Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Meldung nicht genügend Systemressourcen gleich nach Installation

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: Kaefer1303

Kaefer1303 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.08.2008, aktualisiert 15.08.2008, 20373 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo!

Ich habe ein seltsames Problem bei 3 Rechnern der Pentium 4 (Sockel 478)Reihe mit Windows XP Pro SP2 und SP3:
Alle liefen vorher einwandfrei. bei 2 Rechnern trat das Problem bei Installation von Software und bei einem beim Ändern der Domäne:
Es erscheint die Meldung "nicht genügend Systemressourcen vorhanden". danach haben sie kaum noch reagiert und die Fehlermeldung taucht gleich beim Anmelden auf mit dem Zusatz "Profil konnte nicht geladen werden". Ein abgesichertes Hochfahren war meistens möglich.
Ich habe alle Rechner komplett neu installiert mit Formatieren. die Installation klappt noch, aber nach Installation von 3 bis 4 Programmen oder spätestens beim aufnehmen in unsere Domäne geht wieder nichts. Gleiche Meldungen...

Sämtliche Software würde ich als Problemursache ausschließen, da ich mit derselben CD (schon viele andere Rechner installiert habe, auch danach die übliche Software installiert habe und sie in die Domäne aufgenommen habe. Alle anderen Rechner laufen damit einwandfrei...

Die betroffen Rechner sind 2 P4 mit MSI Mainboard und einer mit Asus Mainboard.
Bein einem Rechner habe ich auch einiges getauscht: Arbeitsspeicher, festplatte (SATA statt IDE), CPU, neues Bios aufgespielt.
Deswegen würde ich normalerweise auch Hardware Probleme ausschließen.

Kennt irgendwer dieses Problem? Oder weiß jemand ob es Inkompatibilitäten zwischen Software z.B. Windows Patches und Hardware gibt? Oder gibt es bestimmte Bioseinstellungen bei dieser Serie, die Probleme macht?
Ich habe viel Probiert und gegoogelt, und weiß nicht mehr weiter. Wir können hier jeden Rechner gebrauchen.
Wenn noch genauere Details zu Soft- und Hardware gewünscht werden, kann ich diese gerne nachliefern…

Gruß, Kai
Mitglied: gechger
07.08.2008 um 13:25 Uhr
Hallo Kai,

wenn Du alle Rechner neu aufgesetzt hast, hast Du dann auch die Festplatten formatiert und die Partitionen neu erstellt. Wie sehen die Partitionen aus?

Gruß
Christof
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
07.08.2008 um 13:35 Uhr
Ja, die festplatte sind neu Formatiert bzw neu Partitioniert. ich nehme meistens eine Partion von 30GB mit NTFS für die Windows installation. was mit dem rest ist, war glaube ich egal (nicht benutzt oder Formatiert). Fehler tritt immer wieder auf. auf jeden fall habe ich keine Daten auf der festplatte belassen...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
07.08.2008 um 13:58 Uhr
hast Du alle Geräte mit derselben Windows CD installiert? Oder über eine msi Datei? Hört sich so an, als wenn Windows fehlerhaft läuft. Wenn es Probleme im Dialog Hardware/Betriebssystem gäbe, müßte eine andere Fehlermeldung kommen.

Gibt es Einträge in der Ereignisanzeige? Laufen die relevanten Dienste? Zum Beispiel der Dienst
"Windows Verwaltungsinstrumentation" [Bietet eine standardmäßige Schnittstelle und Objektmodell zum Zugreifen auf Verwaltungsinformationen über das Betriebssystem, Geräte, Anwendungen und Dienste. Die meiste Windows-basierte Software kann nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.]

Wie siehts mit dem RPC-Dienst aus?

Gruß Christof
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
07.08.2008 um 14:18 Uhr
Moin,
was ich bsiher egoogeln konnte deutet auf zwei Sachen hin:
a) die Kiste ist mit einem Virenprogramm beaufschlagt, welches Dir Ressourcen klaut
b) die Installation ist etwas "durcheinander" geraten und es gibt Inkompatibiltäten zwischen den Versionen

Wie ich hier entnehmen konnte,
soll der Befehl "sfc/scannow" von der Eingabeaufforderung aus Hilfe bringen. Eine Win XP-CD/DVD sollte dazu im CD/DVD-Laufwerk liegen.

Nochmal zu Deinem "Neuinstall". Wie lange hast die Installation gedauert, länger als eine Stunde oder weniger?
Hast Du die Platte wirklich neu formatiert, also zugesehen, wie sich der Fortschrittsbalken bewegt hat, oder hast Du nur "Formatieren" ausgewählt und nach einem kurzen Flackern des Bildschirms hat das Setup-Programm begonnen, die Dateien auf die Platte zu schaufeln? Im letzteren Fall wurde nämlich nur das Inhaltsverzeichnis gelöscht, die Dateien befinden sich noch auf der Platte. Bei der Installation schaut das Install-Prog nur nach, ob die Datei, die kopiert werden soll, schon drauf ist oder nicht. Ist sie schon da, wird nicht von der CD nachgeladen sondern die nächste Datei überprüft. Insofern kann also ein Schädling noch immer aktiv sein. Daher mach mal vorsichtshalber ein HighJackThis-Log und poste das bei den Antiviren- Jungs.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
07.08.2008 um 17:26 Uhr
hast Du alle Geräte mit derselben Windows CD installiert? Oder über eine msi Datei? Hört sich so an, als wenn Windows fehlerhaft läuft .

Ja, mit einer CD (SP2) und mit einer aus dieser CD mit nLite erstellten CD mit SP3 und Einstellungen für unbeaufsichtigte Installation.
Der Fehler tritt aber bei allen anderen Rechnern nicht auf, trotz gleicher Software Vorraussetzungen. Ich hatte aber auch schon überlegt, trotzdem aml eine andere CD mitzubringen.


Laufen die relevanten Dienste ?

RPC und Windows Verwaltungsinstrumentation laufen (im Abgesicherten Modus)


Gibt es Einträge in der Ereignisanzeige ?

Hier ein Auszug aus den System Fehlermeldungen: (die 1. Fehlermeldung ist auch bei einem andern PC aufgetauscht, der einwandfrei läuft (selbe Installations-CD)

Quelle: PSched
QoS: Der Paketplaner wurde nicht in der Klassifizierung allgemeiner Pakete registriert (msgpc.sys).

Quelle: DCOM
Bei DCOM ist der Fehler "In dem ausführbaren Programm, in dem der Dienst ausgeführt wird, ist der Dienst nicht implementiert. " aufgetreten, als der Dienst "wuauserv" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden:
{E60687F7-01A1-40AA-86AC-DB1CBF673334}

Quelle: sr
Beim Verarbeiten der Datei "UpdaterUI_NLWNEU.log" auf Volume "HarddiskVolume1" ist im Wiederherstellungsfilter der unerwartete Fehler "0xC000009A" aufgetreten. Die Volumeüberwachung wurde angehalten.

Quelle: Service Control Manager
Der Dienst "RAS-Verbindungsverwaltung" ist vom Dienst "Telefonie" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Das angegebene Modul wurde nicht gefunden.

Quelle: DCOM
Bei DCOM ist der Fehler "Nicht genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst auszuführen. " aufgetreten, als der Dienst "MSIServer" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden:
{000C101C-0000-0000-C000-000000000046}

Es gibt auch Fehler- und Warnmeldungen im Bereich Anwendungen, aber diese sind auch bei dem „heilen“ PC zu finden


Wie ich hier entnehmen konnte,
soll der Befehl "sfc/scannow" von der Eingabeaufforderung aus Hilfe bringen. Eine Win XP-CD/DVD sollte dazu im CD/DVD-Laufwerk liegen .

Den Befehl kann ich nicht ausführen. Fhelermeldung (kurz) RPC nicht gestartet, was er laut Status in der Computerverwaltung aber ist!?!
Zur erinnerung: Windows läuft nur noch abgesichert (wenn überhaupt)

Nochmal zu Deinem "Neuinstall". Wie lange hast die Installation gedauert, länger als eine Stunde oder weniger ?

Weniger: ca 30 min, also normal, wie ich es kenne…


Hast Du die Platte wirklich neu formatiert, also zugesehen, wie sich der Fortschrittsbalken bewegt hat, oder hast Du nur "Formatieren" ausgewählt und nach einem kurzen Flackern des Bildschirms hat das Setup-Programm begonnen, die Dateien auf die Platte zu schaufeln?


Ich habe nicht die Schnellformatierung genommen.


Vielen Dank schon mal. Ich hoffe, diese Antworten helfen schon mal weiter...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
08.08.2008 um 11:30 Uhr
Moin!

Habe eben mal eine Installation von einer anderen CD (SP2) durchgeführt. danach SP3, McAfee, addin pack mit java, .net, DX usw..., und IE7 installiert. Danach war vorbei (Es gibt auch kein system, nach welchen Programm die Installation sich verabschiedet). wieder Fehlermeldung systemressourcen + dieses mal neu:"Ein Problem hat verhindert, dass die Lizenz für diesen Computer überprüft werden konnte. Fehlercode 0x80070002.

Wenn ich diese Probleme nur mit einer Kiste hätte, wäre sie schon längst auf dem Schrott, aber bei 3 PCs der gleichen Geneartion ist es seltsam...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
08.08.2008 um 12:51 Uhr
Hallo Kai,

zwar weiss ich nicht genug über die Fehlercodes, aber dieses hier sieht sehr komisch aus:

[Quelle: sr
Beim Verarbeiten der Datei "UpdaterUI_NLWNEU.log" auf Volume "HarddiskVolume1" ist im Wiederherstellungsfilter der unerwartete Fehler "0xC000009A" aufgetreten. Die Volumeüberwachung wurde angehalten.]

...und dieses hier auch:
[Quelle: DCOM
Bei DCOM ist der Fehler "Nicht genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst auszuführen. " aufgetreten, als der Dienst "MSIServer" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden:
{000C101C-0000-0000-C000-000000000046}]

Hast Du eigentlich vor Installation des SP3 von den PC_Original CDs die ganzen Boardtreiber installiert? Vielleicht sind im SP3 einfach unpassende Treiber verwendet worden.
Habe inzwischen noch ein bißchen gegoogelt zum Thema MSIServer. Dahinter verbirgt sich der Windows Installer. Ich würde jetzt mal bei einem PC folgendermassen vorgehen:

- neu formatieren
- xp pro SP2 installieren
- alle mitgelieferten Treiber von der PC CD installieren
- alle verfügbaren Windows Updates im Internet machen
- jetzt erst SP3 aufspielen
- alle benötigten Programme installieren
- zum Schluß erst den Virenschutz installieren
- das Ganze erst einmal ohne "unbeaufsichtigte Installation", sondern schön beobachten, ob irgendwo Fehler auftauchen

Wenn die restlichen PCs baugleich sind, kannst Du (wenn es fehlerfrei geklappt hat) eine komplette Sicherung C+Systemstatus machen und auf den anderen PCs mit der Sicherungsdatei eine Wiederherstellung machen. Die müssen aber exakt gleich sein!

Bin mal gespannt
Viel Erfolg
Christof
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
08.08.2008 um 13:11 Uhr
Ich werde mal die Installition genau in der Reihenfolge vornehmen.
mit Images kann ich nicht arbeiten, da die betroffen PCs unterschiedliche Mainboards haben (info aus dem 1. Beitrag). Falls es bei dem ersten funtioniert, werde ich alles bei den anderen wiederholen müssen...
Leider gibt es hier viel unterschiedliche PCs. für die Hauptserien habe ich aber schon jeweils ein Image zum neu aufsetzen...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
11.08.2008 um 10:04 Uhr
Moin!

ich bin bis zum aufspielen von ein par programmen gekommen und leider wieder das gleiche.
SP3 wird inzwischen schon über das Windows Update aufgespielt...
In der Eireignisanzeige waren bis heute morgen keine fehler zu finden. heute habe ich allerdings keine weitere Software mehr installiert. Die 1. fehlermeldung war vor der Systemwiederherstellung, die die Logdatei nicht bearbeiten konnte und gleich anschließend ein ntsf Dateisystemfehler. Der Dateisystemfehler kann aber auch durch einen Reset gekommen sein. Anschließendes chkdsk hat kleine Inkonsistenzen beseitigt, sonst keine Fehler gefunden (auch keine defekten Sektoren)...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
11.08.2008 um 12:18 Uhr
Hallo Kai,

ist dies das MSI-Board? Du hast geschrieben, daß der Fehler auch bei einem ASUS Board aufgetreten ist. Gibt es einen Chipsatz, der auf beiden Boards gleich ist? Vielleicht gibts im Zusammenspiel mit SP3 und diesem Chipsatz ein Problem?

Habe daraufhin mal etwas gegoogelt und bin auf diese Seite gestossen:

http://support.microsoft.com/oas/default.aspx?ln=de&prid=11273& ...

[Der kostenlose Support gilt nur für die Probleme rund um die Installation und Kompatibilität und endet am 21.04.2009. Weitere Informationen zum Lifecycle finden Sie auf der folgenden Webseite: http://support.microsoft.com/lifecycle/?p1=3223]

Es gibt einige bekannte Probleme vom SP3, z. Bsp. im Zusammenhang mit AMD Prozessoren. Du hast aber Intel. Ich denke, Du nutzt einfach mal den kostenlosen Microsoft Support.

Vielleicht wissen die ja schon mehr.

Viel Glück
Christof
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
15.08.2008 um 12:29 Uhr
Moin!

Die Chipsätze auf den Boards sind gleich (zumindest gleiche serie). Intel 865PE/G bei Asus und 865G GMCH bei MSI + Intel ICH5 bei beiden.

Support bei Microsoft ist leider nicht kostenlos. Evtl. wegen Volumenlizens!? Da kenne ich mich aus...

Eine Kurze Suche bei Google hat auch noch keine Info über Probleme dieser Chipsätze mit SP3 gegeben.

Ich werde noch einen letzten Versuch starten und SP3 erst mal weglassen. Allerdings sind die Rechner das erste Mal abgestüzrt bevor SP3 drauf war. Aber soweit ich weiß, waren bei allen Autouptdates aktiviert. Also könnte es immer noch ein patch problem sein. Aber warum hört man dann nichts darüber im Internet. Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese letzte Sockel 478Rechnergeneration schon soweit ausgestorben ist...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: G-KA
26.10.2009 um 12:42 Uhr
Hallo!

"Ich nehme meistens eine Partion von 30GB mit NTFS für die Windows Installation."

Es liegt wohl daran, dass 30 GB für eine Windows-Partition zu klein sein dürfte (wegen Auslagerungsdatei, Windows-Updates, temporeäre Dateien, Installerdateien, etc.).

Ich kenne beispielsweise eine Software, die bei der Programmausführung ungefragt temporäre Dateien in der Größe von 10 GB (!) auf C:\ erzeugt.
Bitte warten ..
Mitglied: Kaefer1303
26.10.2009 um 12:58 Uhr
Hallo,

Danke für die späte Antwort, inzwischen haben wir selber das Problem gefunden. Ich werde den Beitrag nach abschluss auch als gelöst markieren...
Mein Kollege hat verscheidene .reg dateien erstellt um die Anpassung an unsere Arbeitsumgebung zu erleichtern. diese sollte ich bei jedem Rechner mit importieren. Ein Admin von einer anderen Klinik hat sich diese dateien vorgenommen und einen gefährlichen Eintrag gefunden, der mit Profilen zu tun hat. Ich weiß jetzt leider nicht welchen, sonst würde ich den hier posten.
Seitdem ich nur das nötigste mit importiere, laufen auch die P4 rechner wieder. Warum es allerdings nur P4s betroffen hat und keine anderen, bleibt mir immer noch ein Rätsel...

Gruß, Kai
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
26.10.2009 um 19:54 Uhr
Grüß Dich G-KA,

ist diese Software mit den 10GB vielleicht ein Symantec Programm????
*lool*

Spass beiseite, wenn ich bei Kunden auf Symantec treffe, habe ich von vornherein schon mit Problemen zu rechnen.

Ich selber installiere Windows immer auf einer 12 GB Partition, der virtuelle Speicher wird auf einer eigenen weiteren 12GB Partition ausgelagert.

C. war deshalb immer stabil.
Schöne Grüße
CHristof
Bitte warten ..
Mitglied: G-KA
26.10.2009 um 22:39 Uhr
@ Kai: Was importierst Du denn jetzt nicht mehr und was importierst Du immer noch? Bzw. was gibt es denn konkret zu importieren, wenn der Client-PC Mitglied einer Windowsserver-Domäne ist?
Und die Sache mit den gefährlichem Registry-Eintrag würde mich auch mal interessieren, da ich momentan auch Systemresourcenprobleme habe (trotz Dual-Core-Prozessor, 3GB RAM und 250GB HDD mit freien 100GB).

@Christof: Nein, das war keine Symantec-Software, sondern von einer dt. Softwareschmiede.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Windows 8, Meldung ihr upgrade steht zur installation bereit (12)

Frage von StefanKittel zum Thema Windows 10 ...

SAN, NAS, DAS
NetApp FAS3240 + DS14MK4 + DS14MK2 Fibre Channel - Installation (3)

Frage von sunny-ko zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Linux
SW-Verteilung und unattended OS Installation

Frage von winlin zum Thema Linux ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...