Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mini Linux Webserver

Frage Linux Linux Tools

Mitglied: Dirmhirn

Dirmhirn (Level 2) - Jetzt verbinden

14.07.2014, aktualisiert 15:09 Uhr, 3500 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Hi!

Ich such eine kleine Linux Distribution für einen Webserver in der DMZ. Der Server muss nur alle paar Wochen ein paar config-Dateien für die VoIP-Telefone bereitstellen.
Der Server würde auf einem ESXi (nicht DMZ) laufen (also kein RPi o.ä.). Alternativ könnte ich noch einen alten Laptop hinstellen.

zwei aktive relative kleine hätte ich gefunden:
http://www.zeroshell.org/
http://www.openwall.com/

Alternativ Vorschläge?

Bis jetzt habe ich alles mit Ubuntu gemacht, aber für diese minimal System kommt mir das doch zu groß vor.

sg Dirm
Mitglied: certifiedit.net
14.07.2014 um 13:06 Uhr
Hallo Dirm,

warum kein RPI, wenn ein älterer Laptop geht? Vom Verbrauch dürfte der Rpi den Laptop bei weitem toppen. Absicherung wäre eine zweite SD Karte für die Config und im Fall des Falles gibt es vom RPI derzeit nur V a und V b also auch einfacher wieder zu beschaffen, als ein altes Notebook.

Mit den Standardimages bekommst du zu dem noch eine Vereinfachung pr dafür vorkonfiguriertem Debian. Noch einen Webserver drauf und gut ist. Bei einem virtuellen System hast du die DMZ schon nicht mehr sauber gelöst.

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Rudbert
LÖSUNG 14.07.2014, aktualisiert um 15:09 Uhr
Hallo,


als Software: http://www.acme.com/software/thttpd/ nicht so "kompliziert" wie Apache. Als Distribution am Besten eine, die Wert auf Stabilität legt (z.B. Debian, oder auch OpenBSD, wenns auch ein BSD sein darf, wobei da der Apache schon im Basissystem integriert ist).


mfg
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
14.07.2014 um 15:09 Uhr
Hi,

http://www.damnsmalllinux.org/index_de.html wäre eigentlich ganz nett, allerdings scheint das schon recht tot zu sein.
wobei ich gerade gesehen habe von Debain gibt es einen Netinstaller, mal schaun wie klein man damit das System halten kann.

Bei einem virtuellen System hast du die DMZ schon nicht mehr sauber gelöst.
das ist sie leider jetzt auch nicht ganz...

RPi geht nicht da es kein Budget dafür gibt - nicht mal die 30€. Die alten Laptops liegen herum und der Strom wird "leider" bezahlt.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.07.2014, aktualisiert um 16:14 Uhr
Zitat von Dirmhirn:

Hi,

http://www.damnsmalllinux.org/index_de.html wäre eigentlich ganz nett, allerdings scheint das schon recht tot zu sein.
wobei ich gerade gesehen habe von Debain gibt es einen Netinstaller, mal schaun wie klein man damit das System halten kann.

> Bei einem virtuellen System hast du die DMZ schon nicht mehr sauber gelöst.
das ist sie leider jetzt auch nicht ganz...

RPi geht nicht da es kein Budget dafür gibt - nicht mal die 30€. Die alten Laptops liegen herum und der Strom wird
"leider" bezahlt.

sg Dirm

und du kost' nix?

Naja, wenn euer DMZ genauso 08/15 ist, ist es auch egal.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
09.09.2014 um 11:57 Uhr
Zitat von Dirmhirn:
Ich such eine kleine Linux Distribution für einen Webserver in der DMZ. Der Server muss nur alle paar Wochen ein paar
config-Dateien für die VoIP-Telefone bereitstellen.
Der Server würde auf einem ESXi (nicht DMZ) laufen (also kein RPi o.ä.). Alternativ könnte ich noch einen alten
Laptop hinstellen.

zwei aktive relative kleine hätte ich gefunden:
http://www.zeroshell.org/
http://www.openwall.com/

Alternativ Vorschläge?

Bis jetzt habe ich alles mit Ubuntu gemacht, aber für diese minimal System kommt mir das doch zu groß vor.

Hallo,

ich finds witzig, das du sagst keinen Rpi und die anderen sagen du sollst dir einen besorgen.

Naja aber zu deinem Problem, nimm doch einfach eine Linux Distribution deiner wahl (ich würde CentOS, oder Debian empfehlen). Diese Installierst du mit dem netinstaller und installierst anschließend nur was du unbedingt brauchst. Als Webserver nehme ich heute gerne nginx her. Ist auch stabil und sehr einfach zu konfigurieren.

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
18.12.2014 um 08:08 Uhr
Hallo,

wie wärs mit Ubuntu Server? Lass dich nicht von der Console abschrecken, halb so wild...
Wenn du dann die LAMP Pakete nachinstalliert bist du immer noch recht "schlank".

Gruß

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
18.12.2014 um 08:58 Uhr
HI!

danke für eure Tipps.

mit "klein" hab ich auch eine Option mit so wenig Funktionen wie möglich gemeint. Mein Gedanke war - so wenig Funktionen wie möglich -> geringere Gefahr dass das System kompromittiert wird.


ABER es ist ja wieder ein halbes Jahr vergangen und die Pläne haben sich wieder um 180° gedreht - schaun' wir mal wohin der Wind in einem halben Jahr weht. Vll. stellen wir dann auf Bechertelefon um ^^

sg Dirm
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst Linux als mini Router (2)

Frage von tobmes zum Thema Linux Netzwerk ...

Viren und Trojaner
Ransomware für Open Source: ESET warnt vor Linux-Variante von KillDisk (2)

Link von runasservice zum Thema Viren und Trojaner ...

Hosting & Housing
Günstiger Aktiv-Passiv Cluster für Linux-VMs ohne shared Storage (2)

Frage von EDVMan27 zum Thema Hosting & Housing ...

RedHat, CentOS, Fedora
Enterprise Linux: Versionspflege RHEL-6-Familie

Link von BassFishFox zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
gelöst DSL 200m verlängern (15)

Frage von Angela44 zum Thema DSL, VDSL ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (11)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst DHCP Sever MS Server 2012 Problem (10)

Frage von Florian86 zum Thema Exchange Server ...