Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

NAS mit Wechselplatte

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: beowulf1980

beowulf1980 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.02.2012 um 18:26 Uhr, 7299 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bräuchte eine kleine Hardwareberatung von euch.

Ich habe einen Kunden bei dem die Datensicherung auf USB-Festplatten erfolgt.
Einmal pro Woche tauscht er die Platte aus. Leider hält er sich selten an meine Anweisung erst die alte abzuziehen bevor er die neue dran steckt.
Dadurch kommt der Server mit den Laufwerksbuchstaben durcheinander und das Backup läuft nicht mehr.

Ich wollte ihn jetzt von einem NAS überzeugen. Er möchte aber eins haben wo er die Platten austauschen und mit nach Hause nehmen kann.
Ich habe jetzt z.B. dieses gefunden

DLINK DNS-315

Für mich ist nicht ganz ersichtlich wie leicht es da ist die Platte einfach auszubauen und ob dann das interne System vom NAS so easy mit umgeht.

Vielleicht könnt ihr mir ja da was zu sagen gerne auch zu einem anderen Gerät was die Anforderungen erfüllt.

Gruß
Beowulf
Mitglied: nikoatit
07.02.2012 um 19:09 Uhr
Zitat von beowulf1980:
Hallo zusammen,
Moin,
Ich wollte ihn jetzt von einem NAS überzeugen. Er möchte aber eins haben wo er die Platten austauschen und mit nach
Hause nehmen kann.
Ich habe jetzt z.B. dieses gefunden

[http://www.dlink.de/cs/Satellite?c=Product_C&childpagename=DLinkEurope-DE%2FDLProductCarouselSingle&cid=1197392296641&p=1197318958269&packedargs=ParentPageID%3D1197318958248%26TopLevelPageProduct%3DConsumer%26locale%3D1195806663795%26packedargs%3DProductParentID%253D1197318678389&pagename=DLinkEurope-DE%2FDLWrapper
DLINK DNS-315]
Meinst du jeden Tag herausnehmen und unteren Arm klemmen?
Dafür ist wohl bis auf externe Festplatte so gut wie kein Speichergerät gedacht...
Jedes mal die Platte raus und wieder rein wird die Haltbarkeit der SATA-Schnittstelle stark verkürzen und du bestellst zum Ersatz am besten gleich ein paar mehr Geräte
Oder was ich damit sagen will...Jeden Tag von einem NAS die Platte ausbauen ist Quatsch...
Gruß
Beowulf
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: OliverHu
07.02.2012 um 19:21 Uhr
Moin,

zumal sich die Mechanik in der Festplatte auch nicht freuen wird, wenn sie rumgeschleppt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
07.02.2012 um 19:27 Uhr
Hi,

warum kein RDX-Drive, wenn er das Zeugs mit nach Hause nehmen will? Sieht doch fast aus wie eine USB-Platte Sagst Du ihm halt, das ist USB 4.0

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: MacCalyptratus
07.02.2012 um 19:49 Uhr
Hi, alle zusammen! Bekannte Problem
Muss man achten auf Format ext4, im Original Linux. Für externe Korrekturen oder Änderung auf Windows Rechner, könnte problematisch mit Zugrifrechte oder Permissions sein. Umsonst Gerät nicht schlecht.
NAS läuft nur über Netzwerk, der Server bleibt normalerweise nur zu Hause ( für dieser Fall) oder andere sichere Platz. Wenn Kunde will immer Hardware dabei haben, günstige und mehr sichere Alternative FREENAS (Free zum downloaden). In meinem Fall, Kunde hätte alte Laptop gefunden, da mit natürlich neu und dicke Festplatte gekauft. Und das was, zwar unterstütz auch Mac Os (als Timemashine).
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
07.02.2012 um 22:22 Uhr
Sali

Evt. auch mal den HP MicroServer in Betracht ziehen, dort hat es auch "Wechselschubladen" drin, und dass ist ein vollwertiger kleiner und ruhiger Server für wenig Geld.

Gruss
lousek
Bitte warten ..
Mitglied: beowulf1980
08.02.2012 um 02:31 Uhr
@nikoatit

Hi,

ne nicht jeden Tag. Täglich mach ich ja Inkrement-Sicherungen wäre ein bisschen doof da ne Platte zu tauschen ;)

Der hängt Montags immer ne die andere Platte im Wechsel dran. Also nach dem Vollbackup am Wochenende.
Hm dann weiß ich nicht wie ichs anders umsetzen soll. Bandbackup ist meiner Meinung nach da zu aufwendig.

@OliverHu

ich dachte dieses Mechanik-Problem gibt es bei neuen Platten nicht mehr weil die ja dann in Parkstellung gehen.

@keine#ahnung
Diese RDX-Drives kannte ich noch gar nicht. Aber dann bin ich ja auch wieder beim Bandbackup.

@Lousek
Hm muss ich mir mal anschauen.
Ich hab bis jetzt immer nur mit größeren RAIDs gearbeitet. Wie verhält sich denn das Filesystem wenn ich da einfach die Platte abziehe und ne neue reinstecke. Bleibt dann da die Freigabe erhalten ? Weil sonst bringts mir ja wieder nix und ich muss das Backup jedesmal neu anpassen oder die Freigabe immer wieder einrichten.

Gruß an Alle
Beowulf
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
08.02.2012 um 09:15 Uhr
Morgen

@7509,
du solltest dein Vorhaben, ein NAs einzusetzen, von welchem regelmäßig eine HDD "herausgezogen" wird, ganz schnell wieder vergessen.

Die Datensicherung auf ein NAS ist o.k. und für die zusätzliche Sicherung, die der Chef mit nach Hause nehmen möchte, steckt man an das NAS per USB eine der vorhandenen USB-Platten.
Mittels NAS-Tools kann man jetzt darauf die Sicherungen kopieren und auslagern.
Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, eine weitere Sicherung (bspw. wöchentlich) direkt auf die USB-Platte zu machen, welche dann nicht in der Firma verbleibt.

PS: Prinzipiell habe ich das Gefühl, dass du von dieser Materie zu wenig Ahnung hast, als dass du sie Kunden näher bringen solltest.
Bitte warten ..
Mitglied: OliverHu
08.02.2012 um 09:29 Uhr
Moin!
Zitat von beowulf1980:
@OliverHu

ich dachte dieses Mechanik-Problem gibt es bei neuen Platten nicht mehr weil die ja dann in Parkstellung gehen.
Naja, trotzdem sind Festplatten gegen "runterfallen" nicht gesichert (bei Bändern ist das nicht all zu schlimm). Fährt der Kopf auch in Parkposition, wenn die Platte einfach aus dem NAS herausgezogen wird? Ich bin mir da nicht sicher...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.02.2012 um 09:42 Uhr
Zitat von OliverHu:
Fährt der Kopf auch in Parkposition, wenn die Platte einfach aus dem NAS herausgezogen wird? Ich bin mir da nicht sicher...

bei modernen festplatten sollte das i.d.R. der Fall sein. Die nutzen normalerweise den Schwung der Scheiben noch dazu, damit ein wenig Strom zu erzeugen, der dann ausreicht, den Kopf zu parken.

Was ich aber kritischer sehe, ist die Belastung der Lager, wenn im laufenden Betrieb die Platten herausgezogen werden. Da die Platte ganz sicher etwas verdreht wiird nach dem herausziehen, wirken große Drehmomente auf die Lager (sie auch Kreiseleffekte: Stabilisation und Präzession). Auf Dauer kann das dazu führen, daß die Platte kaputtgeht..

lks
Bitte warten ..
Mitglied: mwaadm
08.02.2012 um 10:41 Uhr
Zitat von beowulf1980:
Hallo zusammen,

ich bräuchte eine kleine Hardwareberatung von euch.

Ich habe einen Kunden bei dem die Datensicherung auf USB-Festplatten erfolgt.
Einmal pro Woche tauscht er die Platte aus. Leider hält er sich selten an meine Anweisung erst die alte abzuziehen bevor er
die neue dran steckt.
Dadurch kommt der Server mit den Laufwerksbuchstaben durcheinander und das Backup läuft nicht mehr.

Gruß
Beowulf

Wie wäre es denn die USB-Festplatten einfach gegen einen SATA-QuickPort oder sowas in der Richtung zu tauschen.
Da bleibt nahezu alles beim alten weil auch auf ne USB-Platte gesichert wird nur kann er die neue Platte nciht reinstecken befor er die alte herausgezogen hat, daher besteht nicht mehr die Möglichkeit deine Anweisung zu übergehen.
Die Teile bekommt man zudem ja schon für n paar Euro und evtl. kann man einfach die vorhandenen Platten aus den USB Gehäusen rausholen und auch weiterhin benutzen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: beowulf1980
08.02.2012 um 11:00 Uhr
Hallo zusammen,

danke für die Ratschläge.

Ich denke ich werde es dann per NAS mit angeschlossener USB-Platte durchführen.

Gruß
Beowulf
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.02.2012 um 11:04 Uhr
Zitat von beowulf1980:

@keine#ahnung
Diese RDX-Drives kannte ich noch gar nicht. Aber dann bin ich ja auch wieder beim Bandbackup.

Bist Du nicht, alldieweil Du auf robuste, leicht wechselbare 2,5 Zoll - Wechselfestplatten sicherst.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Backup Exec Sicherung auf NAS mit lokalem User (8)

Frage von Fruehling2017 zum Thema Backup ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS verkaufen - Vorkehrungen treffen (4)

Frage von Stefan007 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Erkennung und -Abwehr
Command Injection: Qnap-NAS-Geräte aus der Ferne angreifbar

Link von magicteddy zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

(7)

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(11)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dir tc Befehl unter Windows 10 macht Probleme (14)

Frage von sugram zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Windows Server Komplettspiegelung (13)

Frage von pdiddo zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2016 RDS Remoteapp Anzeigefehler (11)

Frage von qlnGenius zum Thema Windows Server ...