Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Microsoft Software generell unzuverlässig?

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Kathinka82

Kathinka82 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.01.2012 um 17:27 Uhr, 2209 Aufrufe, 5 Kommentare

Kann es sein, das Software von Microsoft generell unzuverlässig ist und die Fehlersuche teilweise unmöglich ist? Was gibt es für Alternativen?

Hallo,
ich beobachte das seit 5 Jahren. Die Hälfte der Mitarbeiter arbeiten mit Ubuntu, Open und Libre Office und die anderen mit WindowsXP/7 und Office2000/2007/2010.
Die PCs sind HPs von der Stange, alle gleich. Bei den Windows/Office benutzer habe ich es häufig mit merkwürdigen Abstürzen zu tun z.B. Outlook startet, wird plötzlich geschlossen und startet neu bzw. startet gar nicht mehr. Windows bleibt beim booten einfach hängen das Active Directory geht kaputt ohne das irgendwo hilfreiche Fehlermeldungen erscheinen...
Die Linux-Benutzer klagen zwar auch aber fast nur, weil sie Windows "von zu Hause kennen" und Linux irgendwie ungewohnt oder "schwierig zu bedienen" sei.
Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht, das Produkte von Microsoft störanfälliger sind und vorallem, das die Meldungen beim Programmabsturz nicht zur Fehlersuche geeignet sind?http://www.administrator.de/index.php?content=179791
Mitglied: MrNetman
30.01.2012 um 17:39 Uhr
Hallo Kathinka,

hier wäre es sinnvoll eine Liste oder besser eine Statistik zu führen. Es gibt nämlich empirisch viel zu viele Unwägbarkeiten. Vor allem Klagen von Benutzern sind je nach Fragestellung extrem unterschiedlich zu bewerten. Und dann gibt es noch die User, die ein und den selben Fehler über Jahre immer wieder frisch erzählen.
Danach hat man möglicherweise eine Basis für eine Entscheidung für oder gegen eine Software. Dann fehlen aber noch immer die Aussagen zur Serverinfrastruktur und den Notwendigkeiten im Betrieb.
Und die Benutzer haben gleichwohl nicht die selbe Hardware, denn neue PCs werden wohl kein Office 2000 haben. Und selbst Open- und Libre-Office unterscheiden sich.

Die Fehlersuche ist überall möglich und meist sind die Ursachen für Probleme durchaus nachvollziehbar. Eine heterogene Umgebung, wie die beschriebenen ist natürlich eine größere Herausforderung, als wenn alles gleich alt und vom gleichen Hersteller ist.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
30.01.2012 um 17:42 Uhr
Hi,

gibt es Microsoft überhaupt noch

Ich behaupte mal, wenn Du Deine Windows-Domäne halbwegs pflegst (WSUS ?) und mal die Hälfte der Viren, Würmer und Trojaner von den Büchsen scheuchst, sollte die Windows-Umgebung nicht instabiler laufen als Linux, immer vorausgesetzt, die releases bewegen sich oberhalb vom W98ME. Mitunter ist es auch hilfreich, die Büchsen auch innen von Flusen zu befreien, um den Hitzestau etwas zu minimieren.

Im Ernst: seit Windows 2K3 und XP, eigentlich schon seit Windows 2000 machen halbwegs gepflegte Systeme kaum Ärger. Zumindest nicht bei mir ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.01.2012 um 18:11 Uhr
Hallo,

Also meine Erfahrung ist, daß die Büchsen sich i.d.R. nichts nehmen in der Unzuverlässigkeit. Seit Klickibunti in der linux-welt einzug gehalten hat, sind die genauso (in-)stabil wie windows-Kisten. mit guter udn vor allem restriktiver(!) Pflege kann man zwar das meiste im Vorfeld schon abbügeln. Aber es kommen imerm wieder "lustige" effekte vor. Im OS-umfeld kann man das meiste mit Erfahrung selbst glattbügeln, aber im windows-Umfeld kann es schon mal vorkommen, daß jeder der Hersteller (hardwae, OS, Anwendungen) seien Hände in Unschlud wäscht, und der arme Admin dann die Suppe auslöffeln muß.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
30.01.2012 um 20:11 Uhr
Hallo,

ich hab nun keine Links zur Hand, aber vor ein paar Jahren waren doch alle öffentlichen Behörden ganz wild darauf OpenSource zu verwenden.
Letztendlich sind die meisten aber doch wieder bei MS gelandet, da OpenSource zu teuer ist.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.01.2012 um 20:53 Uhr
Zitat von StefanKittel:
Letztendlich sind die meisten aber doch wieder bei MS gelandet, da OpenSource zu teuer ist.

Der Grund war nicht, daß OS per se zu teuer war, sondern daß sie vorher falsch geplant haben und sich zu abhängig von proprietärer Software gemacht hatten. Außerdem war das Deharrungsvermögen der User ("ich will mein windows und word wiederhaben") kontraproduktiv.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...