Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mitarbeiterfragebogen anonym ausfüllen lassen

Frage Sicherheit Tipps & Tricks

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

25.11.2011, aktualisiert 13:49 Uhr, 9128 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo an Alle!

Ich bin u.a. auch der Betriebsrat in unserem Unternehmen.
Da ich gerne einen Fragebogen von allen Mitarbeiter-/innen ausfüllen lassen möchte, der unbedingt absolut anonym bleiben muss und später von mir ausgewertet werden soll, wüßte ich gerne, wie ich das am besten umsetzen kann?

Es soll so sein, dass auch ich später nicht weiß, wer welchen Fragebogen ausgefüllt hat.
Zusätzlich sollen aber auch die Mitarbeiter-/innen nicht den Fragebogen eines Kollegen/Kollegin anschauen können.

Im Moment habe ich es so vor:

- Verzeichnis angelegt, worauf nur die Personen Zugriff haben, die den Fragebogen auch ausfüllen sollen
- Als Fragebogen dient ein Worddokument, in das zum Teil in Worten Antworten eingetragen werden und zum Teil auch durch Eingabe eines Skalenwertes (1 - 10)
- Dieser Fragebogen wird per Email an die Mitarbeiter-/innen gesendet.
- Das Worddokument wird von jedem Mitarbeiter/Mitarbeiterin nach dem Ausfüllen unter einer 2-stelligen Phantasie-Nummer in das von mir angelegte Verzeichnis abgespeichert (z.B. "13.doc"). Somit ist gewährleistet, dass nicht nachvollziehbar ist, wer welches Formular ausgefüllt hat. Allerdings könnte jeder Mitarbeiter sich alle anderen Formulare anschauen. Wenn ich das vermeiden will, müßte ich die Formulare wieder mit den Namen verbinden.....??!!

Welche Möglichkeit fällt Euch ein, um dies besser umzusetzen?

Danke und schöne Grüße,
imebro
Mitglied: n4426
25.11.2011 um 13:54 Uhr
Hi,

das dürfte nicht so ganz einfach sein, denn selbts so wie du das beschrieben hast, kann ich immer noch über den Dateibesitzer rausbekommen wer diesen ausgefüllt hat.

Ich kenn das bei uns so, dass solche dinge in Papierform abgegeben werden z.B. in eine Sammelbox (natürlich verschlossen) bei der Stempeluhr oder am Haupteingang.

mfg
n4426
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
25.11.2011 um 14:11 Uhr
Dank Dir "n4426",

aber in Papierform würde bedeuten, dass man ggf. die Schrift erkennt... deshalb hatte ich es eher digital geplant.

Hat sonst noch Jemand eine Idee?

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
25.11.2011 um 14:18 Uhr
na ja, dann vieleicht am Rechner ausfüllen und dann den Ausdruck abgeben. Da ist dann nur das Problem, das einer mehrere abgeben könnte.
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
25.11.2011 um 14:22 Uhr
Moin Moin,

ich würde eine Online-Umfrage machen.
z.B. http://www.umfrageonline.com/ auch anonym -> http://blog.umfrageonline.com/

und hier noch ein paar Tipps http://umfrage-erstellen.net/

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
25.11.2011 um 14:59 Uhr
Hallo NetWolf und danke für die Links.
Leider ist es bei den kostenlosen Anbietern so, dass die IP-Adressen erfaßt werden oder anderes...
Richtig anonym bleibt das ganze dann nicht. Das geht meist nur in den kostenpflichtigen Angeboten.

Lieber wäre mir aber auch eine Möglichkeit intern.

Vielleicht gibt es ja doch noch andere Lösungen...?

Schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
25.11.2011 um 15:01 Uhr
Zitat von imebro:
Hallo NetWolf und danke für die Links.
Leider ist es bei den kostenlosen Anbietern so, dass die IP-Adressen erfaßt werden oder anderes...
Richtig anonym bleibt das ganze dann nicht. Das geht meist nur in den kostenpflichtigen Angeboten.

Es würde dann aber nur eine IP angezeigt werden. Und nicht DIE des jeweiligen lokalen Benutzers..
Lieber wäre mir aber auch eine Möglichkeit intern.

Vielleicht gibt es ja doch noch andere Lösungen...?

Schöne Grüße,
imebro

Ich würde dies auch per Zettel und Stift machen..

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
25.11.2011 um 16:15 Uhr
muss da jeder abstimmen?

sonst machs doch so:
na ja, dann vieleicht am Rechner ausfüllen und dann den Ausdruck abgeben. Da ist dann nur das Problem, das einer mehrere abgeben könnte.

und sie müssen es in ein Kuvert stecken und bei dir abgeben - wie bei einer Wahl.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
25.11.2011 um 16:26 Uhr
Moin Moin,

nun mal Butter bei die Fische:

- über wie viele Mitarbeiter reden wir hier?
- warum darf das Ganze nichts kosten?
- wie soll die Auswertung erfolgen?
- was habt ihr da für ein Netz- Intranet etc.?

IMHO ist außer Papier alles andere intern nicht mehr anonym. Wie dan0ne schon schreibt: Bei einer externen Umfrage ist es halt für alle Teilnehmer die eine IP der Firma (wo ist das Problem?)

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
25.11.2011 um 16:28 Uhr
und sie müssen es in ein Kuvert stecken und bei dir abgeben

ja, total anonym mit Skimaske
Firmen mit ein paar hundert Mitarbeiter werden sich über die Völkerwanderung vielleicht wundern?

ym2c

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
27.11.2011 um 17:00 Uhr
moin,

wieso soll ein Mitarbeiter in den Bogen nocheinmal hineinschauen wollen? Da kann er sich doch eine Kopie Speichern.

So wie Man es Austeilt kann es auch wieder Eingesammelt werden ergo warum nicht mit Mail.
ein Umfrage MailAccount lässt sich wohl für so etwas schnell Einrichten. bzw die .doc / .docx Anhänge liessen sich aus dem Account Automatisiert abschpeichern.

zum Anonymisieren gibt es auch etwas von MS zum Dateieigenschaften entfernen http://www.microsoft.com/germany/technet/datenbank/articles/600696.mspx
mit xcacls die Benutzernamen löschen und schon ist der Rest nur noch: Arno Nym - dabei wird gleich in eine Datenbank verzeichnet wer schon sein Statement vollzogen hat und den Fragebogen Auszuwerten naja doc2txt oder soetwas und das auch wieder Automatisiert.

Gruß Phil
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
28.11.2011 um 07:37 Uhr
Hallo Wolfgang,

- wir reden über 30 Mitarbeiter-/innen
- Kosten sollten möglichst vermieden werden... nur wenn es keine andere Möglichkeit gibt
- Auswertung nehme ausschließlich ich selbst vor (Betriebsrat)
- Win 2003 Server (alle infrage kommenden Mitarb. haben Zugriff auf das vom mir erstellte Verzeichnis - sonst niemand!!)

Im Grunde wäre mir die von mir erdachte Möglichkeit ja am liebsten.
Jeder füllt an seinem PC aus und speichert unter einem Pseudonamen (z.B. "12.doc") das Dokument in das dafür vorgesehene Verzeichnis.

Das Problem wäre dabei, dass jeder Mitarbeiter ja in jedes andere Dokument in diesem Verzeichnis herein schauen könnte.
Zusätzlich gibt es hier das Problem, dass man über die EIGENSCHAFTEN ja den "Autor" feststellen kann.

Gibt es eine Möglichkeit, ein Dokument ohne "Autor"-Eintrag zu speichern?

Danke & Gruss
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
28.11.2011 um 12:21 Uhr
Moin Moin,

dann richte für das Verzeichnis nur Schreibrechte und keine Leserechte für die Mitarbeiter ein.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
28.11.2011 um 12:36 Uhr
Zitat von NetWolf:
Moin Moin,

dann richte für das Verzeichnis nur Schreibrechte und keine Leserechte für die Mitarbeiter ein.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)


JA.... das könnte die Lösung sein.
Allerdings könnte ich dann noch immer in den Dokument-Eigenschaften erkennen, wer es verfasst hat...

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
28.11.2011 um 13:16 Uhr
Zitat von NetWolf:
> und sie müssen es in ein Kuvert stecken und bei dir abgeben

ja, total anonym mit Skimaske
Firmen mit ein paar hundert Mitarbeiter werden sich über die Völkerwanderung vielleicht wundern?

von allen Mitarbeiter-/innen ausfüllen lassen möchte

es geht ja nicht darum, dass auch geheim bleiben soll wer abstimmt
Dass die Kuverts in eine verschlossene Box kommen und nicht gleich aufgerissen werden - hmmm hätte ich das erwähnen müssen ^^

ist sicher sicherer und anonymer als irgendwelche batch-skripte.
Bei der Öffnung müssen dann halt 2-3 Zeugen anwesend sein. - Damit hast du sicher mehr Akzeptanz als irgendein Netzlaufwerk in dem die Dateien "verschwinden".

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
28.11.2011 um 14:32 Uhr
du hast den Beitrag von Phil gelesen?

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
28.11.2011 um 14:44 Uhr
Zitat von NetWolf:
du hast den Beitrag von Phil gelesen?

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)


Ja, habe ich.
Aber auch wenn ich NACHHER (wenn alle ihre Datei gespeichert haben) die Möglichkeit habe, die Einträge in den Dokument-Eigenschaften zu entfernen, gäbe es noch immer die Möglichkeit, diese vorher einzusehen

Gruss
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
28.11.2011 um 18:45 Uhr
moin,

entweder verstehst Du unter "Anonymisierung" etwas anderes oder Du bist zur Ausführung dieser Aufgabe als System(Admin) ungeeignet.
Solange Du Neugierig bist und vor der Anonymisierung mal "Nachschaust" --> Mist
Wenn Du es machst bist aber Du das AnonymisierungsSystem.
Lass doch das ganze ein Script erledigen.

Das System muss zur Weiterverarbeitung die Personenbezogenen Daten von den Nutzdaten komplett abtrennen.

Die Nutzdaten kommen nun in einen Anonym-Topf zb mit einer Zufallszahl oder Laufenden Nummerierung als Dateinamen
Die Personenbezogen Daten können noch für einen Listenabgleich verwendet werden.
zB:
  • ist der Ersteller in der Liste Eingetragen kommen die Nutzdaten in den Anonym-Topf und der Ersteller wird aus der Liste Entfernt und die Personenbezogenen Daten komplett gelöscht.
  • ist der Ersteller nicht (mehr) in der Liste werden die Nutzdaten und die Personenbezogenen Daten gelöscht.
  • Wer nicht mehr in der Liste steht kann auch keine Daten abgeben und demnach auch nicht doppelte Datensätze erzeugen.
Prinzip von Wahlen

Wenn Du nun zu Beginn Festlegst wer welche Buchstaben-Zahlen-Kombi als Dateinamen nimmt - ist nur ein weiterer Schritt geschaffen, um die Daten mit den Listen zu vergleichen. Das sieht zwar anders aus aber Du kannst erst komplett Anonymisierte Daten zur Verwertung und /oder zum Offentlichen Einblick freigeben.
Da spielt es am Ende absolut keine Rolle, ob der Dateiname die Personenbezogenen Daten enthält oder nicht - wenn gleich es der Besitzer der Datei oder der es zuletzt Bearbeitet hat, ist.

Wie Wolfgang schon sagt - die Anonymisierung beginnt beim gemeinsamen Ordner
Du must nur dafür sorgen das es auch Anonym bleibt.

Gruß Phil
Bitte warten ..
Mitglied: DerTony
29.11.2011 um 13:38 Uhr
Hallo,
wir hatten die gleiche Anforderung und haben das über die MS Sharepoint services gemacht, da gibt es eine Möglichkeit anonyme Umfragen zu erstellen. Das hatte ich dann mit unserem BR durchgesprochen und die waren zufrieden. Da du scheints ja selber als IT'ler im BR bist ist das immer einfacher weil das Misstrauen geringer ist. Wir haben nicht intesiv gepürft, ob eine Nachvollziehbarkeit der Antworten vermieden ist, aber man sollte vielleicht auch die Kirche im Dorf lassen.
Gruss Axel
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
30.11.2011 um 08:16 Uhr
OK - und vielen Dank, liebe Helfer

Ich habe mich jetzt entschlossen, die Mitarbeiterumfrage "klassisch" durchzuführen, nachdem es schon Bedenken gab, nachdem ich meine geplante Vorgehensweise den Mitarbeiter-/innen mitgeteilt hatte.

Daher wird die Umfrage nun als Word-Datei per Email an die Mitarbeiter-/innen versendet, dann am PC ausgefüllt, anschließend ausgedruckt, dann in einen neutral beschrifteten Umschlag gesteckt und am Ende wirft Jeder seinen Umschlag in eine verschlossene "Urne", die ich neben der Stempeluhr platzieren werde.

Somit ist alles wirklich absolut anonym und niemand muss Angst haben

Leider ist die Angst bei unseren Mitarbeiter-/innen sehr groß... übrigens aus berechtigten Gründen!!! Aber genau das ist ja u.a. der Grund für diese Mtiarbeiterumfrage...

Ich danke Euch dennoch für Eure Hilfe.

Schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
Outlook 2010 Userprofile Foto anzeigen lassen (2)

Frage von staybb zum Thema Outlook & Mail ...

Virtualisierung
gelöst Interne Netzwerke untereinander kommunizieren lassen (9)

Frage von chelewae zum Thema Virtualisierung ...

VB for Applications
gelöst Mehrere Charts per VBA erstellen lassen, Titel wird nicht angezeigt

Frage von Aximand zum Thema VB for Applications ...

Debian
Www-data in ein CIFS Share Daten schreiben lassen? (3)

Frage von Jens4ever zum Thema Debian ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...