Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Migration Active Directory 2003 auf 2012, Best Practice?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: AdminKnecht

AdminKnecht (Level 1) - Jetzt verbinden

24.09.2013 um 16:22 Uhr, 5862 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

demnächst steht hier bei uns das Upgraden der Domäne von der Funktionsebene "2003" auf etwas aktuelleres an, da habe ich bereits Infos zusammen getragen und wollte hier mal nach einem "best practice" fragen, da das sicherlich schon einige von euch hinter sich gebracht haben

Vorab-Überlegungen:

Dass zum Hochziehen der Domäne auch der passende neue DC unter 2008R2 oder 2012 gehört, ist klar, ich tendiere da eigentlich mehr zum 2012er, der ist dann wieder einige Zeit "up to date"....

Anleitungen zum Thema AD-Migration gibt es ja genügend im Netz, mir fehlt nur ein best practice, das auch die Dienste wie DNS, DHCP + WINS einschließt und die intelligenteste Vorgehensweise beim Hochziehen von 2 DCs aufzeigt.


Ist-Zustand:

Aktuell setzen wir 2 DCs unter 2003 SP2 ein, auf beiden (x.x.1.2 und x.x.1.3) ist DNS, DHCP und WINS installiert, die Replikation läuft einwandfrei:

x.x.1.2 als physikalischer Server (ältere Hardware), hält die FSMO-Rollen ("primärer" DC)
x.x.1.3 als virtueller Server unter VMWare ESX

...sämtliche übrigen Server wie Exchange2010, SQL2008R2, Sharepoint2010, Terminalserver, Anwendungsserver etc. pp. sind ebenfalls virtualisiert

Die Clients laufen unter XP/Win7 (vereinzelt Win8) entweder mit fester IP (als DNS und WINS sind x.x.1.2 und x.x.1.3 fest eingetragen), bzw. die andere Hälfte per DHCP (da werden die IP-Einstellungen entweder vom einen oder anderen DC verteilt, je nachdem, wer schneller geantwortet hat )


Soll-Zustand

Es sollen 2 neue DCs (einer physikalisch, einer virtuell) unter 2008R2 / 2012 erstellt werden, dort sollen ebenfalls DNS + WINS + DHCP laufen, wobei ich von einem "inplace"-Upgrade eher absehen möchte (gerade auch wg. der älteren Hardware vom x.x.1.2)


Fragen

... habe ich nun einige, z.B. wie man den Clients ohne DHCP am besten beibringt, das neue DCs mit neuen IPs nun im Netz das Sagen haben (kann man direkt nach dem Hochstufen der neuen DCs und dem Übertragen der FSMO-Rollen und dem Abschalten der alten DCs deren IPs in den neuen DCs eintragen, so dass die Client nahtlos weiterarbeiten können? Was sagt dann das DNS dazu?)

...oder wie man in der Übergangsphase den neuen DC mit den beiden alten repliziert bekommt (geht das automatisch?) Sollte man erst nach dem Herausnehmen der beiden alten DCs einen zusätzlichen neuen DC erstellen?

Wenn jemand Links oder Tipps hat, immer her damit, ich bin für jeden Input dankbar!

Einen schönen Tag

Marcus







Mitglied: Chonta
24.09.2013, aktualisiert um 16:34 Uhr
Hallo,

http://www.tecchannel.de/server/windows/2039889/tipps_und_tricks_zur_mi ...

eine kleine Anleitung und hier im Forum gibt es bestimmt auch schon was.
Warum laufen auf beiden DCs DHCP im selben Netzwerk? Das kann doch nur schief gehen?

Kurzgefasst: Neue Hardware beschaffen, Server 2012 installieren, updates fahren und dann das Procedere aus der Anletung um den Server zum DC zu machen. Die alten DCs laufen weiter.
Wenn alle DC untereinander problemlos repizieren, kannst Du die FSMO auf einen der neuen server sanft übertragen. Wenn deine DCs nicht Exchange sind, kannst Du die nun problemlos runterstufen (erst einen, replikation abwarten, dann den nächsten).

Gruß

Chonta

PS: Fals noch nicht geschehen, Die Zonen vom DNS ins AD integrieren, vor der Umrüstaktion.
Bitte warten ..
Mitglied: AdminKnecht
24.09.2013 um 16:37 Uhr
nein, nein, die beiden DCs haben natürlich unterschiedliche IP-Ranges für ihre DHCP-Dienste, das passt schon

Die sind deswegen -fast- identisch aufgebaut, damit im Schadensfall einer alleine die Domäne vorrübergehend versorgen kann, trifft es den mit den FSMO-Rollen, kann man die ja "hart" auf den anderen herüber holen.

Und natürlich läuft Exchange auf einem Memberserver, nicht auf einem DC

Danke dir aber für den Link, schaue ich mir an!

Schöne Grüße

Marcus
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
24.09.2013 um 17:21 Uhr
Hallo,

Zitat von AdminKnecht:
nein, nein, die beiden DCs haben natürlich unterschiedliche IP-Ranges für ihre DHCP-Dienste, das passt schon

das kann aber DNS-Probleme verursachen (ein Client hat mehrere IPs von beiden DHCP,) und sorgt für Netzlast, da sich die DHCPs bekriegen.
Einen ausfallsicheren DHCP macht man am besten über 2 Linuxrechner.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: AdminKnecht
25.09.2013 um 09:44 Uhr
Die DHCP-Server sind autorisiert, in der AD-integrierten Zone die DNS-Einträge nach Vergabe einer IP an den Client selbsttätig im DNS zu registrieren (DNS-A und PTR), das klappt reibungslos. Ein Client kann nicht mehrere IPs von verschiedenen DHCP-Servern bekommen, zur Hälfte der Lease-Zeit (bei uns 40 Tage) erneuert er beim ausstellenden DHCP-Server seine IP für weitere 40 Tage, erreicht er diesen nicht, holt er sich einen Tag vor Ablauf der Leasezeit bei einem x-beliebigen anderen DHCP eine neue IP.

Das läuft alles prima so, da werde ich kein Linux-Zeuchs zusätzlich aufsetzen, sorry, das soll alles auf der MS-Schiene bleiben

Viele Grüße

Marcus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Location Parameter Active Directory Domain Controller 2012 (4)

Frage von dcdave zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Migration Manager for Active Directory (3)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...