Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MySQL unter Suse Linux installieren?

Frage Linux Suse

Mitglied: gijoe

gijoe (Level 2) - Jetzt verbinden

30.10.2006, aktualisiert 07.11.2006, 11722 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi, bin Anfänger, und würde gerne von Mysql 4.1.10 auf 5 updaten, ohne yast.

Also ich hab ein Suse Linux 10 vor mir. Am Ende soll (möglichst ohne Datenverlust) eine neuer MySQL Version drauf. hab mal die neuste .tar heruntergeladen und schon einiges gegoogelt, aber irgendwie werd ich nicht so schlau daraus. Hab das File entpackt, die alte Version gestoppt und versucht die neue zu starten. Die reklamiert jetzt, "Starting MySQLCouldn't find MySQL manager or server", ist ja irgenwie logisch, braucht vermutlich etwas mehr bis Mysql läuft. Ein paar Tipps oder ein Tutorial würde mir schon reichen.
Mitglied: triumvirat
30.10.2006 um 13:02 Uhr
Hmm,

Wenn Du Linux Anfänger bist, dann verstehe ich nicht,
warum Du "nicht" YAST benutzen willst ?

Sind denn bereits Daten in der 4X drinn ?

Mit freundlichen Grüßen
Ekki
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
30.10.2006 um 13:13 Uhr
Da geschrieben wurde "möglichst ohne Datenverlust", geh ich mal davon aus, dass es schon eine DB mit Daten drin gibt.

Die wurde doch hoffentlich mit mysqldump gesichert?
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
30.10.2006 um 13:40 Uhr
ja, DB wurde gedumbt. Warum nicht mit Yast? Weil ich die neue Version in einen anderen Ordnern installieren will, den sonst ist beim nächsten upgrade alles wieder überschrieben. Ich hab ein testsystem, also kann nicht viel kaputtgehen. Wie bitte soll ich nun vorgehen?
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
31.10.2006 um 09:17 Uhr
Ich denke, Du solltest Dir von
http://dev.mysql.com/downloads/mysql/5.0.html#downloads
ein passendes RPM-Paket für Deine Plattform laden.

Dann machst Dich per
man rpm
kundig, wie man mit dem rpm-Befehl das alte mysql löscht und das neue einspielt.

Ich glaube allerdings nicht, dass das Installieren "in einen anderen Ordner" hinhauen wird. Üblicherweise fragt eine RPM-Installation nicht nach irgendwelchen Zielpfaden, das ist im RPM-Paket hinterlegt.
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
31.10.2006 um 11:12 Uhr
ich habe soweit mal das tar "installiert". Da muss man offensichtlich nicht mehr viel konfigurieren, bzw. gar nichts. Es läuft zwar noch nicht, wenn ich die neue Version versuche zu starten.
Bitte warten ..
Mitglied: mex604
07.11.2006 um 12:06 Uhr
doch, das geht mit rpm, zumindest wenn man es aus
der konsole hraus startet, nicht per yast.


Ich glaube allerdings nicht, dass das
Installieren "in einen anderen
Ordner" hinhauen wird.
Üblicherweise fragt eine
RPM-Installation nicht nach irgendwelchen
Zielpfaden, das ist im RPM-Paket hinterlegt.


wenn du dir nen .tar.gz (oder .tar.bzip2 oder ähnlich) gezogen
hast, da gibts auf jeden fall ein README oder INSTALL - dok,
das lesen, aber normalerweise ist diese art der installation
was für leute, die wissen,was sie tun; man hat dann nämlich
den quellcode vor sich und muss erstmal das ganze
mit ./configure und make zusammenschrauben.



mex
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
07.11.2006 um 21:27 Uhr
hi, das tar von mysql muss nicht mehr "configured" werden. Nur noch die links in /etc/init.d/mysql und /etc/my.cnf müssen angepasst werden. Hat alles geklappt, ausser das ich die mysql-Userberechtigungstabelle mit alllen anderen DB's gedumpt hatte...
Merci für die Hilfe
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Ubuntu
Linux Mint 18 neben Windows 8.1 installieren (5)

Frage von blade999 zum Thema Ubuntu ...

Viren und Trojaner
gelöst WHM cPanel Anti Virensoftware für Linux ? (2)

Frage von xpstress zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...