Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nachträgliche Auswertung An- und Abmeldung des PCs, Betriebssystem XP Prof. SP2

Frage Linux Linux Userverwaltung

Mitglied: Kocki1

Kocki1 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.12.2010 um 18:41 Uhr, 4402 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich benötige Hilfe. Ich möchte gerne nachträglich auswerten, wann ein Rechner gestartet und heruntergefahren wird.
Betriebssystem ist XP Prof. Die Ereignisanzeige reicht leider nur 3 Wochen zurück, ich würde gerne einen längeren
Zeitraum überblicken. Ist das möglich und wenn ja wie? Vielleicht über das Bios? Vielen Dank für Eure Antworten. LG
Mitglied: Xaero1982
03.12.2010 um 19:28 Uhr
Hi,

Logon:

01.
echo logon %username% %computername% %date% %time% >> Rechnername oder Pfad\dateiname.txt
Kannste entweder im Taskplaner einrichten oder via Regedit - Run oder via gpedit.msc

Logoff:

01.
echo logoff %username% %computername% %date% %time% >> Rechnername oder Pfad\dateiname.txt
Das hier geht nur via gpedit.msc ... beim herunterfahren eintragen.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
03.12.2010 um 20:20 Uhr
Servus,

Nein nachträglich geht nicht.

  • Warum dein Xp "Problem" unter dem Pinguin Logo angezeigt wird?
Diesen Fauxpass kannst du nachträglich ändern.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
03.12.2010 um 20:22 Uhr
Mahlzeit,

danke meines Vorgängers brauch ich diesbezüglich nichts mehr erwähnen jeodch möchte ich einfach mal die Frage stellen, wofür du das brauchst (Also nicht falsch verstehen, ist ne ernstgemeinte Frage)

Gru0, Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
03.12.2010 um 20:33 Uhr
Zitat von 60730:
Servus,

Nein nachträglich geht nicht.

Wieso sollte das nicht gehen?
Mache ich kontinuierlich in meinem Netz?! Zwar per GPO, was aber letztlich nichts anderes als die Manipulation der lokalen GPO

VG
Bitte warten ..
Mitglied: MisterExpulso
03.12.2010 um 21:03 Uhr
@Xaero1982
TB meint, eine nachträgliche Auswertung ist jetzt nicht möglich, da das Script ja noch nicht vorher verwendet wurde.

Mit freundlichen Grüßen
DB
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.12.2010 um 21:22 Uhr
[OT]
Moin Kocki1, aber auch Xaero1982,

welchen fachlich, arbeitsrechtlich und moralisch vertretbaren Grund gibt es denn bei euch, dass ihr nachträglich und über einen längeren Zeitraum als 3 Wochen abgreifen können wollt, welcher User wann wie lange angemeldet war???

Wollt ihr dann kleine Auswertungen und Top-Ten-Listen für die Weihnachtsfeier basteln?

Wissen die Betroffenen und weiss der Betriebsrat davon?

Wollt ihr alles unreflektiert umsetzen, was technisch machbar ist, dann schreibt doch Talkshowdrehbücher für SAT1.

Aber im IT-Bereich sind doch gerade wir Administratoren dafür da, dass nicht alles gesammelt wird, was sich sammeln lässt.
Dachte ich jedenfalls.

Grüße
Biber

[Edit P.S. @T-Mo]
Ich habe deine zweite Zeile gelesen und sogar verstanden... aber ich dachte, er kann den Beitrag ruhig selbst in einen richtigeren Bereich verschieben.
Obwohl ich -mit anderer Argumentation- auch überlegt habe, den Beitrag in einen Bereich zu verschieben.
Weil... bei einigen Fragen möchte ich gar nicht, dass die ein kleines grünes Häkchen bekommen.
[/Edit]
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
03.12.2010 um 23:31 Uhr
Moin Biber,

stimme ich dir zu.

Natürlich werde ich nun hier nicht rausposaunen was der Hintergrund dieser Sammlung ist.

Es ist jedoch ein so großes Netz mit so vielen Nutzern, bei denen es immer wieder vorkam und vorkommt, dass Benutzerzugänge auf Rechnern benutzt werden, auf denen diese nicht benutzt werden dürfen.

Z.B. gibt es einen User xxx für den Raum xxx. Dieser User xxx wird und wurde dann oftmals in anderen Bereichen genutzt.

Wenn das dann von uns (Admins) entdeckt wird bekommt derjenige einen auf den Deckel und gut ist.

Klar, können wir die ganzen Zugänge für die jeweiligen Stationen still legen, aber da hatte ich noch keinen Nerv zu und es sind einfach zu viele.

Abgesehen von zwei Admins sieht die Daten eh keiner, also von daher halb so wild...!

VG
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
04.12.2010 um 01:04 Uhr
Naabend...

kaum schreibt man mal einen Zweizweiler- wird die 2.Zeile bzw deren Inhalt wieder überlesen...
Hätte ich mich doch nur kürzer gefasst.

Btw:
Wenn jemand die Frage stellt, wie er nachträglich herausfinden kann - wann eine Rechner gestartet und heruntergefahren wurde - bekommt er ungefragt die volle Laienpackung mit Anmeldedaten - und nein - ich bin da kleinlich - wer echo logon / echo logoff schreibt der meint das auch so - denn auch ein Username ist zum Zeitpunkt des Systemstarts noch gar nicht vorhanden/überflüssig.

Und andere Ausreden ala aber da hatte ich noch keinen Nerv zu und es sind einfach zu viele.
...der sollte vielleicht zuerst in seinem Schuppen Ordnung schaffen, bevor er anderen mit falschen Tipps Hoffnung macht...

Und hätte Eric Arthur Blair aka George O. seinen Roman nicht 1949 sondern 1928 veröffentlicht wer alles bestimmt noch viel weniger wilder....

N8
Bitte warten ..
Mitglied: Kocki1
07.12.2010 um 08:55 Uhr
Hallo liebe Forenmitglieder,

danke für die konstruktiven Beiträge. Interessant welche Konstrukte hier entstehen.
Wer sich hier so echauffiert war warscheinlich nicht in den topten Listen vertreten?
Bitte nicht persönlich nehmen.

Es gibt einen recht unübersichtlichen Weg über die XP Ereignisanzeige, somit kann
nachvollzogen werden wann der Rechner gestartet und beendet wurde.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
07.12.2010 um 12:09 Uhr
moin,

ging es nicht ursprünglich um diese Zeile?

Die Ereignisanzeige reicht leider nur 3 Wochen zurück, ich würde gerne einen längeren Zeitraum überblicken.

Und die Frage, die sich in dieser Zeile verbirgt wurde doch beantwortet. Also nicht vom geplanten Weg chauffieren lassen

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
07.12.2010 um 14:28 Uhr
[OT]
Andererseits, T-Mo,

obwohl ich genau das gleiche Empfinden wie du hatte bei Kocki1s Kommentar, ...
Zitat von 60730:
moin,

ging es nicht ursprünglich um diese Zeile?

> Die Ereignisanzeige reicht leider nur 3 Wochen zurück, ich würde gerne einen längeren Zeitraum überblicken.
.... andererseits bin ich ja auch schon adventlich-weichgespült gestimmt.

Ich finde, wir einigen uns auf das abschliessende Statement "Alle sind im falschem Film hier. Außer Kocki1."

Geht mir bei Anschauen von Rosamunde-Pilcher-Streifen auch immer so, dass ich das hinnehme.

Grüße
Biber
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Kocki1
07.12.2010 um 15:02 Uhr
Hallo noch einmal Danke für Ihre nachträglichen Mühen.

Richtig erkannt, die Lösung des Problems hat sich automatisch
durch den Zeitfaktor behoben, der notwendig ist dieses umzusetzen,
um eben einen längeren Zeitrahmen als die 3 Wochen zu überblicken.
Somit gebe ich mich mit den 3 Wochen zufrieden. Daher Problem gelöst;
zumindest für mich.

Ihnen weiterhin einen schönen Advent und viel Spaß mit Rosamunde-Pilcher.

Beste Grüße zurück.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
11.12.2010 um 11:09 Uhr
Moin,

also das ist ne Sache von maximal 10 Minuten...

Aber auch gut, wenn es auch ohne geht

VG
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows 7
gelöst Automatische User Abmeldung nach Inaktivität (30s) (10)

Frage von IT-Blondi zum Thema Windows 7 ...

Suse
Suse stellt MicroOS vor das Betriebssystem der Zukunft

Link von runasservice zum Thema Suse ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...