Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nachträgliches RAID 1 auf IBM eServer X346 eSeries erstellen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: CKbeats

CKbeats (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2011, aktualisiert 19:20 Uhr, 7117 Aufrufe, 5 Kommentare

Nachträgliches Installieren und Konfigurieren 2x RAID 1
auf IBM eServer eSeries X346
Betriebssystem: Windows XP Prof. (Datenbankserver)
2 HDD's vorhanden IBM 73 GB U320 10K
erweitern um 2 HDD's gleichen Typs und build von 2 RAID 1 Arrays

Hallo zusammen,

muss mich mal wieder ans Forum wenden.
Benötige Eure kompetente Hilfe.

Bei mir hat eine der Serverfestplatten auf einem DC und Mailserver die Grätsche gemacht.
Dank RAID 1 nichts passiert.
Alte Festplatte raus, neue rein, Array wiederhergestellt - FERTIG. Alle glücklich, kein Ausfall, kein Verlust.

Leider ist das bei unserem Datenbankserver nicht der Fall.
Ich widerspreche nun meinem Beitrag von damals: http://www.administrator.de/contentid/161550

Hätte doch auch hier gerne eine gewisse Redundanz.
Bisher hatte ich immer Glück, der einzige Plattenausfall kam schleichen und die Daten konnten mühelos auf eine andere Platte kopiert werden.

Ist es möglich nachträglich hier RAID einzurichten?
Ohne Neuinstallation?
Habe ich dann wieder Treiberprobleme mit dem RAID Controller und dem booten von XP wie bei der Installation?
Wie stelle ich es an - Hardware-RAID / Software-RAID (wobei ich Hardware aus Performance-Gründen bevorzugen würde)?

Daten zum System:
IBM eServer eSeries X346 346 8840-01Y
Betriebssystem: Windows XP Prof.
derzeit laufen: 2 Festplatten IBM 73 GB U320 10K, auf einer das System, auf der zweiten alle Datenbanken
Erweiterung mit 2 Stück gleicher Platten, jeweils 1 Array je derzeit vorhandener Platte mit RAID 1 (so habe ich es mir gedacht).

Hat das schonmal jemand auf diesem System gemacht?

Freue mich schon auf Eure Antworten.

Viele Grüße
Constantin
Mitglied: PhilippBeitz
28.12.2011 um 20:24 Uhr
Hi Constantin,
da hast ja ein etwas älteres IBM Modell

Du wirst wohl nur folgendes benötigen , IBM ServeRAID 7k Adapter Option , Part Number 71P8642.

Hast PM !
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
29.12.2011 um 15:04 Uhr
Hi Phil,

danke für die schnelle Antwort und die PM.

Schreibe mal hier weiter...

Server hat SCSI RAID Controller installiert.
Anschluss müsste Ultra320 SCSI sein.

Controller kann alles ab RAID 0.
Wollte ja damals RAID 1 konfigurieren, aber weil ich schon genug Probleme mit dem Treiber hatte war es mir dann zu aufwändig.

Viele Grüße

Constantin
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
18.01.2012 um 17:35 Uhr
Hallo zusammen,

der Vollständigkeit halber poste ich nun für die "Nachwelt" (sollte jemand vor demselben Problem stehen) wie es geht:

2 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1
- wenn neue Platten dazu kommen und als RAID 1 Array laufen sollen -
ServeRAID von IBM herunterladen. Ist eine grafische Benutzeroberfläche, kinderleicht zu verstehen. Hier kann mit den NOCH NICHT PARTITIONIERTEN und NICHT KONFIGURIERTEN Festplatten schnell RAID0, RAID 1 oder RAID 10 erstellt werden.
Danach die Array-Platte unter Windows formatieren, partitionieren - Fertig!

Möglichkeit 2
- wenn alle vorhandenen HDD's produktiv sind und gespiegelt werden sollen-
Zuerst muss im Betriebssystem der Treiber für den SCSI RAID Controller installiert werden, wenn die Plattenkonfig noch auf SCSI steht.
Dann umstellen des Controllers im Bios (beim Booten STRG + A) auf auf HostRAID
Alles speichern und quittieren, booten.
Muss sauber ins Betriebssystem fahren.
Danach neu starten.
Alle Platten vorher angesteckt.
Raid Configuration im Controller-BIOS aufrufen,
auf "Create" -> neues Array erstellen.
RAID Level auswählen -> RAID 1
Platten auswählen -> Produktive Platte 1 und neue Platte 3 (oder 4 nach Wahl)
JETZT KOMMTS: System fragt, was es machen soll: Neues Array erstellen / Copy 1 to 3 / Copy 3 to 1
Angeben, dass er die produktive Platte auf die neue leere kopieren soll.
Siehe da - ohne irgendein Hilfsmittel kopiert er nun die produktive Platte auf die neue.

Gleiches nach Abschluss des build mit Platte 2 auf 4 (neu) machen.
Evtl. 3 nach 6, je nachdem wie viele produktive Platten redundant werden sollen.
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
18.01.2012 um 19:16 Uhr
Noch etwas Ergängendes:
Für professionellen, guten und wirklich engagierten Support kann ich PhilippBeitz absolut empfehlen!

Er und sein Kollege haben mir wirklich sehr geholfen, das erfolgreich durchzuziehen!

Danke, PhilippBeitz!

Edit:
Als kompetenten Serverhersteller empfehle ich IBM.
Komplettes Array spiegeln, rebuild etc. während des laufenden Betriebs ohne Performanceverlust. Nur kurz Array einrichten, build abbrechen, booten - fertig!
Haben noch einen HP und hatten einen Dell Server im Einsatz, beide müssen für RAID Rebuild heruntergefahren werden, und das dauert Stunden...
IBM hat das ohne merklichen Leistungsverlust während des Onlinebetriebs gelöst.
IBM ServeRAID (kostenloses Systemtool) informiert den Administrator per E-Mail über den Status.
Bitte warten ..
Mitglied: PhilippBeitz
18.01.2012 um 19:34 Uhr
Muchas Gracias Höre ich sehr gern
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
HP Proliant DL380G9 Raid erstellen und Genuine Fehlermeldung in Bay 1 (5)

Frage von PizzaPepperoni zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
gelöst IBM eSeries X226 Typ 8488 - ServeRAID-7e-Controller (Adaptec HostRaid aic7902) (5)

Frage von brain2011 zum Thema Server-Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
LSI RAID Controller in LENOVO TD340 (2)

Frage von SchadeD zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
Performancesteigerung des RAID Arrays möglich? (13)

Frage von takvorian zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...