Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MS Access Datenbankverknüpfung auf MySQL erstellen

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: CadelPigott

CadelPigott (Level 1) - Jetzt verbinden

18.05.2010, aktualisiert 18.10.2012, 9357 Aufrufe, 4 Kommentare

Eine kleine Vorgeschichte:
Wir setzen eine MS Access Applikation ein, welche auf einem schreibgeschützten Netzlaufwerk liegt. Nur ein Sachbearbeiter hat schreibenden Zugriff.
Dieser Mitarbeiter hat die Datenbank den ganzen Tag offen und sperrt diese (dank der schreibgeschützen .ldb Datei) für die anderen User.
Nun hatte ich folgende Idee:

Ich möchte die Daten aus der Access Applikation in eine MySQL Datenbank auslagern und die Lese- bzw. Schreibberechtigungen auf Datenbankebene steuern.
Das funktioniert soweit auch.

Meine Frage ist nun, wie ich die MySQL Tabellen in Access verknüpfe ohne bei jedem User eine ODBC Schnittstelle erstellen zu müssen.
Erschwerend kommt dazu, dass die User keine lokalen Adminrechte besitzen und somit eine automatisierte Erstellung der Datenquelle nicht möglich ist.

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruß
Cadel
Mitglied: NetWolf
18.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hallo,

Ich möchte die Daten aus der Access Applikation in eine MySQL Datenbank auslagern und die Lese- bzw. Schreibberechtigungen
auf Datenbankebene steuern.
das geht mit Access genau so gut, wenn man die Access-Applikation in Front- und Backend trennt. Lokal hat der User dann das Frontend und greift auf die Tabellen im Backend zu.

Meine Frage ist nun, wie ich die MySQL Tabellen in Access verknüpfe ohne bei jedem User eine ODBC Schnittstelle erstellen zu
müssen.
wie soll das gehen? Ohne ODBC -> keine Verbindung.

Erschwerend kommt dazu, dass die User keine lokalen Adminrechte besitzen und somit eine automatisierte Erstellung der Datenquelle
nicht möglich ist.
per GPO ist das ohne weiteres möglich, wenn du einen Server hast. Lese z.B. hier http://www.administrator.de/forum/odbc-connection-kopieren-sichern%21%3 ...

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)



Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: CadelPigott
19.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
Zitat von NetWolf:

Hallo netwolf,

Hallo,

das geht mit Access genau so gut, wenn man die Access-Applikation in Front- und Backend trennt. Lokal hat der User dann das
Frontend und greift auf die Tabellen im Backend zu.

und wie soll das mit der Lese- bzw. Schreibberechtigung funktionieren? Nach meinem Verständnis hätten dann wieder alle User die Möglichkeit die Daten zu ändern.


wie soll das gehen? Ohne ODBC -> keine Verbindung.

Naja, zum Beispiel kann jede anständige Programmiersprache einen DB Connect per libmysql.dll realisieren.
Geht das mit Access auch irgendwie?
Google ist mir hierbei keine große Hilfe.

per GPO ist das ohne weiteres möglich, wenn du einen Server hast. Lese z.B. hier
http://www.administrator.de/forum/odbc-connection-kopieren-sichern%21%3 ...

Das ist ne Möglichkeit. Danke für den Hinweis. Stellt sich mir nur noch die Frage, wie ich das mit domänenfremden Rechner realisiere und wie ich den MySQL Treiber ohne Installation rein bekomme.

Vielen Dank
Gruß
Cadel


Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)



Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)

Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
19.05.2010 um 14:35 Uhr
Hallo Cadel,

und wie soll das mit der Lese- bzw. Schreibberechtigung funktionieren? Nach meinem Verständnis hätten dann wieder alle
User die Möglichkeit die Daten zu ändern.
da gibt es viele Möglichkeiten:
1. der Ordner mit dem Backend hat entsprechende Rechte
2. Eine "lesende" und eine "lesen/schreiben" Version des Frontends erstellen
3. Access interne Benutzerverwaltung verwenden
4. Eine lese/schreib Berechtigung im Frontend anhand des Netzwerk-Benutzernamens programmieren

zu 4. kleines Beispiel mit einer Zeile Code (pro Formular):

Private Sub Form_Current()
Me.AllowEdits = IIf(CurrentUser() = "Chef",TRUE,FALSE)
End Sub

Naja, zum Beispiel kann jede anständige Programmiersprache einen DB Connect per libmysql.dll realisieren.
Geht das mit Access auch irgendwie?
Google ist mir hierbei keine große Hilfe.
ich denke, die VBA Referenz in Access wäre da auch die richtige Stelle zum suchen:

Ein kleiner Auszug:
Mit der OpenConnection-Methode können Sie aus einem ODBC-Arbeitsbereich eine Verbindung zu einer ODBC-Datenquelle herstellen. Die OpenConnection-Methode ähnelt der OpenDatabase-Methode. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass OpenConnection nur in einem ODBCDirect-Arbeitsbereich verfügbar ist.

Stellt sich mir nur noch die Frage, wie ich das mit domänenfremden Rechner realisiere und wie ich den MySQL Treiber ohne Installation rein bekomme.

Du kannst den Treiber mit dem Frontend pro Arbeitsplatz ausliefern, und per Batch (oder auch über Access) installieren lassen. RUNAS.exe http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1000/onlinefaq.php?h=tip1010.h ... dürfte dir dabei eine Hilfe sein.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: CadelPigott
19.05.2010 um 15:04 Uhr
Hallo Netwolf,

Danke nochmal für die Tipps.
Ich habe mich nun für folgende Lösung entschieden:
- Die Access-Programmierung bleibt wie sie ist, da diese von einem anderen Mitarbeiter erstellt wurde und ich mich nicht erst reindenken will.
- Die Daten werden ausgelagert in eine MySQL Datenbank. Dort lege ich die Rechte anhand des Rechnernamens fest.
- Der mysql-connector-odbc-noinstall-5.1.6-win32 wird unattendet über das Logonscript bei jedem einmalig installiert.
- Die ODBC Verbindung wird, ebenfalls über Logon-Script, erstellt (zwei Registry Keys)

Du hast mir sehr geholfen

Gruß
Cadel
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst MS Access 2016 Oberfläche nach Win 10 Creators Upgrade zerstört (6)

Frage von 3lingus zum Thema Microsoft Office ...

Datenbanken
gelöst MS Access Datenbank (18)

Frage von endada zum Thema Datenbanken ...

Datenbanken
Hilfe in MS Access (2)

Frage von endada zum Thema Datenbanken ...

Datenbanken
gelöst MS Access: Mehrere Zeilen in einer Zelle zusammenfassen (3)

Frage von User1000 zum Thema Datenbanken ...

Neue Wissensbeiträge
Rechtliche Fragen

Heiseshow, live ab 12 Uhr: Steht die Vorratsdatenspeicherung vor dem Aus?

Tipp von sabines zum Thema Rechtliche Fragen ...

Outlook & Mail

Outlook Probleme nach Juni Updates - KB3203467 ist Schuld

(1)

Information von Deepsys zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft Office

Windows 7, Office 2016 RTM und Updates ohne WSUS

Tipp von chgorges zum Thema Microsoft Office ...

E-Mail

Thunderbird 52 hat Druckprobleme

(3)

Tipp von magicteddy zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Einem Stromausfall entgegen wirken (28)

Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO zum Thema Server-Hardware ...

Humor (lol)
Aktuell keine IT Probleme (22)

Frage von lordofremixes zum Thema Humor (lol) ...

Festplatten, SSD, Raid
PC stellt nach dem Bios ab (20)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...