Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nachteile bei Verwendung eines Computers über Remotedesktopverbindung

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Poba88

Poba88 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.07.2014, aktualisiert 18.08.2014, 3026 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo zusamme

Ich habe einen Computer (Window 7), den ich gerne in meinem Zimmer mit einer Internetverbinung nutzen möchte. Das Problem ist jedoch folgendes:

Die Dose, aus der das Internet in die Wohnung kommt, ist im Wohnzimmer. Dort ist ein Wireless Router angeschlossen.
Mein Zimmer liegt am anderen Ende des Wohnzimmers. Zwischen das Wohnzimmer und mein Zimmer ist der Eingangstür.
Deshalb ist es sehr umständlich, wenn ein LAN Kabel durch das ganze Wohnzimmer, über die Eingangstür bis zu meinem Zimmer ziehe muss.

Deshalb habe ich mir folgendes überlegt:

Ich könnte meinen Computer im Wohnzimmer stehen lassen, wo ich ihn mit einem Lan Kabel direkt mit dem Router verbinde. Der Computer wird keinen externen Monitor, Maus oder Tastatur haben.
Ich werde jedoch diesen Computer vorher so konfigurieren, sodass ich von meinem Zimmer aus, mit meinem Laptop über Remotedesktopverbindung darauf zugreifen kann.

Hier stellt sich nun jedoch die Frage, ob irgendwelche Nachteile auftauchen, wenn ich so arbeiten würde?
Ich weiss, z.B.:
- dass ich immer den Computer zuerst im Wohnzimmer einschalten muss und einen Laptop im Zimmer zur Verfügung haben muss, damit ich darauf arbeiten kann.
- dass ich im Falle, wenn mein Computer keine LAN Verbindung hat, ebenfalls keinen Zugriff auf den Computer habe.

Gibt es jedoch weitere Nachteile? z.B. Performance-Verlust usw.

Vielen Dank für Eure Antworten bereits im Voraus!!

LG Poba88
Mitglied: wiesi200
26.07.2014 um 14:17 Uhr
Hallo,

Mal ganz unabhängig von deinem vorhaben verstehe ich nicht warum du meinst anderweitig ein Lankabel ziehen zu müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: Poba88
26.07.2014, aktualisiert um 14:27 Uhr
Hallo @wiesi200,

weil ich kein zusätzliches Geld dafür investieren möchte, um das Ziehen von einem Lankabel zu vermeiden.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.07.2014 um 14:33 Uhr
Wenn du an deinem Laptop das Internet nutzen willst und neben der Netzwerkdose eh ein W-lan Sender steht, warum gehst du dann nicht direkt über's W-Lan in's Internet. Währ viel viel einfacher und eigentlich der logische Weg
Bitte warten ..
Mitglied: Poba88
26.07.2014 um 14:42 Uhr
@wiesi200

Hallo,

Entweder hast Du meine Frage nicht genau durchgelesen oder ich verstehe nicht genau was du meinst.
Ich möche mit meinem Computer ins Internet, nicht mit dem Laptop. Mein Computer ist im Gegensatz zu meinem Laptop mehr leistungsfähiger. Und genau das möchte ich ausnutzen, indem ich mein "nicht allzu leistungsfähigen" Laptop als Mittel benutze, um mich auf meinem "leitungsfährigeren" Computer, welcher im Wohnzimmer (ohne Tastatur, Maus und Monitor), verbinde.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
26.07.2014 um 14:46 Uhr
Moin,

Ferienarbeit --> Geld --> DLAN-Kit ( ab 30 Euro??) --> freuen!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.07.2014 um 14:49 Uhr
Nein bis jetzt hab ich nicht verstanden warum du das so willst.

Du kannst das schon so machen.
Nur für Internet braucht man doch nicht so leistungsfähige Geräte und wenn's dir um mehr geht dann ist RDP ist nicht gerade so toll für Grafisch anspruchsvolle Anwendungen.

Wie währ's mir einem schlanken Linux auf dem Laptop dann sollte das auch wieder schnell genug zum Surfen sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Poba88
26.07.2014 um 14:52 Uhr
@keine-ahnung

Sorry aber, ihr schiesst gerade leider neben meiner Hauptfrage. Ich möchte keinen Repeater oder etwas ähnliches kaufen/einbauen. Das ist auch nicht meine Frage.

Ich möchte den Computer so im Wohnzimmer stehen lassen. Da ich den Computer zum einen mit voller Internetperformance(welches über WLAN nicht geliefert wird) nutzen möchte und zum anderen in meinem Zimmer Platz sparen möchten für einen Computer mit Maus, Tastatur und Monitor.

Es geht nur um die Nachteile beim Arbeiten mit der Remotedesktopverbindung.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.07.2014 um 14:53 Uhr
Hallo @TO (@keine-Ahnung: Langer Freitag)

das, was du versuchst bringt dir nur Vorteile. Deine Stromrechnung wird durch zwei Geräte bedeutend erhöht und nebenbei verlangsamst du über die WLAN-RDP Geschichte von einem Krückenlaptop auch noch deine Arbeitsgeschwindigkeit. Ganz abgesehen davon, dass du das Ding auch immer noch anschalten musst...und was ist, wenn der Hauptrechner mal nicht mehr richtig startet?

Bedenke das.

Ich würde daher auch sagen, geh direkt mit dem Laptop ins Netz oder zieh Kabel oder kauf dir einen WLAN Adapter für den PC.
Bitte warten ..
Mitglied: Poba88
26.07.2014 um 14:57 Uhr
@wiesi200

Das ist ein guter Punkt, worauf ich achten muss -> "RDP ist nicht gerade so toll für Grafisch anspruchsvolle Anwendungen."

Es geht hier nicht darum um zu surfen. Und schon gar nicht mit dem Laptop. Wie bereits erwähnt, ich bin auf der Suche nach den Nachteilen dieser Arbeitsmethotik. Ich möchte an meiner Infrastruktur nichts ändern.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
26.07.2014 um 14:58 Uhr
Ach, die Ferienzeit ...

Nachteile: PC bleibt hängen, und nu? Auflösung hoch ... Farbdarstellung hoch --> langsam.

Was hast Du eigentlich für einen Internetzugang, dessen Performance über WLAN nicht genutzt werden kann ??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: itebob
26.07.2014, aktualisiert um 15:04 Uhr
Moin,

Ich würde an deiner Stelle einfach die von dir beschriebene Konfiguration testen ohne irgendwelche Hypothesen aufzustellen. Dann kannst du für sich klären, ob Performance-Verluste, die eine Remotedesktopverbindung verursacht, für dich akzeptabel sind.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
26.07.2014 um 15:25 Uhr
Da schließe ich mich auch itebob an. Wozu spekulieren?
RDP ist normalerweise ganz wunderbar hierfür geeignet. Ich habe jahrelang so zu Hause mit einem alten Laptop meinen PC gesteuert und gesurft und gearbeitet.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.07.2014 um 15:27 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

Da schließe ich mich auch itebob an. Wozu spekulieren?
RDP ist normalerweise ganz wunderbar hierfür geeignet. Ich habe jahrelang so zu Hause mit einem alten Laptop meinen PC
gesteuert und gesurft und gearbeitet.

Er möchte es aber anders herum und: Andere Fachbasis.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
26.07.2014 um 19:32 Uhr
Hallo zuasmmen,

Deshalb habe ich mir folgendes überlegt:
Ist zwar nett aber das würde hier eben so herum kaum einer machen wollen
noch scheint es sinnvoll oder zweckmäßig zu sein und daher raten Dir eben
auch alle zu etwas anderem, als dem was Du von uns hören möchtest!

Ich könnte meinen Computer im Wohnzimmer stehen lassen, wo ich ihn
mit einem Lan Kabel direkt mit dem Router verbinde.
Der Computer wird keinen externen Monitor, Maus oder Tastatur haben.
Hat der Router kein WLAN? Kannst Du nicht via WLAN auf den Router bzw.
den Internetzugang zugreifen? Wie sieht es denn mit dem bereits angesprochenem
dLAN oder Power LAN Adaptern aus? Die gibt es wirklich in jeder Preisklasse und
sogar mit Verschlüsselung und WLAN an Board, nebst GB LAN Ports.

Ich werde jedoch diesen Computer vorher so konfigurieren, sodass ich von meinem
Zimmer aus, mit meinem Laptop über Remotedesktopverbindung darauf zugreifen kann.
Wozu das denn? nur um zu schauen ob es funktioniert oder um wirklich so zu arbeiten
und zu spielen damit?

Hier stellt sich nun jedoch die Frage, ob irgendwelche Nachteile auftauchen, wenn
ich so arbeiten würde?
Mensch ich habe 5 PCs, Laptops und Server hier bei mir und wenn ich etwas wissen
möchte bzw. es ausprobieren möchte mach ich es einfach und dann weiß ich Bescheid!
Und muss niemanden fragen, denn was sollen wir zu Deinem PC und Deinem Laptop sagen
was wir ja nicht einmal kennen!

Ich weiss, z.B.:
- dass ich immer den Computer zuerst im Wohnzimmer einschalten muss
Man kann auch WoL dazu nutzen.

und einen Laptop im Zimmer zur Verfügung haben muss, damit ich darauf arbeiten kann.
Und womit bitte greifst Du dann mittels des Laptops auf den PC im Wohnzimmer zu?
Mittels WLAN?

- dass ich im Falle, wenn mein Computer keine LAN Verbindung hat,
ebenfalls keinen Zugriff auf den Computer habe.
Jo das ist wohl so, aber gibt es dafür einen Grund? Ich meine der soll doch mittels
Kabel am Router "hängen", oder?

Gibt es jedoch weitere Nachteile? z.B. Performance-Verlust usw.
Kennen wir Deinen PC und Dein Laptop?
Welche Performance hast Du denn jetzt?

Vielen Dank für Eure Antworten bereits im Voraus!!
Wie gesagt eine fixe Idee die Du nun verfolgen möchtest, ist ja auch nicht weiter wild
nur was bitte bezweckst Du damit!?
- Ist es nicht wirklich egal ob man mit dem Laptop via WLAN auf den PC bzw. den Router am
PC zugreift oder ob man das nicht gleich mit dem PC aus Deinem zimmer macht?

Mir erschließt sich einfach nicht der Grund, bzw. der Sinn an dem Ganzen Tun, außer
halt der Neugier oder der Machbarkeit wegen.

Mein Tipp probiere es einfach aus und noch etwas zu Deiner Frage; "Ob es zu irgend welchen
Performance Einbußen kommen kann;"
- Wir kennen weder Dein WLAN
- noch Deinen PC oder Deinen Laptop

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
26.07.2014 um 22:56 Uhr
Hallo,

Darf man mal erfahren wieso du dein laptop als Flaschenhals siehst?

Selbst bei 100 Mbit über einen Kabelanbieter ist ein Laptop mit einer b-g-n WLan-Karte nicht zu schwach....
Die RDP Session braucht auch Performance.

Ich nutze RDP häufig, ein bisschen Latenz und Verlust ist immer da.

Eine Verbesserung wirst du kaum bekommen, auch wenn es funktioniert...

Brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 10:17 Uhr
Moin,

kauf Dir so ein Päärchen und freu dich in deinem Zimmer, daß Deine Eltern nciht mitbekommen, welche Prns Du schaust.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 10:25 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Was hast Du eigentlich für einen Internetzugang, dessen Performance über WLAN nicht genutzt werden kann ??

Es gibt WLAN.-APs und WLAN-Adapter die noch aus der Vorzeit sind und bei einigen Mbit/s schlapp machen.

Außerdem kann je nach Baumaterial udn Geometrie des Hauses der Empfäng im nächsten zimmer schon deutlich gedäpft sein. Udn wenn man dann noch liebe nachbarn hat, die alle auf demselben Knal meinen funken zu müssen, bekommt man Übertragungsraten hin, die selbst von DSL-light überfordert werden.

Trotzdem ist ein verlagern des C nur aus dem Grund eine Notlösung.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.07.2014 um 10:27 Uhr
Zitat von Poba88:

Es geht hier nicht darum um zu surfen. Und schon gar nicht mit dem Laptop. Wie bereits erwähnt, ich bin auf der Suche nach
den Nachteilen dieser Arbeitsmethotik. Ich möchte an meiner Infrastruktur nichts ändern.

Die frage wäre was für Anwendungen Du meinst?

  • P*rn gucken? Zu lahm.
  • gaming? vergiß es!
  • Surfen? geht so!
  • leechen/filesharing? ist o.k.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
LÖSUNG 28.07.2014, aktualisiert 18.08.2014
Sers,

Zitat von Poba88:

Gibt es jedoch weitere Nachteile? z.B. Performance-Verlust usw.

Du willst Nachteile? Nachteile kriegste!

Zocken? Kannst vergessen. Es sei denn du chainst die GPU via RemoteFX, was dann aber wieder mächtig Bandbreite kostet (rechne mal mit 50Mbit für 720P bei solider Framerate) und von deinen Systemen unterstützt werden muss. Abgesehen davon dass du selbst bei RemoteFX mit Performanceeinbußen rechnen musst.
Selbst mit RemoteFX gibt es bei einem Windows 7 Host dann nur DirectX ab 9 als Unterstützung. OpenGL kannst du vergessen. Einrichtung von RemoteFX ist auf jeden Fall auch nicht unbedingt trivial und wird dich - nachdem du die Frage stellen musstest - wahrscheinlich überfordern.

Ohne RemoteFX werden sämtliche Anwendungen/Spiele die nur auf dem Primären Anzeigeadapter laufen die auf CPU laufende RDP-"GPU" verwenden. --> CPU Last auf Host.

Stichwort Host: Wenn es ein Windows 7 Home/Home Premium ist, dann kann der Host eh nicht über RDP erreicht werden. Thema idF erledigt.

Bedenke, wenn du Videos usw. übers Internet schauen willst, dann wird die RDP Verbindung wesentlich mehr Bandbreite fressen als das Video in der direkten Übertragung.

Bandbreite allgemein: Egal was du machst, wenn du 32bit Farbtiefe willst, hübsche Effekte wie Schatten, Aero, etc, dann wirst du beim Arbeiten punktuell auch gut und gern auf über 10Mbit Bandbreitenbedarf kommen. Wenn diese nicht zur Verfügung stehen werden Lags und Latenzen auftreten, wobei diese primär dem WLAN zu Grunde liegen werden.
Sprich du tauscht einen Flaschenhals gegen einen anderen.

Sound! Stereo. Nachträglich verlustbehaftet komprimiert. Kein 5.1, kein Dolby, .... Wenn du audiophil veranlagt bist werden dir die Ohren bluten. Ausserdem kommt es funktionsbedingt zu kleinen Verzögerungen.

Dongles! So manche verdonglete Software (etwa via HASP USB Stick) lässt sich über RDP oder Remote Sessions allgemein nicht nutzen. Dies ist abhängig von der Implementation des Herstellers der Software. Dongle Lieferant HASP etwa verbietet die Remote Session Nutzung standardmäßig. Bei Bedarf kann der Softwarehersteller dies natürlich erlauben, muss dann aber eventuell den Dongle austauschen.

Helfen würde hier etwa RGS von HP. Kostet aber auch Geld. Vorteil: Volle Beschleunigung und Unterstützung als ob du am PC selbst sitzt. Aber auch hier: Bandbreite ist ein Thema.

Einfachste und günstigste Lösung: das von @keine-ahnung empfohlene DLAN Kit kaufen. Oder in ein leistungsfähigeres WLAN investieren. Günstiger kommst du via DLAN weg. Musst natürlich schaun ob das über die Kreise/evtl.Phasen sauber überträgt.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: Dakanda
28.07.2014 um 11:12 Uhr
Hallöchen,

also ich sehe das ähnlich wie die meisten vor mir...

RDP würde funktionieren - keine Frage. Jedoch hast du bei einer RDP-Verbindung automatisch Performanceverlust.
Somit hält sich wahrscheinlich WLAN über dein Notebook vs. RDP über Hauptrechner (LAN) die Waage.

RDP kannst du sicherlich für Surfen und Officegeschichten benutzen.
Videos anschauen (Youtube, usw.), Gaming kannst du hier vergessen.

Wenn du Spaß haben möchtest und dich nicht ständig mit irgendetwas rumärgern möchtest, empfehle ich auch eine DLAN-Geschichte (z.B. von Devolo).

PS: Falls du die RDP-Geschichte ausprobierst, vergiss nicht in den RDP Einstellungen die Leistung auf "LAN" einzustellen.
Um ein bisschen mehr Geschwindigkeit in der RDP-Sitzung zu erhalten, kannst du zusätzlich unter Anzeige die Farben auf "16 Bit" umstellen. Just for Info.
Folge sind natürlich Abstriche bei der Darstellung

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...