Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MS SQL 2012 Lizenzierung mit eingehende EDI Daten vom Kunden

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Nuke.RJ

Nuke.RJ (Level 1) - Jetzt verbinden

12.10.2017, aktualisiert 08:48 Uhr, 178 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Tag alle zusammen,

ich habe hier mal eine Frage zur Windows SQL Lizenzierung bei physischen Servern, da ich momentan unsere Lizenzen am checken bin und gucke wo ich manche sachen optimieren kann.

Beispiel:
1x Windows Server 2012 (2x6 Cores)
1x MS SQL 2012 Standard
und passiv Server in selber Form


60x interne User
und eingehende Daten in die SQL DB über die EDI Schnittstelle von unseren Kunden, wenn diese zum Beispiel einen neuen Auftrag bei uns starten (genaue Anzahl der externen "Kunden-Mitarbeiter" ist nicht zu bestimmen)

Wie muss ich diese Konstellation richtig lizensieren?
Hier sind meine Lösungsansätze mit folgenden Lizenzen:

1.
2x Windows Server 2012
1x SQL 2012 Server Standard (Passiv Server ist meines Wissen mit der SQL Standard Server Lizenz mit abgeglichen, wenn dieser wirklich rein alls passiv Server genutzt wird)

60x Windows Server 2012 User CALs
60x SQL 2012 User CALs
1x External Connector

2.
2x Windows Server 2012
12x SQL 2012 Server Standard per Core (Passiv Server mit gerechnet)
60x Windows Server 2012 User CALs
1x External Connector

3.
2x Windows Server 2012
6x SQL 2012 Server Standard per Core + SA (Passiv Server durch SA mitlizensiert)
60x Windows Server 2012 User CALs
1x External Connector

Mein Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich die eingehenden Verbindungen/Daten zu dem SQL Server über die EDI Schnittstelle lizensieren muss, da diese von unseren Kunden in unserem System eingehen. Im Netz habe ich schon einiges dazu gelesen aber bin leider auf keine eindeutige Antwort gekommen.
Reicht für so etwas der External Connector aus(falls ja dürfte 1. zutreffen) oder ist dieser rein für die Serververbindung zulässig und nicht für die SQL(dann dürfte 2. und 3. zutreffen). Muss ich die SQL Verbindungen dann theoretisch mit CALs lizenzieren oder in meinem Fall per Core weil ich die Anzahl der externen Mitarbeiter nicht bestimmen kann.

Ich hoffe ihr könnt mir folgen und helfen.

Vielen Dank.

Gruß

RJ
Mitglied: em-pie
12.10.2017 um 08:55 Uhr
Moin,

ich bin mir gerade nicht sicher, aber wenn mich meine grauen Zellen nicht täuschen (was durchaus mal vorkommt) und ich dieses Datenblatt richtig deute, fährst du bei 60User eigentlich besser mit dem Core-Lizenzmodell, da hier m.W.n. dann keine User-CALs erforderlich sind...

Warte zur SIcherheit aber hier nochmal einige RÜckmeldungen ab..

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
12.10.2017 um 09:15 Uhr
@em-pie:

Hallo.

fährst du bei 60User eigentlich besser mit dem Core-Lizenzmodell, da hier m.W.n. dann keine User-CALs erforderlich sind...

Völlig richtig, sehe ich auch so. Mit den User-CALs meinst Du aber sicherlich SQL-User-CALs, oder'? Denn "normale" Windows-CALs zum generellen Zugriff auf die 2K12-Server braucht es doch trotzdem, wenn er noch keine hat, oder täusche ich mich da?


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
12.10.2017 um 09:35 Uhr
Jo, die User-CALs des SQL-Servers, nicht die von Windows..

Die von Windows bleiben unberührt/ ist eine andere Baustelle...
Bitte warten ..
Mitglied: Nuke.RJ
12.10.2017 um 10:47 Uhr
Hey Leute,

schonmal danke für die Rückmeldung.

also in meinen Lösungsansätze habe ich SQL und Windows Server CALs extra nochmal getrennt, wie man bei 1. hoffentlich sehen kann.
Die normalen Windows Server CALs habe einfach nochmal mit aufgelistet um sicher zu sein und das OS selbst ist mit der einfache Win 2012 Standard Lizenz abgesichert.

Mir gehts halt explizit um die SQL Zugriffe.
Allgemein gesehen fahre ich mit der Core Lizenzierung auf jeden Fall besser, weil dann die Anzahl der User egal ist, auch die der Externen. Allerdings spielt das preislich noch eine ganz andere Rolle. Wenn ich das Lizenzierungsmodel "Win Server, Win Cals, SQL Server, SQL CAL plus External Connector Lizenz" verwenden kann bin ich günstiger, muss aber immer auf die interne Useranazahl achten.
Vielleicht kann ich meine Frage ein bisschen mehr eingrenzen.
Wenn kein SQL Server im Spiel wäre könnte ich entweder das Modell verwenden "Win Server, Win Server Cals plus External Connector(für unbestimmte Anzahl Externer)" oder "Win Server per Core (User und Externe Anzahl spielt keine Rolle)".
Mit dem SQL Server ist allerdings meine Frage, ob ich für die externen User der External Connector auch ausreicht oder ob dieser explizit für die normallen Windows Zugriffe gilt und nicht für die SQL. Wenn dies nicht für die SQL Zugriffe ausreicht, muss ich definitv den SQL Server per Core lizenzieren, weil ich die Anzahl der Externen nicht bestimmen kann.

Sowie ich die External Connector Lizenz aber verstanden habe, denke ich, dass diese nur für normale Windows Zugriffe ist und nicht für SQL Zugriffe.

Gruß
RJ
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
LÖSUNG 12.10.2017 um 10:59 Uhr
Die Frage, die sich mir gerade stellt:

Wenn eure Externen Partner euch EDI-Daten senden, gehen die direkt auf den SQL oder liegt da noch ein Dienst zwischen und der übermittelt die Daten dann an den SQL?
Aus meiner Sicht (bin aber auch kein Lizenzexperte) reicht ja dann eine Lizenz aus, nämlich die des (System-) USerser, der die Daten vom EDI-Service an den SQL schiebt...

Und mal so am Rande:
eine External Connector-Lizenz scheint für x Externe User zu gelten:
https://www.software-express.de/hersteller/microsoft/windows-server-2012 ...
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
LÖSUNG 12.10.2017, aktualisiert um 11:02 Uhr
Hhmmm, jetzt wird's aber schwierig.

Hiernach:

http://licentia.de/wp-content/uploads/2013/10/PUR_explained_german_1109 ...

bezieht sich der sog. "External Connector" nur auf Windows Server, zumindest ist dieser in dem Microsoft-Dokument nirgendwo ausdrücklich in Verbindung mit MSSQL genannt.

Wer ist denn Dein bevorzugter VL-Distributor?

Wir kaufen Volumenlizenzen bei Comparex, und die beraten ihre Kunden vorzüglich gut und zeigen auch Einsparpotentiale beim Lizenzkauf auf. Wenn ich da Fragen habe, genügt zumeist ein Anruf und ich bin im Bilde.

Frag' also mal Deinen/Euren MS-Distributor, den meisten davon sollte dran gelegen sein, ihre Kunden hierzu richtig zu beraten.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Nuke.RJ
12.10.2017 um 12:57 Uhr
So habe mal mit einem Lizenzberater gesprochen. Hier seine Lösung.
Zitat von em-pie:

Die Frage, die sich mir gerade stellt:

Wenn eure Externen Partner euch EDI-Daten senden, gehen die direkt auf den SQL oder liegt da noch ein Dienst zwischen und der übermittelt die Daten dann an den SQL?
Aus meiner Sicht (bin aber auch kein Lizenzexperte) reicht ja dann eine Lizenz aus, nämlich die des (System-) USerser, der die Daten vom EDI-Service an den SQL schiebt...
Dies soll leider nicht ausreichen, weil das ein automatisierter Dienst ist. Wenn ein interner Mitarbeiter dazwischen wäre, der explizit die Daten vom EDI Server auf die SQL DB schiebt, dann müsste ich nur diesen Mitarbeiter lizenzieren aber hier müssten alle Externen lizenziert werden. Da ich die Anzahl allerdings nicht definieren kann, brauche ich hier die "per Core"-Lizenzierung für die SQL DB und den Externalt Connector für den normalen Windows Zugriff.


Und mal so am Rande:
eine External Connector-Lizenz scheint für x Externe User zu gelten:
https://www.software-express.de/hersteller/microsoft/windows-server-2012 ...
Deswegen auch nur eine Lizenz dafür. Der External Connector ist alelrdings nur für die normalen Widnows Server Zugriffe und nicht für die SQL.

Somit wäre wie in meinem Start-Thread entweder die 2. oder 3. Lösung möglich allerdings nicht die 1..

Schade aber dann wirds halt bisschen mehr Geld kosten. Ihr kennt ja sicherllich das Problem, wenn man die Zahlen für das Unternehmen schön machen soll und so klein wie möglich.

Wünsche euch dann noch einen schönen Tag und danke für die Hilfe
Bitte warten ..
Mitglied: Nuke.RJ
12.10.2017 um 12:58 Uhr
Zitat von departure69:

Frag' also mal Deinen/Euren MS-Distributor, den meisten davon sollte dran gelegen sein, ihre Kunden hierzu richtig zu beraten.


Viele Grüße

von

departure69


Ist geschehen. Danke für die Hilfe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Ms sql management studio 2012 Konfigurationsmanagerstartet nicht (3)

Frage von XPFanUwe zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2012 R2 Lizenzierung (10)

Frage von HansWurstAugust zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst Daten aus Excel in MS SQL Server übernehmen (7)

Frage von Balu418xx zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
gelöst Ms sql management studio 2012 kann auf 2012r2 die WSUS DB nicht finden (5)

Frage von XPFanUwe zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Virtualisierung

Docker Monitoring und Steuerung per "sen"

Tipp von Frank zum Thema Virtualisierung ...

Viren und Trojaner

Neues Botnetz über IoT-Geräte

(6)

Information von certifiedit.net zum Thema Viren und Trojaner ...

Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Installation
Windows 10 neu installieren (17)

Frage von imebro zum Thema Windows Installation ...

Router & Routing
Externe IP von innen erreichbar machen (15)

Frage von Windows10Gegner zum Thema Router & Routing ...

Windows 7
Abbruch bei Brennvorgang (12)

Frage von Simulant zum Thema Windows 7 ...