Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nachweis im WLan führen welcher Rechner wann welche Website besucht hat

Frage Sicherheit Sicherheitsgrundlagen

Mitglied: alibaba327

alibaba327 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.07.2007, aktualisiert 09.01.2009, 8156 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
ein Bekannter möchte seinen Hotelgästen ermöglichen mit ihren Rechnern über seine WLan Station (Fritz!Box 71..) das Internet zu nutzen.
Angedacht ist dass der Gast für einen WLAN-USB Stick (auf dem die Zugangsdaten gespeichert sind) unterschreibt und somit surfen kann.
Um als Anschlussinhaber abgesichert zu sein braucht er aber den Nachweis welche Seiten der Gast wann besucht hat um im Falle eines Gesetz-Verstoßes (Kinderpornografie, P2P) rechlich auf der sicheren Seite zu sein.
Der Log der Fritz!box (MAC-Adresse xx hat sich angemeldet) reicht dazu wohl kaum aus.
Wer hat eine Idee wie man so etwas möglichst elegant lösen kann.

Mit freundlichen Grüßen alibaba
Mitglied: Alfredus
13.07.2007 um 14:12 Uhr
Um als Anschlussinhaber abgesichert zu sein braucht er aber den Nachweis welche Seiten der Gast wann besucht hat

Er sollte definitiv einen Anwalt konsultieren. Eine Datenschutzrichtlinie sollte er auch auf Verlangen vorweisen können.

Der Log der Fritz!box (MAC-Adresse xx hat sich angemeldet) reicht dazu wohl kaum aus.

Aber das Log eines Proxys. Ich würde Squid&Debian(ACLs und Paketfilter) empfehlen, aber das ist Geschmacksfrage.

Gruß
Andre
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
13.07.2007 um 14:13 Uhr
Hallo alibaba327

Wie wär's, wenn Du den Internetverkehr über einen Proxy nehemen würdest.
Dort hast Du (je nach Wahl des Systems) alle Möglichkeiten, den Verkehr zu loggen.

Gruss
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
13.07.2007 um 14:22 Uhr
Das Loggen des Datenverkehrs ist ohne explizite Zustimmung des Gastes rechtswidrig und hätte daher im Eventualfalls keine Beweiskraft.
Bitte warten ..
Mitglied: Alfredus
13.07.2007 um 14:36 Uhr
Das Loggen des Datenverkehrs ist ohne explizite Zustimmung des Gastes rechtswidrig

Stimmt, aber aushängende AGBs sind da ein eleganter Umweg.

und hätte daher im Eventualfalls keine Beweiskraft.

Das Beweismethodenverbot dürfte da wohl kaum in Frage kommen. Fraglich ist eher, ob der Beweisantritt grundsätzlich glückt. Logs sind nun mal nicht sehr belastbar und allenfalls für die Forensik als Hinweise brauchbar.

Gruß
Andre
Bitte warten ..
Mitglied: alibaba327
13.07.2007 um 14:49 Uhr
Danke für Eure Antworten das ging ja wirklich schnell...
An einen Proxy hatte ich ja auch schon gedacht, wie aber bringe ich der Fritz!Box bei dass sie Ihren Verkehr über den Proxy leitet sie ist ja WLan AP und Modem in einem.
@50496: dem Loggen stimmen die Gäste ja zu indem sie Ihre Unterschrift für den Stick leisten.

Grüsse Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
13.07.2007 um 14:52 Uhr
Wenn die Gäste nicht nur den Erhalt des Sticks bestätigen, sondern auch, dass sie mit dem Aufzeichnen aller Verbindungsdaten einverstanden sind, ist das ok.
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
13.07.2007 um 19:50 Uhr
Hallo zusammen.

kleine Hinweise:

Wenn man Gästen den Zugang zum Internet gewährt, tritt man als Provider auf. Hier zieht dann das Telemediengesetz (TMG)
"WIKI: Das TMG enthält unter anderem Vorschriften
      • zum Impressum für Telemediendienste
        • zur Bekämpfung von Spam (Verbot einer Verschleierung und Verheimlichung von Absender und Inhalt bei Werbe-E-Mails)
      • zur Haftung von Dienstebetreibern für gesetzeswidrige Inhalte in Telemediendiensten
      • zum Datenschutz beim Betrieb von Telemediendiensten und zur Herausgabe von Daten"
Weitere Infos zum TMG auch bei juris.de

Gemäß Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) ist es demnach auch erforderlich für die Strafverfolgungsbehörden auch die Verkehrsdaten der Hotelgäste zu protokollieren:
"Dies bedeutet, dass grundsätzlich alle Betreiber von Telekommunikationsanlagen, die ihre Dienste der Öffentlichkeit anbieten, zur Aufzeichnung und Weiterleitung der Kommunikationsdaten an die Strafverfolgungsorgane verpflichtet sind. Dabei ist gleichgültig, ob es sich dabei um Sprache oder Daten handelt."
aus: Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) bei WIKI

... Also wenn ich das richtig sehe, gibt es wohl kaum eine Wahl, ob man protkolliert oder nicht. Ja, und richtig - man muss die Hotelgäste aber drauf hinweisen. Eine einfache FRITZ-Box wird wohl nicht ausreichen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
13.07.2007 um 20:14 Uhr
Ohne mich jetzt hier weiter reinzuhängen, ganz kurz:
Die Verkehrsdaten, die aufgezeichnet werden, sind definiert: Zu Abrechnungszwecken.

http://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsdaten

Was das TMG angeht, so bist du m. E. auf dem Holzweg. Es ist klar definiert, was gespeichert werden darf und wann es zu löschen ist: Ab §10

http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/BJNR017910007.html#BJNR017910007B ...

Und gem. § 3 TKÜV gilt ein Hotel mit weniger als 1000 Betten wohl auch nicht als "Betreiber", der die entsprichenden Mittel zur Verfügung halten muss.
Zum Kreis der Verpflichteten nach § 26 gehören Hotels wohl auch nicht.


Ob die Aufzeichnungen (künftig) überhaupt zulässig sind, ist umstritten. Diverse Entscheidungen des BVerfGE haben die Erhebung und Speicherung ohne konkreten Verdacht als verfassungswidrig bezeichnet (vergl. zuletzt das "Video-Urteil" http://lexetius.com/2007,413 42-46 ) und die Entscheidung zur Aufzeichnung von Telefongesprächen ohne Einwilligung i. J. 2005 ?

Ich bin kein Jurist, ich gebe hier nur meine Auffassung wieder und verabschiede mich damit aus dem Thread. ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Bestimmte Website über WLAN nicht erreichbar (4)

Frage von ffm123 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...