Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Microsoft Server und Exchange

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ricorico1

ricorico1 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.05.2013 um 13:57 Uhr, 2254 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde,

Ich soll in den nächster Zeit bei einer Firma einiges an Software umstellen.

Aktueller Stand: 1 Server mit Windows Server 2003
Insgesamt 5 User die sich über Remotedesktop anmelden.
Kein Exchange

Durchzuführende Änderungen:
Windows Server 2012 mit Exchange, Benutzer weiterhin über Remotdesktop.

Welche Software sollte ich am besten Anwenden
SBS 2012 mit Premium Addon oder Windows Server 2012 mit zusätlich Exchange 2008?
Da es nur 5 User sind, reicht 1 Server oder brauch ich unbedingt 2 ?

Vielen Dank im Voraus !!
Mitglied: alakey
08.05.2013 um 14:18 Uhr
Was ich weiß wenn ist wenn du einen Terminalserver auf 2012 Basis machst (Was du ja wenn ich es richtig verstehe vorhast) brauchst du min. 2 Server. Die Voraussetzung von Windows Server 2012 Terminaldiensten ist das du einen Domaincontroller hast und dieser darf nicht der Terminalserver sein.
Die Frage ist warum melden die sich am Server über Remotedesktop an hat das einen bestimmten Grund?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2013, aktualisiert um 14:24 Uhr
Hi,

mal abgesehen vom unklaren Grund, warum die kleine Kirchgemeinde Ihr Sonntagsgebet via RDP abhält und der SBS 2012noch nicht erfunden wurde, würde ja Folgendes gehen:

Server mit HyperV als Host, darauf einen SBS 2011 Standard und einen Win2008 / 2012 (kann ja in diesem Fall gerne die Foundation-Variante sein).

Der Server sollte allerdings nicht allzu schmächtig sein.

LG, Thomas

@alakey: Deine Komma-Taste ist defekt (da gibt es aber noch eine am Ziffernblock) - der Text macht retinale Melanome (was immer das ist )
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
08.05.2013 um 14:50 Uhr
Hallo,

Was ich weiß wenn ist wenn du einen Terminalserver auf 2012 Basis machst (Was du ja wenn ich es richtig verstehe vorhast) brauchst du min. 2 Server. Die Voraussetzung von Windows Server 2012 Terminaldiensten ist das du einen Domaincontroller hast und dieser darf nicht der Terminalserver sein.
Und wenn der TO auch noch einen Exchange will benötigt er mindestens 3 Server. Denn der Exchange sollte auch nicht auf dem DC installiert sein.

Alles in allem auch wenn ich den SBS nicht mag (aber bei 5 Usern 3 Server?) wie @keine-ahnung schon sagte:
Nimm einen SBS 2011 (kannst auch virtualisieren) und einen Server 2012/2008 als Terminalserver.

SBS 2012 mit Premium Addon oder Windows Server 2012 mit zusätlich Exchange 2008?
SBS 2012 gibt es nicht (wird es auch nicht geben).
Exchange 2008 gibt es auch nicht (nur 2007, 2010 und 2013), wobei ich immer den 2010 benutzen würde oder gleich Exchange 2013?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
08.05.2013, aktualisiert um 15:24 Uhr
Hi
@keine-ahnung: Bei dem foundation darf man leider nicht virtualisieren... Habe den zuhause auch laufen.

Bei dem RDP werden auch CAL's benötigt, aber wie das meine vorredner auch schon sagten, macht das bei 5 Usern sinn? Aus welchem Grund soll hier RDP eingesetzt werden?

Zum Thema Exchange, den kann man auch auf einem DC laufen lassen. Wohl bemerkt, kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
08.05.2013 um 15:30 Uhr
Hallo,

Zum Thema Exchange, den kann man auch auf einem DC laufen lassen. Wohl bemerkt, kann.
bei Server 2012 und Exchange 2013 wird eine Warnung angezeigt das dies nicht supportet wird.
Möglich ist es aber naja.....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
08.05.2013 um 15:33 Uhr
Beim 2008er R2 geht es noch ;) Ist aber nur auf einem von zwei bzw. vier DC's
Bitte warten ..
Mitglied: alakey
08.05.2013, aktualisiert um 15:35 Uhr
Ich würde einen physikalischen SBS2011 aufsetzen, das ist ei 5 Usern ist das völlig ausreichend.

Vorausgesetzt auf den TS kann verzichtet werden.


@alakey: Deine Komma-Taste ist defekt (da gibt es aber noch eine am Ziffernblock) - der Text macht retinale Melanome (was immer
das ist )

Sorry ich wusste nicht das meine Tastatur die hat, ich , habe , sie , aber , gerade , entdeckt, ;)
Bitte warten ..
Mitglied: ricorico1
08.05.2013 um 16:01 Uhr
Vielen Dank für die Antworten.

Die nutzen RDP da die eine SAP Software haben
die auf den Server läuft. Müsste mal ausprobieren ob diese Software als Server / Client Lösung funktioniert.
Ansonsten würde ich das mit einen Server 2012 und drauf SBS 2011 virtualisieren.
Bitte warten ..
Mitglied: alakey
08.05.2013 um 16:04 Uhr
Wobei ich bei der Anzahl von Usern, wenn es möglich ist das als Server/Client Lösung zu installieren, auf den Terminalserver verzichten. Spart auch mit Sicherheit ein paar Mark ,50.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2013, aktualisiert um 16:46 Uhr
Zitat von alakey:
Sorry ich wusste nicht das meine Tastatur die hat, ich , habe , sie , aber , gerade , entdeckt, ;)
YES!!

Natürlich wäre eine Single-Server-Lösung bei der Handvoll Mitarbeiter die sinnvollste Alternative, aber wenn ein Problem mit der SAP-Applikation hinsichtlich des direkten Clientzugriffs besteht, wäre die Lösung SBS und W2k8R2 Foundation auf einen Hyper-V aufzusetzen, vermutlich die wirtschaftlich sinnvollste.

@killtec: Warum soll man die Foundation-Version nicht virtualisieren können?? Wäre mir nicht bekannt.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: iDiddi
09.05.2013 um 10:33 Uhr
@killtec: Warum soll man die Foundation-Version nicht virtualisieren können?? Wäre mir nicht bekannt.

2k8-Foundation wird vorinstalliert nur zusammen mit OEM-Hardware vertrieben. Virtualisierung wird, wie auch beim 2012-Foundation nicht unterstützt.

Wenn man den SBS 2011 Standard einsetzt, benötigt man keine zusätzlichen CALs für den/die weiteren Server der gleichen oder niedrigeren Version, sofern sie SBS-Domänenmitglieder sind. Bei höheren Versionen (2012) sieht das aber meiner Meinung nach anders aus. Sollte man zumindest genauestens prüfen.
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
09.05.2013, aktualisiert um 10:57 Uhr
@keine-ahnung
http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd744832(v=ws.10).aspx

Dort steht dann folgendes (ziemlich unten):
Virtual image use rights
Windows Server 2008 R2 Foundation is licensed to run only in a physical operating system environment.
For information about server virtualization on Windows Server 2008 R2, see the Microsoft Virtualization Web site (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=140239).
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.05.2013 um 11:44 Uhr
@iDiddi&killtec: Danke. Wieder was gelernt ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
10.05.2013, aktualisiert um 12:22 Uhr
Moin,

Wenn man den SBS 2011 Standard einsetzt, benötigt man keine zusätzlichen CALs für den/die weiteren Server der gleichen oder niedrigeren Version, sofern sie SBS-Domänenmitglieder sind.

CALs, um auf Datei- oder ähnliche Dienste zuzugreifen, braucht man nicht. Aber man braucht RDS-CALs, die sind durch die SBS-Cals nämlich nicht abgedeckt.
Habe in einer ähnlich kleinen Umgebung genau die oben empfohlene Kombinantion (2008R2-HyperV-Host, darauf einen SBS2011 und einen 2008R2 als Terminalserver). Hardware ist ein Quadcore-Ivy-Bridge E3 mit 32GB RAM. Läuft perfomant.
Grund für den RDP-Zugriff ist auch bei uns eine Software, auf die alle zugreifen müssen, ohne dass eine Client-Server-Lösuing besteht. Außerdem vereinfacht sich die Administration, Backup etc. erheblich.
Grüße
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Microsoft Server 2012 R2 Standard Lizenz - Dell! (18)

Frage von Xaero1982 zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
SSD im HOME Server - Exchange 2013 (6)

Frage von bootloader zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Microsoft Server 2012R2 lernen - Übungsaufgaben (5)

Frage von xenon2008 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...