Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Microsoft Windows Server 2008 R2 - Allgemeine Fragen zum Lizenzmodell

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Christian31

Christian31 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.09.2010 um 16:39 Uhr, 5449 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,
ich habe mal ein paar Fragen zum Lizenzmodell von Microsoft.
Aktuell haben wir nur Windows Server 2003 im Einsatz. Da ich mit dem Gedanken spiele, Windows Server 2008 einzuführen, hätte ich gerne gewusst mit welchen Kosten ich insgesamt zu rechnen habe.

Angenommen ich schaffe zwei neue Windows Server 2008 R2 Standard an.

Server 1: DNS, AD & Druckserver
Server 2: Anwendungs- & Terminalserver (letzteres zur Bereitstellung von Software)

Server 1: Jetzt habe ich 100 User die sich jeden morgen an der Domäne anmelden. Jeder dieser User bekommt Drucker zugewiesen.
Server 2: 50 User greifen auf Anwendungen zu. 10 User bekommen Software X bereitgestellt (Terminalserver).

Wieviele sogenannte User CAL's brauche ich? 100? 160?
Habe ich lizenztechnisch noch irgendetwas vergessen?


Vorab vielen Dank für eure Hilfe

P.S.: Richtig, ich habe 0 Ahnung von Microsoft's Lizenzmodell. ;)
Mitglied: bstefan82
17.09.2010 um 17:06 Uhr
du brauchst 160 User W2k8r2 CALs + W2k8r2 10 RDS CALs
(eventuell machen sich auch device cals bei dir besser, das musst du wissen)

die 2003er CALs kannste dann verscherbeln oder in die Tonne kloppen.

das ganze natürlich ohne gewehr =) frag doch mal bei deinen distributor nach, die können dir meisten sagen was du brauchst....

exchange brauch übrigens auch cals....
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
17.09.2010 um 17:28 Uhr
Hallo.

Aus deiner Angabe geht nicht klar hervor wieviele User es tatsächlich gibt. Gibt es nun insgesamt 100, 150 oder 160 User?

Gute Infos zur Lizenzfierung findest du hier - http://www.serverhowto.de/Microsoft-Lizenzen.76.0.html

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Christian31
17.09.2010 um 17:35 Uhr
Zitat von bstefan82:
(eventuell machen sich auch device cals bei dir besser, das musst du wissen)

Angenommen ich habe 150 PC's/Notebooks im Unternehmen, bräuchte ich dann 150 Device CALs und könnte damit auf alle Windows Server 2003/2008 Server zugreifen?
Oder brauche ich dann 150 Device CALs pro Server?

Viele Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Christian31
17.09.2010 um 17:36 Uhr
Zitat von GuentherH:
Aus deiner Angabe geht nicht klar hervor wieviele User es tatsächlich gibt. Gibt es nun insgesamt 100, 150 oder 160 User?

In dem Beispiel war jetzt von 100 Usern die Rede! ;)
Danke für den Link.

Viele Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.09.2010 um 18:07 Uhr
Zitat von Christian31:
> Zitat von bstefan82:
> ----
> (eventuell machen sich auch device cals bei dir besser, das musst du wissen)

Angenommen ich habe 150 PC's/Notebooks im Unternehmen, bräuchte ich dann 150 Device CALs und könnte damit auf alle
Windows Server 2003/2008 Server zugreifen?
Oder brauche ich dann 150 Device CALs pro Server?
Hallo Christian,

wenn du 150 Geräte hast und per Device lizenzieren willst, benötigst du 150 W2K8 Device CALs, um auf alle lizenzierten Server in deinem Unternehmen zuzugreifen (W2K8 und kleiner).
Hier ist noch ein Link, diesmal von MS, der es ziemlich gut darstellt:
http://www.microsoft.com/germany/windowsserver2008/2008/lizenz.mspx
Eine Windows Server 2008 Geräte-CAL erlaubt einem Gerät, das von einem beliebigen Nutzer verwendet wird, auf Instanzen von Windows Server 2008 auf den lizenzierten Servern des Unternehmens zuzugreifen. Die Geräte-CAL ist sinnvoll für mehrere Nutzer, die abwechselnd von einem gemeinsam genutzten Gerät auf Instanzen von Windows Server 2008 zugreifen (z.B. in einem Call-Center).
Bitte warten ..
Mitglied: Christian31
17.09.2010 um 18:11 Uhr
Zitat von goscho:
wenn du 150 Geräte hast und per Device lizenzieren willst, benötigst du 150 W2K8 Device CALs, um auf alle lizenzierten
Server in deinem Unternehmen zuzugreifen (W2K8 und kleiner).

Hi,
danke für die Info. Das wäre in unserem Fall, trotz der teureren Device CALs, anscheinend die günstigere Variante.
RDS CALs für mögliche Terminalanwendungen fallen auch nicht extra an?

Viele Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.09.2010 um 18:28 Uhr
Zitat von Christian31:
Hi,
danke für die Info. Das wäre in unserem Fall, trotz der teureren Device CALs, anscheinend die günstigere Variante.
Wo sind die Device-CALs teurer als User-CALs?
RDS CALs für mögliche Terminalanwendungen fallen auch nicht extra an?
Wie kommst du denn darauf?

Natürlich benötigst du zusätzlich RDS-CALs, um die TS-Funktion eines Servers nutzen zu können.
Hierbei brauchst du genau so viele, wie den TS nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Christian31
17.09.2010 um 19:15 Uhr
Zitat von goscho:
Wo sind die Device-CALs teurer als User-CALs?
Mein Fehler! Habe die Preise nicht bei einem Händler verglichen.

Wie kommst du denn darauf?

Natürlich benötigst du zusätzlich RDS-CALs, um die TS-Funktion eines Servers nutzen zu können.
Hierbei brauchst du genau so viele, wie den TS nutzen.
Was heißt natürlich? Sorry, mir war das nicht klar.

Bei 150 PC's/Notebook inkl. 20 Terminalusern bräuchte ich also 150 Device CALs & 20 RDS CALs?
Damit wäre dann quasi der Zugriff auf einen möglichen Windows Server 2003 Druckserver, Windows Server 2008 Anwendungs- & Domänenserver und der Terminalserver abgedeckt?

Viele Grüße
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
17.09.2010 um 20:42 Uhr
Hallo.

Bei 150 PC's/Notebook inkl. 20 Terminalusern bräuchte ich also 150 Device CALs & 20 RDS CALs?

Das ist richtig. Allerdings solltest du genau betrachten, wann Device CALs und wann User CALs sinnvoller sind.

Den es heißt in den Nutzungsrechten:

DEVICE CAL = 1 Device und verschiedene User. Mit anderen Worten, wenn auf diesem PC im Dreischichtbetrieb gearbeitet wird, dann ist dies die richtige CAL. 3 User können auf dem Gerät arbeiten, 1 Lizenz ist nur notwendig
USER CAL = 1 User auf verschiedenen Devices. Das heißt, 1 User hat einen StandPC, 1 Notbook und 1 mobiles Device. Dann ist die UserCal sinnvoller, da nur 1 Lizenz benötigt wird, bei Device CALs wären dies aber 3

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.09.2010 um 21:00 Uhr
Zitat von GuentherH:
USER CAL = 1 User auf verschiedenen Devices. Das heißt, 1 User hat einen StandPC, 1 Notbook und 1 mobiles Device. Dann ist
die UserCal sinnvoller, da nur 1 Lizenz benötigt wird, bei Device CALs wären dies aber 3
Hallo Günther,
dafür ein typisches Beispiel:
1 iMac + 1 iBook + 1 iPhone (oops alles angebissene Äpfel)
Bitte warten ..
Mitglied: Christian31
17.09.2010 um 21:19 Uhr
Gibts bei uns alles nicht. Bei uns hat niemand mehr wie einen PC bzw. ein Notebook. ;)
Nochmal danke für eure Hilfe.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...