Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MS Access auf Server 2008 R2 X64 langsam

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: zeroblue2005

zeroblue2005 (Level 2) - Jetzt verbinden

22.03.2013, aktualisiert 17:35 Uhr, 4937 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich? Mein Problem möchte ich mal so schildern. Ein Access MDB auf Basis 2000 läuft seit Jahren auf einem Server 2003 x 32 System reibunglos und zügig! Dabei handelt es sich um das typische Prinzip FE und BE aber als lokale Verknüpfung z.B. FE liegt auf C:\DB\FE.mdb und BE: C:\DB\BE-Dateien\BE.mdb alle Tabellen sind verknüpft!

Nach einem Umbau des Netzwerkes wurde der Server auf Server 2008 R2 x64 angehoben. Wo im gegensatz zum 2003 Server mal richtig Power drin steckt!
- 6 Kern CPU
- 16 GB Ram
- Sata 3 HDDs
- User Greifen via RDP auf den Server zu ist also ein Terminal-Server

Als Software läuft dort fast das gleiche wie auf den 2003 Server, nur das als Office Paket 2010 x32 ohne Access läuft. Wir wollten uns hier die Lizenz sparen und mit Access 2003 SP3 weiter arbeiten. Das klappt so weit auch alles!

Die Benutzer jedoch sagen uns, dass alles was mit Access zu tun hat bestimmt 1/3 langsamer laufen würde! Wir fragen uns nartürlich woran das liegt!

Um Fragen von vorneherein zu vermeiden:
- Server OK
- HDDs OK
- Access Anwendungen keine Änderungen
- Datendurchsatz HDDs TOP

Nun habe ich gelesen, dass man ggf. in der Regestry einen Buffer Wert Ändern soll, nur weiß ich nicht welche/n!

Daher hier die Frage an euch was kann ich tun? Hat jemand einen guten Tipp?

Vielen Dank
Mitglied: wiesi200
23.03.2013 um 10:39 Uhr
Hallo,

Mal ne Grundsatzfrage schon mal dran gedacht das backend auf SQL Basis umzubauen? Vielleicht läuft das ja besser
Bitte warten ..
Mitglied: zeroblue2005
23.03.2013 um 10:51 Uhr
Hallo,

ne ist nicht geplant und ich habe vieleicht auch vergesen zu erwähnen das max 3 User gleichzeitig auf die Datenbank zugreifen. Das haben wir so vorher auch gehabt und klappte wunderbar.

Ergo: Bei drei Benutzer, die ggf. mal zufällig alle gleichzeitig die DB offen haben, brauchen wir kein SQL. Ich sagte ja bereits in der Einleitung, es hat sich nur das Betriebssystem verändert!
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
23.03.2013 um 11:11 Uhr
Brauchen, ich lass auch für Datenbanken mit einem User schon mal einen SQL im Hintergrund laufen. Genau für solche fälle gibt's doch die Express Version.

Wie sieht's denn mit den Clients aus? Was sind das für welche? Wie funktioniert der SMB Zugriff von den Client's auf den Server?
Bitte warten ..
Mitglied: zeroblue2005
23.03.2013 um 11:27 Uhr
Du hast ja soweit Recht, nur ist die DB nicht mein Problem! Ich habe das Ding ja auch nicht geschrieben.

Wenn die FE u. BE auf dem alten Server um 1/3 schneller ist, muss es an was anderem liegen, Virenscanner ist es nicht! Neuste Updates für Betriebssystem und Access ist drin! Benutzerkontensteuerung ist aus! Firewall in 2008 R2 ist aus. Das Problem ist eindeutig bei Aufruf der Forms zu erkennen, weil doch zich Kombis beladen werden müssen! Der Programmierer haben damals den Kunden darauf hingewiesen das Kombis nicht immer doll ist jedoch wollte der Kunde es so. Der Kunde behilt auch so weit Recht bis auf den Umzug auf den 2008 R2.

Also stelle ich jetzt einfach mal in den Raum, was ist für die schnelligkeit beim laden von Form bzw. zum befüllen der Kombis im Form im Betriebsystem verantwortlich die Jet? Liegt es vieleicht am DDR3 RAM mit 1333 MHZ das dieser einfach von Access 2003 nicht voll ausgelastet werden kann? Der Fokus liegt hier auf das Betriebssystem nicht bei der Datenbank!

Es ist tasächlich so, wenn ich die DB auf den alten Server 2003 mit 2 GB DDR 2 Ram umkopiere, ist die Dantenbank um 1/3 schneller beim laden bzw. befüllen der Kombis im den Forms...
Bitte warten ..
Mitglied: zeroblue2005
23.03.2013 um 12:01 Uhr
So ich habe den Schalter gefunden in der Reg.:


[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Jet\4.0\Engines\Jet 4.0]

Dort:

"MaxBufferSize"=dword:00000fa0 (Dezimalwert 4000, sollte immer max die Hälte des RAM sein ich habe jetzt mal die 0 auf 4000 geändert) mal sehen was passiert, laut Messung: ist das Ganze jetzt um 50% schneller, ich hoffe nicht das ich mir das einbilde...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
23.03.2013 um 12:40 Uhr
Ach so du greifst vom Server selbst auf die Datenbank zu?
Vermutlich dann ein Terminal Server oder?
Bitte warten ..
Mitglied: zeroblue2005
23.03.2013 um 14:21 Uhr
Genau richtig
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
gelöst Server 2008 R2 in VMware (ESX-Farm) extrem langsam (10)

Frage von YotYot zum Thema Vmware ...

Windows Server
Win Server 2008 R2: slow RDP download (2)

Frage von JoergZ zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2008 R2 Portfreigabe für Netzlaufwerke (3)

Frage von Keule3112 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(5)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(5)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Tipp: Ungelöste Fragen ohne Antwort in Tickeransicht farblich hinterlegen

Tipp von pattern zum Thema Administrator.de Feedback ...

Viren und Trojaner

Neue Magazin Ausgabe: Malware und Angriffe abwehren

Information von Frank zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
Warum System auf "C:" (29)

Frage von DzumoPRO zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco SG200: Auf bestimmtem vLAN bestimmte TCP-Ports sperren (19)

Frage von SarekHL zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
gelöst Update BackupExec 2015 auf 2016 führt zu SQL-Server Problem (16)

Frage von montylein1981 zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Batch um Benutzer aus Sitzung abzumelden (15)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Batch & Shell ...