Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Mitchell am 30.07.2009 um 10:12:21 Uhr
Beitrag editiert, bitte in Zukunft eine etwas höflichere Ausdrucksweise verwenden
GELÖST

Microsoft BING nervt - wie kann ich das stoppen?

Frage Internet

Mitglied: TechnoX

TechnoX (Level 2) - Jetzt verbinden

30.07.2009, aktualisiert 10:12 Uhr, 13882 Aufrufe, 15 Kommentare

Bing nervt total!

Hallo & guten Morgen

Ich weis nicht wo oder wie ich mir den Schrott geholt habe aber wann immer ich nen Dead Link habe oder mich vertippe werde ich auf Microsofts neuen BING Suchdienst umgeleitet. Was tiereisch nervt!

Wie also kriege ich den Schrott wieder weg? Denn das is derart massiv, das mich Bing schon regelrecht terrorisiert. Ich kanns das jetzt schon nicht ab & es ist noch in der Betaphase..

Gruss
Mitglied: wiesi200
30.07.2009 um 10:21 Uhr
Links ober im Explorere bei dem Suchfeld auf den kleinen Pfeil neben der Lupe klicken und dann gibt's da was von Suchanbieter. Den dann auf einen Anbieter deiner Wahl umstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: TechnoX
30.07.2009 um 10:26 Uhr
Soweit war ich auch schon - aber da steht Live Search drin. Oder hat Microsoft die Live Search mit Bing zusammengeführt?
Bitte warten ..
Mitglied: empreality
30.07.2009 um 10:53 Uhr
Haben sie ...

Zuerst MSN Search, dann Live Search und nun Bingggggggg
Nichts ist für die Ewigkeit und bei Microsoft schon garnicht!
Bitte warten ..
Mitglied: TechnoX
30.07.2009 um 11:11 Uhr
So n Müll.. und informiert wird man darüber auch ned. Nichmal gefragt. Eigentlich sollte man den Großen Bunten Riese echt wegen massiven Eingriff in das Persönlichkeitsrecht verklagen. Was kommt als nächstes... das is doch voll der scheiss.
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
30.07.2009 um 13:38 Uhr
Wo liegt eigentlich das Problem? Ob du jetzt bei bing oder google oder wo auch immer rauskommst ist doch Jacke. Du kannst das ja umstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: TechnoX
30.07.2009 um 14:15 Uhr
Das Problem ist das ich es absolut ### finde wenn Microsoft der art extrem eingreift. Die nutzen ihre Monopolstellung eiskalt aus & drücken auf diese weise bei vielen den Scheiss schon durch. Das sind keine netten Machenschaften. Das is so als Programmierst du nen Browser & stellst über Patches alle furzlang die EInstellungen so zurück das jeder der darüber surft automatisch zu deiner Seite geleitet wird. Diese als Stamdart eingestellt wäre.
Windows Search habe ich nur installiert weil einige Anwendungen nicht sauber OHNE laufen. Das weis Microsoft - und nun sagen die einfach ma "uuuuups" is ne beta da kann das mal passieren..
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
30.07.2009 um 18:59 Uhr
Zitat von TechnoX:
So n Müll.. und informiert wird man darüber auch ned.
Nichmal gefragt. Eigentlich sollte man den Großen Bunten Riese
echt wegen massiven Eingriff in das Persönlichkeitsrecht
verklagen. Was kommt als nächstes... das is doch voll der
scheiss.

Sag mal du hast Vorstellungen glaubst du echt MS fragt die Millionen User ob's ihnen recht ist das sie etwas einstellen was du übrigens sogar kostenlos nutzten darfst?

Wenn VW den Golf 5 einstellt weil einen Golf 6 gibt werden die auch keinen Fragen ob ihn noch einer will.

Und mit der angesprochenen Monopolstellung hat das nicht's zu tun. Dir steht frei eine andere Suchmaschine zu benutzen und das wird von MS auch nicht abgeändert.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
30.07.2009 um 20:37 Uhr
Hallo TechnoX,

Internet Explorer -> Extras -> Internetoptionen -> Erweitert/Advanced -> Nicht in Adressleiste suchen/Do not search from the Address bar -> markieren -> fertig!

Grüße, Steffen

Edit: Ach, schon gelöst?
Bitte warten ..
Mitglied: TechnoX
05.08.2009 um 08:18 Uhr
Ja & nein - erstmal danke für den Tip. Habs "umgangen" da ich eh Google als Startseite habe hab ich das eingestellt. Ich musste aber den Desktopsearch so ausklammern das dieser kein Standard mehr ist. Erst dann konnte ich diesen auch herauslöschen.
Bitte warten ..
Mitglied: cosy
26.11.2009 um 19:07 Uhr
Liebe Users, der TechnoX hat leider recht.

Es wundert mich schon, wie unbekömmert und ohne Köpfchen die Leute solche Manipulationen anschauen.

Eine Suchmaschine ist viel viel mehr als ein kleines Helferlein-Tool.

Zunächst einmal ein paar Aussagen zum Browserkrieg:
- der lange zerschriebene Browserkrieg (Netscape-IE und dann ;Mozilla-Familien gegen IE ) ist nicht ein Krieg der Browser sondern ein Krieg des Wissens.
- Wissen über Userverhalten.

Was weiss ein Suchmaschinenbetreiber?
- welche Länder, Regionen, Städte beschäftigen sich mit welchen Themen
- welche Firmen sind bekannt, welche unbekannt
- Wie findet (aus welchem Beweggrund) ein User Kontakt zur Firma y
- Was ist trendy, welche Themen zeichnen sich ab
- Wer sucht etwas bestimmtes,
- wo wird etwas bestimmtes angeboten , diskutiert und behandelt?

Nun ist es für den Suchmaschinenhersteller kinderleicht, diese Informationsmacht zu beugen, beeinflussen , bekämpfen:
Beispiele:

- Bing hat ein Interesse, positive Nachrichten, Bloggs und Meldungen sowie Seiten, welche auf Microsoft Webserver aufbauen, leichter finden zu lassen als Nachrichten über Probleme, schlechte Erfahrungen mit Windows 7 Server 2008 und Co.
- Bestimmte Seiten kann man schlicht ganz ausblenden, z.B. gute und wirklich starke Open Source produkte, Supportseiten , richtige Tipps in wirklich schlauen Foren usw.

- Ein Suchmaschinenbetreiber kann mit seinen Daten über Data Mining viel besser Geld anlegen, weil er in Form einer Art frühwarnung trends als wirklich erster erkennt.
- wenn er nun z.B. etwas falsch angelegt hat und meldungen zirkulieren, welche ein Kippen eines Kurses als warscheinlich erscheinen lässt, kann er die Verbreitung entsprechender Infos einfach bremsen oder unterdrücken, z,B. Bloggs und RSS-Feeds "altern" lassen, bis er seine Put optionen fertig ausgeführt hat.

- Softwareentwickler können Code klauen wie blöd, weil sie wissen, wonach andere SW- Entwickler suchen und dann automatisch deren Webseiten, Download, Datenverkehr, deren virtueller Welten per robots durchforsten und in einer "black shadow world" den eigenen Entwicklern unzensiert und unsortiert zur Verfügung stellen

usw...usw...

Da ist mir ein OpenSource oder ein offenes Projekt wie Firefox und auch Google schon viel lieber. Google will nicht angestammte Entwicklungen vermarkten und dem "Nicht gerne Käufer" aufzwingen, sondern neues besser machen.

Aus meiner Sicht geht das Chrome OS absolut in die richtige Richtung! Seit nun bald über 10 Jahre spricht man von Grid Computing, nun endlich ist am Horizont das erste konkrete Gridfähige System aufgetaucht .

ICh finde es eine absolute Anmassung von Microsoft, dass Sie:
1) in Windows 7 professional nicht zulassen, dass man ohne Bing Suchdienst leben kann (es wird eine Auswahlseite angezeigt, in der Bing immer zuoberst ist, eine Feste zuordnung ist nur und alleine auf Bing möglich)
2) Wenn man Windows 7 ohne I.E. betreiben will, laufen eine ganze Reihe von Anwendungen nicht mehr, da es keine Programmer Hooks gibt, wo sich die Firefox extensions andocken könnten. Das ist manipulativ und gewollt. Von Wegen unabhängig...

ICh glaube persönlich, Windows 7 war das letzte Bezahl- OS von Microsoft. Das kann nicht mehr 10 Jahre so weitergehen.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.11.2009 um 19:38 Uhr
Super Ingo du hast echt Ahnung.

Zum einen ist es um die Umstellung von Windows Live zu Bing gegangen was ja beides von MS ist.

Zum anderen glaubs du echt google manipuliert nichts? Das ist ein richtig großer Konzern und die sind nicht aus Wohltätigkeit so groß geworden.
Der MS grund ist das die gut darstehen und verdienen der von Google ist das der, der am meisten Zahl gut dar steht. Sag nur das Goggle da besser ist.

Und zur Anmaßung, es ist jedem frei gestellt was er macht. Mann muss nicht Microsoft nutzten, jeder kann Linux nutzen oder sich einen Apple nutzen. Und wenn MS sagt sie bauen den IE fest ein dann ist das deren Sache sie entwickeln das ja immerhin. MS ist ja wenigstens so frei und sagt du kannst dir auch was anderes installieren. Da gibt's Firmen die sind da nicht so nett.
Bitte warten ..
Mitglied: TechnoX
27.11.2009 um 08:10 Uhr
Naja.. manipulaition hin oder her.. die meisten Idioten glauben doch auch noch das Deutschland ne Demokratie is. dabei haben wir hier ne Diktatur - zwar keine wie unter ### - aber dafür eine die viel gefährlicher is:

NE WIRTSCHAFTSDIKTATUR.

Der Staat wird von Konzernen in die Knie gezwingt. Und die Demokratie & freiheit is längst futsch. Die Steuergelder werden dazu verwendet die Fehlinvestitionen der Konzerne zu puffern. Da hilft kein betteln, kein Jammern, keine Neuwahlen (wie in jeder Diktatur sind die Wahlen nicht mehr Effektiv da die Kontrolle durch die Spitze da is) Das einzige was hilft wäre die Globalisierung zu stoppen. Und dann heist man Terrorist.. und wird verknastet.
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
27.11.2009 um 10:28 Uhr
Du glaubts doch nicht ernsthaft dass in Deutschland bei den Wahlen betrogen wird???? Wie paranoid kann man denn sein?

Und dir gehts ja bestimmt so schlecht in diesem System. Vielleicht solltest du dich mal umschauen wies in anderen Ländern zugeht.

Und wenn eine Regierung einspringt um einen Konzern zu retten dann bestimmt nicht weil die Politiker alle Geld kassieren, sondern es ist eine ganz einfache Rechnung: Wieviel Geld wird benötigt um die ARBEITSPLAETZE zu retten und was würde es die Bevölkerung kosten wenn ein paar Tausend Arbeiter ihre Stelle verlieren würde.

Und da du den Luxus hast in einer Demokratie zu leben kannst du dich ja auch politisch engagieren. Du kannst ja einer Partei beitreten oder eine neue Gründen. Wenn es genug andere Leute gibt die das genau so sehen wirst du was bewegen. Und wenn du nicht gewählt wirst, dann sehen die anderen Menschen die Sachen halt anders. Die sind deshalb nicht alle korrupt.


Back to topic: Ich persöhnlich würde lieber Bing benutzen als google. Google ist halt momentan einfach zu gut und bing zu schlecht. Bei Ms weiss man dass es ein Wirtschaftsunternehmen ist, das auf gewinnmaximierung arbeitet. Und dann ist gut. Google ist Unternehmen das eine enorme Machtposition erreicht hat, durch das angehäufte Wissen und damit zielorientierte Auswertung betreibt. Es geht hier darum um alles über jemanden abzuspeichern - Die absolute Kontrolle.

Und ich kann wiesi nur zustimmen. Die haben Windows ja schlieslich programmiert. Dann werden sie ja wohl ihre eigenen Produkte an erster Stelle schreiben dürfen. Und wenn jetzt google search an erster Stelle stünde, wäre dann nicht google bevorzugt?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: TechnoX
27.11.2009 um 10:58 Uhr
Es kommt darauf an wie man Wahlbetrug definiert. Wenn die Befölkerung so die schnauze voll hat weil sie durch die Medien einer gehirnwäsche unterzogen wurde & sich deshalb vor einer Situation sieht in der sie kein Bock mehr haben wählen zu gehen - ist das dann Manipulation? Wunderts da noch das wir eine ziehmlich warme Aussenpolitik & Angie bekommen? Ich sage das is massive manipulation.. klar wir haben die möglich keit zu wählen & da das system so is KÖNNEN wir auch. Aber da einem der Eindruck vermittelt wird das es keinen SINN hat zu wählen weil man glaubt die gesammte Politik sei Korrupt - gehen viele nicht weil sie nicht wissen was sie Wählen sollen. Tod oder verderben? Tolle Auswahl möglichkeit. Wählt man verderben bekommt man Tod & wählt man Tod stürtzt man ins verderben.. Es ist gewollt das dieser Zeitgeist die Leute vom Wählen abhällt. Denn es könnte ja passieren das tatsächlich eine Partei aktiv wird und was fürs Volk tut... was kontraproduktiv für die konzerne wäre.. siehe Umwelt & Bildungs / Familienpolitik.. dafür aber beuen wir eine Pipeline, verlängern kernkraftwerke & legen Naturschutzgebiete brach um Flughäfen zu vergrößern. Aber ja - es geht Deutschland & auch mir noch gut. "noch" die Frage ist nur wie lange noch bis es zum globalen Kollaps kommt...
Bitte warten ..
Mitglied: cosy
04.12.2009 um 01:36 Uhr
Ach Leute- jetzt geht die Diskussion aber arg in schwierige Gewässer.

Der Diskurs Bing oder Google ist doch zuallererst einmal ein Angriff ins Gehirn des Internet.

Was ist das Internet?

- einen Haufen von Informationen (60 Pentabytes)
- eine umfassend standardisierte "Sprache" und ein "Verfahren", um die Frager und die Informationen zusammenzubringen
(Sprache, Verfahren: TCP, IP, UDP, DNS usw..)

Bing greift nun genau in den Synapsen dieses Komplexen und sich dauernd verändernden Systems ein und kann manipulativ wirken, wie eine Droge auf das, was dein Hirn sonst täglich mit Leichtigkeit schafft...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
gelöst Mail von Microsoft "Ungewöhnliche Anmeldeaktivität beim Microsoft Konto" (7)

Frage von BassFishFox zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Mobile
Satya Nadella: Microsoft will weiter Smartphones bauen (5)

Link von Frank zum Thema Windows Mobile ...

Microsoft
Gerücht: Microsoft plant x86-Emulation für ARM64-Geräte

Link von runasservice zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...