Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MS Exchange 2003 Std SP2 - max DB 75GB. Was wenn ich zwei Exchange in einer ORG einsetze. 75GB x2

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: jonny83

jonny83 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.01.2011 um 08:29 Uhr, 4262 Aufrufe, 14 Kommentare

Wir stellen uns die Frage ob sich die Datenbankgröße mit jedem weiteren Exchange 2003 Std SP2 Server verdoppelt.

Hallo,

leider finde ich keine definitive Antwort auf die Frage ob sich, beim Einsatz von 2 Exchange Servern, der maximale Datenbankspeicher (75GB) verdoppelt.

Momentan haben wir einen Exchange Server und die maximale Datenbankgröße von 75GB nach diesem Artikel konfiguriert:
http://support.microsoft.com/kb/912375

Wenn wir jetzt einen weiteren Exchange Server (2003, std, sp2) aufsetzen und dieser in der gleiche Organisation läuft und beide sich 100% unsere Postfächer (also jeder 50%) teilen könnten wir dann auf jedem der beiden die DB auf 75GB aufblähen oder summiert sich die DB auf Grundlage der Organisation?

Es ist für mich selbst fast logisch das jeder Exchange seine 75GB max. verwalten könnte. Jedoch hält die Microsoft Lizenz "Idee" dagegen das es vielleicht nicht funktioniert. Immerhin wollen die lieber den Enterprise verkaufen der keine DB Grenze kennt <-- technisch schon aber eben nicht Lizenzrechtlich.

Freue mich über rege Informationen - natürlich am liebsten, sofern einer von euch was findet, einen MS Artikel oä. dazu.
Was ich bisher nur finde sind Spekulationen.

vielen Dank

q^,^p
Mitglied: maretz
19.01.2011 um 09:08 Uhr
Moin,

FINGER WEG VON 2 EXCHANGE IN EINER DOMÄNE!!!!! Wenn du nicht nen Cluster-Dienst o.ä. hast oder zufällig schon immer die Büchse der Pandorra öffnen wolltest dann lass es! Der Exchange speichert seine Konfig im AD drin. Nun nehmen wir an du hast Ex1 und Ex2 als Server. Ex1 läuft, seine Konfig ist im AD schön drin und alles toll... Jetzt installierst du Ex2 -> der überschreibt die Konfig von Ex1... Im alten Rom würde ich sagen das der Caesar dafür dann den Daumen nach unten gerichtet hätte...

Du kannst aber ja ggf. einfach ne 2te DB aufmachen (du darfst ja glaub ich bis zu 5 in der Standard-Version).

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.01.2011 um 09:13 Uhr
Zitat von maretz:
Moin,

FINGER WEG VON 2 EXCHANGE IN EINER DOMÄNE!!!!! Wenn du nicht nen Cluster-Dienst o.ä. hast oder zufällig schon immer
die Büchse der Pandorra öffnen wolltest dann lass es! Der Exchange speichert seine Konfig im AD drin. Nun nehmen wir an
du hast Ex1 und Ex2 als Server. Ex1 läuft, seine Konfig ist im AD schön drin und alles toll... Jetzt installierst du Ex2
-> der überschreibt die Konfig von Ex1... Im alten Rom würde ich sagen das der Caesar dafür dann den Daumen nach
unten gerichtet hätte...

Also im Prinzip würde es sogar funktionieren. So ne Variante kommt z.B. vor wenn man von einen Exchange auf einen anderen migrieren will. Nur von der Tendenz her würde ich auch sagen einen Enterprise oder einen 2010er. Vor allem da du vermutlich keine 2003er Lizenz mehr kriegst und du sicher weniger Ärger hast.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
19.01.2011 um 09:35 Uhr
naja - bei ner migration läuft das ja auch nur auf einem begrenzten Zeitraum und dazu in einem sehr genau überwachten Bereich... Hier gehts ja darum das es dauerhaft laufen soll - und dabei User auch noch auf verschiedenen Servern arbeiten sollen (user1 auf ex1, user2 auf ex2 usw...). Das kann in meinen Augen nur noch nach Hinten losgehen - und dann hat man wirklich spass...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.01.2011 um 09:41 Uhr
Zitat von maretz:
naja - bei ner migration läuft das ja auch nur auf einem begrenzten Zeitraum und dazu in einem sehr genau überwachten
Bereich... Hier gehts ja darum das es dauerhaft laufen soll - und dabei User auch noch auf verschiedenen Servern arbeiten sollen
(user1 auf ex1, user2 auf ex2 usw...). Das kann in meinen Augen nur noch nach Hinten losgehen - und dann hat man wirklich spass...

Halt's ja auch für nen Bl**sin der nur Ärger macht, aber im Prinzip würd's funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
19.01.2011 um 09:42 Uhr
Zitat von maretz:
Moin,
Morgen,
FINGER WEG VON 2 EXCHANGE IN EINER DOMÄNE!!!!!
Also das kann man so nicht stehen lassen.
Wo ist denn das Problem beim Einsatz von 2 oder mehr Exchangeservern in einer Domäne (Gesamtstruktur)?

In großen Umgebungen ist das normal. Natürlich wird dort nicht der E2K3 Standard eingesetzt.
Du kannst aber ja ggf. einfach ne 2te DB aufmachen (du darfst ja glaub ich bis zu 5 in der Standard-Version).
Das stimmt auch nicht, denn in der Standard-Version kann er genau 1 DB nutzen (jeweils eine für Postfächer und ÖOs).
Hier ist ein toller Vergleich der Exchange-Versionen.

Ich möchte mich wiesi200 anschließen und den Wechsel auf E2K7/E2k10 empfehlen, da dort das Limit der Datenbank schon in der Standard-Version bei 16TB ist.
Bitte warten ..
Mitglied: jonny83
19.01.2011 um 09:44 Uhr
Ok - schon Mal direkt Danke für eure Antworten.

Wenn Caesar schon zur "Thumb-Down" Gruppe gehört - was würde Jesus dann tun? ;)

Nein ehrlich. Bis vorhin hätte ich noch behauptet das ein zweiter Exchange Server keine Probleme darstellt.
Migrationen von 5.5 ----zu---- 2003 habe ich auch schon durchgeführt. Allerdings wirklich noch nie zwei EX2k3 laufen lassen.
Das Thema ist einfach bei einem Ausfall des Exchange möchte ich sicherstellen das ich einen zweiten habe.
Bzgl der Lizenz ist die Beschaffung über DLs kein Problem - bzw. wird es eine 2010er sein mit der Option zum "Downgrade".
Also die Lizenz ist auch nicht mein Problem vielmehr die Technik.

Cluster ist schon mal ein gutes Stichwort!

2010 sowieso

und ich werd mal doch nen DL befragen ...

vielleicht hat aber noch jemand Alternativen - Erfahrungen etc....
Bitte warten ..
Mitglied: jonny83
19.01.2011 um 09:52 Uhr
das ist es - so erinner ich mich.

Wenn ich verschiedene Standorte habe die auch physikalisch getrennt sind habe ich ja auch jeweils einen DC und einen EX dort stehen.

Zum Beispiel wenn ich eine schmale Bandbreite zwischen den Lokationen habe macht es doch auch Sinn dort Replikationen zu haben statt jeden Traffic (jede LDAP, jede MAPI, usw..) durch nen dünnen Kanal zu drücken.

Also wie kann man denn verbleiben mit EX2k3 Std SP2 ....

ja, 2010 ist mir auch lieb - leider heute noch kein realisierbarer Punkt O.o

also geht es jetzt, in meiner Fragestellung, explizit um das Szenario 2x EX2k3 Std SP2 in einer Gesamtstruktur zu betreiben ...

PS: schon beim anlegen, so erinner ich mich zu Lernzeiten mit fabrikam.com, kann ich ja auch beim Useranlegen /-Postfach auswählen auf welche DB oder auf welchem Exchange ich den legen möchte.

PPS: wo liegen eure angeschnittenen Negativerfahrungen mit 2 Exchange?
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
19.01.2011 um 10:19 Uhr
Hallo jonny83,
und ich werd mal doch nen DL befragen ...
Was ist dieser "DL"? Ein Dienststellenleiter?

Wenn ich verschiedene Standorte habe die auch physikalisch getrennt sind habe ich ja auch jeweils einen DC und einen EX dort stehen.
Muss man nicht, kann man aber (so genug Geld für Lizenzen, aber keine Möglichkeit für mehr Bandbreite da ist).

Erzähle doch mal mehr über deine Umgebung.
Wieviele User mit welchen Postfachgrößen habt ihr denn?
Warum ist der Umstieg auf E2K10 keine Option, obwohl die Lizenz zu besorgen wäre?
Bitte warten ..
Mitglied: jonny83
19.01.2011 um 11:28 Uhr
Hallo,

danke für dein intensiveres Interesse.

Also - direkt zur Umgebung ist nicht relevant wieviele User es tatsächlich betrifft.

Auch schlagen wir nicht an ein DB-Speicherproblem da wir im Bereich ~20GB liegen.
Der Traffic auf die Maschine ist auch nicht überdurchschnittlich.

Es ist eine Frage von Redundanz. Da war schon das Schlagwort "Cluster" ganz gut.

DL bezeichne ich den Dienstleister. Die Firma welche uns teilweise unterstützt und ich hoffe da auf eine Technologiegruppe für Exchange ^^ die mehr Erfahrung hat als ein einzelner Kopf.

Die Idee ist schlicht.
Wir stellen uns einfach vor einen zweiten Exchange Server bereit zu stellen für den Fall eines Problems seitens Perfomance und DB Auslastung.
Dabei kam primär die interessante Frage auf ob die durch den zweiten EX DB (max) so darstellt:
75GB + 75GB
oder:
2x EX = 1x 75GB verteilt auf die beiden EX.

Die Argumente, es sei nicht gut zwei in einer Org laufen zu lassen, habe ich vorher nicht negativ betrachtet. Erst durch die Ausführung von Martz (ganz oben).
Mir selber denkt aber, wie gesagt, die verschiedenen Szenarien der MS Schulungen. (fabrikam.com usw.)

Bei uns liegt hier keine Standortübergreifen EX Struktur vor. Jedoch ist dieses Beispiel sprechend für die Idee einen zweiten EX zu integrieren.

E2K10 ist momentan einfach keine Lösung für diesen Threat weil im Hause eine Migration momentan kein Thema ist - dazu haben wir zu viele andere (Prio1) Themen.

so wie ich mich kenne werde ich das eh mal selber testen - nach der Arbeit
Aber wann ..... vielleicht gibt es bis dahin schon EX2010+ ;)
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.01.2011 um 12:30 Uhr
Also mal Also mal ernsthaft.

Du hättest deine Frage so nicht stellen dürfen da du damit auf eine völlig andere Thematik zeigst als es so wie's jetzt aussieht bei dir der Fall ist.

Und das mit dem 2010er. Du hast da andere Möglichkeiten so Failoverszenarien wie du sie willst abzubilden und wenn man schon was umbaut dann richtig. Denn dann hast du in einem Gang gleich 2 Themen erledigt.
Sonst baust du jetzt um und hast auf deinem Plan gleich wieder drauf dass du wieder alles abänderst. Einmal richtig das spart insgesamt Zeit.

Edit:
So als Lektüre
http://www.msxfaq.de/cluster/index.htm
Bitte warten ..
Mitglied: jonny83
19.01.2011 um 12:39 Uhr
So ja - jetzt also halt doch dann klar ^^

Frank Carius kenne ich ja fast schon persönlich

´türlich ist mir klar was ich für "Best-Practice" gehen kann - aber die Frage war letztlich nicht eine Lösung für meine Umgebung zu finden im Bereich Exchange Organisation "Umstrukturieren" sondern viel mehr die schlichte Frage wie sich die maximale DB Größe bei doppeltem EX2k3 Std SP2 verhält.

Du hast aber recht - kommunikativ war das hier nicht meine beste Leistung und schaffte mehr Verwirrung und "Spam" als beabsichtigt.

Der Threat macht so auch nicht wirklich weiter Sinn - damit befreie ich jetzt mal alle Leser und Kommentatoren von dem hier und schließe das ganze.

So verbleibe ich jetzt mit tausendfachem Dank an alle und verspreche beim nächsten das Ziel besser zu definieren.

q^,^p
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.01.2011 um 12:44 Uhr
Zitat von jonny83:
So ja - jetzt also halt doch dann klar ^^

Frank Carius kenne ich ja fast schon persönlich

´türlich ist mir klar was ich für "Best-Practice" gehen kann - aber die Frage war letztlich nicht eine
Lösung für meine Umgebung zu finden im Bereich Exchange Organisation "Umstrukturieren" sondern viel mehr die
schlichte Frage wie sich die maximale DB Größe bei doppeltem EX2k3 Std SP2 verhält.

Du hast aber recht - kommunikativ war das hier nicht meine beste Leistung und schaffte mehr Verwirrung und "Spam" als
beabsichtigt.

Der Threat macht so auch nicht wirklich weiter Sinn - damit befreie ich jetzt mal alle Leser und Kommentatoren von dem hier und
schließe das ganze.

So verbleibe ich jetzt mit tausendfachem Dank an alle und verspreche beim nächsten das Ziel besser zu definieren.

q^,^p

So noch kurz du deiner Schlichten Frage. wenn du 2 EX2k3 Std SP2 in deinem Netz hast dann hast du 2x 75 GB.
Beim Cluster hättest du dann ein Problem weil ja jeder den vollen Umfang an Daten im falle eines Ausfalls aufnehmen müsste. Sprich du dürftest auch nicht über die 75GB kommen. Wobei ich nicht glaube das man mit nem Standard so leicht zum laufen kriegen würde
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
19.01.2011 um 16:24 Uhr
Zitat von wiesi200:
So noch kurz du deiner Schlichten Frage. wenn du 2 EX2k3 Std SP2 in deinem Netz hast dann hast du 2x 75 GB.
Beim Cluster hättest du dann ein Problem weil ja jeder den vollen Umfang an Daten im falle eines Ausfalls aufnehmen
müsste. Sprich du dürftest auch nicht über die 75GB kommen. Wobei ich nicht glaube das man mit nem Standard so
leicht zum laufen kriegen würde
Hier ist dein Glaube korrekt, für Exchange im Cluster benötigt er die Enterprise Edition (und davon gleich mehrere Lizenzen).

@johnny83,
wenn du doch auf msxfaq.de zu Hause bist, warum hast du dann nicht diese Seiten gesehen?
Exchange Verfügbarkeit
Exchange im Cluster
Bitte warten ..
Mitglied: jonny83
19.01.2011 um 17:06 Uhr
weil es mir nicht um Redundanz ging - nicht in erster Linie mit meiner Fragestellung ... ich wollte primär hier rausfinden was mit der maximalen DB Größe passiert .... mehr wollte ich im Ursprung nicht

bzgl Redundanz hätte ich mir noch Gedanken gemacht in der wirklichen Konzeptionsphase ...

leider lief das aber etwas aus der Bahn und es formulierte sich hier alles bzgl. der Redundanz .... was hier nicht mein Ziel war

aber ich danke noch Mal allen Beteiligten für den super Support °!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2003 auf 2007 Implace Migration (18)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...