Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Nat router und dyndns

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: tetikmiro

tetikmiro (Level 1) - Jetzt verbinden

03.08.2011, aktualisiert 20:49 Uhr, 8347 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo

vieleicht habt ihr ja ein tip oder ein HOWTO

Also ich habe eine FritzBox 7390 der ist ganznormal via DSL und PPoe mit dem Internet verbunden.
Dahinter habe ich eine FritzBox 7050 als NatRouter dieser hat von der FBF die IP 192.168.0.10 bekommen (DHCP)

Nun habe ich auf diesem Router (7050) einen Dyndns Account eingetragen.
Der Router 7050 meldet an Dyndns folgende ip adresse 192.168.0.10 eigentlich sollte ja die ip von der Fritzbox 7390 gezeigt werden z.B 87.148.91.112

Habt ihr ein Tip was ich falsch gemacht habe

PS inder FritzBox 7050 kommt diese Meldung "Dynamic DNS-Fehler: Fehler bei der DNS-Auflösung des Domainnamens"
und wenn ich mich bei dyddns.com anmelden sehe ich unter gemanaget Hosts die ip 192.168.0.10
Mitglied: Berrnd
03.08.2011 um 20:44 Uhr
Hi,

warum nicht einfach die "öffentliche" FritzBox 7390 die DynDNS-Updates machen lassen?

Gruß - Bernd
Bitte warten ..
Mitglied: tetikmiro
03.08.2011 um 20:53 Uhr
Damit ist das Problem aber nicht gelösst. Klar geht das aber wieso geht das nicht mit der 7050 als NAT das ist ja meine Frage
Bitte warten ..
Mitglied: Berrnd
03.08.2011 um 21:23 Uhr
Hi,

ok - wenn man sich's "schwer" machen will... ;)

Normalerweise ist in der FritzBox Weboberfläche der "DynDNS-Tab" bei Internetverbindung über LAN1 gar nicht sichtbar. Bei dir evtl. noch da DynDNS auch schon eingerichtet war, als die FritzBox noch ganz normal als DSL Modem betrieben wurde?

Zum Problem:
Die FritzBox schickt beim DynDNS Update ihre externe IP, in deinem Fall also die private Adresse, als Parameter mit an dyndns.com.
Um das zu umgehen müsstest du als DynDNS Anbieter "Benutzerdefiniert" wählen und dir die Update URL selbst zusammenbauen.

Im Falle von dyndns.com wäre das z. B.:
01.
http://members.dyndns.org/nic/update?hostname=deinhostname
Die FritzBox schickt im Standard hier noch "myip=aktuelleIP" mit, wenn man das weglässt nimmt dyndns.com automatisch die IP, von der der aktuelle Request kommt.

Folgendes Problem besteht aber weiterhin:
Die FritzBox "bekommt nicht mit", wann sich die wirkliche externe IP ändert, da ihre eigtl. IP, die private, ja immer gleich bleibt. Somit wird sie auch keine automatischen Updates rausschicken.
Natürlich könnte man das z. B. durch eigene Cronjobs oder ähnliches auf der FritzBox verwirklichen, das ist dann aber schon komplizierter...

Daher mein Tipp: ;)
Zitat von Berrnd:
warum nicht einfach die "öffentliche" FritzBox 7390 die DynDNS-Updates machen lassen?

Gruß - Bernd
Bitte warten ..
Mitglied: tetikmiro
03.08.2011 um 21:51 Uhr
Danke für deine Antwort

Also ich habe das nun So gemacht
hier ein Bsp.


1. Dynamic DNS-Anbieter "Benutzerdefiniert"
2. Update-URL "http://members.dyndns.org/nic/update?hostname=testuserdns"
3. Domainname "testuserdns.dyndns.org"
Benutzername "blablatest"
Kennwort "123456"
Kennwortbestätigung "123456"

Aber ich bekomme diesen Fehler
Dynamic DNS-Fehler: Fehler bei der DNS-Auflösung des Domainnamens
Bitte warten ..
Mitglied: Berrnd
03.08.2011 um 22:01 Uhr
Hi,

klar, die FritzBox versucht nach dem Update den Erfolg des Updates zu überprüfen, indem sie einfach die IP, auf die deine dyndns-Adresse nun zeigt, mit ihrer eigenen öffentlichen quercheckt.
Da deine FritzBox ja aber eine private IP hat, wird das ja nie stimmen...

Offiziell ist das halt einfach nicht supported, wird ja nicht ohne Grund der DynDNS-Tab in der Weboberfläche ausgeblendet sobald du DynDNS das nächste mal deaktivierst und die FritzBox per LAN1 ins Internet geht. ;)

Gruß - Bernd
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
04.08.2011 um 10:05 Uhr
Hallo,

bei mir stellt sich oben bei der Konstellation natürlich gleich die Frage:

Warum kaskadierst du 2 Fritzboxen? Welchen Nutzen möchtest Du daraus
ziehen oder ziehst du bereits daraus dies zu machen?

Wie Bernd schon schrieb, es macht 1. keinen Sinn einen Dyndns Account nicht auf
der 1. Fritzbox laufen zu lassen, da Dyndns dafür gedacht ist die öffentliche IP eines
Anschlusses aktuell zu halten und in eine URL zu verschachteln.
Und 2. ist es einfach nicht supportet wenn man die Fritzbox über den Lan Anschluss
anklemmt statt den WAN.

Warum es nicht funktioniert hat dir Bernd auch bereits ausführlich erklärt. Ich denke
da bedarf es keinerlei weiteren Worte mehr drüber.



Mfg.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Lancom Router NAT (7)

Frage von Brian85 zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
Zugriff auf Webinterface vom Router aus dem LAN hinter doppelten NAT (6)

Frage von StefanKittel zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst Umstieg von Telekom auf Vodafone. Fax vom Router wegstellen? (11)

Frage von CorvoAttano zum Thema Router & Routing ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
gelöst Standartgateway für Clients (21)

Frage von itsk-robert zum Thema Netzwerke ...

Firewall
Welche Firewall ? (18)

Frage von Cyberurmel zum Thema Firewall ...

Windows Server
gelöst Einzelnes Windows Update über GPO deinstallieren (16)

Frage von lordofremixes zum Thema Windows Server ...