Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

mp3 Datenversorgung von NAS läuft stockend

Frage Netzwerke

Mitglied: Pricklepit

Pricklepit (Level 1) - Jetzt verbinden

05.01.2009, aktualisiert 15:58 Uhr, 6558 Aufrufe, 5 Kommentare

Kurzfassung: Musikdatenbank auf NAS (ICY Box 901) kopiert, dient der zentralen Versorgung mit Musikdateien. Bei Aufruf über Winamp (LAN oder WLAN, egal) stockt die Versorgung: Der Titel ruckelt, Winamp verhält sich träge...

Hallo!

Nach einigen verzweifelten - erfolglosen - Versuchen in Eigenregie mein Problem zu lösen, wende ich mich also an Euch:


Ich habe kürzlich ein NAS-Laufwerk (ICY-Box 901) an mein Netzwerk angeschlossen.

Die Idee ist folgende:
Ich spiegele alle meine mp3-files auf die NAS-Platte.
Quelle und erster Versorgungspunkt der versch. "Nutzer" (Laptops bzw. PC's im Netzwerk) wird also die NAS-Platte sein.
Neue Titel und "Wartungsarbeiten" an den Titeln kann ich also bequem von mehreren Access Points machen.
Die Verlagerung der Daten hat einwandfrei geklappt. Soweit so gut.

Zwei Probleme:

(1) Musik stockt:
Im Zugriff auf die Musiktitel via Winamp stockt die Versorgung dramatisch: Es enstehen Aussetzer.
Nicht permanent, sondern ausschließlich innerhalb der ersten 30-60 sec. jedes Liedes ?!
Und das unahbhängig, ob ich neue Lieder manuell auswähle, oder Winamp einfach das nächste Lied abspielt.
Ist der Song erstmal -holperig- angespielt läuft der Rest sauber durch.
Darüber hinaus ist in der o.g. Phase Winamp nicht mehr ansprechbar.
Das WLAN kann nicht das Bottleneck sein, da sich das gleiche Verhalten auch am PC im LAN einstellt.

(2) Synchronisation
Spiele ich an einem Access Point (z.b. dem Laptop)einen neuen Titel ein, möchte ich die Daten gerne auf eine weitere Platte spiegeln (Datensicherung).
Sicher, normalerweise nutzt man das NAS als Datensicherung, aber hier spiele ich die Karte der ZENTRALEN Versorgung aus. Sichern tue ich woanders....
Ich versuche als ein inkrementelle Backup zu bekommen.
Tools wie z.B. FSync funktionieren nicht. Der Vergleich der Pfade führt zu keinem Ergebnis: Diskrepanzen werden erst gar nicht angezeigt ?!?
Liegt's am Tool? Oder habe ich was falsch gemacht?

--> Als Router verwende ich eine Fritzbox mit WLAN Anschluß.
Zugriff auf die NAS Platte wird über
a) Rj45 bzw.
b) wireless
organisiert.
--> Als Datenbank nutze ich Winamp in der letzten verfügbaren Version (5.541)
--> Die Firmware der ICY-Box habe ich soeben erfolgreich aktualisiert ( (49B1 Load 69)

Also ich bin am Ende meines Lateins.
Liegt's am Router?
An der NAS-Platte?
Wie messe ich die aktuelle Datenversorgung zur NAS überhaupt?

Vielleicht kannst Du mir weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus für die Antwort !!!

Ciao
"Pricklepit"
Mitglied: 60730
05.01.2009 um 19:49 Uhr
Servus,

gib einfach mal:

ICY Box 901 in Google ein
und wenn du die einschlägigen Tipps alle durchgelesen hast...
gibst du die Box am besten wieder zum Händler zurück.

Um das - was du vorhast - zu deiner zufriedenheit hinzukriegen, brauchst du ein ordentliches NAS mit richtig RAM und Prozessorleistung.

Mein Tipp ein schweizer Gerät mit einem + in der Typenbezeichnung

Ob das nun unerwünschte Werbung ist - weiß ich gerade nicht, aber der Name des herstellers fängt mit Syn an und hört mit ology auf


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pricklepit
06.01.2009 um 01:58 Uhr
Hallo Timo,

das ist ein möglicher Weg, die Sachen neu und größer/schneller etc. zu kaufen, richtig.

Bin mir aber nicht sicher, ob das des Rätsels Lösung ist.
Schließlich läuft - nach den ominösen Ruckeleien am Anfang - die Datenversorgung einwandfrei. Fehlender RAM oder eine "schlechte" Übertragungsrate paßt da also symptomatisch nicht so richtig in's Bild, oder?

By the way: Wie messe ich eigentlich die OBJEKTIVE Datenübertragungsrate von und zu einer NAS-Platte?
Könnte ich das permanent scannen, würde ich vielleicht weiterkommen....

Haste eine Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
06.01.2009 um 11:24 Uhr
Servus,

ich nahm einfach an, du hast die noch nicht so lange.

Es gibt einige Gründe, warum es ruckelt.

Unter anderem die ID3 Tags, hast du nur v1 (die stehen hinten am ende der "musik") dann muß der Winamp erstmal bis zum ende der Datei lesen, um die Infos zu lesen.
Wenn er dabei auch noch die Musik abspielen soll, "muß" es ruckeln - sind die Daten dann geladen ist der Grund des ruckelns in dem fall dann nicht mehr da und es geht "flüssig" weiter
Hast du jedoch ausschliesslich V2 (die am Anfang stehen) ist das eher nicht die Ursache.

Um ein langes Thema kurz zu machen:

Ich hab einige Erfahrung mit Mp3 (Hab 1997 damit angefangen meine komplette Schallplatten & dann auch CDs) einzulesen und auch wenn es sich doof anhören mag...

Das braucht wirklich einen guten ordentlichen Unterbau. Leistungsklasse Pentium 166 oder besser ist da schon angesagt. Ich bezweifel, (zugegeben ohne fundiertes datenbatt zur Hand zu haben) daß deine NAS Box das kann. Aber aus Erfahrung mit div. Systemen - die ich für Freunde gebaut habe - kommt LaCie Fritz & co. dafür wirklich nur mit ganz kleinen Sammlungen in Frage.

Ergo schau mal nach den Tags - evtl. liegts daran und wird besser - wenn ausschliesslich V2 getaggt ist.

Es kann aber (und das wäre mein Hauptargument) auch ganz banal am (Haupt)Speicher des NAS liegen - genauso wie an etwas älterem IDE Controller - was die in der Fabrik da teilweise für Ladenhüter einbauen *uiuiui*

darf ja alles nichts kosten, um die Preise klein zu halten
Gruß


edit:
By the way: Wie messe ich eigentlich die OBJEKTIVE Datenübertragungsrate von und zu einer NAS-Platte?
Ich mach das immer so, daß ich eine Datei mit bestimmter Größe zum Nas und zurück kopiere, und dann meine Schlüsse aus der benötigten Zeit ziehe.
Bitte warten ..
Mitglied: Pricklepit
10.01.2009 um 18:19 Uhr
'n Abend Timo !

Die Idee, den Grund der Verzögerungen in den ersten Sekunden bei den ID3-Tags zu suchen fand ich interessant.
Habe mal geschaut: Laut winamp sind alle Daten mit ID3V1 UND ID3V2 "getagged".

Zur "Beweisführung" hätte ich jetzt natürlich fix einem mp3-file die ID3V2 Tags genommen und das ganze nochmal vom NAS aus aufgerufen....
Leider läßt sich die Änderung an den Metadaten (laut Winamp) nicht abspeichern ???? Wndows poppt hier mit einer Fehlermeldung rauf "Datenverlust beim schreiben ....", ich solle doch mal die Netzwerkverbindung überprüfen... Das Verzeichnis lässt sich aber mit dem Explorer sauber aufrufen.

Diese NAS - Geschichte fängt an mir über den Kopf zu wachsen!
Eigentlich wollte ich doch nur eine Datenquelle im Netz zur Versorgung meiner Musikdaten haben....

Stottern hin oder her: Ich "knicke ein".
Wenn denn am Ende mein operatives NAS-Laufwerk mangels Streamingperformance nur noch als Backup-System nutzen kann, stellt sich mir folgende Frage:

Wie kann ich die Verzeichnisse (z.B. C:\Musik) mit dem gemounteten Verzeichnis (hier: Y:\Musik\ ) synchronisieren.
Ich habe FSync ausprobiert. Hat bei internen Platten immer einwandfrei funktioniert.
Die jeweils geänderteten Dateien werden angezeigt und bei Bedarf in beide Richtungen synchronisiert/überschrieben.
Hier gibt es wieder Probleme !
FSync stellt die Unterschiede der beiden Laufwerke gar nicht erst dar.
Von einer Synchronisation ganz zu schweigen .....

Kann das die gleiche Ursachen haben, wie das oben beschriebene Problem mit dem Rückschreiben der - durch Winamp - geänderten ID-Tags?

Ich bin völlig ratlos...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
12.01.2009 um 11:05 Uhr
Servus,

das hört sich verdammt nach Rechte Problemen an.

Gib in einer DosBox mal ein:

Attrib
gefolgt von einem Leerzeichen.
jetzt schiebst du mit der Maus eine Mp3 Datei aus dem NAS in die DosBox (alternativ kannst du natürlich auch den kompletten Pfad und Namen hinter dem Attrib eintippen)
Nun Return.

Wenn in der Ausgabe kein "R" zu sehen ist - ist die Datei schonmal nicht schreibgeschützt.
Dann muß der Ordner/Freigabe schreibgeschützt sein.

Probier das mal aus und gib Feedback.

Im Zweifel kannst du natürlich auch die Eigenschaften vom Explorer (der Mp3s vom NAS ) nehmen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Datenschutz
NAS aufräumen (1)

Frage von Kizuko zum Thema Datenschutz ...

Voice over IP
Mysterium Fax über VoIP - was man tun kann, damit es besser läuft (7)

Anleitung von LordGurke zum Thema Voice over IP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...