Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Microsoft SBS - DNS-Server IP-Einstellung etwas unklar

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: joshivince

joshivince (Level 1) - Jetzt verbinden

25.03.2013 um 11:31 Uhr, 2105 Aufrufe, 16 Kommentare, 3 Danke

Ich habe diverse Netzwerke zu verwalten bekommen. Mir fiel auf, dass die DNS-Einstellungen der SBS nicht immer die gleichen sind.

Hallo zusammen,

ich habe 3 SBS zu verwalten bekommen.

Bei zwei von den Servern sind die DNS IP-Einstellungen so, dass der SBS sich selbst als DNS-Server drin stehen hat. (Siehe unten Screenshot)
Bei einem der SBS ist der Router der DNS-Server.

Was davon ist korrekt?
Ich tendiere dazu, den Server sich selbst als DNS-Server zu besitzen und den Router als Alternative drin stehen zu haben.

Eine zweite Frage, die sich mir im Moment des Erstellens des Screenshots aufdrängt:
Ich habe schon ein paar Mal davon gelesen IPv6 auszuschalten sprich das Häckchen vorne zu entfernen. Würdet Ihr mir dazu raten?

Ich danke Euch für Eure Antworten im Voraus!


Der
Vince

7ac6341d2f27c795d671f2b0afc147b2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: SlainteMhath
25.03.2013, aktualisiert um 11:56 Uhr
Moin,

beim SBS (bzw allg. bei allen DCs) muss zwingend(!) ein AD-integrierter DNS Server als Primary eingetragen sein - i.d.R. ist das der Server selbst. Gleiches gilt für den Secondary. Der Router darf nicht verwendet werden.

Sollen auch externe IP Adressen aufgelöst werden, so muss der Router als Forwarder in der Konfiguration des DNS-Servers eingetragen werden.

Zu IPv6: (sieh Posts unten)

lg,
Slainte

(EDITH hat mal meine Aussage zu IPv6 korrigiert.)
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.03.2013 um 11:45 Uhr
Hallo.

Bei einem der SBS ist der Router der DNS-Server.

Das ist definitiv falsch. In den Netzwerkeinstellungen darf nur der SBS selbst stehen (er ist ja schließlich der DNS). Der Router darf auch nicht als Alternativer DNS eingetragen sein.

und den Router als Alternative drin stehen zu haben

Auch das ist falsch. Wenn Weiterleitungen notwendig sind, dann wird das in den Einstellungen des DNS erledigt. Und auch die Unsitte den Router als DNS einzutragen ist falsch. Die wenigsten Router im SBS Segment können wirklich als DNS Proxy arbeiten.

Ich habe schon ein paar Mal davon gelesen IPv6 auszuschalten sprich das Häckchen vorne zu entfernen

Du solltest die richtigen Artikel lesen. Bei einem SBS IPv6 zu deaktivieren ist fast "tödlich". Wenn du die Bindung in der Netzwerkkarte entfernst, dann kannst du davon ausgehen, dass der nächste Bootvorgang 2-3 Stunden dauert.
Und auch hier wieder. IPv6 deaktiviert nicht indem man die die Bindung der Netzwerkkarte entfernt, sondern über einen Eintrag in der Registry.
Aber wie gesagt, beim SBS sollte dies auf keinen Fall geschehen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013, aktualisiert um 11:49 Uhr
Hi

Jeder SBS Server sollte sich selbst als DNS Server verwenden oder zumindest einen anderen DNS Server der selben Zone. Aber nicht den Router der hat keine MSDCS Einträge.

Eigendlich müsste der SBS einträge im Eventlog haben die auf den Fehler hinweisen.

Warum genau sollte man IPv6 abschalten? Weil man es nicht kennt ?

Wenn du dir IPv6 anschaust wirst du merken das du es nicht abschalten musst bzw. sollst.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: jens2001
25.03.2013 um 11:53 Uhr
Hallo,

In einer Domain sollten alle Server und ClientPCs einen DNS-Server aus der eigenen Domain als ersten DNS-Server haben.
Bei einem SBS also die eigene IP.
Als 2. trage ich wenn es keinen 2.DNS-Server giebt die IP des Routers ein.

Was die Sache mit IPv6 betrifft hab ich keine Erfahrungen.
Bei mir ist IPv6 auch im Router ausgeschaltet ohne das ich irgendwelch Nachteile merke.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
25.03.2013 um 11:55 Uhr
Als 2. trage ich wenn es keinen 2.DNS-Server giebt die IP des Routers ein.
Das ist falsch und erschwert bei DNS Problemen am SBS die Fehlersuche. Wenns nur einen AD-DNS gibt, dann bleibt der 2te frei.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.03.2013 um 12:01 Uhr
Das ist falsch und erschwert bei DNS Problemen am SBS die Fehlersuche

Nicht nur beim SBS sondern bei jedem Server.

Bei mir ist IPv6 auch im Router ausgeschaltet ohne das ich irgendwelch Nachteile merke.

Was hat IPv6 am Router mit den IPv6 Einstellungen eines Windows Netzwerkes zu tun?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: jens2001
25.03.2013 um 12:04 Uhr
Also ich mach das bei meinem 2k3 scon immer so und hatte damit noch nie ein Problem.
Auch lass ich per DHCP die Router-IP als 2. an die Clients verteilen. Das sorgt dafür das die Clients auch Internetzugang haben wenn der DNS-Server mal (kurzzeitig) down ist.
Bitte warten ..
Mitglied: jens2001
25.03.2013 um 12:09 Uhr
Was hat IPv6 am Router mit den IPv6 Einstellungen eines Windows Netzwerkes zu tun?

Erstmal garnichts.
Aber das war au nicht die Frage!
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
25.03.2013 um 12:20 Uhr
Also ich mach das bei meinem 2k3 scon immer so [...]
Deswegen ist noch lange nicht richtig
Bitte warten ..
Mitglied: jens2001
25.03.2013 um 12:25 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
> Also ich mach das bei meinem 2k3 scon immer so [...]
Deswegen ist noch lange nicht richtig

Aber nur weil du das behauptest (und nicht begründest) ist das noch lange nicht falsch
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 12:40 Uhr
Zitat von jens2001:
Aber nur weil du das behauptest (und nicht begründest) ist das noch lange nicht falsch

Wenn du dein Eventlog durchschaust begründet das der Server für uns

LG
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.03.2013 um 12:48 Uhr
Aber nur weil du das behauptest (und nicht begründest) ist das noch lange nicht falschface-smile

Es gibt genügend Literatur, die gegen deine Vorgehensweise spricht. Lies dir hier z.B. diesen Artikel durch-
http://www.faq-o-matic.net/2007/01/09/was-muss-ich-beim-dns-fuer-active ...


LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: builder4242
25.03.2013 um 15:56 Uhr
Hallo,

hättest du mal den BestPractise laufen lassen, hätte er dir genau dieses Ergebnis mit Lösungsweg präsentiert
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.03.2013 um 16:49 Uhr
hättest du mal den BestPractise laufen lassen, hätte er dir genau dieses Ergebnis mit Lösungsweg präsentiert

Nur gibt es den BPA noch nicht bei Windows 2003 ;)

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: iDiddi
25.03.2013, aktualisiert um 19:03 Uhr
@Guenther: Du weißt, dass ich Dir ungern wiederspreche, aber sicher gibts den BPA auch schon für 2003. Nur muss man ihn dort nachinstallieren.

Duck wech :o
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
26.03.2013 um 08:41 Uhr
Ich danke allen für die tolle Hilfe!
Ich freue mich Mitglied einer so tollen Comm zu sein.

Grüße vom
Vince
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Migration von SBS 2011 auf Win2012R2 wird neuer DNS Server nicht erkannt (11)

Frage von tomeknfr zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst DNS server - Hrausfinden welche interne IP domains geöffnet hat (1)

Frage von aif-get zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
gelöst DNS - Weiterleitung zu DNS-Server in anderer Domain (5)

Frage von Schauer zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...