Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Net use und das Mounten von Netzwerkfreigaben mit USERNAME und PASSWORT

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: enjoyin

enjoyin (Level 1) - Jetzt verbinden

22.02.2012 um 14:21 Uhr, 6281 Aufrufe, 3 Kommentare

Moin moin,
ich habe ein Problem bei der Erstellung eines Batch-Files, wobei ich mir auch nicht 100%ig sicher bin, ob Windows das zulässt, was ich mir so vorstelle.

Ziel ist es, dass sich User bei uns im Schulungsraum mit dem Domänenbenutzer "schulung" anmelden und dort ein Batchfile ausführen, welches nach Abteilungskürzel, Windows-Benutzername und nach Passwort fragt.
Das Abteilungskürzel wird in der Variable %ABTEILUNG%, der Windows-Benutzername in %BENUTZERNAME% und das Passwort in %PASSWORT% gespeichert.
Wenn das Skript ausgeführt wird und das Abteilungskürzel, Benutzername und Passwort eingegeben wurde, wird im Skript verglichen und die Abteilungslaufwerke mit den eingegebenen User-Credentials verbunden, so die Theorie.
Dann wären die Laufwerke verbunden und es würden die NTFS-Rechte greifen und der Benutzer hätte die gleichen NTFS-Rechte auf den Freigaben wie an seinem normalen Arbeitsplatz wenn das eigentliche Login-Skript ausgeführt wird.


Das Batch-File sieht nun abgespeckt so aus:

echo off
rem ------------------------------------------
rem Login Script für Schulungsraum
rem ------------------------------------------
echo ---------------------------------------------------------------------------
echo Zum Verbinden der Abteilungslaufwerke geben Sie bitte
echo eines der folgenden Abteilungskuerzel ein:
echo ---------------------------------------------------------------------------
echo DV - PE - EK - RW - TD
echo ---------------------------------------------------------------------------
set /p ABTEILUNG=Bitte Kuerzel eingeben:

rem Benutzerdaten speichern
set /p BENUTZER=Bitte Windows-Benutzernamen eingeben:
set /p PASSWORT=Bitte Passwort eingeben:

rem ------------------------------------------
rem Variablen setzen
rem ------------------------------------------
SET FILESERVER=\\SV-FILE


net use
pause
rem Trenne Laufwerke
echo Trenne Laufwerke...
for %%a in (i j k l m n o p q r s t u v w x y z) do echo N | net use %%a: /delete
echo Trennen erfolgreich!
net use
pause
echo Verbinde Standardlaufwerke
rem Verbinde Standardlaufwerke
rem ------------------------------------------
rem Standardlaufwerkszuordnung X, P und W
rem ------------------------------------------
net use P: /delete
net use P: %FILESERVER%\projekte /persistent:no
net use X: /delete
net use X: %FILESERVER%\alle /persistent:no
net use W: /delete
net use W: %FILESERVER%\Anwendungen /persistent:no
echo Verbinden erfolgreich!

GOTO %ABTEILUNG%

:RW
rem ------------------------------------------
rem Laufwerke für RW zuordnen
rem ------------------------------------------
net use R: /delete
net use R: %FILESERVER%\rw %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no
net use S: /delete
net use S: %FILESERVER%\segmente %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no
net use T: /delete
net use T: %FILESERVER%\RABA %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no
GOTO ENDE

:EK
rem ------------------------------------------
rem Laufwerke für EK zuordnen
rem ------------------------------------------
net use K: /delete
net use K: %FILESERVER%\ek %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no
net use N: /delete
net use N: %FILESERVER%\kunden %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no
net use S: /delete
net use S: %FILESERVER%\segmente %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no
GOTO ENDE

Die Inhalte der Variablen werden auch richtig ausgegeben.

Ich bekomme diese Ausgabe bzw. Fehlermeldung:

Die Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden.

Sie erhalten weitere Hilfe, wenn Sie NET HELPMSG 2250 eingeben.

Systemfehler 1219 aufgetreten.

Mehrfache Verbindungen zu einem Server oder einer freigegebenen Ressource von de
mselben Benutzer unter Verwendung mehrerer Benutzernamen sind nicht zulässig. Tr
ennen Sie alle früheren Verbindungen zu dem Server bzw. der freigegebenen Ressou
rce, und versuchen Sie es erneut.

Neue Verbindungen werden nicht gespeichert.



Status Lokal Remote Netzwerk

Microsoft Windows Network
OK P: \\192.9.200.64\projekte Microsoft Windows Network
OK W: \\192.9.200.64\Anwendungen
Microsoft Windows Network
OK X: \\192.9.200.64\alle Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Drücken Sie eine beliebige Taste . . .


Ich weiß, dass Windows die Mehrfachverbindung nicht zulässt, so habe ich in der nächsten Version meines Skriptes anstatt dem DNS-Namen, die IP als Fileserver hinterlegt.
Komisch ist, dass die Laufwerke P,W und X verbunden werden, obwohl dort nicht viel anders ist, denn Leserechte haben dort DOMÄNEN-BENUTZER.

Kann mir jemand dabei helfen? :\
Ist das überhaupt so möglich oder hat jemand eine bessere Idee?

Gruß
Mitglied: 60730
22.02.2012 um 14:32 Uhr
moin,

bei Problembatchen mit einem führenden €cho off und dann ohne Codetags werde ich schnell schroff...

01.
rem ------------------------------------------ 
02.
rem Login Script für Schulungsraum 
03.
rem ------------------------------------------ 
04.
echo --------------------------------------------------------------------------- 
05.
echo Zum Verbinden der Abteilungslaufwerke geben Sie bitte 
06.
echo eines der folgenden Abteilungskuerzel ein: 
07.
echo --------------------------------------------------------------------------- 
08.
echo DV - PE - EK - RW - TD 
09.
echo --------------------------------------------------------------------------- 
10.
set /p ABTEILUNG=Bitte Kuerzel eingeben: 
11.
echo %ABTEILUNG% |findstr /i "DV - PE - EK - RW - TD" && goto user 
12.
echo falsche Abteilung 
13.
goto hell 
14.
 
15.
:user 
16.
rem Benutzerdaten speichern 
17.
rem set /p BENUTZER=Bitte Windows-Benutzernamen eingeben: 
18.
echo kennst du %username% 
19.
set /p PASSWORT=Bitte Passwort eingeben: 
20.
 
21.
rem ------------------------------------------ 
22.
rem Variablen setzen 
23.
rem ------------------------------------------ 
24.
SET FILESERVER=\\SV-FILE 
25.
 
26.
 
27.
net use 
28.
pause 
29.
rem Trenne Laufwerke 
30.
echo Trenne Laufwerke... 
31.
for %%a in (i j k l m n o p q r s t u v w x y z) do if exist %%a\ net use %%a: /delete /yes 
32.
echo Trennen erfolgreich! 
33.
net use 
34.
pause 
35.
echo Verbinde Standardlaufwerke 
36.
rem Verbinde Standardlaufwerke 
37.
rem ------------------------------------------ 
38.
rem Standardlaufwerkszuordnung X, P und W 
39.
rem ------------------------------------------ 
40.
echo und warum soll nun nochmal ein Laufwerk Paul getrennt werden, wenn es oben bereits getrennt wurde? 
41.
net use P: /delete 
42.
net use P: %FILESERVER%\projekte /persistent:no 
43.
echo und warum soll nun nochmal ein Laufwerk Xantippe getrennt werden, wenn es oben bereits getrennt wurde? 
44.
net use X: /delete 
45.
net use X: %FILESERVER%\alle /persistent:no 
46.
echo und warum soll nun nochmal ein Laufwerk Willy getrennt werden, wenn es oben bereits getrennt wurde? 
47.
net use W: /delete 
48.
net use W: %FILESERVER%\Anwendungen /persistent:no 
49.
rem Verbinden erfolgreich! 
50.
if errorlevel=0 echo Verbinden (zumindestens des letzen Laufwerks) erfolgreich!  
51.
 
52.
GOTO %ABTEILUNG% 
53.
 
54.
:RW 
55.
rem ------------------------------------------ 
56.
rem Laufwerke für RW zuordnen 
57.
rem ------------------------------------------ 
58.
 
59.
echo und warum soll nun nochmal ein Laufwerk Pichard getrennt werden, wenn es oben bereits getrennt wurde? 
60.
echo weiteres Bugfixxen abgebrochen 
61.
net use R: /delete 
62.
net use R: %FILESERVER%\rw %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no 
63.
net use S: /delete 
64.
net use S: %FILESERVER%\segmente %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no 
65.
net use T: /delete 
66.
net use T: %FILESERVER%\RABA %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no 
67.
GOTO ENDE 
68.
 
69.
:EK 
70.
rem ------------------------------------------ 
71.
rem Laufwerke für EK zuordnen 
72.
rem ------------------------------------------ 
73.
net use K: /delete 
74.
net use K: %FILESERVER%\ek %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no 
75.
net use N: /delete 
76.
net use N: %FILESERVER%\kunden %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no 
77.
net use S: /delete 
78.
net use S: %FILESERVER%\segmente %PASSWORT% /user:%BENUTZER% /persistent:no 
79.
GOTO ENDE

Ich weiß, dass Windows die Mehrfachverbindung nicht zulässt, so habe ich in der nächsten Version meines Skriptes anstatt dem DNS-Namen, die IP als Fileserver hinterlegt.
Ps: Das stimmt so nicht und bringen tuts auch nix.
Mehrfachverbindung unter unterschiedlichen Accounts == no
Ob via IP oder DNS == Jacke wie Hose
Bitte warten ..
Mitglied: enjoyin
22.02.2012 um 15:15 Uhr
Zitat von 60730:
moin,

bei Problembatchen mit einem führenden €cho off und dann ohne Codetags werde ich schnell schroff...

Ich weiß, dass Windows die Mehrfachverbindung nicht zulässt, so habe ich in der nächsten Version meines
Skriptes anstatt dem DNS-Namen, die IP als Fileserver hinterlegt.
Ps: Das stimmt so nicht und bringen tuts auch nix.
>> Mehrfachverbindung unter unterschiedlichen Accounts == no
>> Ob via IP oder DNS == Jacke wie Hose


Also Du hast das Problem im Prinzip hier nochmal konkretisiert:

01.
> echo --------------------------------------------------------------------------- 
02.
> set /p ABTEILUNG=Bitte Kuerzel eingeben: 
03.
> echo %ABTEILUNG% |findstr /i "DV - PE - EK - RW - TD" && goto user 
04.
> echo falsche Abteilung 
05.
> goto hell 
06.
>  
07.
> :user 
08.
> rem Benutzerdaten speichern 
09.
> rem set /p BENUTZER=Bitte Windows-Benutzernamen eingeben: 
10.
> echo kennst du %username% 
11.
> set /p PASSWORT=Bitte Passwort eingeben: 
12.
>  
13.
>


Danke schon einmal für das Korrigieren, war nicht ganz durchdacht von mir ;)
Die Benutzer melden sich mit einem anonymen Domänen-Benutzer an, dem Benutzer "schulung", daher ist %username% hier fehl am Platz.
Es soll mit einem anonymen Domänen-Benutzer der Laufwerkszugriff mit Berechtigungen eines anderen Benutzers realisiert werden.
Mit ">> Mehrfachverbindung unter unterschiedlichen Accounts == no " meinst Du, dass meine Theorie nicht realisierbar sei, oder?
Die Frage ist dann aber, wieso er die ersten 3 Laufwerke verbunden hat.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: icsat
23.02.2012 um 10:47 Uhr
Hallo enjoyin,

soweit ich das auf den ersten Blick erfasse verbindest Du Dich (3 Laufwerke) mit dem User "schulung" auf Deinem "%FILESERVER%". Das funktioniert soweit. Gut.
In der Folge versuchst Du Dich mit dem gleichen "%FILESERVER%" unter Verwendung eines anderen Users ("%BENUTZER%") zu verbinden. Das funktioniert nicht mehr und Du bekommst die Fehlermeldung bezüglich der Mehrfachanmeldung, was in meinen Augen nachzuvollziehen ist.
Würdest Du die Verbindungen anders herum aufbauen würden vermutlich die ersten 6 funktionieren und dafür die letzten 3 nicht mehr.

Ich könnte mir hier zwei Lösungsansätze vorstellen:

Zum einen könntest Du auch dem "%BENUTZER%" entsprechende Zugriffsrechte auf den ersten 3 Freigaben einräumen und könntest Dich auch dort als "%BENUTZER%" verbinden und zum anderen könntest Du mal versuchen für %FILESERVER% bei den ersten 3 Freigaben ("schulung") den UNC-Pfad und bei den letzten 6 Freigaben ("%BENUTZER%") die IP zu verwenden. Bin mir nicht sicher ob der zweite Weg funktioniert, könnte aber sein.


Gruß icsAT
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
NET USE LPT1 (4)

Frage von MiSt zum Thema Batch & Shell ...

Windows 7
Net use Befehl -Eingabe ungültig nach System-Neustart (8)

Frage von lderigo zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...