Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MySQL Statement Network Traffic steigt ohne Grund

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: Maveric

Maveric (Level 1) - Jetzt verbinden

12.12.2012 um 12:24 Uhr, 1785 Aufrufe, 2 Kommentare

Moin,

ich habe mehr oder weniger lustiges Query Symptom. Man nehme ein umfangreiches Statement das in seiner Ausführungszeit 15 sek benötigt und 5 Sek Network Traffic on Top erzeugt. Das ist dem geschuldet, das ich eine doppelte Sortierung habe "ORDER BY X ASC, Y ASC". Die Gesamtmenge an rows die über bleiben sind ca. 0,5 Millionen. So weit so gut. Nehme ich jetzt das ORDER BY weg, geht wie erwartet die Query - Time auf 0,01Sek runter aber und jetzt kommt der Joke... die Netzwerk Time steigt auf 19-20 sek. so das letztendlich die gleiche Gesamtzeit benötigt wird. Es sind übrigens wieder 0,5 Millionen rows über das Netzwerk zu übertragen, also hieran kann es nicht liegen.

Meine Frage an euch, welche Ideen habt ihr, warum ohne Sortierung der Netzwerktraffic steigt? In meiner bunten Welt sollte die Query - Time sich ohne sortieren senken, was sie ja auch tut und die Netzwerk Time sollte gleich bleiben.

Viele Grüße
Maveric
Mitglied: nxclass
12.12.2012, aktualisiert um 14:29 Uhr
ist denn die Datenmenge auch erhöht welche über das Netzwerk fließt? - ich glaube nicht.

  • die Datenbank holt die Datensätze .. sortiert .. und "schupst" die Daten über das Netzwerk
  • die Datenbank holt die Daten "schupst" diese sofort über das Netzwerk
...ich schätze das einfach bei Punkt 2 die Daten in einem deutlich kleineren Cache gehalten werden bevor diese gesendet werden. Somit hast du einen Datentransfer schon während die DB noch am selektieren der Daten ist. Bei Punkt 1 ist die DB schon längst fertig mit selektieren (und sortieren) der Daten wenn diese gesendet werden.

... versuch mal ein "ORDER BY NULL" - übrigens auch hilfreich wenn nach einem GROUP keine Sortierung erfolgen soll.

EDIT: kann gut möglich sein das dies auch von der Client Software abhängt (handshake) - wie/mit was fragst du denn die DB ab ?
Bitte warten ..
Mitglied: Maveric
12.12.2012 um 14:48 Uhr
Das mit der Datenmenge ist die korrekte Antwort. Ich habe das grad mal durchgetestet und die Datenmenge insgesamt reduziert und den Netzwerktraffic der erzeugt wird bei beiden gemessen.

Effektiv ist es so, das wenn man sortiert schickt er während der 15 sek die die Query braucht schon 80% der Daten über das Netzwerk, so das nach dem Statement noch 2-3 sek für das verschicken der restlichen Daten über das Netzwerk benötigt werden.

Nimmt man das das Statement ohne sortieren, ist die Query so schnell fertig, das er 18 sek nur für den Netzwerktraffic braucht, weil er quasi erst nach dem Statement mit dem Datentransport anfängt.

Ich habe jetzt die Datenmenge noch ein klein wenig um ca 10% reduzieren können, was sich direkt auch in der Gesamtheit bemerkbar gemacht hat.

Vielen Dank für die Überlegung
Grüße Maveric
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Sticky Notes - Autostart unterbinden

Tipp von Pedant zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Datenbanken
MySQL - Mehrere Instanzen

Frage von ForgottenRealm zum Thema Datenbanken ...

Windows 10
gelöst Notebook macht sehr viel Traffic (9)

Frage von DeathNote zum Thema Windows 10 ...

Datenbanken
gelöst MySQL Function Anzahl Datensätze ermitteln (4)

Frage von MultiStorm zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Flatrates
DeutschlandLAN der Telekom - welche internen IPs? (19)

Frage von qualidat zum Thema Flatrates ...

LAN, WAN, Wireless
Wie Gäste ins Internet bringen? (15)

Frage von xSiggix zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Linux
gelöst Schmaler Scrollbalken in Python-Anwendung (14)

Frage von indi955 zum Thema Linux ...