Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MSCA sinnvoll als IT-SE ?

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: gummistiefel

gummistiefel (Level 1) - Jetzt verbinden

14.10.2006, aktualisiert 19.12.2006, 7251 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum.


zum Thema:
Ich bin 22 Jahre und habe diesen Sommer 06 eine Ausbildung als IT-Systemelektroniker bei der DTAG erfolgreich abgeschlossen. Die Telekom übernimmt leider keine Auszubildenden, ausser sie wollen in den Vertrieb und Telefon, DSL verträge verticken.

Nach zwei Wochen Arbeitslosigkeit habe ich über eine Zeitarbeitsfirma einen Job als Elektroniker (!) in Augsburg erhalten. In der Stellenanzeige war die Rede von Laptop Reparatur und Fehlerbehebung. Stattdessen verschraube/verkabel ich wie ein Fließbandarbeiter 8 Stunden pro Tag die gleichen LCD Flachbildschirme. Mir blieb keine andere Wahl weil bei den anderen Bewerberbungen nur Absagen oder gar keine Antworten zurückkamen. Ich bin für diese Arbeitsstelle extra 100 km nach Augsburg umgezogen.

Mir hängt diese Arbeit mittlerweile zum hals heraus und verblöde geistig, weil es keinerlei Abwechslung gibt und nicht ansatzweise meinen gelernten Fähigkeiten entspricht. Freunde und bekannte sagen mir ich sei für diese Tätigkeit überqualifiziert. Kabelverlegearbeiten als Kabelaffe kommen für mich nicht in Frage, weil ich atemwegsvorbelastet bin.

Ich interssiere mich im hohen Maße für Computerhardware, Kommunikationstechnik (ISDN, Telefonanlagen, DSL usw..) Windows, Netzwerke, Kundenberatung, Installation, Wartung und Fehlerdiagnose. In meiner Ausbildung habe ich die ersten beiden Semester der Cisco CCNA qualifizierung mit erfolg belegen dürfen. Zudem habe ich ein freiwilliges Englisch KMK Fremdsprachenzertifikat belegt.

Ich persönlich würde gerne als IT-Systemadministrator/Support arbeiten aber benötige dazu noch die Qualifizierung zum MCSA. Haltet ihr diese Entscheidung für sinnvoll oder gibt es andere sinnvolle alternativen, die ich noch nicht kenne? Was ich bräuchte wäre eine Auflistung an Fortbildungsmaßnahmen innerhalb von Augsburg. In google komme ich hier auf keinen grünen Zweig. Danke für Antworten
Mitglied: DaSam
14.10.2006 um 23:24 Uhr
Hi,

hast Du denn ein Jobangebot, bei welchem man dringend einen MCSA benötigt oder willst Du den nur so auf Verdacht machen?

Aus meiner persönlichen Erfahrung ist eine MS Zertifizierung gerademal das Papier wert, auf dem es gedruckt ist - alleine damit wirst Du keinen besseren Job bekommen fürchte ich. Zudem ist die ja auch nicht gerade recht billig, wenn Du die entsprechenden MOC-Kurse noch belegen musst.

Mit 22 Jahren ist es natürlich auch nicht gerade einfach, auf eine mehrjährige Berufserfahrung zurückzublicken.

Wenn Du Dir es leisten kannst, schadet eine MS-Cert natürlich nicht.

/me würde erst mal bei der Firma weiterarbeiten, mich nebenbei versuchen so gut wie möglich zu qualifizieren und so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln. Ist natürlich schwer, z.B. in einem bestimmten Bereich Erfahrung zu sammeln, wenn man dort keinen "Zutritt" hat oder die Kosten so hoch sind, dass man sich's nicht leisten kann ...

Versuch', die Zeit rumzubringen, Qualifikationen selbst anzueignen (LINUX, VMware Server, Java, ... - das kann man relativ gut auch in Selbstlernweise machen) und z.B. in Business Communities wie OpenBC o.ä. ein Profil zu platzieren. Die Angebote kommen dann oft von alleine.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: fabio84
24.10.2006 um 21:34 Uhr
hm also DaSam also du meinst so einen MS Zertifizierung ist gerade mal so viel Wert wie das Papier????

Nachdem was ich jetzt so gelesen und gehört habe, hat man als MSCA bzw. MSCE bessere Chancen und soll auch sehr anerkannt sein.
Vorallem wenn man im Bereich Windows Server , Betreuung von Netzwerken usw.. auf MS Basis arbeiten möchte.

Ich behaupte mal das Wissen für die Zertifiezierung ist doch schon sehr profund..

auf eine Diskussion würd ich mich freuen ; )
Bitte warten ..
Mitglied: Account-Executive
19.12.2006 um 14:45 Uhr
Hallo, eine Weiterbildung macht nur Sinn, wenn Du Dir klar darüber bist, was Du konkret machen möchtest. Gehe mal auf die Microsoft-Seiten und hole Dir Infos über die Zertifizierungen. MCP,MCSA,MCSE usw. Mache Dir Gedanken, wer diese Weiterbildung trägt? - Ggf. trägt das Arbeitsamt solche Maßnahmen im Einzelfall! - Informiere Dich unter www.walkin.de über zeitsparende und bewährte Methoden zur Zertifizierung.
Weitere Rückfragen?
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
19.12.2006 um 16:34 Uhr
Hi,

bis vor drei Jahren hat das Arbeitsamt noch jedem, der schlecht vermittelbar war, einen MCSE "geschenkt" - d.h. durch auswendiglernen zum Erfolg gebracht.

Ich möchte nicht pauschal allen MCSE/MCP unterstellen, dass das bei Ihnen auch der Fall war ...

Und klar, lieber mit einer Zertifizierung bewerben als ohne - da hat der künftige Arbeitgeber wenigstens einen Nachweis in der Hand, dass die Chance besteht, dass der bewerber das auch tatsächlich kann, was er behauptet.

Aber Praxis ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Praxis. Was hilft einem der schön gelernte MCSE, wenn man nachher doch nicht ans AD randarf. Sich selbst mal schnell ein AD aufbauen (ein komplexes mit mehreren Standorten, unterschiedlichen Sitelinks und Replikationen) ist schon alleine aus kostengründen für die meisten kaum durchführbar.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...