Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mitarbeiter entlassen, privates Notebook, Daten löschen...

Frage Sicherheit Rechtliche Fragen

Mitglied: Daenni

Daenni (Level 1) - Jetzt verbinden

31.07.2007, aktualisiert 12:35 Uhr, 7758 Aufrufe, 3 Kommentare

Mitarbeiter wird aus Firma entlassen, der ein privates Notebook nutzt, welches er nun mitnehmen möchte. Firmendaten können auf Notebook liegen.

Guten Tag,

ich habe eine rechtliche Frage, da man mich nun darauf ansprach.

Ein Mitarbeiter einer größeren Firma, der sein privates Notebook auch im Büro benutzte wird nun das Unternehmen verlassen.
Allerdings hatte dieser Mitarbeiter auf viele Sachen Zugriff, die (intelligent eingesetzt) der Firma schaden können. Natürlich hat er auch seinen privaten Kram auf dem NB.

Wie sieht nun die rechtliche Lage aus? Ein direktes, offenes Gespräch fällt aufgrund der Diskrepanzen weg.
Darf ein IT Mensch (wir als Dienstleister) nebendran sitzen und zusehen wie er seine privaten Daten auf CD brennt um dann das Notebook zu plätten? Ich denke nicht, oder?

Über eine zügige Antwort würde ich mich freuen.

Vielen Dank im voraus.

Mit freudlichen Grüßen,

Daniel
Mitglied: 51366
31.07.2007 um 11:51 Uhr
Die Frage lässt sich kurz und knapp beantworten: Nein.

Ich bin zwar kein Jurist, aber für mich ist die Rechtslage klar. Was auf seinem Notebook ist, geht nur ihn was an. Wenn die Firma ihm gestattet (oder ihn sogar auffordert), sein Eigentum wahrscheinlich auch noch kostenlos der Firma zur Verfügung zu stellen, ist das allein ihr Problem, ob dort Firmendaten unsicher untergebracht sind. Solange darüber keine schriftliche Vereinbarung besteht, steht sie ziemlich dämlich in der Gegend rum, bildlich gesprochen.

Falls der entlassene Mitarbeiter allerdings Daten der Firma widerrechtlich verwendet, hat er ein Problem, nämlich ein strafrechtliches.


Rechtsauskünfte, auf die man sich verlassen (können sollte/) kann, darf dir nur ein Anwalt geben.
Bitte warten ..
Mitglied: Spao
31.07.2007 um 11:53 Uhr
Hallo Daniel,

da es ein privates Notebook ist (so wie ich das rausgelesen habe) haben wir als IT Menschen wenig chancen. Es ist nunmal privat. Also seine. Wenn es ein Firma Notebook wär, bräuchtest du ihn nichtmal Fragen.

Der Mitarbeiter hat sicher in seinen Arbeitsvertrag die Geheimhaltung der Firmendaten nach der Verlassen der Firma unterzeichnet. Somit dürfte er mit den Daten Theoredisch nichts machen.

Also das wären so meine Gedanken dazu.

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Lord-Helmi
31.07.2007 um 12:35 Uhr
Hallo,

eine wirklich fachkundige Auskunft kann dir sicherlich nur ein auf Arbeitsrecht spezialisierter Anwalt geben.

Meine Denkrichtung ist allerdings eine etwas andere: Bei den Firmendaten dürfte es sich wahrscheinlich um (ggfls. geistiges) Eigentum der Firma handeln, daher können diese durch einen Mitarbeiter nicht "einfach so" mitgenommen werden.

Allerdings sehe ich keinen rechtlichen Anspruch seines Arbeitgebers, dass dieser das Notebook plattmachen darf. Bei dem Notebook handelt es sich immer noch um Eigentum des Mitarbeiters.

Ggfls. sollte er eine Erklärung unterschreiben, dass er alle firmeninternen Daten löscht. Hierauf sollte die Firma auch einen Anspruch haben.

Das aber wie immer alles ohne Gewähr.

Gruß
Michael
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Ordner auf privaten Netzlaufwerk löschen
Frage von SebastianProWindows Server5 Kommentare

Hallo, wir haben ein Windows 7 Computer in einer Domäne (SBS 2011) hat ein Netzlaufwerk verbunden. Nun wurde von ...

Sicherheitsgrundlagen
Vereinbarung für Mitarbeiter zur VPN Nutzung teilweise private Geräte
Frage von scout71Sicherheitsgrundlagen2 Kommentare

Hallo Forum, bei uns in der Firma wird für die Mitarbeiter eine Vereinbarung zur VPN Nutzung in schriftlicher Form ...

Windows 7
Nach Notebook Restore Daten wiederherstellen
Frage von 103148Windows 72 Kommentare

Hallo, habt ihr Erfahrungen, wenn ein Notebook Restoret wurde, ob man dann noch Daten ( Datein, Foto´s etc ) ...

Festplatten, SSD, Raid
Server Daten sicher löschen
gelöst Frage von baxxter333Festplatten, SSD, Raid6 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier bei mir 3 alte Server, die ich gerne weitergeben möchte. Ich selbst brauche sie ...

Neue Wissensbeiträge
Mac OS X

MacOS wo ist die Tilde ?

Tipp von Alchimedes vor 8 StundenMac OS X1 Kommentar

Hallo, ich hab eine MacOS qwertz Keyboard auf US Layout umgestellt da die Sonderzeichen besser erreichbar sind. Leider fehlt ...

Datenschutz

Weitere Informationen zum Sicherheitsproblem BeA

Information von Penny.Cilin vor 15 StundenDatenschutz

Im folgenden ein weiterer Bericht über die Sicherheitsprobleme von Bea. Fataler Konstruktionsfehler im besonderen elektronischen Anwaltspostfach Gruss Penny

Windows 10

Systemdienste behalten nach Win10 inplace-Upgrade nicht die ggf. modifizierte Startart bei

Tipp von DerWoWusste vor 17 StundenWindows 103 Kommentare

Stellt Euch vor, Ihr habt ein Win10 System und modifiziert dort die Startart von Systemdiensten. Zum Beispiel wollt Ihr ...

Microsoft Office

Deaktivieren von Startbildschirm und Backstage-Ansicht in Office 2016 per Batch-Datei

Anleitung von SarekHL vor 20 StundenMicrosoft Office17 Kommentare

Guten Morgen zusammen! Ich habe mir gestern (auch mit Hilfe dieses Boards) ein Script gebastelt, um in Office 2016 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
NTFS-Berechtigung
Frage von Daoudi1973Netzwerke23 Kommentare

Hallo zusammen und frohes neues Jahr (Sorry, ich bin spät dran) Meine Frage: 1- Ich habe einen Ordner im ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...

Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von fyrb38Windows 1018 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Microsoft Office
Deaktivieren von Startbildschirm und Backstage-Ansicht in Office 2016 per Batch-Datei
Anleitung von SarekHLMicrosoft Office17 Kommentare

Guten Morgen zusammen! Ich habe mir gestern (auch mit Hilfe dieses Boards) ein Script gebastelt, um in Office 2016 ...