Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Narrensicheres System

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: rosch

rosch (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2005, aktualisiert 10.03.2005, 4944 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallöchen,

wäre toll, wenn Ihr ein paar Tipps zu folgender Problematik hättet (bin Laie!):
Mein Großvater zerschießt in regelmäßigen Abständen seinen Rechner und ich kann nur noch ein ganz neues System installieren. Gibt es irgendeine Möglichkeit mit XP, daß mein Großvater außer Word, Excel und Tonline (Internet und Email) zu öffnen, zu nutzen und zu schließen NICHTS anderes machen kann? Keine Installation, keine Deinstallation, keine Veränderung, NUR Nutzen und Dokument speichern.

Danke für Eure HILFE

Grüße

Roland
Mitglied: vosscross
09.03.2005 um 01:14 Uhr
Hey,
es gibt eine Steckkarte die heißt Pc Sheriff die setzt das System bei jedem Neustart wieder in die Urkonfiguration zurück mehr infos dazu gibt es aus www.schwarz.de
Hoffe es hilft weiter.
gruss
vosscross
Bitte warten ..
Mitglied: power-user
09.03.2005 um 02:37 Uhr
Hallo Rosch !

Du solltest XP dahingehend ändern, dass du ein weiteres Benutzerkonto anlegst,
das nur Benutzerrechte hat.
Gleichzeitig solltest Du beim bereits vorhandenen Konto (Admin) das Passwort ändern.

Tipps bekommst Du sicher auch durch entsprechende Literatur zu Windows XP.
Ich empfehle die "Schnellanleitung"-reihe von Datebecker.

http://www.databecker.de

Noch besser wäre meiner Meinung nach der Wechsel auf Windows2000 Professional.
Es ist übersichtlicher, leichter zu konfigurieren und bietet eine höhere Sicherheit in punkto Internet.
Denn ich gehe davon aus, dass Dein Grossvater sich nicht um die System-aktualisierung kümmert.

Wenn noch Fragen offen sind, schick mir einfach ne Mail.

power-user
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
09.03.2005 um 08:41 Uhr
Hallo!

Also dem ersten Tip von "Power-user" kann ich mich nur anschliessen.
Leg einfach einen neuen Benutzer der Gruppe "eingeschränkte Benutzer" an und "schieb" deinen Opa da rein. ( ist nicht böse gemeint )
Jetzt kann er nix mehr installieren und auch nicht mehr am System herumspielen.
Er kann dann nur noch vom Admin installierte Software nutzen und Dateien in seinem Ordner "Eigene Dateien" speichern.
Installiere vielleicht noch "Tweak UI", dann kannst du einstellen, dass der Benutzer "Opa" automatisch nach Systemstart geladen wird.
Dann kommt er nicht in Versuchung doch den Admin anzuklicken.

Den Wechsel auf W2K würde ich zum schon aus psychologischer Sicht nicht empfehlen .
Denn damit setzt du deinen Opa einem neuen Betriebssystem aus, was eventuell Neugier wecken kann und zum "herumspielen" am System animiert.

Zudem ist es auch nicht übersichtlicher oder leichter zu konfigurieren.
Genaugenommen ist es nahezu identisch mit XP.
Was die Sicherheit in Punkto Internet angeht, würde ich einem weniger versierten Benutzer sogar definitiv XP empfehlen (sorry - ich weiss nicht wie Firm du mit dem PC bist).
In der Standardkonfiguiration bietet dir XP Features die man bei W2K vermisst.
Personal Firewall, Popupblocker ect...

Vielleicht wäre ein Imageprogramm noch einen Tip wert.
Damit könntest du Images vom System machen und sollte wider Erwarten doch der Gau eintreten, kannst du beruhigt und schnell das Image zurückspielen.

@power-user
Weshalb ist deiner Ansicht nach ein W2K Sytem sicherer als ein XP System ???

bis dann ...
Bitte warten ..
Mitglied: power-user
09.03.2005 um 11:21 Uhr
Hallo P2 !

Meiner Meinung nach ist Win2K deshalb sicherer, weil
1. weniger Rechenleistuung verbraten wird (die bunten Bildchen von XP sind eh zum kotzen)
2. es ist schneller installiert (Install. von XP dauert ca 30 min länger, die Abschaltung der Gimmicks nochmal ca 30 min...)
3. bei XP nochmehr Updates aus dem Netz geholt werden müssen wg. div. Würmer
4. ausserdem sind mir schon so viele Probs mit XP Service Pack 2 bekannt, dass Du die Firewall auf den Mond schiessen kannst....

Was Deine Frage bezüglich meiner Erfahrung anspricht...ich baue seit 10 Jahren meine PCs selbst zusammen. Bin neben meinem Rechenknecht noch für 17 weitere PCs der Admin. Das fängt beim PII 266 an und hört beim AMD-64-Bit auf. Was die Systeme angeht, die komplette Bandbreite von Win98 bis WinXP. Inklusive div Linux-Varianten.
Viele PCs laufen sogar mit zwei oder 3 Systemen. Auch hab ich kein Problem mi der Installation von DSL oder ISDN. Bei letzteren musste ich sogar noch die Kabel selbst verlegen.

power-user
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
09.03.2005 um 19:46 Uhr
Hallo "power-user"!

Also ich möchte das Ganze bei Gott nicht zu einer Pro/Contra Diskussion über W2K ausarten lassen. Ich habe es seinerzeit auch begeistert benutzt.
Nur war deine Aussage, dass W2K ein sichereres BS zum Surfen wäre, als Win XP.
Und das ist aus meiner Sicht und unter Berücksichtigung der von mir genannten Argumente eben nicht der Fall.

Was deine neuen Aussagen angeht, so möchte ich auch diese zum grossen Teil bezweifeln.

zu Punkt 1)
"weniger Rechenleistuung verbraten wird"
Zum einen ist der Unterschied marginal (vor allem unter Berücksichtigung der mittlerweile weit verbreiteten GHz-Boliden) und zum anderen benötigen neue BS regelmässig mehr Leistung. Wenn dir das tatsächlich so wichtig ist, müsstest du eigentlich für WIN98 plädieren, das war noch sparsamer mit Rechenresourcen.

"die bunten Bildchen von XP sind eh zum kotzen"
Ich hab mal nachgezählt - es sind 8 Mausklicks die man zum "beseitigen" der bunten Bildchen braucht. Abgesehen davon macht man das ja nicht jeden Tag.

zu Punkt 2)
"es ist schneller installiert (Install. von XP dauert ca 30 min länger, die Abschaltung der Gimmicks nochmal ca 30 min"
Nun wie bereits erwähnt, installiert man ein BS ja nicht jeden Tag und falls doch macht man dies ja sicher über eine "Unattended Inst."
Ausserdem kann die Installationsdauer ja kein Argument für oder gegen ein BS sein - zumal nicht wenn es sich um einen einzelnen Rechner handelt.
Im konkreten Fall (das eigentliche Thema) ist das BS ja bereits installiert.

zu Punkt 3)
"bei XP nochmehr Updates aus dem Netz geholt werden müssen wg. div. Würmer"
Ich war mal so frei auf meinem SUS-Server nachzuschauen.
Für W2K werden dort 2532 Updates gezählt.
Für Win XP 2419.
Das nimmt sich nix - genaugenommen muss ich W2K mit mehr Patches versorgen als XP.

zu Punkt 4)
"ausserdem sind mir schon so viele Probs mit XP Service Pack 2 bekannt"
Ja und mir waren auch sehr viele Probleme mit W2K-SP1 bekannt, ach ja und mit W2K-SP2, W2K-SP3 und nicht zu vegessen W2K-SP4.

"dass Du die Firewall auf den Mond schiessen kannst..."
Das würde ich so nicht stehen lassen.
Mit Sicherheit hat jeder bei der Wahl der PFW seine Vorlieben.
Aber wenn ich von einem unversierten Benutzer ausgehe, bin ich der Meinung das die XP eigene FW immer noch 100x besser ist als KEINE FW.
Und im Gegensatz zu W2K hat XP nunmal eine FW.

Die Frage nach dem Erfahrungswert in Sachen IT bezog sich auf "rosch" und nicht auf dich.
Ich gehe davon aus das du eine gewisse IT-Erfahrung dein eigen nennst.
Anderenfalls würdest du ja hier sicher keine Ratschläge geben.

Nun gut das soll es dann erstaml gewesen sein.

Einen schönen Abend noch ...

p.s. Keiner deiner 4 Punkte sprach für W2K als sichereres "Surf-System".
Und das war ja eigentlich meine Frage und deine Aussage.
Bitte warten ..
Mitglied: rosch
09.03.2005 um 23:33 Uhr
Vielen Dank für die raschen und ausgiebigen Tips...
Werde das mal versuchen...

Weltklasse.

Werde meine Ergebnisse posten.
Bitte warten ..
Mitglied: power-user
10.03.2005 um 01:26 Uhr
Hallo P2!

Wollte natürlich Win XP nicht schlecht machen, jedoch beruhen meine Aussagen darauf, dass meine beiden Cousins (15 und 20J.) nur XP benutzen und es nicht für nötig halten ihr System zu updaten....
Ich hingegen habe Win98 SE, win2K und Suse Linux 9.0 parallel installiert. Meine Cousins installieren ca. 4 mal pro Jahr ihr System neu - ich hingegen mache dies alle 2 1/2 Jahre einmal. Dies zeigt mir persönlich ! dass Win2K stabiler läuft...
Was die Sicherheit angeht... jeder Student hat besere IT-Kenntnisse als diese Trottel in Redmond - ich meine natürlich im Verhältnis zu deren bezahlung !-
Aber heutzutage werden auch ständig Neuheiten präsentiert, so dass für die prüfung, ob ein Produkt frei von Kinderkrankheiten ist keine Zeit mehr bleibt...
Was die Sichereit angeht... nutze AntiVir PE und ziehe mindestens einmal am Tag die Updates. Zusätzlich AdAware SE pro mit Updates.
Als firewall empfehle ich Zone Alarm pro. Ich hingegen "verstecke" mich ohnehin hinter einem Router

Angesichts der heutigen Bedrohung im Internet würde ich etzterse jedem empfehlen der DSL hat, auch wenn nur ein PC angeschlossen ist und der User nur über einen Zeit- oder Volumentarif verfügt.

Da kann selbst die WinXP Firewall nicht mehr mithalten

power-user
Bitte warten ..
Mitglied: Hard-Styler
10.03.2005 um 10:34 Uhr
@power-user


Bin zwar erst neu hier in dem forum das stimmt schon mit xp das das manchmal diese macken hat. Las meinen rechner über xp laufen und formatiere den teilweise alle 3 - 4 wochen hat aber mehr was mit LANparty zu tun weil ich einfach keine netten viren mitbringen will hatte mal ne ganze zeitlang mit dem w32pinfi zu tun gehabt. Was ich bei nem bekanten mitbekommen habe der arbeitet nur mit Linux der mein der hat so gut wie keine probleme damit
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Visio 2003 auf aktuellem System (5)

Frage von ratzla zum Thema Microsoft Office ...

Monitoring
System Monitoring für Windows, Linux (5)

Frage von manuelw zum Thema Monitoring ...

Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...