Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Meinungen zu Remote Tools

Frage Internet Cloud-Dienste

Mitglied: DeinLakai

DeinLakai (Level 1) - Jetzt verbinden

14.09.2009 um 17:35 Uhr, 7644 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin relativ neu in dem Thema Remote Aministration Tools und suche eine Lösung die möglichst perfekt in unser Unternehmen passt.

ich würde gerne den Support in unserem Unternehmen erheblich verbessern und ein Remote Administration Tool nutzen.
Ich bin hier der "Herr" über ungefähr 250 Rechner die quer durch Europa, teilweise Afrika (Johannesburg) und
dem entsprechend teils grottenschlechten Verbindungen verteilt sind.

Einige stehen auch in östlichen Ländern/Städten wie Warschau, Moskau, St Petersburg, Kiev, Prag, Budapest usw.
"Leider" kann ich alle diese Depandancen nicht regelmäßig besuchen und ebenso befinden sich nicht alle PC´s in
derselben Domäne so das eine Administration über die AD auch nicht immer einfach ist.

Jedenfalls würde ich gerne den meinen Mitarbeitern schnell zur Seite stehen wollen wenn es mal wieder ein Computerwehwehchen gibt.

Ich bin also auf der Suche nach einem Remote Tool das mir über einen möglichst schlanken Client und einfachen Internetzugriff
einen volle Administrationmöglichkeiten bietet und dazu noch wenig kosten darf. Am Besten bringt es noch ein paar Inventarisierungsmöglichkeiten mit dazu.
Zur Zeit tendiere ich zu Teamviewer bin aber auf der Suche nach Vorschlägen.
Vor allem beschäftigt mich natürlich auch die Sicherheit der Maschinen, bin allerdings noch relativ ahnungsfrei worauf ich bei den Remote Tools besonders achten muß.

Also ich bin für jeden Tip, Meinung dankbar!

Deswegen auch erstmal vielen Dank im voraus

Der Lakai
Mitglied: 81825
14.09.2009 um 17:39 Uhr
Hallo,

sieh's dir einfach mal an:
http://www.radmin.de/download/
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.09.2009 um 18:08 Uhr
Hi !

Immer wieder gerne genommen, da die Verbindung nicht über irgendwelche Server von irgendwelchen Firmen läuft und ist schon extrem preiswert.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
14.09.2009 um 18:09 Uhr
ich bin auch für Teamviewer...

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 81825
14.09.2009 um 18:16 Uhr
Tools, die Sicherheitskonzepte wie z. B. eine Firewall umgehen und dazu auch noch einen zentralen Server zur Kommunikationsinitiierung benötigen, haben nach meiner Überzeugung in einem Firmennetzwerk nichts zu suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
14.09.2009 um 18:52 Uhr
Habt ihr schon vpns zwischen den Standorten, dann evtl. tightvnc wegen der geringen benötigten Bandbreite.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
14.09.2009 um 18:55 Uhr
Also wir haben einige Industrieanlagen bei Kunden in Russland, Türkei, Ägypten, Iran usw.
Da verwenden auch Teamviewer seit ca. 2 Jahren zur Wartung. Ist eigentlich Idioten sicher.

Persönlich würd ich's aber nicht für Sicherheitsbereiche einsetzten. Aber selbst die Volksbank nimmt's bei uns her.
Bitte warten ..
Mitglied: gansa28
14.09.2009 um 19:18 Uhr
Hiho,

Also ich Stimme da voll und ganz für Teamviewer. Wie mein Chef in der Lehre immer sagte was nix kostet ist nix Ne mal Spaß bei Seite Prima Software die meiner Meinung nach auch Sicher ist. eine 100% Sicherheit hat man halt nirgendwo.

Wenn Du dir in der Sache Sicherheit nicht schlüssig bist gucke dir das mal an:

http://www.teamviewer.com/de/products/security.aspx

Referenzen:

http://www.teamviewer.com/de/company/references.aspx


Mit freundlichen Grüßen

Gansa28
Bitte warten ..
Mitglied: DeinLakai
15.09.2009 um 10:32 Uhr
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich habe mir die VNC Software mal angeschaut und befürchte die Einrichtung, Port Freischaltung sowie wie der Dienst, der laufen muß ,verkomplizieren die Sache. Leider sind auch nicht alle zu verwaltenden Standorte an das VPN angeschlossen.

Ansonsten bin ich natürlich auch bei dem grauen Peter das Tools die Sicherheitskonzepte aushebeln nichts im Netzwerk zu suchen haben. In meiner Situation allerdings kontraproduktiv, denn wenn in Johannesburg oder Irkutsk ein Rechner ein Böckchen hat ,muß ich mich entweder in den Flieger setzten (was von Zeit zu Zeit auch mal ganz amüsant ist), oder eine ortsansässige IT Firma mit Administratorenrechten ausstatten und in unserem Netz respektive den Rechnern rumfuhrwerken lassen (durchaus auch ein Kostenfaktor!). Die Frage ist:
Welches ist nun das kleinere Übel?

Sicherlich darf die Software etwas kosten, zum Glück hat uns die Wirtschaftskrise nicht sooo getroffen.
Allerdings finde ich das Lizenzmodel von Teamviewer im Gegensatz zu z.B Netviewer doch deutlich charmanter.

Radmin habe ich mir auch schonmal runtergeladen und werde damit auch ein wenig herumspielen, aber anscheinend scheint Teamviewer zur Zeit "DAS" Remotetool zu sein...

Wie oben bereits erwähnt, nochmals vielen Dank für Eure Stimmen und wenn sich ncoh jemand befleissigt fühlt Seine Meinung kund zu tun, immer her damit!

Beste Grüße

Der Lakai
Bitte warten ..
Mitglied: hoppeleddy
16.09.2009 um 09:05 Uhr
hallo,

hätte da noch einen Vorschlag der auch noch für die kommerzielle Nutzung kostenlos ist.

Das Tool nennt sich CrossLoop und ist im Prinzip das selbe wie TeamViewer.
Bitte warten ..
Mitglied: 82857
16.09.2009 um 12:40 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: Oceanman
20.09.2009 um 07:23 Uhr
Vielleicht wäre DameWare eine Alternative
Bitte warten ..
Mitglied: Schwinni79
21.09.2009 um 09:53 Uhr
Hallo Lakai,

ich setze schon längere Zeit das Tool Dameware Mini Remote Control ein - das ist echt gut. Es installiert sich automatisch auf dem Fremdrechner - bleibt dann als Dienst erhalten. Hatte noch nie Probleme mit dem Programm!

Schwinni
Bitte warten ..
Mitglied: almac2000
21.09.2009 um 09:58 Uhr
Wenn's was kosten darf, wie wär's mit NetSupport

oder mit RemotelyAnywhere

Kann man beide auch über die Ferne verteilen.

RemotelyAnywhere hatten wir bei meiner vorigen Firma wo die weiltweiten Filialen (die meisten in Osteuropa, Arabischen Raum u. Asien) damit betreut wurden.
Die Progis decken deine Anforderungen ab und brauchen keinen externen Server.
Bitte warten ..
Mitglied: hevtig
21.09.2009 um 10:37 Uhr
Ich bin auch ein Freund von DameWare. Allerdings wird das ausrollen evtl. auch nicht ganz einfach bei deiner Situation. Portforwardings musst du auch setzen. Andererseits hast du ja vermutlich eh überall per ssh Zugriff und könntest dann auch den DameWare- Port tunneln...
Bitte warten ..
Mitglied: easyday74
21.09.2009 um 11:09 Uhr
Dameware wär das Tool meiner Wahl... das ist sehr mächtig und gut...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
21.09.2009 um 13:57 Uhr
Hi !

Zitat von almac2000:
oder mit RemotelyAnywhere

Und wo wir schon dabei sind für alle Werbung zu machen: Den Uraltklassiker PCanywhere gibt es auch noch.....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 36213
21.09.2009 um 19:51 Uhr
Wir sind damals mal auf Anweisung des zukünftigen Kunden (eine Bank, die wollten unser CMS testen) (ungern, aber was will man tun) mit WebEx auf deren Maschinen gegangen. Ich fand es langsamer als den Teamviewer, aber den hatte deren Firewall permenent weggehauen. Vermutlich kann man man WebEx individueller konfigurieren? Keine Ahnung.

webex.de
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
21.09.2009 um 22:06 Uhr
Also du kannst wenn es einfach und schnell gehen soll Programme wie: Team-Viewer, NTRsupport, CrossLoop etc. benutzen. Die bauen eine Verbindung zum einen Vermittlunsserver auf und haben deshalb kein Problem mit den meisten Network/Firewalls. Geschwindigkeit nicht so top wie bei direkt Verbindungen; paranoid solltest du (und die Firma) auch nicht sein (Immerhin geht alles über diese "Vermittlungsserver" der jeweiligen Firmen).


oder VNC's wie UltraVNC, TightVNC, RealVNC, etc. -> Server Programm installieren und PAT + FW Rules auf der Firewall setzen. Sind meines Erachtens flotter als obige Viewer.


oder VPN Tunnel ins ganze Netzwerk, wo du dich dann gemütlich per rdp an alle Kisten anmeldest in dem jeweiligen Remote-Netzwerk. (Open VPN oder in HW wie z.B. FW von ZyXel od. Cisco)


Ich persönlich benutze in erster Linie VPN-Tunnel oder direkte RDP-Connections (als Policy in der FW eben nur dein HQ durchlassen).

Die meisten mögen den Windows MSTerminalServerClient zwar nicht so...ich hab ihn aber lieb ;)

lg
Bitte warten ..
Mitglied: rechenzentrum
22.09.2009 um 19:40 Uhr
Hi,

ich würde dir auch RDP, bzw. "Logmein" FREE empfehlen...
Gerade Logmein ist relativ pragmatisch aufgebaut und funktioniert sogar mit ner einfachen ISDN Verbindung.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ITinfrastruktur
22.09.2009 um 23:28 Uhr
Bevor du dir was anschaffst oder für etwas entscheidest, achte darauf, dass die Software auch Windows Vista unterstützt! Bei einigen namhaften Tools und Herstellern fehlt immer noch der Support für Windows Vista. Genau mit diesem Problem hatten wir auch zu kämpfen. Gerade auch plattformübergreifende Sachen sind meist schwer zu finden.

Wir hatten Anfangs mit Windows XP immer was Richtung VNC und Radmin im Einsatz. Wobei ich sagen muss, dass Radmin schon eine Klasse Software ist (damals noch kein Vista Support).

Später sind wir dann vereinzelt auf Teamviewer umgestiegen, da sowohl ein Vista Support als auch ein Support für MacOS vorhanden ist (Client und Server).
Bitte warten ..
Mitglied: Peter18
23.09.2009 um 12:23 Uhr
Hallo an DeinLakai und alle anderen,

Wie ich gelesen habe geht es um eine Firma mit weltweit verteilten Außenposten.

Bei einer Firma ist Sicherheit der wichtigste Aspekt! Daher sind offene Produkte wie VNC bei denen teilweise sogar der Quelltext verfügbar ist nur eingeschränkt zu empfehlen. Nur bei gut abgeschotteten Netzwerken sollte man zu solchen Produkten greifen, da sich auch Hacker mit diesen Produkten beschäftigen. Ich habe von VNC-Nutzern schon Berichte von Angriffen gehört.

Da anscheinend auch sehr unterschiedliche Verbindungen benötigt werden ist VNC u.a. vielleicht auch nicht ausreichend. Da es bei mir auch sehr auf Sicherheit ankommt, wenn meine Kunden ein Problem haben, verwende ich NetOp. Neben Schulung und Wartung vom eigenen Schreibtisch aus bietet es die Möglichkeit Verbindungen über LAN, VPN, ISDN und sogar über eine Telefonleitung aufzubauen. Die Software kann vom Kunden bei Bedarf gestartet werden (Auch von DAUS), was die maximale Sicherheit gewährleistet. Dennoch kann man sie so einstellen, dass sie mit dem System startet, wenn Treiber installiert werden und ein Neustart notwendig wird. Die Übertragung der Daten kann verschlüsselt werden, was auch Telefonverbindungen sicher macht. Bisher sind keine Wünsche offen geblieben.

Sicher gibt es noch andere gleichwertige Programme. Das Beste ist eine Aufstellung von Kosten, Nutzen und Risiken zu erstellen und der Geschäftsleitung die Entscheidung zu überlassen, dann gibt es auch keine "Prügel" wenn was schief geht.

Viele Grüße von der Nordsee
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Remote App - Ausgabe in lokales Office (1)

Frage von fluluk zum Thema Windows Server ...

Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Server
Remote App Manger Server 2016 (2)

Frage von opc123 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...