Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Nagios Plugin Perl Fehler check mssql health

Frage Linux RedHat, CentOS, Fedora

Mitglied: itproject

itproject (Level 1) - Jetzt verbinden

12.11.2012 um 11:41 Uhr, 3927 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

möchte meinen MSSQL Server mit check_mssql_health überwachen. Ziel ist es anzahl der verbundenen User zu überwachen.

Habe mir das Plugin nach folgender Anleitung installiert:
http://www.r71.nl/kb/technical/294-nagios-check-vcenter-mssql-databases

Leider klappt das nicht wie ich das möchte.

Habe ein i686 - CentOS 6 mit Nagios XI.

Befehl:
01.
[root@nagiosserver plugins-scripts]# ./check_mssql_health -hostname 192.168.1.1 -username domainname\administrator -password mypassword -port 1433 -mode connected-users -warning 35 -critical 40
Fehler:
01.
*** stack smashing detected ***: /usr/bin/perl terminated 
02.
======= Backtrace: ========= 
03.
/lib/libc.so.6(__fortify_fail+0x4d)[0x7da7ad] 
04.
/lib/libc.so.6(+0xfc75a)[0x7da75a] 
05.
/usr/lib/perl5/vendor_perl/auto/DBD/Sybase/Sybase.so(+0x181c4)[0x2f81c4] 
06.
/usr/lib/perl5/vendor_perl/auto/DBD/Sybase/Sybase.so(syb_init+0x622)[0x2ef082] 
07.
/usr/lib/perl5/vendor_perl/auto/DBD/Sybase/Sybase.so(boot_DBD__Sybase+0xa8f)[0x2e406f] 
08.
/usr/lib/perl5/CORE/libperl.so(Perl_pp_entersub+0x5cb)[0x1aca8b] 
09.
/usr/lib/perl5/CORE/libperl.so(Perl_runops_standard+0x28)[0x1aabf8] 
10.
/usr/lib/perl5/CORE/libperl.so(perl_run+0x344)[0x14c504] 
11.
/usr/bin/perl(main+0x106)[0x80489e6] 
12.
/lib/libc.so.6(__libc_start_main+0xe6)[0x6f4ce6] 
13.
/usr/bin/perl[0x8048841]

Habe meines Wissens nach das Richtige Paket schon auf dem System

01.
[root@nagiosserver downloads]# rpm --install perl-DBD-Sybase-1.10-1.el6.rf.i686.rpm 
02.
package perl-DBD-Sybase-1.10-1.el6.rf.i686 is already installed
Hat jemand eine Idee was mit "Perl" falsch läuft, ist das Plugin vllt. nur für x64 Systeme?

Danke für die Unterstützung

MfG
Itproject

Perl Version:
01.
This is perl, v5.10.1 (*) built for i386-linux-thread-multi
Mitglied: Dani
12.11.2012 um 12:43 Uhr
Moin,
teste doch bitte mal ob du überhaupt ohne das Script von dem Server auf den SQL-Server verbinden kannst - z.B. tsql.
Somit ist sichergestellt, dass es an der Verbindung nicht liegen kann.

Um welche MSSQL Server Version handelt es sich und welche Architektur (32Bit, 64Bit)?
Hier kannst du die neuste Pluginversion herunterladen.

Ansonsten führe den Befehl nicht mit ROOT aus sondern mit dem Benutzer unter dem Nagios läuft.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.11.2012 um 13:24 Uhr
Sofern die MySQL Datenbank nicht auf dem gleichen System ist solltest du die Konfig Datei der MySQL /etc/my.cfg checken ob die auch auf die externe NIC gebunden ist oder nur den localhost bedient.
Das "Sybase" ist etwas verwirrend, denn einen Sybase datenbank ist keine MySQL wie du vermutlich selber weisst ?!
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
12.11.2012 um 13:25 Uhr
Hallo,

ich meine das Perl-Modul alleine reicht nicht, du brauchst auch noch FreeTDS als Unterbau.

Da ist auch das tsql mit drinnen, was dani erwähnte.

Im Umkehrschluß: Wenn du tsql schon auf dem System hast, hast du auch FreeTDS. Wenn du mit tsql eine Anmeldung hinbekommst, dann liegt das Problem beim Perl-Modul, ansonsten klemmt es schon an der/den Verbindung(sdaten).
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
12.11.2012 um 13:29 Uhr
Hallo,

MSSQL ist auch kein MySQL

Der Microsoft SQL Server ist historisch mit Sybase verwandt und nutzt bis heute dasselbe Protokoll, deshalb braucht man bei Verbindungen von Linux aus auf einen SQL Server dieses Modul.
Bitte warten ..
Mitglied: itproject
12.11.2012 um 13:48 Uhr
Hallo,

danke für euer Feedback!

Es ist eine Microsoft SQL Datenbank, sprich MSSQL ;)

tsql habe ich bereits auf meinem Nagios server, d.h. ich kann dort mal die anmeldung testen, habe hier aber schwierigkeiten, möchte mit einem Domainuser (admin) anmelden und NICHT mit "sa"

aber domain\admin frisst er nicht und admin@domain.de auch nicht

Also scheint hier wohl der Fehler ZUNÄCHST erstmal zu liegen ^^


Befehl + Fehlermeldung
01.
 
02.
tsql -S 192.168.1.230 -p 1433 -U DOMAIN\administrator -P mypassword 
03.
 
04.
locale is "en_US.UTF-8" 
05.
locale charset is "UTF-8" 
06.
Msg 18456, Level 14, State 1, Server SERVERNAME, Line 1 
07.
Fehler bei der Anmeldung für den Benutzer 'DOMAINNAMEadministrator'. 
08.
Msg 20014, Level 9, State 0, Server OpenClient, Line 0 
09.
Login incorrect. 
10.
There was a problem connecting to the server
Zumindest scheint es bei TSQL nicht so einfach zu funktionieren, er interpretiert das "@" bzw das "/" nicht zur "domain/username" trennung

Grüße
Itproject
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
12.11.2012 um 13:55 Uhr
Moin,
also grundsätzlich finde ich Domänen-Benutzer für sowas nicht geeignet. Aber das ist ein anderes Thema.
Versuch es trotzdem mit dem "SA" Benutzer zuerst. Du musst sicherstellen, dass die Verbindung klappt. Danach kannst du Späßchen einbauen.

Wir reden von einer Default-Instanz von SQL-Server?! Nicht eine manuelle angelegte, z.B. SERVER\meinAwendung1 o.ä.?! Ist nämlich wichtig für den Port.


Grüß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
13.11.2012 um 10:35 Uhr
Hallo,

laut http://freetds.schemamania.org/userguide/domains.htm musste du den Usernamen in einfache Anführtungszeichen setzen, dann sollte das klappen:

tsql -S camelot -U 'NOTTINGHAM\lancelot' -P roundtable
Bitte warten ..
Mitglied: itproject
13.11.2012 um 11:10 Uhr
Hi DKrause,

also der Name wird nun korrekt interpretiert, jedoch bekomme ich immernoch keine Verbindung hin.

Der MSSQL höhrt auf den Port 1433, username + passwort sind korrekt, bekomme jedoch immernoch die Meldung:

01.
Msg 20014, Level 9, State 0, Server OpenClient, Line 0 
02.
Login incorrect. 
03.
There was a problem connecting to the server
Hintergrund der Ganzen geschichte ist ja allerdings ein anderer ;)

Das Plugin nicht vergessen: check_mssql_health ;)

Dankeschön für Deine/Eure Hilfe !!
Bitte warten ..
Mitglied: mmheera
13.11.2012 um 17:48 Uhr
Hallo,

für perl-DBD-Sybase-1.10-1.el6.rf.i686.rpm braucht man perl-5.10.1-127.el6.i686.rpm. Schau mal bitte auf der folgenden Seite in der "Requires" Abschnitt:

http://pkgs.org/centos-6-rhel-6/repoforge-i386/perl-DBD-Sybase-1.10-1.e ...

Du brauchst freetds auch richtig zu konfigurieren:

http://freetds.schemamania.org/

Um zu überprüfen, welche Version du hast:

http://www.question-defense.com/2008/11/28/how-to-verify-a-centos-linux ....


Grüße.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
13.11.2012 um 18:39 Uhr
Moin,
das Plugin in allen Ehren, aber solange der TSQL Login nicht funktioniert, such erstmal den Fehler. Denn nicht das der Fehler im Plugin durch den fehlerhaften Login hervorgerufen wird.
Versuch doch einen Telnet auf server01 1433? Geht das?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: itproject
14.11.2012 um 14:41 Uhr
Hi,

@ Dani Telnet auf 1433 funktioniert einwandfrei!
--> Du hast recht, der Login sollte eigentlich schon klappen, der Server höhrt auf 1433, username + pass ist richtig und wird durch setzen von ' auch richtig interpretiert.

Leider kann ich nicht per "sa" anmelden, hat seine Gründe ^^ jedoch hat der User DOMAIN\administrator alle access rights auf die Maschine, kann mich auch mit dem Management Tool perfekt anmelden.


@ mmheera, vielen Dank!

Habe alle Pakete drauf, ist ein
01.
 i686 i686 i386 GNU/Linux 
habe demnach auch die 686ger Pakete installiert.


Danke für Eure Mühe und Zeit ;)
Grüße
Itproject
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.12.2012 um 11:29 Uhr
Moin,
Leider kann ich nicht per "sa" anmelden, hat seine Gründe ^^ jedoch hat der User DOMAIN\administrator alle access rights auf die Maschine, kann mich auch mit dem Management Tool perfekt anmelden.
Man nimmt sowieso keine Admin-Accounts sondern legt einen neuen Benutzer "nagios" oder "icinga" mit den notwendigen Rechten an. So haben wir das bei uns auch gelöst und hatten keinerlei Probleme. Was Probleme macht, sind Instanzen von SQL Server. Aber dazu gibts im Forum monitoring-portal.de genug Lösungen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst BackupExec 2016 Fehler beim Backup von Windows 2016 (1)

Frage von Looser27 zum Thema Windows Server ...

Switche und Hubs
gelöst Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (43)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Vmware
Veeam für VM Ware Backup Fehler (2)

Frage von JoergN1968 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...