr einfach und komfortabel.

Wie genau würde dann sFTP funktionieren ?

Danke schon mal !

Werde parallel mal weiter googlen
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 11:09 Uhr
Hi Moony,
stelle dir den Router "WRV200-EU WLAN VPN " für 70€ von Linksys hin und richte den VPNClient kurz auf den Rechner ein. Somit hast du für die Zukunft weitere Optionen falls noch mehr Dienste dazu kommen. Mit IPSec hast du auf jeden Fall eine "sichere Leitung" mit entsprechenden Passwörtern bzw. Benutzernamen. Mit diesem Gerät kannst du später auch site2site Tunnels bauen, falls noch mehr dazu kommen, z.B. Fernwartungszugänge zu Kunden.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 11:20 Uhr
Hallo Dani,

danke für deinen Tipp.

70 EUR das klingt doch mal sehr gut. Dieser Linksys hat also einen integrierten VPN Server ist das richtig ?

Der VPN Client von dem Du sprichst, ist das eine mitgelieferte Software von Linksys speziell für die Einwahl den ich auf den beiden Client rechnern installieren müsste ?

Würde dann die Fritzbox bei mir zu Hause wegfallen, wenn der Router eingesetzt wird ?
Brauche ja auch einen DSL Router damit ich ins Internetkomme. Hat der Linksys das integriert oder müsste ich die Fritzbox dann dazwischenschalten ?

Ist die Konfiguaration des Linksys an sich schwierig ? Mir grauts schon davor irgendwelche Ports freizugeben, damit die Einwahl klappt....
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 11:46 Uhr
Dieser Linksys hat also einen integrierten VPN Server ist das richtig
Schau doch mal das Datenblatt an.

Der VPN Client von dem Du sprichst, ist das eine mitgelieferte Software von Linksys speziell für die Einwahl den ich auf den beiden Client rechnern installieren müsste ?
Richtig...

Würde dann die Fritzbox bei mir zu Hause wegfallen, wenn der Router eingesetzt wird ?
Die Fritzbox wird ersetzt...allerdings hat der Linksys-Router kein DSL-Modem integriert.

Hat der Linksys das integriert oder müsste ich die Fritzbox dann dazwischenschalten ?
Das ist der Sinn eines Routers.

Ist die Konfiguaration des Linksys an sich schwierig ? Mir grauts schon davor irgendwelche Ports freizugeben, damit die Einwahl klappt....
An sich nicht...es gibt ein schönes Webinterface. Ports freigeben? Du terminerst die VPN-Tunnel auf dem Router - nicht auf dem Server.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 11:55 Uhr
Zitat von Dani:
> Hat der Linksys das integriert oder müsste ich die Fritzbox
dann dazwischenschalten ?
Das ist der Sinn eines Routers.

OK, verstanden. Also muss die Fritzbox quasi als erstes geschaltet werden und an einem LAN-Port der Fritzbox müsste der neue Router hängen ? Ist das richtig ?

An sich nicht...es gibt ein schönes Webinterface. Ports
freigeben? Du terminerst die VPN-Tunnel auf dem Router - nicht auf dem
Server.

D.h. dass ich mit Port-Freigaben und Weiterleitung etc. nix zu tun haben werde. Alles was notwendig ist, erledigt die Software


Muss der Router dann den gleichen IP Adressbereich haben wie die Fritzbox zu Hause ? (192.168.179.x)

Und dieses DyDNS ist ja bisher auch auf der Fritzbox eingerichtet. Wenn ich das richtig nachvollziehe müsste das dann zukünftig aber auf dem Router eingestellt werden, oder ?

Sorry für die Anfängerfragen, aber ich versuche mich da nach und nach reinzuarbeiten.

Danke und Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 11:59 Uhr
OK, verstanden.
Ok, aber falsch verstanden...die Fritzbox muss durch den Linksys zu Hause ersetzt werden - eben dort wo der Server steht.

Muss der Router dann den gleichen IP Adressbereich haben wie die Fritzbox zu Hause ?
Klaro, die gleiche IP wie die Fritzbox.

Wenn ich das richtig nachvollziehe müsste das dann zukünftig aber auf dem Router eingestellt werden, oder ?
Ja.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 12:06 Uhr
ok ok, gar nicht so einfach....

nur wie komme ich dann ins Internet, wenn der Linksys kein DSL Router ist ???

Deswegen dachte ich weiterhin an die Fritzbox...

Muss da noch was anderes zwischengeschaltet werden ?

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 12:15 Uhr
Wir wäre es wenn du einfach mal das Datenblatt lesen würdest, dann hättest du gleich auf deine Fragen die Antwort.
Denn ich werde dir sicher nicht alles vorkauen.

nur wie komme ich dann ins Internet, wenn der Linksys kein DSL Router ist ???
Wenn es nicht so wäre, hätte ich dieses Modell sicher nicht vorgeschlagen.....
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 12:28 Uhr
es sollte nicht den Anschein erwecken, alles vorgekaut haben zu wollen.
falls doch: sorry !!!!

du hast nur gerade geschrieben:

"Die Fritzbox wird ersetzt...allerdings hat der Linksys-Router kein DSL-Modem integriert."

Also kann ich doch auch keine Internetverbindung herstellen

Hast du das Ding selbst zu Hause ? Also kann ich mich getrost auf deinen tipp verlassen und das Teil kaufen...
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 12:55 Uhr
Die Frage ist doch, hast du ein externes Modem oder ist es bei der Fritzbox integriert?! Ich selber habe noch nie ne Fritzbox in der Hand gehabt.
Falls nicht, hast du natürlich ein Problem. Die Frage ist, ob man die Fritzbox als "Modem" betreiben kann wie es bei den Speedports möglich ist.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 13:04 Uhr
Speedport ist der von der Telekom oder ?

Den habe ich auch noch hier im Schrank rumliegen....also wenn mich das weiterbringt ?

Mir fällt nur grad ein, dass an der Fritzbox auch noch ein Telefon und ein Fax dranhängt.
Aber die kann ich ja dann auch an den Speedport anschließen, oder ?

Wie hast Du das bei Dir gemacht ?

Mfg
Moony
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 13:16 Uhr
Hi,
jo...oder kennst du sonst noch u Unternehmen wo die verkauft? :-P

An gibt es ein Schalterchen wo man umlegen kann, dass er als reines Modem läuft. Lies es mal lieber nochmal bei deinem Modell nach.
Dann würde es gehen...prüfe es aber nochmal...


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 13:19 Uhr
hey cool, werd ich dann gleich mal machen,

aber im reinem modembetrieb kann ich auch telefon und fax daran betrieben, oder ?

das steht nich im manual.

und der neue router würde dann an die lan schnittstelle vom speedport gehangen ?!
gleicher ip bereich ?

wäre ja einfach....

danke dir !
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.03.2009 um 15:15 Uhr
aber im reinem modembetrieb kann ich auch telefon und fax daran betrieben, oder ?
Haben diese Sachen irgendwie mir DSL zu tun? Nein - somit hat das keine Auswirkungen. Sowas kann mal auch ausprobieren...

gleicher ip bereich ?
Jap und die IP-Adresse von der Fritzbox übernehmen.

und der neue router würde dann an die lan schnittstelle vom speedport gehangen ?!
Laut Manual an LAN Port 1 - das icht WICHTIG!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Moony
01.03.2009 um 15:18 Uhr
ja dann erstmal besten dank für deine hilfe !

hat mir echt weitergeholfen.

werde mir den linksys dann mal gleich bestellen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
VPN: mehrere TCP Verbindungen pro Session

Frage von twoDarkMessiah zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...