Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Micorsoft Application Compatibility Toolkit - Compatibility Administrator

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: ribrob

ribrob (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2013 um 15:32 Uhr, 2978 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

bin derzeit auf der Suche, wie ich am elegantesten einen Weg vorbei an der Benutzerkonstesteuerung finde. Dabei scheint mir das o.g. Programm helfen zu können... Wenn ich eine bestimmte exe-Datei öffne, poppt immer die UAC auf, mit der Frage, ob ich Änderungen zulassen möchte - das möchte ich unterdrücken!

Folgendes habe ich bis jetzt versucht:
1. mit dem Compatibility Administrator ein Application Fix erezugt und exe-Datei (zB genau die exe des Compatiblity Administrators poppt es ebenfalls auf) ausgewählt (Zwischenfrage: Kann man eigentlich auch andere Dateitypen im verwenden (zB .bat)?)
2. Compatbility Mode: Nichts konfiguriert
3.Fixes: RunAsHighest
4. Fertig

Anschließend die Datenbank noch gespeichert und installiert.

Wenn ich im Compatibility Administrator teste, läuft startet die exe ohne Popup, also wie gewünscht. Doch wenn ich die exe aus dem Explorer öffne erscheint wieder die UAC-Frage - woran kann das liegen?????

Muss ich womöglich meine Einstellungen vom Compatibility Administrator noch in mein System übertragen? Wenn ja, wo denn?

Viele Grüße und danke für eure Hilfe
Mitglied: DerWoWusste
26.07.2013, aktualisiert um 12:57 Uhr
Hi.

woran kann das liegen?
Ganz einfach: der Compatibility-Admin wurde von Dir bereits elevated (mit UAC-Abfrage) gestartet, deshalb hat er schon hohe Rehte und runashighest löst nichts mehr aus.
Run as highest bringt Dich jedoch eh nicht weiter, es fordert doch gerade die hohen Rechte an! Es wird dazu benutzt, Programme kompatibel zu machen, die diese hohen rechte eben gerade nicht von sich aus anfordern, Deines jedoch tut dies von sich aus.

Teste also die Einstellung runasinvoker. Wenn die geht und alle Funktionen des Programmes auch ohne erhöhte Rechte laufen, lass es so. Geht das nicht, schreib einen geplanten Task, die die exe startet und in diesem Task setzt Du den Haken bei "mit höchsten Privilegien ausführen". An Stelle der Verknüpfung erstellst du Dir dann eine Verknüpfung zum Task: schtasks /Run /tn DerTaskname
Bitte warten ..
Mitglied: ribrob
08.08.2013 um 07:53 Uhr
Mit RunAsInvoker funktioniert es unter meinem Kontext erstmal - allerdings nicht mit meiner eigens erzeugten exe-Datei, die ich per Batch-to-exe-Converter habe kompilieren lassen. Sie soll einfach ein paar Dateien in ProgramFiles kopieren, sie funktioniert über Ausführen als Administrator problemlos.

Und falls ich es per ACT doch hinbekommen sollte, wie kann ich die Datenbank deployen? Dazu fehlt mir leider noch der Ansatz...

Über den Scheduler habe ich auch schon nachgedacht, da funktioniert das auch alles problemlos. Könnte man einen Task deployen, ohne mich mit jedem Rechner per MMC zu verbinden und die Aufgabe zu importieren? Allerdings ist dieser Weg in meinem Fall sowieso nicht allzu günstig, da mit dem Copy-File eine Lizenzdatei in c:\ProgramFiles kopiert werden soll, was natürlich nicht nach einer bestimmten Aktion (zB Anmeldung) oder nach bestimmten Zeitplan durchgeführt werden soll, sondern nur wenn der Nutzer das Programm auch verwenden will/startet..

Konnte ich in etwa erklären, was ich möchte?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.08.2013 um 10:19 Uhr
Hi.

Es ist nicht leicht, nach 2 Wochen noch zu wissen, worum es geht, versuche bitte schneller zu antworten. Die Datenbank (.sdb-Datei = der Appfix) kannst Du per Skript mittels sdbinst.exe deployen. Tasks kann man per Group Policy Preference (GPP) deployen.

Warum soll die Lizenzdatei nur kopiert werden, wenn gestartet wird und nicht schon im Vorfeld, zum Beispiel über GPP oder Startskript?
Bitte warten ..
Mitglied: ribrob
08.08.2013, aktualisiert um 13:10 Uhr
Sry, dafür antworte ich jetzt umso schneller ;)

Die Tipps mit dem deployen klingen doch schon mal vielversprechend. Auf die GPP-Sache hätte ich ja auch mal kommen können...
Wie würde zB die Syntax bei sdbinst.exe aussehen, wenn ich ein deploy machen möchte`?

Das problem mit:
"Mit RunAsInvoker funktioniert es unter meinem Kontext erstmal - allerdings nicht mit meiner eigens erzeugten exe-Datei, die ich per Batch-to-exe-Converter habe kompilieren lassen. Sie soll einfach ein paar Dateien in ProgramFiles kopieren, sie funktioniert über Ausführen als Administrator problemlos."
habe ich leider trotzdem noch - was mache ich nur falsch?

Können wir leider nicht beim Start verteilen, weil das Programm unter 3 verschiedenen Lizenzen laufen kann (classic, premium, design). Und derzeit (unter XP) starten die User eine Batch an, wo die jeweilige Lizenz vom Server nach lokal kopiert und in dem Zuge umbenannt (Name eben für alle 3 Lizenzen gleich) wird.

Um zu deinen Ausgangspost nochmal zurück zu kehren:
"An Stelle der Verknüpfung erstellst du Dir dann eine Verknüpfung zum Task: schtasks /Run /tn DerTaskname" verstehe ich leider nicht ganz. Aber abgesehen davon hat ein Standardbenutzer sowieso nicht die Rechte, auf C:\programfiles zu schreiben -.- Als administrativer Nutzer läuft der Task problemlos
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.08.2013, aktualisiert um 13:02 Uhr
01.
 sdbinst deinpatch.sdb /q 
runasinvoker ist nur dann "still", wenn Du es als Admin ausführst. Haben die Nutzer keine Adminrechte, kommst Du mit compatibility fixes nicht weiter. Hier also den Ansatz mit einem Skript oder Task wählen, der mit hohen Rechten läuft und geeignet getriggert wird. Extremfall wäre, die exe des Programmes zu überwachen und bei Start der selbigen dann einen task auszulösen.
Könntest auch die NTFS-Rechte auf den Ordner verbiegen, damit Nutzer dort reinschreiben können - geht per GPO.
Bitte warten ..
Mitglied: ribrob
08.08.2013 um 14:03 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
runasinvoker ist nur dann "still", wenn Du es als Admin ausführst. Haben die Nutzer keine Adminrechte, kommst Du
mit compatibility fixes nicht weiter.

Also heißt das im Umkehrschluss, dass ACT in meinem Fall nicht hilfreich ist?!? Dann wäre ja auch das Erkunden von sdbinst nicht sinnvoll. Oder kann ich womöglich mit den anderen Fixes (RunAsHighest, RunAsAdmin) den Nutzer noch temporäre Rechte auf C:\ProgramFiles geben? Warum es zu den Fixes aber auch keine ausführliche Doku gibt...

Zitat von DerWoWusste:
Hier also den Ansatz mit einem Skript oder Task wählen, der mit hohen Rechten läuft und geeignet getriggert wird. Extremfall wäre, die exe des > Programmes zu überwachen und bei Start der selbigen dann einen task auszulösen.

Aber selbst der geplante Task, den ich bereits mit höheren Privilegien angelegt hatte, lief ja unter Standardnutzer nicht. Da hilft mir dann das gezielte triggern auch nichts mehr, oder? Und demzufolge auch die Überwachung der exe nicht (zumal das sicher nicht gerade trivial ist).

Könntest auch die NTFS-Rechte auf den Ordner verbiegen, damit Nutzer dort reinschreiben können - geht per GPO.

Das scheint mir noch eine weitere Möglichkeit zu sein. Würde ich ausprobieren, wenn ACT und Scheduler mir wirklich nicht weiter helfen
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.08.2013 um 14:53 Uhr
-Die ACT-Doku findest du im Netz.
-ACT ist hier nicht hilfreich, denn es handelt sich um einen Kompatibilitätsfix, den man damit erstellt - Du hast aber keine Inkompatibilität vor Dir, sondern lediglich Nutzer ohne Adminrechte. Das hattest Du aber anfänglich nicht geschrieben, deshalb haben wir diese falsche Spur weiterverfolgt.

Zum Task: erstell ihn und schreib als ausführendes Konto: system
rein. Dann ändere die Rechte auf die Datei des Tasks unter c:\windows\system32\tasks per GPO so, dass Nutzer Ausfühhrechte bekommen. Dann deploye eine Verknüpfung zum Task mit dem bereits genannten Ziel:
schtasks /Run /tn DerTaskname
Der Task ermöglicht nun jedermann dorthin zu schreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: ribrob
08.08.2013 um 16:02 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
-Die ACT-Doku findest du im Netz.

Aber nicht mit der Beschreibung der einzelnen Fixes, sondern nur eine allgemeine Doku?!?

-ACT ist hier nicht hilfreich, denn es handelt sich um einen Kompatibilitätsfix, den man damit erstellt - Du hast aber keine
Inkompatibilität vor Dir, sondern lediglich Nutzer ohne Adminrechte. Das hattest Du aber anfänglich nicht geschrieben,
deshalb haben wir diese falsche Spur weiterverfolgt.

OK. Da wir noch nicht allzu viele Rechner von XP auf Win7 gehoben haben, werde ich es so machen, dass die Nutzer auf die/den betroffenen Ordner die Rechte erhalten (so wie es unter XP auch der Fall war). Dann könnte das mit ACT widerrum klappen, oder?!?


Zum Task: erstell ihn und schreib als ausführendes Konto: system
rein. Dann ändere die Rechte auf die Datei des Tasks unter c:\windows\system32\tasks per GPO so, dass Nutzer
Ausfühhrechte bekommen. Dann deploye eine Verknüpfung zum Task mit dem bereits genannten Ziel:
schtasks /Run /tn DerTaskname
Der Task ermöglicht nun jedermann dorthin zu schreiben.

Und wenn das immer noch nicht mit ACT klappt, dann gehe ich deinen guten Hinweis mit den Tasks an. Wobei das sicher mit dem auslösenden Ereignis für den Task eine aufwendige Sache werden wird.


Ich werde mich dazu morgen nochmal melden und von meinen Ergebnissen berichten!
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.08.2013 um 17:09 Uhr
LAss ACT raus, es bringt Dich nicht weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: ribrob
16.08.2013 um 07:42 Uhr
Ich habe das Problem jetzt so gelöst, dass die Nutzer in den betroffenen lokalen Ordner Ändern-Rechte besitzen. Somit umgehe ich die UAC... So war es unter XP auch geregelt.

Sicherlich nicht die eleganteste Lösung, aber eine aus meiner Sicht vertretbare.

Danke für alle die guten Tipps, habe auf jeden Fall neue Erkenntnisse erhalten!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
User-ID zu Application Crash

Frage von pablovic zum Thema Windows Server ...

Windows 7
gelöst Windows Administrator-Konto wieder aktivieren (13)

Frage von Fenris14 zum Thema Windows 7 ...

Windows Userverwaltung
gelöst Lokalen Administrator über das Netzwerk verteilen (7)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Server
Server 2016 RemoteApps interfere with any full screen application! (1)

Link von DerWoWusste zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...