Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Multicast Forwarding - IPTV - speedport - Linksys RV042 ?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: michi4004

michi4004 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.11.2007, aktualisiert 08.06.2008, 21399 Aufrufe, 7 Kommentare

IPTV mit RV042 funktioniert nicht, Grund: angeblich unterstützt es das Multicast Forwarding nicht, das für T-HOME benötigt wird -- Speedport ist aber auch keine Lösung da es kein Gateway-to-Gateway VPN unterstützt.

Hallo Zusammen,

ich habe seit mehreren wochen ein ziemlich arges Problem.

Seit mir die Telekom meinen *tollen* Entertain Comfort Anschluss mit IPTV und dieser wunderbaren Entertain Box inkl. speedport w700v geschalten hat bin ich hier am rotieren.

Ich hatte bisher immer meinen Linksys RV042 router hinter einem ADSL Modem angeschlossen. Bin damit ins Internet und hatte 3 Gateway-to-Gateway Verbindungen.

Nun habe ich einfach mal mein ADSL Modem gegen ein ADSL 2 fähiges Modem getauscht und das Internet funktionierte weiterhin. Nachdem ich meine Entertain Box angeschlossen hatte, hörte der spass bei mir dann auf. Das Bild wurde nach 10 Minuten zu einem Standbild. Laut anderen Foren bedeutet dies das der router kein Multicast forwarding unterstützt. Auch die Telekom (soweit man der Technik dort trauen kann) behauptet auch dass der einzigste router, mit dem IPTV funktioniert, wohl der speeport w700v sei.

Nun hatte ich mir die neue Firmware für den RV042 runtergeladen, Multicast Pass through aktiviert, den Port, an dem die Entertain box angeschlossen ist priorisiert, aber immer noch das gleiche problem.

Dann hatte ich mal den speedport angeschlossen und alles hat wunderbar funktioniert, nur meine 3 VPN Gateway-to-gateway verbindungen nicht mehr. Ich hatte die entertain box am speedport angeschlossen, der speedport wählt sich ins internet ein. hinter den speedport (am lan) habe ich den rv042 (am wan port) mit einer fixen ip adresse im anderen ipnetz angeschlossen, alle ports die es gibt vom speedport auf den rv042 weitergeleitet, aber es soll einfach nicht sein.

komischerweiße kann ich mich per pptp vpn von extern auf den rv042 einwählen, aber die gateway-to-gateway verbindung funktioniert nicht.

ich habe mittlerweile nahezu alles ausprobiert aber ich habe keine ideen mehr, vielleicht kann mir jemand von euch helfen!

vielen dank und freundliche grüße aus frankfurt,

michael s.
Mitglied: 25521
20.11.2007 um 21:33 Uhr
Schließe den Speedport an das Internet an und trage dort die Zugangs Daten ein. Schließe die Entertainment Box an den Speedport an. Das war der Leichte teil.

Der Speedport hat bei Auslieferung die IP 192.168.0.1
Nun stelle am zweiten Reuter folgendes ein.

WAN Port

Vergebe dem ihm eine Statische IP: 192.168.0.X (X=2-255 nur nicht 1)
ISP Gateway Adresse: Die IP des Speedport (192.168.0.1)
Primäre IP Adresse: Auch die vom Speedport (192.168.0.1)

Nun kannst du deinen 2 Router über dessen WAN Port Anschluss mit einem Anschluss des Speedports verbinden und deinen Alten Router wieder mit dem PC verbinden. Gehe danach in das Setup vom Speedport über die ip 192.168.0.1

Netzwerk ---> NAT & Portregeln ---> NAT Einstellungen
Server verwänden auf ein und als ip die Ip vom 2 Router eingeben 192.168.0.X (Dasselbe X wie oben). Damit werden alle Ports ungefilltert an den Wan Port des 2 Reuters geleitet.

Netzwerk / NAT & Portregeln / PCs übernehmen & freigeben
Dort noch den 2 Router freigeben.

Unter Netzwerk / PPPoE Pass-Through muss du eventuell noch im Speedport PPPoE Pass-Through auf Ein stellen damit das gateway-to-gateway auch geht.

Ich hoffe das konnte Helfen. Betreibe so etwas auch bei mir, Speedport <---> D-Link DI524.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.11.2007 um 10:15 Uhr
...Vergebe dem ihm eine Statische IP: 192.168.0.X (X=2-255 nur nicht 1)

Die .255 darfst du auch nicht nehmen, denn das ist die Broadcast Adresse des Netzwerkes !!!

Wenn du per PPTP raufkommst ist das eher mal ein gutes Zeichen. ... Leider schreibst du nicht welches VPN Protokoll du mit deiner Gateway to Gateway Verbindung nutzt
Vermutlich ist das IPsec, und dann musst du andere Protokolle in die Port Weiterleitung eintragen als du vermutlich hast. Das sind dann folgende:
UDP 500 IKE
UDP 4500 NAT Traversal
ESP Protokoll Nummer 50

Vielleicht löst das das Problem...
Bitte warten ..
Mitglied: michi4004
21.11.2007 um 11:32 Uhr
Hallo das Problem ist dass ich schon alle Ports von 1-15000 TCP UND UDP auf den linksys weitergeleitet habe, jedoch tut sich nichts.

was muss ich unter udp 4500 NAT Traversal und ESP Protokoll verstehen?

Ich hab das zwar in verbindung mit vpn schon mal gehört aber der speedport gibt mir nicht die möglichkeit ein solches protokoll weiterzuleiten.

ich habe nur die auswahl zwischen port weiterleitung, umleitung und öffnung, sowie nat einstellungen in denen ich einen standardserver definieren kann.

ich habe port weiterleitung mit den o.g. ports gemacht. mehr steht mir glaube ich nicht zur auswahl oder kennst sich in dem fall noch jemand mit diesem speedport aus?

vielen dank und viele grüße

michael s.
Bitte warten ..
Mitglied: 25521
21.11.2007 um 20:00 Uhr
Wenn du im Speedport denLinksys als standart Server unter den NAT einstellungen einstells dann brauchst du eigentlich keine Ports weiterleiten. Weil alles was aus dem Internet dann kommt auf dem Speedport an den Linksys weitergeleitet wird.
Bitte warten ..
Mitglied: michi4004
21.11.2007 um 23:07 Uhr
Hallo Zusammen,

owbohl ich die IP des Linksys, der mit dem WAN Port am LAN port des Speedports angeschlossen ist, als NAT Server eingetragen habe, funktioniert die Gateway-to-gateway vpn verbindung nicht.

Was soll ich denn nun noch machen? ich habe langsam wirklich keine ideen mehr.

Danke und viele Grüße,

michael s.
Bitte warten ..
Mitglied: 25521
22.11.2007 um 05:35 Uhr
Oben habe ich noch zwei dinge vergessen. Als Standard Gateway in Windows muss die IP vom Linksys stehn. Am Speedport sollte man noch zur sicherheit den DHCP Server abschallten, dann muss man jedoch auch der Media Box eine Feste IP zuweisen.
Bitte warten ..
Mitglied: karoth
08.06.2008 um 22:15 Uhr
Obwohl diese Folge schon etwas angestaubt ist, will ich versuchen einen kleinen Beitrag zu leisten. Ich habe soeben eine ovpn-Verbindung durch den Speedport zu einer Linksys NSLU2 zum Laufen gebracht. Die Schwierigkeit dabei war für mich, die Portweiterleitung im Speedport zum Laufen zu bringen. In meinem Fall stellte sich schließlich heraus, dass die aufgrund meiner Einstellungen mittels Speedport WEB-Interface erzeugten Einträge in iptables table nat, chain NAT_VRTSRV nicht benützt wurden und falsch waren. Das machte Eingriffe auf der Linux commandline erforderlich und schließlich auch skripts zur automatischen Einbringung der Änderungen im Falle von Reloads. Es sollte sich darauf nur einlassen, wer bereit ist einen gewissen Aufwand zu erbringen und fit ist in Linux Firewall oder wer begierig ist, etwas über die Linux Firewall zu lernen. Bei großem Interesse könnte ich die Maßnahmen auch etwas detaillierter beschreiben, an geeigneter Stelle im WEB bereitstellen und von hier aus darauf verweisen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
WRT3200ACM: Linksys kündigt neuen OpenWRT- und DD-WRT-Router an

Link von runasservice zum Thema Peripheriegeräte ...

Router & Routing
IOS 10 und RV042 (6)

Frage von huber-andreas zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst Packetloss bei Multicast Paketen mehrere Router mit RSTP-Bridges (14)

Frage von DH3JHZ zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...