Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Multimedia NAS für Mac OS X (iTunes Server, Time Machine etc.)

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: hanseman

hanseman (Level 1) - Jetzt verbinden

05.08.2012, aktualisiert 17:23 Uhr, 6042 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,
ich bin gerade vom Windows Lager ins Apple Lager gewechselt und möchte nun meine externe Festplatte ebenfalls etwas in Schwungs bringen uns mir ein NAS zulegen. Im Moment besitze ich eine 500 GB Festplatte auf der ich diverse Bilder, Images und sonstige persöhnliche Dinge gespeichert habe. Nun möchte ich genau diese USB Festplatte irgendwie in mein Heimnetzwerk bringen. Dieses NAS soll natürlich auch als iTunes Server fungieren und als Time Machine Volume mein MacBook sichern.

Das sind die momentanen Anforderungen.

In naher Zukunft soll das NAS aber auch noch als MediaServer dienen und somit möchte ich bei einer Neuanschaffung eines Fernsehers diverse Media Daten vom dem NAS auf meinem Fernsehen abrufen. Zu guter letzt möchte ich evtl. noch wenn ich Fernsehen am MacBook gucken möchte, Serien auf dem NAS speichern um die evtl. anzusehen wenn ich bei der Ausstrahlung nicht da bin.

Die Größe des NAS sollte bei 500 GB bis 1 TB liegen.
Evtl. sollten zwei Einschübe für Festplatten vorhanden sein um zum einen den Speicherplatz erweitern zu können und zum anderen evtl. die Platten nochmal spiegeln zu können.

Ich bin als erstes auf das DLink DNS-320 Sharecenter gestoßen, leider sind die Rezensionen bei Amazon durchwachsen, der große Vorteil wäre zum einen der Preis denn ich könnte meine jetztige externe Festplatte einfach in das Gehäuse einschieben.

Was sagt Ihr zu dem D-Link NAS, oder gibt es noch weitere Kaufempfehlungen ?

Danke und Grüße
Hannes
Mitglied: aqui
05.08.2012, aktualisiert um 17:24 Uhr
QNAP TS-210 oder wenn du keine Redundanz (2 Disks, RAID) haben willst reicht auch das TS-110 ist im Mac Umfeld zu empfehlen.
Supportet Time Machine, iTunes und all den Rest den du da brauchst. Mit den QNAP Plugins hast du zusätzliche einen Wust an Erweiterungen.
http://www.qnap.com/de/index.php?lang=de&sn=375&c=292&sc=52 ... bzw. Erweiterung: http://www.qnap.com/de/?lang=de&sn=1192
Wenn du mit einem Schraubendreher umgehen kannst bestellst du dir das Leergehäuse und baust die Platten deiner Wahl ein, das kann auch ein Laie und spart noch Geld.
Von den Billigheimern am untersten Rand solltest du besser Abstand nehmen, denn die erzeugen auf die Dauer nur Frust. Preis sollte bei einem NAS niemals ein Kriterium sein sondern immer Herstellersupport und Datensicherheit ! Weist du ja sicher auch selber ?!
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
05.08.2012 um 17:56 Uhr
Ich werf nochmal synology als Alternative in den Raum... Ich mache damit Time-Machine und auch div. andere Dinge (Audio-Player fürs iPhone,...). Welche Festplatten du dir reinhaust ist deine Sache - ich würde jedoch das 41xer empfehlen und da dann einfach 4x 1-2TB reinhauen... Ist preislich nicht der große Aufriss - aber du hast halt gleich nen Raid5 möglich und dazu noch genügend Platz für Musik, Filme oder was auch immer du möchtest (natürlich gehe ich davon aus das du nen musikalischer Urlauber bist - und dort nur eigene Urlaubsvideos sowie selbst erzeugte Musik speicherst... )
Bitte warten ..
Mitglied: hanseman
05.08.2012 um 19:35 Uhr
Erst einmal Danke für die Antworten.

Meine Mediathek ist nicht wirklich groß und besteht zum größten Teil aus Bildern und eher weniger Musik, aber was nicht ist kann noch nicht werden und ich muss noch meine CDs digitalisieren. Desweiteren habe ich ja gesagt das ich in der Zukunft Fernsehprogramme auf dem NAS speichern möchte und ich nehme mal an diese sind recht Speicherintensiv.

Das QNAP NAS ist sicherlich etwas über meinen eigentlich angedachten Budget, trotzdem Danke für den Tipp. Evtl. befasse ich mich doch noch genauer damit.

Wie sind denn die Erfahrungen mit dem ZyXEL NSA 320 NAS, ist etwas teurer als das DLink NAs und hat wesentlich bessere Rezensionen. Hier kurz der Produktlink: http://www.amazon.de/NSA320-Media-Syslog-Server-Festplatten/dp/B004BE6M ...

ich habe neben meiner 500 GB Sata Trekstor Platte auch noch eine 160 GB 2,5 Zoll WD Platte, diese könnte ich noch übergangsweise auch zur Speichererweiterung einbauen oder ?

Danke und Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.08.2012 um 22:06 Uhr
Na ja, der Unterschied zum QNAP ist eher lächerlich und die Rezensionen sind auch (verständlicherweise) erheblich besser !
http://www.amazon.de/Qnap-TS-112-NAS-System-1-Bay-Diskless/dp/B004LOCFP ...
Deine Entscheidung....
Bitte warten ..
Mitglied: uwestodo
06.08.2012 um 12:23 Uhr
Hallo,
ich kann mich da dem maretz nur anschließen. Synology bietet für jeden Geldbeutel etwas brauchbares, großen Wert legen die auf die Integration von OS X.
Ich habe eine DS 209 im Einsatz - Bilder, Musik und Filme drauf - klappt super und ist nicht wirklich teuer. Die DS209 wird demnächst gegen eine 411 ausgetauscht mehr Platz und schneller. Ach ja, TimeMachineServer für zwei Mac´s funktioniert ohne Hack am Mac.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Lancom IKEv2 - Mac OS VPN (17)

Frage von geforce28 zum Thema Router & Routing ...

Mac OS X
gelöst Netzlaufwerke MAC OS Sierra (16)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Mac OS X ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Cent OS 6.8 Server (Hardware) konvertieren VM Hyper-V unter Windows Server 2012 R2 (6)

Frage von scout71 zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Mac OS X
Entwickeln unter MAC OS (8)

Frage von WPFORGE zum Thema Mac OS X ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...