Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

NAS-Empfehlung ?

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Coreknabe

Coreknabe (Level 2) - Jetzt verbinden

25.08.2009, aktualisiert 12:18 Uhr, 5055 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

ich möchte einen Datei-Server für unser Unternehmen basteln, der sowohl innerhalb unseres Netzes (Domäne mit Windows 2003 Server, demnächst 2008-Server), als auch über FTP erreichbar sein soll. Der FTP-Zugriff soll mittels des vorhandenen AD-Accounts authentifiziert werden.


Folgendes habe ich bereits ausprobiert:

FreeNAS: Soweit alles super, nur die AD-Anbindung ist mir zu frickelig.

OpenFiler: AD-Anbindung besser, jedoch sind die Zugriffsbeschränkungen nur auf Basis von AD-Gruppen möglich, ich muss die Zugriffsbeschränkungen aber für einzelne User konfigurieren können.

Buffalo Terastation: Nach Aussage des Herstellers funktioniert der FTP-Zugriff nicht, wenn AD-Anbindung eingerichtet ist (Sicherheitsgründe...).


Könnt Ihr mir was empfehlen? Der FTP-Zugriff mittels der AD-Kennung muss möglich sein.
Mitglied: Tommxp
25.08.2009 um 12:38 Uhr
Hi,

ich würde die einen Thecus NAS enpfehlen. Da hast Du einen FTP und Webserver der auch mit dem AD kann, je nach Modell ist sogar ein iSCSI Storage möglich, erweitern kannst Du den mit zusatz modulen aus dem Web.

Wir haben einen N8800 mit 8x 1TB und nur 3800 Euro bezahlt.

Das Teil kann echt was und ist vom Preis her TOP!

Gruß
TommXP
Bitte warten ..
Mitglied: pointde
25.08.2009 um 12:51 Uhr
Schau dir mal die NAS von QNAP an!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: Weiricth
25.08.2009 um 13:01 Uhr
also ganz erlich. kauf dir an gescheiten Raid kontroller aller 3ware etc. mit sas oder sata platten je nach durchsatz bau an richtigen server auf mit windows 2003 oder ähnlichen mach da den iis server drauf und mach dann ftp mit AD usern und webdav fertig. dann hast du was sinnvolles gibts vieleicht mal am anfang 500 euro mehr aus aber hast deine ruhe.

zu empfehlen ist dabei thomas-krenn.de da kannst dir die dinger zusammen stellen wie du sie möchtest.

und wenn ich schon höre möchte ich "zusammen bastelln". basten kann man daheim aber nicht wenn es um firmen daten geht die wichtig sind weil sonst kannst gleich usb platten kaufen und an jeden client hin hängen. das ist die billigste alternative. bei der USB variante kannst auch ein SW raid machen (hab das mal probiert) [ja ich weis das ich wahnsinnig bin]. und an an Pentium 3 ranhängen dann haste auch a NAS

is nicht böse gemeint aber etweder ist man admin und dann ist man faul und schaut das der scheiß läuft oder man baut sich lösungen die nicht mehr wartbar sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
25.08.2009 um 13:45 Uhr
Hi,

danke für Eure Antworten.

Die QNAP hab ich mir angesehen, da fällt das Gerät der passenden Leistungsklasse (TS-239) leider flach weil:
NAS supports access control for main folders only.
Es können also keine Berechtigungen für Unterordner vergeben werden. Diese Einschränkungen scheinen wohl alle kommerziellen Lösungen zu haben?

Bleibt also wohl nur das, was Weiricth vorgeschlagen hat, mit Windows selbst BASTELN...

Oder doch nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
25.08.2009 um 14:41 Uhr
Noch eine Idee... Ist es aus Eurer Sicht denkbar, sowas mit FileZilla-Server umzusetzen?
Bitte warten ..
Mitglied: pointde
25.08.2009 um 15:54 Uhr
thomas-krenn.com kann ich aber auch empfehlen. Ich wohne nur 10min von dem entfernt!!!
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
25.08.2009 um 16:43 Uhr
Nichts selber Basteln.

Kauf dir ein vernünftiges NAS mit Windows 2003/2008 Storage Server. Das kann das und du hast keine Probleme.
FTP kann der IIS des Windows Servers auch
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
25.08.2009 um 17:22 Uhr
Nochmal danke für die Kommentare... Das Wort "Basteln" bitte im ironisch gemeinten Sinn auffassen. Fühlte mich einfach genötigt, weil ich nicht erwartet hätte, bei der Einrichtung auf so viele Stolpersteine zu treffen.

Ich habe das jetzt mit Windows Server 2003 realisiert. Für das Setzen der Verzeichnisberechtigungen muss das aber nur ein Memberserver der Domäne sein und kein Domänencontroller, oder? Würde selbst mir als Sicherheits-Luschi komisch vorkommen....
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
01.09.2009 um 07:53 Uhr
Die Windows-FTP-Lösung läuft super, für Interessierte noch zwei Tipps zum Thema Sicherheit:

- Der Benutzer IUSLR_SERVERNAME dient der anonymen (Windows-internen) Authentifizierung. Der Benutzer ist per Default Mitglied der Gruppe Domänen-Benutzer, dies sollte man ändern: Hinzufügen zur Gruppe Domänen-Gäste und diese Gruppe zur primären Gruppe machen. Mitgliedschaft der Gruppe Domänen-Benutzer löschen.

- Das FTP-Verzeichnis möglichst nicht auf der Systempartition einrichten.

Special thanks to Weiricth
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Backup
QNAP TS-453 mini - zusätzliche Backuplösung - Empfehlung NAS (3)

Frage von StillerLeser09 zum Thema Backup ...

Router & Routing
OpenVpn Verbindung Synology NAS hinter Zywall USG 40 (1)

Frage von Tirgel zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst Empfehlung günstiges ADSL2+ nur Modem (10)

Frage von TimMayer zum Thema Router & Routing ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...