Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MySQL Server lässt sich nicht starten

Frage Linux Apache Server

Mitglied: DragonValor

DragonValor (Level 1) - Jetzt verbinden

17.09.2014 um 12:44 Uhr, 2413 Aufrufe, 2 Kommentare

Hi,
habe seit gestern ein Problem mit meinem Ubuntu 12.04 das sich dort der MySQL Dienst nicht mehr starten lässt.

bei "service mysql start" bringt er nur den Fehler: "start: Job failed to start".

In der error.log steht folgendes drinnen wobei ich mir allerdings keinen Rat weiß:


01.
 
02.
140917 12:30:13  InnoDB: Assertion failure in thread 139803027957568 in file buf0buf.c line 3619 
03.
InnoDB: We intentionally generate a memory trap. 
04.
InnoDB: Submit a detailed bug report to http://bugs.mysql.com. 
05.
InnoDB: If you get repeated assertion failures or crashes, even 
06.
InnoDB: immediately after the mysqld startup, there may be 
07.
InnoDB: corruption in the InnoDB tablespace. Please refer to 
08.
InnoDB: http://dev.mysql.com/doc/refman/5.5/en/forcing-innodb-recovery.html 
09.
InnoDB: about forcing recovery. 
10.
10:30:13 UTC - mysqld got signal 6 ; 
11.
This could be because you hit a bug. It is also possible that this binary 
12.
or one of the libraries it was linked against is corrupt, improperly built, 
13.
or misconfigured. This error can also be caused by malfunctioning hardware. 
14.
We will try our best to scrape up some info that will hopefully help 
15.
diagnose the problem, but since we have already crashed, 
16.
something is definitely wrong and this may fail. 
17.
 
18.
key_buffer_size=16777216 
19.
read_buffer_size=131072 
20.
max_used_connections=0 
21.
max_threads=151 
22.
thread_count=0 
23.
connection_count=0 
24.
It is possible that mysqld could use up to 
25.
key_buffer_size + (read_buffer_size + sort_buffer_size)*max_threads = 346700 K  bytes of memory 
26.
Hope that's ok; if not, decrease some variables in the equation. 
27.
 
28.
Thread pointer: 0x0 
29.
Attempting backtrace. You can use the following information to find out 
30.
where mysqld died. If you see no messages after this, something went 
31.
terribly wrong... 
32.
stack_bottom = 0 thread_stack 0x30000 
33.
/usr/sbin/mysqld(my_print_stacktrace+0x29)[0x7f266e28b719] 
34.
/usr/sbin/mysqld(handle_fatal_signal+0x483)[0x7f266e150ae3] 
35.
/lib/x86_64-linux-gnu/libpthread.so.0(+0xfcb0)[0x7f266ce9acb0] 
36.
/lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6(gsignal+0x35)[0x7f266c505425] 
37.
/lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6(abort+0x17b)[0x7f266c508b8b] 
38.
/usr/sbin/mysqld(+0x649291)[0x7f266e37b291] 
39.
/usr/sbin/mysqld(+0x654b08)[0x7f266e386b08] 
40.
/usr/sbin/mysqld(+0x6554ac)[0x7f266e3874ac] 
41.
/usr/sbin/mysqld(+0x644ec0)[0x7f266e376ec0] 
42.
/usr/sbin/mysqld(+0x6162c6)[0x7f266e3482c6] 
43.
/usr/sbin/mysqld(+0x61707c)[0x7f266e34907c] 
44.
/usr/sbin/mysqld(+0x618a23)[0x7f266e34aa23] 
45.
/usr/sbin/mysqld(+0x6051fa)[0x7f266e3371fa] 
46.
/usr/sbin/mysqld(+0x5cedd9)[0x7f266e300dd9] 
47.
/usr/sbin/mysqld(_Z24ha_initialize_handlertonP13st_plugin_int+0x41)[0x7f266e1531b1] 
48.
/usr/sbin/mysqld(+0x30da31)[0x7f266e03fa31] 
49.
/usr/sbin/mysqld(_Z11plugin_initPiPPci+0xa94)[0x7f266e043074] 
50.
/usr/sbin/mysqld(+0x284d66)[0x7f266dfb6d66] 
51.
/usr/sbin/mysqld(_Z11mysqld_mainiPPc+0x624)[0x7f266dfba624] 
52.
/lib/x86_64-linux-gnu/libc.so.6(__libc_start_main+0xed)[0x7f266c4f076d] 
53.
/usr/sbin/mysqld(+0x27e665)[0x7f266dfb0665] 
54.
The manual page at http://dev.mysql.com/doc/mysql/en/crashing.html contains 
55.
information that should help you find out what is causing the crash.
Kann mir da jemand dabei helfen?

G Pad
Mitglied: bytecounter
17.09.2014 um 13:11 Uhr
Hallo,

im Prinzip steht das doch da:
..
InnoDB: corruption in the InnoDB tablespace. Please refer to
..
Deine Datenbank scheint beschädigt zu sein. Die Ursachen sind vielfältig, da braucht es einfach ein paar mehr Infos. Ist die HDD ok? Warum wurde der mysqld neu gestartet oder trat der Fehler einfach morgens nach dem Einschalten auf? Oder nach einem Update, usw. usw..usw..

Du kannst mit der Option "innodb_force_recovery = 1" im Abschnitt mysqld der my.conf versuchen, ihn zu überreden, trotzdem zu starten und anschließend einen Dump der Datenbank(en) zu erstellen. Du kannst den Wert auch höher stellen, falls es nicht klappt. Ich meine, bis zu einem Wert von 3 sind die Chancen, dass die Daten selbst ok sind, noch recht gut (bin ich aber gerade nicht sicher). Darüber könnte es schwierig werden. Was aber sicherlich auf Grund eines vorhandenen Backups ja auch nicht tragisch sein dürfte
Im Normalbetrieb sollte dieser Wert aber immer auf 0 stehen!

vg
Bytecounter
Bitte warten ..
Mitglied: DragonValor
01.10.2014 um 17:28 Uhr
Habe es mal mit der recovery Einstellung probiert aber es hat leider nichts gebracht.

Das mit dem Backup ist eine super sache nur sind an diesem Tag direkt die meisten Änderungen gemacht worden. Daher muss ich irgendwie wieder an die Datenbank kommen. Hat noch jemand eine Idee oder kann mir sagen was er noch an Infos bräuchte um den Fehler einzugrenzen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Apache Server
gelöst Fehler beim Import einer DB vom anderen MySQL-Server (2)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Apache Server ...

Windows Server
gelöst Server 2008 R2: Aufgabe ohne bestimmten Benutzer starten - wie? (3)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (14)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (11)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...

Zusammenarbeit
Administrator Verhalten nach Vertragskündigung (10)

Frage von sysbone zum Thema Zusammenarbeit ...