Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Nachträgliches RAID 1?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: deinmam

deinmam (Level 1) - Jetzt verbinden

27.07.2012 um 16:49 Uhr, 3929 Aufrufe, 3 Kommentare

Guten Tag liebe Mitmenschen,

ich habe hier einen Intel Server Board SE7501BR2 und dort einen Domänencontroller angeschlossen, den Tekram DC-390U3W.

Ich habe ein RAID 1 über STRG-ALT beim Booten eingerichtet, mit dem SCSI-Manager.
Anschließend wurde mir ein RAID 1 angezeigt und so habe ich Windows Server 2003 installiert. Nach der Installation habe ich alles weitere eingerichtet, die ganze Domäne und Benutzer sowie Freigaben. Jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass sich auf der 2. Platte vom RAID 1 nichts befindet und wohl kein Gerätetreiber für den RAID-Controller installiert ist, denn ich sehe ein Fragezeichen im Gerätemanager (Ist der Pflicht? Denn sonst hätte ich doch kein RAID 1 beim Booten erstellen können).
Für den RAID-Controller gibt es leider keinen Treiber mehr, der Hersteller ist wohl pleite, denn der Angebotene Treiber befindet sich nicht mehr auf deren FTP und auch sonst habe ich keine funktionierenden im Internet gefunden.

Nun ist meine Frage, wenn ich einen anderen RAID-Controller verwende, WIE kann ich nachträglich ein RAID einrichten. Ich hätte hier nämlich noch einen, nur möchte ich nicht mein bereits installiertes WS2003 wegschmeißen, sondern damit weiter arbeiten können.
Was brauche ich an Software und was muss ich dafür eigentlich genau tun, denn leider habe ich gar keine Ahnung. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, dann würde mir ein riesen Stein vom Herzen fallen.

Ich möchte keine alternativlösungen, sondern ein RAID 1 nachträglich einrichten.

Ganz liebe Grüße
deinmam
Mitglied: HubertN
27.07.2012, aktualisiert um 17:14 Uhr
Zitat von deinmam:
Guten Tag liebe Mitmenschen,

Den wünsche ich dir auch

ich habe hier einen Intel Server Board SE7501BR2 und dort einen Domänencontroller angeschlossen, den Tekram DC-390U3W.
Ich habe ein RAID 1 über STRG-ALT beim Booten eingerichtet, mit dem SCSI-Manager.

Domänencontroller ?! - Wat isn das für ne Hardware ?!

Du hast auf einem SCSI-Controler ein RAID eingerichtet ? Das glaube ich kaum - der DC390 ist kein RAID-Controller - ist ein ganz ordinärer SCSI-Controller

Jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass sich auf der 2. Platte vom RAID 1 nichts befindet und wohl kein
Gerätetreiber für den RAID-Controller installiert ist, denn ich sehe ein Fragezeichen im Gerätemanager
(Ist der Pflicht? Denn sonst hätte ich doch kein RAID 1 beim Booten erstellen können).

Hättest du keinen Treiber eingebunden, dann hättest du nicht einmal den Server installieren können. Die Tatsache, dass das kein RAID-Controller ist und die Tatsache, dass es jetzt keinen Treiber auf der Maschine gibt und das System trotzdem läuft, lässt mich zum Schluss kommen, dass du wohl irgendwas irgendwo installiert hast, aber nicht an dem Controller

Für den RAID-Controller gibt es leider keinen Treiber mehr, der Hersteller ist wohl pleite, denn der Angebotene Treiber
befindet sich nicht mehr auf deren FTP und auch sonst habe ich keine funktionierenden im Internet gefunden.

Nun ist meine Frage, wenn ich einen anderen RAID-Controller verwende, WIE kann ich nachträglich ein RAID einrichten.

Du kannst den neuen Controller ins System einbauen, installierst die Treiber für den Controller. Nach dem Erstellen des Spiegelsatzes klonst du das System und schon sollte das Thema erledigt sein.

Ich hätte hier nämlich noch einen,

Noch einen SCSI-Controller oder ists dann doch ein RAID-Controller ?!

Mein ganz ehrlciher Rat: Vergiss es, mit so einem alten Dingen noch einen Server aufzubauen. Investiere lieber in einen vernünftigen, zukunftssicheren RAID-Controller...


Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: deinmam
01.08.2012 um 09:03 Uhr
Vielen Dank HubertN,

du hast mir schon sehr weiter geholfen. Ich wäre sonst immer auf der falschen Fährte geblieben.
Das mit dem "Domänencontroller angeschlossen" lag wohl an der Musik, die im Hintergrund lief, mein Fehler. Der Server wird als Domänencontroller benutzt.

Auf dem Motherboard befindet sich einen SCSI-Anschluss, mit dem konnte ich den Server allerdings nicht installieren, er erkannte die Platten nicht.

Ein paar Fragen hätte ich, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin:

1. Ist ein SCSI-Controller nur dafür da, damit das Betriebssystem und die Platten mit dem SCSI-Protokoll arbeiten und kommunizieren können?

2. Ein RAID-Controller funktioniert so: Der SCSI-Controller verwaltet und ist für den Datentransfer zuständig, der RAID-Controller für die Synchronisierung der Daten in einem RAID?

3. Einen SCSI-Controller installiert man unter Windows und den RAID-Controller doch beim booten? (Meist die Taste F6 (WS2k))

4. Hat das Board einen RAID-Controller integriert? Ich finde nichts dazu, aber der Vorbesitzer meinte, dass er ein RAID eingerichtet hatte.

Ich versuche mich von der Hardware zu trennen, allerdings würde es mich super freuen, wenn mir diese Fragen etwas klarer wären.


Noch mal ein großes Lob und vielen Dank an HubertN, für seine fleißbienchen starke Untersützung!

Nette Grüße
Deinmam
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
02.08.2012 um 15:24 Uhr
Moin

Ein SCSI-Controller ist einfach ein Gerät, an dem sich Geräte anschließen lassen. Das könnte z.B. ein Bandlaufwerk sein. Das kann natürlich auch eine Festplatte sein. Von der könnte man auch booten.
Was ein SCSI-Controller nicht kann ist eben die Funktionalität eines RAID-Controllers übernehmen. Also einen Spiegelsatz verwalten o.ä.
Du denkst da glaube ich zu kompliziert... Denk dir einfach einen Standard IDE-Controller auf dem Mainboard. Da kannst du zwei Festplatten als Master bze Slave dran anschließen. Oder auch ein DVD-Laufwerk (oder ...).
Nichts anderes ist die von dir eingebaute SCSI-Karte. Nur eben kein IDE, sondern halt SCSI als Übertragungstechnik. Und du kannst da ein paar mehr Geräte dran anschließen

Ein SCSI-Raid-Controller ist dann im Grunde genommen auch ein SCSI-Controller. Nur hat er ebern noch "eingebaute Intelligenz", damit das auch mit dem Spiegeln (oder welcher Raidlevel eben genutzt wird) funktioniert. Theoretisch könntest du an dem Dingen auch ein Bandlaufwerk anschließen. (Was man aber tunlichst vermeiden sollte, denn wenn da auch noch ein RAID dran hängt wirst du spätestens im Fehlerfall Probleme bekommen - das aber nur am Rande...)

Die Sache mit dem Einbinden des Treibers über F6 hat einzig eund alleine den Sinn, dass dein Windows-Setup irgendwie ja auch auf die Platten schreiben muss. Wenn seitens Microsoft im Setup kein Treiber enthalten ist, wirst du sonst die Meldung bekommen, dass kein Festplattenlaufwerk gefunden wurde. Es macht also eigentlich nhur Sinn, den Treiber für den Controller einzubinden, an dem auch deine Festplatten hängen, auf die du das System installieren willst. Andere Treiber kannst du auch hinterher problemlos installieren.

Ich meine mich zu erinnern, dass sich auf dem Board ein Adaptec Raidcontroller befindet. Aber es wird doch wohl irgendwo im Web noch das zugehörige Handbuch aufzutreiben sein ?!

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Wie erkenne ich ein RAID? (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...