Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MS DOS

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: spiderman19

spiderman19 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.07.2004, aktualisiert 18.06.2007, 57519 Aufrufe, 28 Kommentare

Wie kann ich ohne eine Startdiskette bei Win XP ins Dos kommen? Ich meine aber nicht die Eingabeaufforderung sondern das DOS von dem aus ich formatieren kann. Weiß das jemand von euch?

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
28 Antworten
Mitglied: BullyBullrich
02.07.2004 um 20:04 Uhr
Versuchs mal mit nem Neustart.
Wenn Dein Computer wieder hochfährt mußt Du die F8-Taste drücken bevor Windows geladen wird. Dann wählst Du die MS-Dos Eingabeaufforderung ein ... et voila !

Need Feedback!
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
03.07.2004 um 12:54 Uhr
Hallo,


also am besten ist natürlich eine Boot CD. Wenn diese noch viel können soll, dann suche bei google mal nach BART PE. Hier gibt es eine komplette Anleitung + Tools.


Soll es richtiges DOS sein, dann empfehle ich dir http://www.freedos.org/ , ist voll M$ DOS kompatibel und frei verfügbar.
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
03.07.2004 um 12:59 Uhr
Danke für den Tip aber in der Eingabeaufforderung funktioniert Formatieren leider nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
03.07.2004 um 13:00 Uhr
Danke werds versuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
03.07.2004 um 13:03 Uhr
Eine Frage hätte ich noch zu dem Thema, und zwar wenn ich versuche mit einer Startdiskette von Win XP zu formatieren klappt es nicht weil er den Befehl format c: anscheinend nicht kennt, wenn ich es aber mit einer Startdiskette einer anderen Win-Version verusche (z.B. Win ME) klappt das Formatieren ohne Probleme. Warum?
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
03.07.2004 um 13:28 Uhr
Das liegt nicht an Windows XP...

Wahrscheinlich ist bei dir die Umgebungsvariable nicht richtig gesetzt.

Gehe in das verzeichnis c:winntsystem32 bzw. c:windowssystem32 und gib dort mal ein format / ?... der Befehl sollte dir angezeigt werden oder gib unter c: (root directory) mal ein dir /s format*.*, dann sollte er eines der beiden Verzeichnisse anzeigen.

Ist dies der Fall, dann stimmt die Umgebungsvariable nicht, ansonsten fehlt in deiner Installation der Format-Befehl.
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
03.07.2004 um 20:34 Uhr
Hallo,

du musst auch beachten das Windows XP normalerweise das NTFS Format verwendet. Windows ME verwendet dagegen FAT oder FAT32. Mit einer ME-Startdiskette kann normalerweise nicht auf eine NTFS Dateisystem zugegriffen werden.

Am besten einfach mit der Windows XP-CD formatieren.

Mit freundlichen Grüßen

n4426
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
03.07.2004 um 23:05 Uhr
1. Seit wann ist die format.com auf der standart-Startdiskette?
2. Was hast du eigentlich vor? In welchem Format möchtest du WAS formatieren?

->Klicke auf Arbeitsplatz
->Rechtsklick auf´s diskettenlaufwerk
->Formatieren
->Häkchen bei "MS-Dos startdiskette erstellen" rein
->wenn fertig, klicke auf Start->Ausführen und gib folgendes ein: copy %systemroot%system32format.com a:

wenn diese format.com nicht funktionieren sollte, nimm die von ner win98 CD. Is eh besser. Außerdem, falls du Platten löschen willst, nimm lieber nen ganz anderes Program da man formatierungen rückgängig machen kann. Ne standart-MS-Dos bootdisk mit ERASER.EXE löscht dir ganze Partitionen absolut sicher.
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
04.07.2004 um 01:08 Uhr
Also ich hab meine HD mit einer Win ME Startdiskette problemlos formatieren können (beide Partitionen auf FAT) dann hab ich WIN XP installiert das jetzt wieder (abgesehen von den standart Bugs bei Windows) Problemlos funktioniert.
Warum es mit ner Startdisk von ME ging von XP aber nicht ist mir auch ein Rätsel. Weil ja format.com auf keiner der beiden ist.

Ich bin folgendermaßen vorgegangen: PC runtergefahren > Win XP Startdisk eingelegt > wieder gestartet > ins DOS auf a: gekommen > format C: eingegeben > Meldung: bad command

danach nochmal dasselbe nur eben mit einer Win ME Startdisk, wieder format C: eingeben und Formatierung hat ganz normal funktioniert.

Keine Ahnung warum?????
Bitte warten ..
Mitglied: TorstenSZ
05.07.2004 um 15:49 Uhr
Format.com ist nicht auf a: sondern auf einem Virtuellen Laufwerk, dass von der Startdiskette angelegt wird. Wechsle einfach mal durch deine Laufwerke mit d: , e:, f:, wenn du nicht weisst, wo genau dieses virtuelle Laufwerk angelegt wurde und gebe erneut format c ein. Das klappt dann schon.
Bitte warten ..
Mitglied: Maik
12.07.2004 um 12:18 Uhr
Hallo

Genau, mit einer Standart (win98) Startdiskette wir ein Virtuelles Laufwerk erstellt, das dann auf dem ersten freien Laufwerksbuchstaben ist (Siehe Meldung beim Starten: Laufwerk für Diagnoseprogramme wird gesucht, dort müßte das Laufwerk angezeigt werden.)

Dorthin wird dann auch die format.com entpackt (auf der Diskette ist eine gepackte Datei, die die Daten für das "Diagnoselaufwerk" enthält), wenn diese Datei auf dem Laufwerk nicht vorhanden ist, es aber trotzdem funktioniert, ist diese "Funktion" in der Command.com Integriert, das weiß ich jetzt nicht mehr 100%ig, früher im "echten" DOS, war format eine extra datei, ich meine aber, das hat sich irgendwann geändert.

Diese Funktion ist bei der XP Startdiskette nicht mehr vorhanden, weil diese Funktion auf der CD ist.
Ab Windows 2000 ist die Startdiskette nur noch dazu da, den PC zu starten, falls man nicht von der CD starten kann, deswegen sind die ganzen Tools, die ja eigentlich nicht benötigt werden, auch nicht vorhanden, sondern nur das, was benötigt wird um auf die CD zu zu greifen. (z.B. für alte PCs, die noch nicht das Starten von CD unterstützen.)


Grüße Maik
Bitte warten ..
Mitglied: Cooler-Biber
20.02.2005 um 00:22 Uhr
Ich brauche dringend HILFE!!!!!
Ich will noch Win 98 installieren aber das klappt nich!
Ich hab Win XP und keine Ahnung! Bitte helft mir!
Mit freundlichen Grüßen Cooler-Biber
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
20.02.2005 um 00:40 Uhr
Wenn du XP auf dem Rechner hast, ist warscheinlich das Festplatten format NTFS. Darauf kannst du kein Windows 98 installieren. Dazu musst du erst die Festplatte in FAT oder FAT32 umformatieren.

Mit freundlichen Grüßen

n4426
Bitte warten ..
Mitglied: Cooler-Biber
20.02.2005 um 00:44 Uhr
Ja und wie geht das ???
Danke für deine Antwort!
Mit freundlichen Grüßen Cooler-Biber
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
20.02.2005 um 00:50 Uhr
Hallo!

Um das Dateiformat zu änder musst du deine Festplatte formatieren. Also bei Win XP mit der Win XP CD.
Irgendwann im laufe der Prozedur kannst du wählen ob du auf NTFS oder FAT32 formatieren willst.
Wähle also für Win98 FAT32, formatiere die Festplatte und installiere dann Win 98.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Cooler-Biber
20.02.2005 um 07:32 Uhr
@linkit
Wie geht dieses Freedos?????????
Mit freundlichen Grüßen Cooler-Biber
P.S.: Bei mir bleibt Win 98 immer bei der Installation stecken!Und zwar nachdem ich sagen musste ob ich die Dateien behalten möchte oder nicht! Ich drück dann auf dateien beibehalten und zack festgefahren!
Achso noch was :Wie kann ich Windows löschen ohne es neuzuinstallieren???
Bitte warten ..
Mitglied: Vogel
29.03.2005 um 16:47 Uhr
hy Leute,
hab mal ne frage, kann man eine "Startdiskette" auch auf einer SD-Karte speicher?
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
29.03.2005 um 19:40 Uhr
Klar kann man das, es ist ja egal ob man die Daten auf einen Diskette oder anderswo speichert.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Vogel
30.03.2005 um 17:50 Uhr
schon mal danke!
aber wie geht das?
ich kann ja die karte einsteken und sie dann formatieren, ich kann aber nicht anklicken, dass es eine MS-DOS Startdiskette werde soll, das geht nur bei einem Diskettenlaufwerk. oder hab ich da was falsches eingestellt?
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
30.03.2005 um 21:28 Uhr
Erstell einfach mal eine Startdiskette und kopier diese Dateien dann auf deine SD karte.
Du musst ja irgendwie auf die SD Karte zugreifen können?
Bitte warten ..
Mitglied: spiderman19
30.03.2005 um 21:28 Uhr
Erstell einfach mal eine Startdiskette und kopier diese Dateien dann auf deine SD karte.
Du musst ja irgendwie auf die SD Karte zugreifen können?
Bitte warten ..
Mitglied: 31802
27.06.2006 um 22:08 Uhr
Besorg dir eine Bootdiskette von einem MS OS vor XP ( ich verwende immer die von Win 98) bei http://www.bootdisk.com/!
Bitte warten ..
Mitglied: Delphis
19.10.2006 um 07:00 Uhr
Leute Leute, helfen, nicht mit noch mehr wirrem Zeug die Leute verrückt machen.
Aaaaalso:
Die Startdisketten, die von Windows XP erstellt werden,
sind keine MS-DOS Disketten !!!
Eine MS-DOS Diskette erstellt man unter Arbeitsplatz.
Rechtsklick auf das Diskettenlaufwerk und dann Formatieren auswählen.
Anschließend ein Häkchen unter MS-DOS Startdiskette erstellen . Fertig.
Den Klick auf Formatieren nicht vergessen.
Wenn das getan ist, die Diskette im Laufwerk lassen,
und den PC neustarten.
Darauf aber achten, dass er dann von der DISKETTE startet.
Anschließend sollte dann die befehlszeile erscheinen.
DAS ist dann dasPURE MS-DOS.
Hier geben sie jetzt FDISK ein.
Bestätigen sie beide kommenden Abfragen mit Y oder J .
Vorsicht bei der englischen Version, dann ist das Y auf der Z-Taste.
Jetzt drücken sie die Ziffer 3 für Partition löschen .
Im folgenden Fenster auf die ziffer 4 für Nicht-DOS-Partition löschen .
jetzt wählen sie die Partition aus, die sie löschen wollen.
In den meisten Fällen drücken sie einfach 1 .
Fdisk fragt nochmal nach einer Bestätigung, die sie mit logischerweise genehmigen.
ZACK, gelöscht.
Ich rate ihnen aber, ALLE Nicht-DOS-Partitionen zu löschen,
da es bei der Installation von Windows 98 sonst Ärger geben KÖNNTE (muss nicht).
Jetzt müssen sie eine neue Partition erstellen.
Drücken sie ESC um ins Hauptmenü zu kommen.
Dann die Ziffer 1 für Partition erstellen.
Jetzt nochmal Ziffer 1 für Primäre Partition erstellen .
Jetzt zurücklehnen und Kaffee trinken, das könnte jetzt dauern.
Wenn eine Abfrage kommt, ob der gesamte Platz benutzt werden soll,
können sie entwerde JA angeben oder sie geben NEIN an, und sagen dann wieviel Prozent
benutzt werden sollen.
Jetzt heißt es wieder warten. Dieselbe Prozedur erfolgt grad. *schnarch*
Fertig.
Drücken sie mehrmals ESC, bis sie Fdisk verlassen.
PC neustarten, und nochmal von der Diskette starten.
In der Eingabeaufforderung FORMAT C: eingeben und drauflosformatieren. ^^
Thats it.
nun kann Windows 98 problemlos installiert werden.

Falls das zuuuuu komplex ist, einfach eine PM an mich.
Habe noch Partition Magic 8. Das Toll ist mit Mausunterstützung (PS-2) und
hat eine Windowsähnliche Oberfläche und ist auch auf Deutsch.
kann die Startdiskette mit dem Toll gerne an dich senden. *hüstel*


PS.:
Den ersten Satz nicht allzu ernst nehmen. :-P
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
28.10.2006 um 23:43 Uhr
hab ich das nicht geschrieben?
LOL

Alternativ könnte er auch knoppix booten, in die konsole gehen, mit dd if=dev\zero of=\dev\hda count=1 den bootsektor löschen, dann mittels fdisk: o (neue tabelle) n (start,ende) t (typ fat32) w (schreiben und beenden) neu partitionieren und abschließend mit mkfs.vfat /dev/hda1 formatieren. Was soll´s.
Bitte warten ..
Mitglied: 41182
27.03.2007 um 11:16 Uhr
es gibt kein dos mehr in Windows xp, ...

Korrektur: Bevor ein Microsoft Windows System gestartet werden kann muss immer ein kleines DOS gestartet werden dieses ist selbst bei den neueren auf NT Basierenden Systemen so (Windows 2000, Windows XP und Windows Vista). Dieses kann man am einfachsten erkennen, wenn man Windows sagt, das alle Dateien einschließlich Versteckter und Systemdateien anzeigen soll, und schon kann man auf der Festplatte folgende Dateien finden:

- io.sys
- msdos.sys
- command.com
- config.sys
- autoexec.bat

Dieses sind die Dateien aus denen ein MS-DOS System besteht. Allerdings gibt Windows 2000, XP und Vista dem Benutzer kein Zugriff auf das DOS System. Aber generell gild, das bevor Windows (egal ob 3.1 oder Vista) gestartet werden kann ein DOS-System vorhanden sein muss!

Mit freundlichen Grüßen BlackZeRo
Bitte warten ..
Mitglied: Delphis
29.03.2007 um 01:18 Uhr
hab ich das nicht geschrieben?
LOL

Alternativ könnte er auch knoppix
booten, in die konsole gehen, mit dd
if=dev\zero of=\dev\hda count=1 den
bootsektor löschen, dann mittels fdisk:
o (neue tabelle) n (start,ende) t (typ fat32)
w (schreiben und beenden) neu partitionieren
und abschließend mit mkfs.vfat
/dev/hda1 formatieren. Was soll´s.


Ups... wollt' keinen kränken. Sorry.
Naja... hab dem guten jedenfalls alles Schritt für Schritt erklären wollen.
Mit der DOS Diskette alleine könnte er womöglich gar nichts anfangen.

Linux ist schon geil, aber igendwie kann das keiner riechen.
Sobald die lesen "LINUX", gucken schon viele entsetzt,
da es angeblich zu kompliziert ist. Nunja... *g*
Bitte warten ..
Mitglied: Delphis
29.03.2007 um 01:34 Uhr
> es gibt kein dos mehr in Windows xp,
...

Korrektur: Bevor ein Microsoft Windows
System gestartet werden kann muss immer ein
kleines DOS gestartet werden dieses ist
selbst bei den neueren auf NT Basierenden
Systemen so (Windows 2000, Windows XP und
Windows Vista). Dieses kann man am
einfachsten erkennen, wenn man Windows sagt,
das alle Dateien einschließlich
Versteckter und Systemdateien anzeigen soll,
und schon kann man auf der Festplatte
folgende Dateien finden:

- io.sys
- msdos.sys
- command.com
- config.sys
- autoexec.bat

Dieses sind die Dateien aus denen ein MS-DOS
System besteht. Allerdings gibt Windows 2000,
XP und Vista dem Benutzer kein Zugriff auf
das DOS System. Aber generell gild, das bevor
Windows (egal ob 3.1 oder Vista) gestartet
werden kann ein DOS-System vorhanden sein
muss!

Mit freundlichen Grüßen BlackZeRo



Äääääääääähm... nur mal so.
Sämtliche NT Systeme kennen ein "DOS" nur, wenn Windows hochgefahren ist,
und das ist dann die CMD.EXE. Und DIE simuliert nur ein DOS.
Microsoft hat bei NT schon von Anfang an eine gänzlich andere Schiene gefahren.
MS hat auf DOS-Kompatibilität gepfiffen, und einen komplett anderen Kernel benutzt.
Dieses System hat mit DOS nicht das geringste zu tun.
Diese "Startdateien", die du unter 2k, XP, Vista findest
sind nur aus Gründen der Kompatibilität vorhanden,
damit alte Programme aus Anno Asbach und DOS-Programme vernünftig laufen.
Und auch DAS nur in Grenzen.

Du kannst sie problemlos löschen,
Windows (NT-Systeme) wird den Dateien keine Träne nachweinen.

Grüßle. ))
Bitte warten ..
Mitglied: BlueScreen-Bertrand
18.06.2007 um 11:34 Uhr
Nur mal so zur Erinnerung:
Windows NT-basierte Systeme kennen kein MS-DOS. MS-DOS kann nur auf FAT (32)-Laufwerke zugreifen und nicht mit der NT umgehen.
Was ihr meint ist Windows PE, eine Art Subsystem, in dem auch das Windows-Setup abläuft.

CMD ist nur eine Emulation einer Eingabeaufforderung. CMD kann mehr als MS-DOS, gibt es je nach Betriebssystem als 32- oder 64-Bit-Variante.

Also, nicht alles was nach DOS aussieht ist DOS.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Alternative zu MS NAP (4)

Frage von oce zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
TSplus - eine Alternative zu MS RDS und Citrix (19)

Link von runasservice zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...